Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Anfänger] Aller Anfang ist schwer  (Gelesen 2090 mal)

Andi

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • CraftTopia
    • Awards
[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« am: 06. November 2019, 11:25:54 »

Hallöchen alle zusammen,

ich habe eine Frage. Ich wollte mit Freunden generell mit Pen&Paper anfangen und habe nach einiger Recherche Dungeonslayers (in weiterer Erwähnung DS genannt) gefunden bzw. Empfehlungen gelesen, dass DS sehr einsteigerfreundlich ist. Da wir mit PnP gerade anfangen wollen und noch nicht genau wissen, ob es allen Parteien gefallen wird, wollte ich fragen, was benötigt man zum Start? W20 Würfel habe ich. Das Regelbuch und FirstSlay habe ich bereits gedruckt und gebunden. Charakterbögen habe ich auch.

Reicht das um zu starten? Ich wollte jetzt nicht direkt Geld ausgeben für etwas wo wir uns noch nicht sicher sind, dass wir das zukünftig spielen werden.

Sind alle weiteren offiziellen Kampagnen nur käuflich zu erwerben?
Wie starte ich am Besten als Spielleiter. (Tutorial auf der HP habe ich bereits gelesen) Muss ich die Regeln verinnerlichen? Reicht es im Spiel diese nachzuschlagen?

Grüße aus dem Zauberwald
Gespeichert
Grüße aus dem Zauberwald

Mordron

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 113
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Waffenschmied und Xenologe
  • Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #1 am: 06. November 2019, 11:38:41 »

Das ist, meiner Meinung nach, alles was ihr zum starten braucht. Zum start würde ich nicht unbedingt eine Kampagne wählen (weil ich persönlich, was ich anfange auch zu ende bringen will) sondern vielleicht ein kleines, Einsteigerabenteuer. Sehr beliebt und oft verwendet wird hier die Reise nach Crimlack (gibt es umsonst auf der Hauptseite) und bietet ein gutes Gefühl was einen in der Welt erwartet, ohne tatsächlich die Spieler gleich zu überfordern. Gerne kannst du auch eigene Stories erfinden, wenn dich die inspiration packt :)

mfg,
Mordron
Gespeichert
go natural one or go home

Flost888

  • Stufe 15
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1093
  • Kultur: Wüstenzwerge
  • Klasse: Späher
  • Auf bald in den Zwergenhallen von Barcamar!
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #2 am: 06. November 2019, 11:46:44 »

Hallo Andi, willkommen im Forum  :)

Was Modron sagt  :+1: :sp:

Sind alle weiteren offiziellen Kampagnen nur käuflich zu erwerben?
Wie starte ich am Besten als Spielleiter. (Tutorial auf der HP habe ich bereits gelesen) Muss ich die Regeln verinnerlichen? Reicht es im Spiel diese nachzuschlagen?

Grüße aus dem Zauberwald

Regeln schlage ich nicht nach, sondern entscheide aus dem Bauch... was heisst, dass auch ein Spieler recht haben kann. Du bist aber Spielleiter und was du sagst, gilt. Das würde ich durchziehen. Regeln würde ich bei Spielende, also während dem Ausklang nachgucken. Die Interessierten können zugucken, die anderen holen sich noch was zu trinken o.ä.

Es gibt seit neustem eine kostenlose Kampagne, siehe "Die Hallen von Barcamar". Ansonsten sind alle Abenteuer käuflich erwerbbar, bzw. sind bei den Regionalbänden "Umbarla-Becken" und "Wyndland" ordentlich Material für den SL bezüglich Material dabei. Die kleine Kanmpagne vom Grundregelwerk (GRW) ist jedoch meiner Meinung nach fast am Besten  geeignet für den Einstieg.

Ansonsten gibts  noch dutzende Spielberichte für Inspiration  ;)

Grüss in den Zauberwald  ;D
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Snick79

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 163
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #3 am: 06. November 2019, 11:48:09 »

Hi Andi und herzlich Willkommen :).

Würfel, das Regelbuch sowie ein paar blanko Charakterbögen und ein paar zusätzliche Blatt Papier für Notitzen und einige Stifte reichen vollkommen aus. Das ist ja das schöne an P&P.

