Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Eine gelungene DS-Kampagne?  (Gelesen 3535 mal)

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2348
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Rattenprügler
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #15 am: 30. Juli 2020, 12:38:30 »

Alles was Sintholos schreibt unterschreibe ich - aber vielleicht ist das alles einfacher wenn man sich und den Spielern einfach folgende Frage stellt:

- Worauf wollt ihr letztendlich Einfluss haben?

Beispiele für Antworten:
Antwort A1: Auf das Schicksal der Welt - aber schmutzig will ich mir die Finger nicht selber machen? -> Politik hoch, RP tief, Taktik weniger
Antwort A2: Auf das Schicksal der Welt - an der Front! -> Heldenkampagne
Antwort B1: Ich will reich werden und Schätze finden -> Abenteuerkamnpagne
Antwort B2: Ich will recih werden, aber ich bin KLUG und lasse für mich arbeiten -> Politik weniger, RP und Taktik tief
Antwort C: Ich will Robin Hood/Rebell sein -> nur lokale Politik wichtig, RP und Taktik so hoch wie es den Spielern wirklich Spaß macht (hier kann man alles von Überfällen bis Heist-Aufträge und Infiltrationen reinbringen - aber auch mal ein lokales Turnier - die Probleme sind kleiner und oft eher Streitereien zwischen Dörfern als weltumspannende Intrigen)
Antwort D: Wir sind Bauern und wollen "etwas" aus uns machen -> A Hero's Story (die archetypische Heldengeschichte von den "Zeros" die irgendwie zu "Heros" werden
...

Da gibts viele Möglichkeiten - was ich sagen will: Auch aus meiner vorgeschlagenen Frage und den Antworten daraus könnte man eine ähnliche "Aufteilung" bbekommen ohne die "Regler" auch nur zu erwähnen.

Hugin

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 518
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #16 am: 30. Juli 2020, 13:20:11 »

Auch ich unterschreibe Sintholos Anmerkungen. In gleicher Weise gefällt mir jedoch ZLs Frage an die Spieler! Ich denke, ich werde die nächste Session mit dieser beginnen, jedoch jeden einzelnen fragen und - trotz der Wahrscheinlichkeit gleichlautender / übereinstimmender Antworten - diese zweiteilen in:

- Worauf willst Du (Spieler) letztendlich Einfluss nehmen?
- Worauf will Dein Charakter letztendlich Einfluss nehmen?


Im Grunde kehren wir damit wieder zurück zu den Anfängen, da im :ds:-Regelwerk unter Charaktererschaffung ja eigentlich nichts anderes steht :D bzw. im Rahmen des "letzten Schliffs" der Charaktererschaffung mit reinspielt.

Sollte ein Spieler dann nicht so recht wissen, worauf ich hinaus will, werde ich ihm ZLs Beispiele nennen. :)
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2348
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Rattenprügler
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #17 am: 30. Juli 2020, 13:42:52 »

Stimmt - im GRW steht das drinnen. Als SL muss man das denke ich trotzdem direkt ansprechen, wenn der Spieler nicht von selbst kommt (und Anfänger haben vielleicht auch keine Idee/Plan - da helfen vielleicht solche Beispiele). DIe Regler sind aber eben auch recht abstrakt - deswegen eben das selbe nur ein wenig anders gefragt ;)

BTW: Das mit "der letzte Schliff" finde ich interessant - ich überlege mir das eher umgekehrt also zuerst das Char-Konzept und dann welche Klasse das am besten darstellt...

Hugin

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 518
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #18 am: 30. Juli 2020, 13:56:06 »

BTW: Das mit "der letzte Schliff" finde ich interessant - ich überlege mir das eher umgekehrt also zuerst das Char-Konzept und dann welche Klasse das am besten darstellt...

 ;D Ja, wäre ich mal Spieler statt SL würde ich auch genau umgekehrt vorgehen...
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #19 am: 31. Juli 2020, 08:44:38 »

Kampagne - tief

ernsthaft, ich hab keine Lust mehr auf Kampagne, egal wie ich die Regler setze.

Kurzkampagne, offene Kmpagne, alles gerne, aber bitte nicht keine Kampagne im Otto-Normal-Modus.

(Sorry, wenn ich schon an der Frage scheitere ...)
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Sintholos

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1201
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #20 am: 31. Juli 2020, 10:25:57 »

Kampagne - tief

ernsthaft, ich hab keine Lust mehr auf Kampagne, egal wie ich die Regler setze.

Kurzkampagne, offene Kmpagne, alles gerne, aber bitte nicht keine Kampagne im Otto-Normal-Modus.

(Sorry, wenn ich schon an der Frage scheitere ...)

Vielleicht wäre es in dem Sinne besser zu erläutern, was du unter "Kampagne" verstehst, da du später ja doch wieder Kampagne als Teil anderer Konstrukte benutzt.  ;)
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Hugin

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 518
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #21 am: 31. Juli 2020, 10:26:09 »

Kampagne - tief

ernsthaft, ich hab keine Lust mehr auf Kampagne, egal wie ich die Regler setze.

Kurzkampagne, offene Kmpagne, alles gerne, aber bitte nicht keine Kampagne im Otto-Normal-Modus.

(Sorry, wenn ich schon an der Frage scheitere ...)

Das ist interessant!
Ich glaube meine Gruppe sieht das total anders; meine Leute lieben Kampagnien und vermissen gerade zum Beginn unserer WS-Kampagnie die ganzen unglaublichen Verstrickungen und Verzahnungen, die sie auf Caera so nach und nach aufgedeckt hatten...
Liegt das vielleicht daran, dass wir noch nicht so lange spielen? Es sind ja gerade mal 4-5 Jahre.
Gibt es nach jahrzehntelangem Rollenspiel so etwas wie eine einsetzende Kampagnienmüdigkeit?
Gespeichert

Ext3h

  • Stufe 5
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 131
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #22 am: 31. Juli 2020, 11:42:14 »

Gibt es nach jahrzehntelangem Rollenspiel so etwas wie eine einsetzende Kampagnienmüdigkeit?
Was bei Kampagnen IMHO ziemlich schief gehen kann, ist wenn man dann in den 4-5 Jahren effektiv nur gefühlte 2-3 Wochen Ingame-Zeit geschafft hat. Manche Erzzählstiele sind besser geeignet als andere, und wenn man nicht aufpasst dann bleibt immer das Gefühl "das war ingame doch erst vor 3 Tagen, aber ich habe keine Ahnung was wir vorletztes Jahr gespielt haben".

Das ist dann auch keine Sache von Politik oder RP spielen wollen oder nicht, sondern dass man da eine sehr große Dynamik im Erzähltempo benötigt. Und auch als SL moderierend eingreift wenn Szenen länger dauern als sie noch erinnerungswürdig wären etc.
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #23 am: 31. Juli 2020, 17:03:51 »

Vielleicht wäre es in dem Sinne besser zu erläutern, was du unter "Kampagne" verstehst, da du später ja doch wieder Kampagne als Teil anderer Konstrukte benutzt.  ;)

Kampagne - Abenteuerpfad von Pathfinder oder Kampagnenband von D&D 5 oder G7 bei DSA oder Crimlak bei DS oder Plot-Point-Kampagne bei SaWo

Kurzkampagne - Kampagne mit deutlich weniger Spielzeit und Dauer, z.B. Falkengrund-Zyklus bei PF, Abenteuerreihe bei Shadow of the Demonlord, einfach 2-3 Abenteuer in Reihe

offene Kampagne - Sandbox mit offenen Spielern und ggf. offenen SL, D&D-Adventure League, PF Society, DS Nordana, AD&D Graufalke/PESA


Gibt es nach jahrzehntelangem Rollenspiel so etwas wie eine einsetzende Kampagnienmüdigkeit?
Meine Erfahrung ist: 90% der Kampagnen scheitern: sie schlafen ein, das Reallife bringt die Leute auseinander, es gibt eine TPK (obwohl das für mich eher ein befriedigender Abschluß ist, ja, auch als Spieler), der SL hat kein Bock mehr/wird krank/zieht nach Guatemala. Ich selbst merke, dass ich nach X Jahren auch was neues will und brauche.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Sintholos

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1201
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #24 am: 31. Juli 2020, 19:27:09 »

Offene Spieler/SL bedeutet, dass SL und Mitspieler öfter mal wechseln können? So wie bei der Adventure League von WotC?
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #25 am: 01. August 2020, 13:33:02 »

Offene Spieler/SL bedeutet, dass SL und Mitspieler öfter mal wechseln können? So wie bei der Adventure League von WotC?
Genau, deswegen steht die da als Beispiel. Kann natürlich auch kleiner sein und der eine S mit einem offenen Spielerpool arbeiten.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Flost888

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1280
  • Kultur: Wüstenzwerge
  • Klasse: Späher
  • Auf bald in den Zwergenhallen von Barcamar!
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Eine gelungene DS-Kampagne?
« Antwort #26 am: 02. August 2020, 14:43:06 »

Langsam driftet wir ab... das Prinzip mit den Reglern "Politik - RP - Taktik" dient dazu, die Vorzüge der Spieler zu erfahren. Brechen wir das mal auf die GRW-Kampagne herunter.
Achtung Spoiler!

Abenteuer 1: Herr der Ratten
Rollenspiel im Gasthaus
Mehrere Kämpfe im Keller (Riesenratten, Skelett, Monsterspinne, Riesenratten, Golem und Riesenratten)
Rollenspiel im Gasthaus

Abenteuer 2: Reise des Verrats

Rollenspiel zu Beginn
Rollenspiel während dem Reisealltag
Kampf beim Hinterhalt im Wald
Rollenspiel mit "Ritter Wilbert"
Kampf im Lager
Rollenspiel in Cendor

Abenteuer 3: Festung des Unheils

Rollenspiel zu Beginn
Erkundung der Festung
Kampf gegen Trolle, Goblins, Fliegende Schwerter, Skelette
Rollenspiel mit Shekz, evtl. Politik mit Shekz
Kampf Gegen Lehmgolems, Faulbäuche und Skelette
Rätsel biem Foliant des Wissens
Rätsel bei Thron des heilenden Schlafs
Kampf gegen Ankmatur

Meine Einschätzung zu der Kampagne:
Politik - tief
Taktik - hoch
Rollenspiel - mittel bis hoch


Die Spieler werden wohl sehr glücklich sein, solange der SL ohne grosse Änderungen nach dem GRW die Kampagne spielt.

Was aber, wenn alle Spieler viel Politik wollen?
Als SL müssen wir dann die Hintergründe verknüpfen und zentrale Spannungen ins Spiel einbauen. Am einfachsten wird das wohl mit "Licht gegen Schatten" klappen.
Händlergilde gegen Nekromant? Zwölferrat gegen Rattenkult? Heliaorden gegen Räuberbande?
Am besten alle "Guten NSC" gegen "Böse NSC"...

Der Nekromant hat Einfluss genommen auf die Kulte des Snark'Izz und finanziert gleichzeitig einige Räuberbanden, welche die Gegend verunsichern.
Der Zwölferrat hat Kentnis von Überfällen auf Händlerkaravanen. Durch Gerüchte erfahren die Spieler vom Angriff auf die Kapelle in Westheim, bei dem sie völlig verwüstet wurde und alle Geistlichen starben. Laut dem Heliaorden soll Ankmatur der Nekromant dafür verantwortlich sein.

Die Spieler müssen daraufhin im Feld Erfahrung sammeln, Informationen extrahieren und Angriffe mit dem Heliaorden/Zwölferrat planen und durchführen.
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."