Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Ersticken Regelung?  (Gelesen 545 mal)

Zompir

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Ersticken Regelung?
« am: 26. März 2019, 11:44:15 »

Wie handhabt ihr ersticken? Ich konnt dazu nicht wirklich was finden (Forum / GRW SuFu). Gleiche Regelung wie bei Ertrinken? Hab auch in Kombination mit Erdspalt danach gesucht und das hier gefunden:
Zitat
In der Zauberbeschreibung steht ja das ein Wesen, welches im Erdspalt eingeschlossen ist, nicht richtig atmen kann hat man dann noch die Möglichkeit sich hinauszugraben?
Oder wäre ein Bär mit vollen LK dann erstickt?
in der Tendenz ist ein Gegner/NSC tot => ich nehme an, das wäre der Zweck der Gruppe gewesen.
Als SL würde ich einmal für den Bär würfeln. Nur bei einem Immersieg hätte sich der Bär m.E. befreien können

Bei SC / Spielern würde ich die Möglichkeit einräumen sich befreien zu können.

Die Selektion (weshalb Gegner nein / Spieler ja) hat den Hintergrund um den Spielfluss aufrecht zu erhalten.
Da wäre die Frage wie viel Zeit gibt man einem Spieler, sich zu befreien, bis er dann doch völlig erstickt ist? Lässt man da das Ersticken als Schaden ticken und irgendwann is dann vorbei? Oder hat er einfach eine Chance und fertig?

Unsere Situation ist wie folgt: Ein SC wurde im Kampf ohnmächtig. Auf die Erwachen Probe warf er ne 20 - was bei uns seit je her mit einem Koma abgehandelt wird (1d20 Stunden kein Aufwachen möglich). Seine Wunden wurden geschlossen, er ist etwa auf 70% LK hoch geheilt, der Kampf ging nebenbei weiter. Anschliessend versuchten sie ihn erneut zu wecken - vergeblich, da das durch die Koma-Hausregel gar nicht möglich war zu dem Zeitpunkt. Der weckende Charakter würfelte dann selbst eine Probe, um festzustellen, ob der Kollege nur ohnmächtig oder tot sei. Wieder eine 20. Wow. Unser Komapatient wurde für tot erklärt. Die Charaktere schaufelten ein Grab, warfen ihren Gefährten samt den gefallenen Gegnern rein, buddelten wieder zu, sprachen ein paar Worte und zogen von dannen. Der SC ist nun also ohnmächtig, lebendig begraben. Ups. That escalated quickly.
Gibt es noch einen Weg ihn zu retten, oder wars das? Ins besodnere, da er auch noch ohnmächtig ist und erst erwachen müsste.  ::)
Gespeichert

Ferrin

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 127
  • Kultur: Waldelfen
  • Klasse: Heiler
  • Mann der Tat
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Ersticken Regelung?
« Antwort #1 am: 26. März 2019, 12:55:50 »

Das hängt mmn von 2 Faktoren ab:

Wie lange ist er noch ohnmächtig?
Wie tief wurde er verbuddelt bzw. wie hoch ist die Chance, dass er genügend Sauerstoff hat, bis er erwacht?

Sollte das gegeben sein, würde ich ihm pro 2 Punkte in Körper eine Probe geben mit der er sich befreien kann. Ansonsten, könnte man natürlich Alternativen entwickeln, er wurde evtl. von Grabräubern ausgebuddelt etc.

Im RL hat man 3 Minuten bis man an Sauerstoffmangel stirbt. Im P&P Universum würde ich, sowohl unter Wasser, als auch verbuddelt oder in sauerstoffarmer Luft pro 2 Punkte Körper eine Probe geben (bei maximal 10 Körper sind das 5 Proben, a etwa 30 Sekunden also ~2,5 Min, bei 4 Körper wär es eben nur 1 Minute, bei "schwächeren" Charakteren eben schneller). Danach wird der Charakter ohnmächtig und stirbt.

Hoffe ich kann dir damit weiterhelfen
LG Ferrin
Gespeichert
Don't stop, keep going your way!

Flost888

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 940
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 500+ Postings
    • Awards
Antw:Ersticken Regelung?
« Antwort #2 am: 26. März 2019, 13:33:09 »

Ich würde es ähnlich wie die Monsterfähigkeit "Verschlingen" handhaben. Das Ziel erhält fortan einen nicht abwehrbaren Schadenspunkt pro Kampfrunde und einen Malus von -8 auf alle Proben.
Ein Immersieg zum Erwachen, einen zum Befreien...

Edit: Genauer spezifiziert, da ich mit dem Mobile geantwortet habe.
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Zompir

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Ersticken Regelung?
« Antwort #3 am: 26. März 2019, 14:12:56 »

Super, danke. Toller Input  :thumbup: Ich halte mal Rücksprache mit meinen Spielern. Wir machen sowas immer recht demokratisch.
Gespeichert