Die offiziellen Kampagnen gibt es nur zu kaufen, allerdings sind die sehr kostengünstig und für den Einstieg sehr zu empfehlen. Man komm aber auch wunderbar ohne aus, indem man die Fanwerke nimmt, die es auch zum Download gibt.

Für das erste Mal reicht es vollkommen, die Grundregeln grob zu kennen. Also wie funktioniert das mit diversen Proben und was passiert im Kampf. Verinnerlichen musst du sie nicht, solltest aber die Grundidee verstanden haben.
Wenn noch Fragen da sind, helfen dir die Forumsuser hier gerne weiter. Auch altgediente Slayer stoßen immer wieder auf Regeln, die ihnen nicht klar sind und fragen nach. Das ist ganz normal.

Wenn während einer Runde etwas unklar ist kannst du entweder nachschlagen, oder du entscheidest einfach als Spielleiter, dass das jetzt so oder so gelöst wird. Die zweite Lösung ist vor allem sinnvoll, wenn man gerade Spannung aufgebaut hat, z.B. in einem Kampf. Wenn man dann erstmal ein paar Minuten Regeln nachschlägt ist das Feeling evtl. weg.
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #4 am: 06. November 2019, 12:26:41 »

Moin Andi und herzlich wilkommen hier im Forum ;)

Würfel, das Regelbuch sowie ein paar blanko Charakterbögen und ein paar zusätzliche Blatt Papier für Notitzen und einige Stifte reichen vollkommen aus. Das ist ja das schöne an P&P.
:+1:
Zur bessren Übersicht würde ich dir empfehlen für Kämpfe noch ein paar Figuren für Charaktere und Mobs bereit zu legen. Das müssen aber keine Minis sein, sondern dafür kann absolut alles vom Legomännchen bis zum Gummibärchen herhalten.


Die grundsätzlichen Regeln solltest du als SL schon kennen. Vor allem das Grundprinzip wie eine Probe in DS funktioniert Attribut+Eigenschaft +/- Modifikator, solltest du verinnerlicht haben (<- da du damit eigentlich 90% von DS begründen kannst ;)).
Du musst aber definitiv nicht jede Regel parat haben, selbst Leute die DS schon seit Jahren spielen stolpern immer mal wieder über etwas, dass sie noch nicht kannten ;) (Durchlesen solltest du dir das GRW aber trotzdem, nicht jedes Talent, Zauber oder Mob, aber den Regelteil schon.)
Zudem solltest du auf deine Spieler hören, wenn sie eine Regel kennen, die dir gerade nicht geläufig ist! Man kann sich immer noch darauf einigen eine Regel zu ignorieren oder abzuändern, aber wenn du das machst sollte das allen Spielern vorher bekannt sein/mit diesen besprochen werden und nicht schlicht auf deiner Willkür basieren. Natürlich solltest du nicht mittem im Kampf den dicken Ordner auf den Tisch knallen, um zu gucken ob der Bonus jetzt +1 oder +2 ist, aber Spieler sollten keinen Nachteil daraus haben bzw. sich nicht auf eine existierende Regel berufen dürfen nur weil du sie nicht gelesen hast. Als SL hast du zwar das letzte Wort, das sollte man jedoch nicht überstrapazieren und wenn ein Spieler sich sicher ist, dass diese Regel so existiert kann man ihm auch einfach erstmal vertrauen.


Kampagnen im klassichen Sinn wie es zum Beispiel DSA macht bietet DS kaum bis garnicht. Vieles bei DS sind einzelne Abenteuer (meist sogenannte Dungeon-2-Go), die recht einfach vorzubereiten sind.
Einen ganzen Haufen dieser offiziellen Abenteuer findest du -> >> hier << <-, wo du sie dir kostenlos herunterladen kannst. (Diese sind auch nicht zu kaufen.)
Es gibt auch ein paar Kaufabenteuer, die du dir tatsächlich nur kaufen kannst, doch das sind nur einige und für den Anfang reichen die D2Go definitiv aus.
DS lebt von einer sehr akiven Fan-Community (wie du ab dem 1. sicher gut feststellen kannst ;)) die sehr viel Zeug zur Verfügung stellen, doch solltest du erstmal deine ersten 2-3 Abende leiten, bevor du dieses Kaninchenloch betrittst. Wenn du soweit bist stehen wir dir gerne zur Seite.

