Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Anfänger] Aller Anfang ist schwer  (Gelesen 6003 mal)

Snick79

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 307
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #30 am: 18. November 2019, 13:46:06 »

Ich weiß jetzt nicht ob das ein Erfolg gewesen ist oder nicht ;D . Es wurden Entscheidungen getroffen von den Abenteurern die mich ein wenig aus dem Konzept gebracht haben. xD

Das ist eher Standart als Ausnahme für alles SL  ::)

Folgende Situation.
Sie sind im 1. OG haben den Raum des Alchemisten gefunden, wo der Giftrauch drin war. Gehen nicht rein weil Grüner Rauch. Gehen einen Raum weiter. Finden die Edelsdame. Fragen warum sie in einem geheimen Raum ist. Eine eigentlich gute Begründung aus dem Hut gezogen. War denen nicht schlüssig genug bzw. sehr verdächtig. Deswegen wollten die Abenteurer sie Fesseln und in den Raum mit dem grünen Rauch schicken um zu gucken was passiert :D Die Dame war ja die Diebin wollte sich also nicht fesseln lassen und hat angegriffen :D War schon lustig :D

Aber wir haben noch mal das erste zuende machen können weil es einfach schon zu Spät wurde :D

Hört sich doch gut an  ;D.

Grundsätzlich bzgl Entscheidungsgeschwindigkeit - das ist tatsächlich in manchen Runden etwas schwer. Wobei es in Kampfsituationen oft noch einfacher ist.
Oft hilft es, wenn der SL sagt, die SC planen jetzt "ingame", es sprechen also nicht mehr die Spieler, sondern die Charaktere miteinander. Da kann der SL dann jederzeit etwas passieren lassen, wenn es zu lange dauert. Der SL darf auch gerne sagen, ihm dauert das zu lange und von den Spielern eine Entscheidung verlangen (Der Reihe nach fragen: "XY, was tust du?"). Sollten Reaktionen trotzdem ausbleiben, dann lass irgendwas passieren um den Spielern klar zu machen, dass dieZeit drängt.

Für mich ist es immer schwerer, Diskussionen auszuhalten, in denen die Spieler ohne Zeitdruck der SC miteinander reden, z.B. darüber, wohin es gehen soll ("Durchsuchen wir erst den Wald oder die Gegend um den See nach dem Räuberlager?").

Grundsätzlich gilt: Je öfter man spielt, desto mehr Sicherheit gewinnt man und desto mehr Spaß hat man auch als SL an der Sache. Also am Besten asap die nächste Runde planen ;).
Gespeichert

Flost888

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1293
  • Kultur: Wüstenzwerge
  • Klasse: Späher
  • Auf bald in den Zwergenhallen von Barcamar!
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #31 am: 18. November 2019, 14:39:03 »

Folgende Situation.
Sie sind im 1. OG haben den Raum des Alchemisten gefunden, wo der Giftrauch drin war. Gehen nicht rein weil Grüner Rauch. Gehen einen Raum weiter. Finden die Edelsdame. Fragen warum sie in einem geheimen Raum ist. Eine eigentlich gute Begründung aus dem Hut gezogen. War denen nicht schlüssig genug bzw. sehr verdächtig. Deswegen wollten die Abenteurer sie Fesseln und in den Raum mit dem grünen Rauch schicken um zu gucken was passiert :D Die Dame war ja die Diebin wollte sich also nicht fesseln lassen und hat angegriffen :D War schon lustig :D

Aber wir haben noch mal das erste zuende machen können weil es einfach schon zu Spät wurde :D

Schliesse mich da im Allgemeinen dem, was Snick79 erwähnt, an  :thumbup: Wenn die ne halbe Stunde quatschen, vergeht die Zeit im Gang ebenfalls. Solange die nur flüstern, ist das für 5 Minuten auch okay, danach ist wohl eine Entscheidung fällig, sonst kannst du gut mal was einleiten (muss ja nicht immer die Goblinpatroullie sein... der grüne Nebel könnte sich auch ausbreiten, ein Goblin wirft eine Kerze um...)

Die SC können die Dame schon fesseln, das führt aber zu Hilfeschreien... wenn es weiter eskaliert noch etwas jammern. Sobald sie in den grünen Nebel eintritt... danach schreit sie unter Qualen das ganze Haus zusammen während sich ihre Haut ablöst und ihre Augen auf den Boden auslaufen... und alle Goblins und Orks stürmen an und erschlagen die SC.... Ende...
Verdientes Ende für solche herz-  und rücksichtslosen Charaktere  :(

Übrigens: Auf "Lügen entdecken" oder ähnlich lasse ich nur (verdeckt) würfeln, wenn ein SC das Talent Wissensgebiet: Menschkentniss hat. Alle andern müssen halt so entscheiden, ob das Gesprochene wahr oder gelogen ist.
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Sintholos

  • Stufe 18
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1686
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Anfänger] Aller Anfang ist schwer
« Antwort #32 am: 18. November 2019, 14:47:44 »

Spieler werden schnell zu Murder-Hobos, wenn man dem nicht einen Riegel vorschiebt. Meine letzte Gruppe hat im First Slay den Alchemisten gerettet, ging dann hoch. Wollte ihn als menschliches Schild benutzen. Hab ihn krakelend fliehen lassen. Hat die Gobohorde angelockt und 2 Spieler bewusstlos gehauen. Resultat: die Frau hinterm Teppich sollte gleich abgemurkst werden. Sie entkam aber und hat ihnen im Kampf den Schatz gestohlen.  >:( ;D
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar