Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Spielbericht] ZS Weihnachtsstress  (Gelesen 519 mal)

Sternentanz

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
[Spielbericht] ZS Weihnachtsstress
« am: 31. Januar 2020, 19:34:50 »

 Nachdem aus der vor langer Zeit (Jahren…) geplanten Old Slayerhand-Runde mit meinen Söhnen nie was geworden ist habe ich heute dem hartnäckigen Drängen meines 12jährigen (WLAN-Sperre mit entsprechender Langeweile…) nachgegeben und Zombieslayers-Weihnachtsstress gespielt. Leider hatten weder sein großer Bruder noch mein Freund Lust mitzumachen, also habe ich seinem SC Gustav einen NSC namens Xaver zur Seite gestellt der den starken aber doofen Gustav im Fall der Fälle wieder hätte aufpäppeln können. Es kam aber alles ganz anders…

Gustav und Xaver müssen noch letzte Geschenke besorgen und nutzen die Rabattaktion im Einkaufszentrum. Gustav braucht noch vier Geschenke (eine Bastelschere, eine Spielzeuglok, einen Ring und ein Buch), Xaver noch zwei (CD und Hausschuhe). Als der Weihnachtsmann und seine Rentiere die Kunden angreifen werden beide von der flüchtenden Menge mitgerissen, Xaver stürzt, es gelingt ihm aber mit Gustavs Hilfe sich wieder aufzurappeln, und die beiden retten sich zu Mäckes (typisch halbwüchsiger Kerl).

Dort werden erstmal mehrere Burger verspeist während draußen die Mitmenschen verspeist werden… Gustav entdeckt ein Messer und steckt es ein und entscheidet dann einfach durch den Hinterausgang abzuhauen (aus Brandschutzgründen muss es da einen Hinterausgang geben weiß das Jugendfeuerwehr-Mitglied). Als ihm klar wird dass dann das Spiel zu Ende wäre beschließt er kurzerhand über die Feuertreppe (muss es geben, s.o.) ins Obergeschoss einzusteigen und dort die gesuchten Geschenke zu besorgen (gibt’s alles im OG). Die Kletternprobe verweigert er mit Verweis auf die Brandschutzbestimmungen, ein Einkaufzentrum muss eine Feuertreppe haben, Leitern sind nicht zulässig.

Oben angekommen beginnt die Pechsträhne von Xaver und Gustav. Ein einzelner Zombie greift an, und die beiden Helden verpatzen so ziemlich alles. Wenn sie überhaupt treffen dann höchstens mit 2 oder 3 Schaden. Und da der Zombie sich an Xaver hält ist der nach mehrere Kampfrunden doch bewusstlos. Glücklicherweise erledigt Gustav mit dem nächsten Wurf den Zombie und muss sich jetzt überlegen was er mit seinem bewusstlosen Kumpel anfängt.

Gustav sieht sich nach einer Apotheke um und hat Glück: gleich um die Ecke ist eine und es gelingt ihm Xaver dort erst einmal in Sicherheit zu bringen und wieder aufzuwecken. Verbandsmaterial und Medikamente sind zur Genüge vorhanden und er kann Xaver versorgen, aber ihm ist klar: er muss die Geschenke alleine holen und bei der Gelegenheit auch gleich Waffen organisieren. Besonders der Bastelladen schräg gegenüber scheint ihm lohnenswert, und da muss er ja sowieso hin wegen der Bastelschere als Geschenk. Trotzdem widerstrebt es ihm seinen Kumpel schutzlos in der Apotheke zurückzulassen, und er sieht sich erstmal nach möglichen Waffen und Fallen um. Jetzt zeigt sich welches Talent in dem scheinbar tumben Muskelprotz tatsächlich steckt: sämtliche Bauproben gelingen ihm, und er ist sehr erfindungsreich. Als erstes baut er für sich selbst aus Verbänden und Granitmörsern aus dem Labor der Apotheke eine Bola (Wurfwaffe). Dann schafft er für den armen Xaver einen sicheren Unterschlupf: Er reißt von zwei Kühlschränken die Kabel ab, eins bekommt Xaver als elektrische Peitsche, mit dem zweiten setzt Gustav die Eingangstür unter Strom. Aus dem Feuerlöscher (muss vorhanden sein, Brandschutz s.o.) und dem Kistchen Nägel aus Xavers Vorräten (zu Beginn ausgewürfelt) baut er eine Schusswaffe indem er die Nägel in den Trichter des Feuerlöschers einfüllt auf dass sie mit dem Druck des Löschers rausschießen. Außerdem leert er mehrere Pillendosen im Eingangsbereich der Apotheke aus damit eindringende Zombies ausrutschen.

Bewaffnet mit seiner Bola und dem Messer macht Gustav sich auf den Weg zum Bastelladen. Obwohl der Weg nur kurz ist wird er von einem kleinen Zombiehund angefallen (diesmal was kleineres, nach den Problemen mit dem Zombie). Wieder hat Gustav herbe Schwierigkeiten im Kampf, verliert durch einen Patzer sogar sein Messer bevor es ihm gelingt den Zombiehund mit einem Schlag mit seiner Bola zu erledigen. Er selbst musste auch ein bisschen einstecken, was ihn zu Überlegungen zum Thema Rüstung veranlasst. Im Bastelladen findet er tatsächlich Handschuhe und den Deckel einer Metalltonne als Schild. Außerdem eine Säge (wie ein Schwert einzusetzen) und eine Dachlatte, die er an einem Ende mit Nägeln spickt. Der Versuch aus Plexiglasplatten und Panzerband eine Rüstung zu bauen scheitert leider.

Der Weg zurück in die Apotheke gelingt ohne Zwischenfälle, die Stromfalle ist dank Handschuhen für Gustav kein Problem. Er versorgt Xaver nochmal mit Medikamenten und die beiden beratschlagen wie sie jetzt weiter vorgehen wollen.

An dieser Stelle (es waren 1,5 Stunden wie im Flug vergangen) mussten wir unterbrechen wegen Hunger. Mal sehen was noch kommt. Ich muss Gustav unbedingt noch in den Musikladen locken, die Idee dass Motörhead-Musik die Zombies in die Flucht schlägt ist einfach zu geil…
Meine bislang einzige Erfahrung mit Rollenspiel war als Jugendliche mit DSA, und dafür hat das heute echt gut geklappt. Ich hab mich bestimmt oft weit von den Regeln entfernt, aber irgendwie war mir der Spielfluss wichtiger als ständiges Blättern um alles richtig zu machen…
Gespeichert

Sintholos

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1098
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 500+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Spielbericht] ZS Weihnachtsstress
« Antwort #1 am: 31. Januar 2020, 21:01:33 »

Klingt doch ganz witzig. Wenn ihr weitermachen solltet würde ich gerne wissen, ob sie alle Geschenke finden.  ;)
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5449
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[Spielbericht] ZS Weihnachtsstress
« Antwort #2 am: 01. Februar 2020, 02:12:59 »

Brandschutzbestimmung ... sehr schön! Player Empowerment!!!
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Sternentanz

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 5
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:[Spielbericht] ZS Weihnachtsstress
« Antwort #3 am: 01. Februar 2020, 12:40:54 »

Heute morgen kam nochmal seine Kreativität beim Waffenbau zur Sprache, lapidare Antwort "MacGyver gucken lohnt sich eben"  ;D
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5449
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[Spielbericht] ZS Weihnachtsstress
« Antwort #4 am: 01. Februar 2020, 13:14:23 »

Leg Dich nicht mit der Feuerwehr an ...
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General