Generell wenn du noch Fragen hast frag einfach, wie du siehst sind hier viele Leute, die dir gerne helfen ;)

Gruß Dzaarion

Andi

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • CraftTopia
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #5 am: 06. November 2019, 13:25:43 »

Hallöchen,

ich möchte mich für die ausführlichen und schnellen Antworten bedanken. Gibt es Dinge bzw weitere Tipps wie man als Spielleiter so richtig anfängt? Ich habe einmal vor mehr als einem Jahr eine Session DSA gespielt. Aber nur als Spieler und purer Neuling. Ich möchte aus unserer Truppe niemandem den Spielleiter aufdrücken, weshalb ich mich dieser annehmen möchte.

Grüße aus dem Zauberwald
Gespeichert
Grüße aus dem Zauberwald

Flost888

  • Stufe 15
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1093
  • Kultur: Wüstenzwerge
  • Klasse: Späher
  • Auf bald in den Zwergenhallen von Barcamar!
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #6 am: 06. November 2019, 13:37:52 »

Also hier habe ich mal einige SL-Unterstützungen aufgeschrieben:

In meinen traditionellen  :ds:-Rollenspielrunden vergebe ich vier Posten, welche durch die Spieler abgedeckt werden.
  • Monstertreiber =>Verschiebt die "unwichtigen" Monster wie Goblins, Kobolde, etc. und führt ihre Aktionen aus.
  • Initiative-Meister => Führt die Initiative-Liste, und sagt den aktuellen und nächsten Spieler/Gegner an.
  • Schadens-Meister => Notiert den Schaden der Monster und teilt diesen dem SL mit => Sobald 50% Schaden = Gegener blutet, 100% Schaden = Gegener aus dem Spiel.
  • Chronisten => Schreibt den Spielbericht fürs Forum (Wird selten vergeben)

Für mich hat das eine enorme Entlasstung zur Folge. Der Posten des Monster-Treibers führt auch dazu, dass sich mehr Spieler den SL zutrauen, besonders bei AI hat das so funktioniert :)
Habt ihr noch Sachen/Aufgaben, welche ihr in Spielerhände gebt?

Edit:
In den Online-Runden entfällt diese Aufteilung leider... dort bekomme ich jedoch Unterstützung vom Chronisten-Vorbild Assassinmaniac :D

Ich starte eine neue Runde mit neuen Leute gerne entweder an einem Kontrollposten (damit die Spieler den Namen sagen und eine Beschreibung vom SC abliefern müssen) oder direkt in einem Kampf mit Kobolden oder Goblins, damit ist auch das Rollenspiel nach dem Kampf für Neulinge leichter (Habt ihr gesehen, wie ich dem Kobold den Speer in die Brust gestochen habe, das war geil!) ;)
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Mordron

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 113
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Waffenschmied und Xenologe
  • Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #7 am: 06. November 2019, 13:41:07 »

Keine unsichtbaren wände: Wenn deine Spieler das Abenteuer nicht spielen wollen, weil sie skeptisch dem Auftraggeber gegenüberstehen, sollte man sie nicht dazu zwingen (außer es ist teil der idee (Ein böser Nekromant zwingt sie dazu, sonst versklavt er ihre Seelen oder so was in der art)) man kann sie halt höchstens out of character bitten, ansonsten sollte man gut improvisieren können (Vielleicht laufen sie nochmal dem Auftraggeber über den weg, wenn er in Schwierigkeiten steckt und dann hilft die Party ja doch und er bittet um weitere unterstützung.)

Genauso sollten spieler mit den Konsequenzen ihrer Handlungen leben: Wenn er aufgrund von Würfelpech von einem Troll erschlagen wird, dann ist das halt pech...wenn er meint, er könnte mit einer Probe einen sturz aus 40m wie ein superheld überleben, wenn er gerade mal lvl 2 ist, ist das pure dummheit und das muss man ihn auch fühlen lassen (Dieses Beispiel kommt nicht von ungefähr, ich hatte tatsächlich so einen  :-\)
Gespeichert
go natural one or go home

Sintholos

  • Stufe 13
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 850
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 500+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #8 am: 06. November 2019, 14:12:04 »

