Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Regelfrage - Tiere und das Erwachen  (Gelesen 175 mal)

daimonion

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« am: 12. April 2018, 16:22:12 »

Moin,

ich bin beim Leiten darüber gestolpert, dass Tiere (z.B. ein Wachhund) eigentlich nur bei richtigem Lärm aus dem Schlaf erwachen.
In den Regeln muss für das Erwachen eine Probe gegen  GEI+VE gewürfelt werden, die nicht wie Bemerken auf min 8 angehoben wird.
Tiere haben aber in der Regeln GEI 1 und VE war beim Hund 0. Da kann ja jeder Einbrecher normal dran vorbeimarschieren...

Hab ich was übersehen oder ist das eine Regellücke?


Daimonion
Gespeichert

Galactic Ben

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 95
  • Kultur: Feldler
  • Klasse: Krieger
    • Awards
Antw:Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« Antwort #1 am: 12. April 2018, 16:39:09 »

Es ist eine Regellücke und sollte daher von Hausregeln ausgefüllt werden. Bei mir zB muss den Charakteren bei einem Wachhund eine erschwerte Schleichen-Probe gelingen, sonst wecken sie ihn auf.
Gespeichert
Und das Rauchkraut nicht vergessen!

Sintholos

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 178
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer-SL
    • Awards
Antw:Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« Antwort #2 am: 12. April 2018, 17:07:33 »

Ich habe das bisher so gemacht: Ein Charakter muss eine Schleichenprobe schaffen. Tut er dies nicht, knarrt z.B. eine Diele, ein Ast bricht, Gras wird in Bündeln raschelnd zur Seite geschoben. Dies zählt als Lärm und der entsprechende Gegner wacht auf.
Du kannst einem Tier aber natürlich noch diverse Boni geben. Der Hund wacht vielleicht durch seine wesentlich schärferen Sinne, wie Geruch oder Schwingungen im Boden auf. Ich denke da kann man kreativ sein.  ;D
Gespeichert

Sphärenwanderer

  • Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2988
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Teilzombifiziert
  • DS-Communitykalender Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Festgewachsen: Top 5 der Most-Online Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Zombieslayers
    • Awards
Antw:Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« Antwort #3 am: 12. April 2018, 17:49:25 »

Das Beispiel zu erschwerten Proben auf S.39 (links oben) ist hierzu hilfreich: Erschwernisse sind nicht unbedingt statisch, sondern können je nach eingeschätzter Kompetenz vergeben werden. So könnte z.B. ein Wachhund eine Routine-Probe mit +8 ablegen, während andere Charaktere eine normale Probe für dieselbe Situation würfeln würden.

daimonion

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« Antwort #4 am: 13. April 2018, 20:26:21 »

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Die Idee der erschwerten Probe finde ich gut, aber ich werde die Erwachenprobe einer Bemerkenprobe gleichstellen. Also auch da ist der Mindestwert 8. Dann würde ein Wachhund auf insgesamt 16 kommen, eine vertretbare Höhe.


Grüsse
Daimonion
Gespeichert

Galactic Ben

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 95
  • Kultur: Feldler
  • Klasse: Krieger
    • Awards
Antw:Regelfrage - Tiere und das Erwachen
« Antwort #5 am: 14. April 2018, 11:40:50 »

Auch ein guter Ansatz, wobei du halt abschätzen musst, wie schwierig es für die Charaktere sein soll, an dem Hund vorbeizuschlechen. Bei einer 16 auf Bemerken ist es verdammt unwahrscheinlich, dass man unbemerkt davonkommt...
Gespeichert
Und das Rauchkraut nicht vergessen!