Es gibt definitiv einige YouTube Kanäle, die ich empfehlen kann, wenn du nach ausführlichen Tipps suchst. Guy Sclanders von How to be a great GM hat viele vom System her unabhängige Tipps wenn man sein Spiel als SL oder auch als Spieler verbessern mag. Auch der Kanal von Matt Colville ist interessant. Man sollte aber immer dran denken, dass das erfahrene Leute sind, die vielleicht einen ganz anderen Stil haben als man selber und das eher zur Inspiration gedacht ist. Es ist wesentlich wichtiger seinen eigenen Stil zu finden als andere zu imitieren. Das kommt aber alles mit der eigenen Erfahrung. Also nicht entmutigen lassen, wenn eine Session mal nicht so gut läuft.
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Dzaarion

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #9 am: 06. November 2019, 14:30:31 »

Ganz ehrlich: einfach machen. Du kannst sogesehen nichts falsch machen.
Es gibt nicht das eine richtige Spiel/die eine richtige Spielweise. Alles worauf ihr euch als Gruppe einigt und es euch Spaß macht ist richtig. Wichtig ist die Kommunikation mit der Gruppe. Einigt euch (am besten vor) der Runde darauf was ihr machen wollt und wie eure Vorstellungen von der Welt aussehen. Herr der Ringe und Game of Thrones sind beides High-Fantasy-Welten mit den Charakteren darin wird jedoch recht unterschiedlich umgegangen.

Improvisation ist, wie Mordron sagt, deine größte Stärke, aber auch das kommt mit der Zeit. Es ist bei eurer ersten Runde vollkommen in Ordnung zu versuchen sich ans script zu halten und zu versuchen die Spieler in eine bestimmte Richtung zu schieben, da sonst alles sehr schnell in einem einzigen (ungeplanten) Chaos enden kann. Aber den Gedanken, dass ein vorbereitetes Abenteuer zu 100% so laufen wird wie du es geplant hast kannst du direkt vergessen, das wird nie passieren (und diese Freiheit ist ja auch das tolle an P&P) :D Ebenso ist der Grad auf dem du als SL deine Spieler auf einen bestimmten Weg drängst (da das nunmal das ist was du vorbereitet hast und man sonst den Abend auch beenden könnte) und sie wirklich zu Dingen zu zwingen die sie nicht wollen sehr schmal und sollte nur vorsichtig beschritten werden.
Trotzdem ist am Anfang vollkommen in Ordnung nicht mal eben schnell ne Welt aus dem Ärmel schütteln zu können, nur weil deine Spieler beschließen partou den Auftrag dieses total vertrauenswürdig aussehenden Magiers, der nach Friedhof riecht nicht annehmen zu wollen und deswegen auf dem vorbereiteten Weg zu bleiben.
Probiert es einfach erstmal aus und guckt wie ihr als Gruppe überhaupt zusammen passt und was eure Ziele für das Spiel sind, alles andere ergibt sich mit der Zeit und vor allem Spielerfahrung.


Man sollte aber immer dran denken, dass das erfahrene Leute sind, die vielleicht einen ganz anderen Stil haben als man selber und das eher zur Inspiration gedacht ist. Es ist wesentlich wichtiger seinen eigenen Stil zu finden als andere zu imitieren. Das kommt aber alles mit der eigenen Erfahrung. Also nicht entmutigen lassen, wenn eine Session mal nicht so gut läuft.
Aye!  :+1:
Deswegen am besten einfach erstmal anfangen zu spielen. Das meiste was diese Leute sagen kannst du eh noch nicht verstehen oder noch nicht richtig einordnen...oder umsetzen :D Sobald du drin bist kannst du versuchen dich zu verbessern, gucken was andere vielleicht als Fehler sehen und überlegen ob das bei deiner Runde tatsächlich einer ist oder ihr genau so spielen wollt.

Bruder Grimm

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1064
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Insasse von Raum 30
  • DS-Communitykalender 250+ Postings
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #10 am: 06. November 2019, 16:37:01 »

Eine Grundregel vielleicht noch, die man nach meiner Ansicht nicht früh genug begreifen und verinnerlichen kann:
Denkt immer daran - Spieler und Spielleiter sind keine Gegner, sondern sind alle im selben Team und spielen zusammen!
Damit sollten alle am Spieltisch darauf achten, dass ihre Mitspieler ebenso Freude am Spiel haben wie sie. Ein Spieler, der denkt, dass es seine Aufgabe sei, die Pläne des Spielleiters zunichte zu machen, liegt ebenso daneben und wird ebenso nicht lange Spaß am Spiel haben wie ein Spielleiter, der denkt, dass es seine Aufgabe sei, die Charaktere der Spieler zu töten. Beides ist letztendlich völlig sinnlos.

Eher ist es die Aufgabe des Spielleiters, den Spielern eine spannende Herausforderung anzubieten (was gleichbedeutend ist mit "faire Herausforderung", denn eine unfaire Herausforderung ist nicht spannend), und die der Spieler, dem Spielleiter dahingehend zu vertrauen und die Herausforderung anzunehmen.

Also kurz gesagt, das Wichtigste: Habt Spaß, und achtet darauf, das alle anderen auch Spaß haben!
Gespeichert
Ich bin unbesiegbar! Ich bin unbesiegbar! Ich bin... aaargh!

                                                                                

Zauberlehrling

  • Stufe 19
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1791
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Slaydaktionspraktikant
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #11 am: 06. November 2019, 17:02:18 »

Willkommen. Alles wurde gesagt, ausser dass du nach dem First slay natürlich ganz einfach die caera Kampagne aus dem Grundregelwerk anhängen kannst. Da ist alles drinnen und sollte euch einen guten Überblick über DS und pen and Paper bieten. Wenn du dann ALLE fanwerke suchst, dann melde dich hier nochmal.

Achja. Wenn es gefällt, dann ist die Investition in mehr als einen w20 immer ein guter nächster Schritt

Snick79

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 163
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #12 am: 06. November 2019, 19:44:33 »

Achja. Wenn es gefällt, dann ist die Investition in mehr als einen w20 immer ein guter nächster Schritt

Tatsächlich war der Kauf meiner ersten eigenen Würfel mit 13 Jahren der Moment, an dem ich nicht mehr zurück konnte. Die waren so billig, es gab soooo viele in dieser Box und meine waren natürlich dann die tollsten/schönsten/coolsten. Eigenes Werkzeug muss natürlich dann so oft wie möglich ausprobiert werden...schon hatte mich das Fieber.

Ein weiterer Tipp noch für den Anfang: Erstmal kleine Brötchen backen und ein eher kurzes Abenteuer planen. Meistens dauert es eh länger als man denkt und so sprengt ein Plot, in dem die Abenteurer erst angeheuert werden, dann zu Festung xy reisen und dort einen Dungeon mit mehreren Stockwerken durchsuchen, gerne mal den Zeitrahmen eines Abends.
Fürs erste Mal reicht meiner Meinung nach auch eine bereits vergebene Aufgabe. Z.B.: die Gruppe wurde bereits angeheuert und ist bei Abenteuerbeginn bereits dabei, einen Wagen mit Waren von Ort A nach Ort B zu eskortieren. Der erste Reisetag neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit einen Platz für ein Nachtlager zu suchen .... dabei treffen sie auf ein paar Spielleute und haben (evtl.) einen lustigen Abend (oder sie schlagen die Einladung aus, dann eben nicht ;)), am nächsten Tag gibt es einen Räuberüberfall und letztendlich liefern sie das Zeug ordentlich ab und bekommen ihren Lohn.
Gespeichert

amel

  • Redaktion
  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt DS4-Betatester 500+ Postings
    • Einige Seiten des Buches Eibon
    • Awards
Anfängerfibel
« Antwort #13 am: 07. November 2019, 08:16:21 »

Hallo Andi,

ich empfehle mal das kleine Heftchen „Die Anfängerfibel“, das ich dieses Jahr für den Gratisrollenspieltag geschrieben habe. Es kst kurz und enthält ein paar grundlegende Tipps für den ersten Spielabend. Du bekommst es kostenlos hier:

https:/bwww.system-matters.de/downloads/
Gespeichert
Einige Seiten des Buches Eibon
http://bucheibon.blogspot.de

Andi

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • CraftTopia
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #14 am: 07. November 2019, 09:40:46 »

Hallo alle zusammen,

wow ich bin für die ganzen Antworten mehr als dankbar. Ich werde mir die ganzen Infos mal zusammenlegen/ausdrucken und mir einen Keks freuen.

Grüße aus dem Zauberwald
Gespeichert
Grüße aus dem Zauberwald