Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Regeloption] Heldenklassen neu  (Gelesen 2235 mal)

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
[Regeloption] Heldenklassen neu
« am: 22. Dezember 2017, 10:26:01 »

Hallo,
auch wenn dieses Thema in der Zwischenzeit etwas ausgeartet ist, nun habe ich eine Endversion für mein "Heldenklassen neu" Projekt (deswegen wird nun der allererste Post noch ein letztes mal umgeschrieben und angepasst). Die Idee war Heldenklassen nicht erst ab Stufe 10 zugänglich zu machen. Das Konzept so wie es von mir ausformuliert wurde stammt von Sphärenwanderer (danke!).

Hier die wichtigsten Punkte:
  • Die Regeln sind optional und mit dem GRW kompatibel.
  • Der Umstieg in eine Heldenklasse ist nach diesen Regeln prinzipiell ab Stufe 2 möglich.
  • Die Regeländerung passt auf 1 A4-Seite und sind so simpel wie möglich gehalten.
  • Es gibt kein Extra-Talent wie den Heldenklassen-Adepten.
  • Talentzugangsstufen und Zauberzugangsstufen sind auf ein und die selbe Art gelöst und können auch in Kombination mit den existierenden Fanwerken (Talentwerke, Zaubersammlungen etc.) out-of-the-box eingesetzt werden. Es ist hier keine weitere Überarbeitung/Anpassung bereits existierender Talentlisten notwendig, die können einfach so verwendet werden.

So - ich denke das war es soweit. Ich hoffe jemand findet es nützlich und wünsche viel Spaß.
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #1 am: 07. Januar 2018, 16:56:10 »

Hallo, ich melde mich mit einem Fortschritts-Update: Ich arbeite noch dran, es wird allerdings noch etwas dauern. Ich habe dem Hasadeur nun den klareren Namen "Der Fechter" gegeben und bin grade ein bisschen in der Brainstorming-Phase für die Heldenklassen (Talente usw.). Der Glücksritter und der Freibeuter sind gesetzt - allerdings war ich mit meinem Hochstapler/Trickbetrüger nicht unbedingt zufrieden - der ist/war zuwenig eigenständig.

Ich habe mir nun überlegt einen "Musketier" als "Fernkampf"-Heldenklasse zu nehmen - im Gegensatz zum Glücksritter (Späher/Zauberer) und Freibeuter (Nahkampf). Das bedingt allerdings natürlich, dass ich mir mal die Feuerwaffen-Regeln genauer anschaue. Dabei habe ich mir gedacht, dass das auch in Settings ohne Feuerwaffen passen soll. Das Konzept Pistolen/Gewehre kann man dafür mit Armbrüsten durchziehen - also Handarmbrust als "Pistolenersatz" - "Leichte" und "Schwere" Armbrust als Gewehre. Eine entsprechende Waffen-Liste kommt dann ins Dokument (inklusiver toller Säbel-Varianten die ich schon habe ;)).

Nun eine Frage:
Ich habe mich schlau gemacht - Feuerwaffen zu laden dauert 1 Aktion pro Lauf (laut GRW). OK.
Armbrüste haben diesen Malus nicht - dafür eine Einschränkung in INI (das war mir neu - niemand hat bei uns bisher jemals mit Armbrüsten hantiert) - und das habe ich erst nach Suchen hier im Forum gefunden.

Irgendwie finde ich das unlogisch. Armbrüste zu laden dauert lange - je größer desto länger. Hat jemand da eine Anregung dazu? Möglicherweise einen (kleinen) INI-Malus für Handarmbrüste (https://eu.battle.net/d3/de/item/hand-crossbow/) und auch für leichte Armbrüste. Schwere Armbrüste bräuchten aber eigentlich eine ganze Aktion zum Laden finde ich. Oder sehe ich das zu kompliziert und das INI-System passt schon...
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

Dzaarion

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 321
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #2 am: 07. Januar 2018, 17:09:31 »

Naja ich denke mal das der INI-Malus ja das langsame Nachladen widerspiegeln soll schließlich agiert man ja langsamer/später als normal. Das es keine Runde nachladen dauert hat glaube ich mit balancing zu tun weil wer würde schon eine Armbrust (mit kaum merklichem Bonus) nutzen wenn man in der gleichen Zeit 2 Schüsse mit einem Bogen ausführen könnte...

Du könntest ja einfach eine Präzisions-Armbrust einbauen und die braucht dann eben ne Runde zum nachladen  ;)

Sintholos

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 430
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #3 am: 07. Januar 2018, 17:34:06 »

Finde die Idee von Dzaarion nicht schlecht. Wenn du schon neue Säbel einführst, kannst du ja auch Armbrüste einführen, die von den Werten her Feuerwaffen ähneln, aber dafür länger nachgeladen werden müssen. Spontan fällt mir dazu die Repetierarmbrust der Chinesen ein (AoE 2 lässt grüßen). Die könnte man dann vieleicht nur aller 5 Runden nachladen lassen, aber braucht dafür 2 Runden zum Nachladen, weil man ein Magazin bestücken und einführen muss.
Zum Fechten bin ich mir nicht sicher. Ich glaube Bruder Grimm hatte irgendwo bei den Hausregeln mal seine persönliche Fechtregel erläutert. Ich benutze eine Abwandlung davon. Vielleicht magst du dir das ja mal anschauen.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #4 am: 07. Januar 2018, 18:45:49 »

Wegen der Armbrust: Danke für die Rückmeldung. Wie gesagt, es ging mir eher ums nachfragen wie die Erfahrungen sind - dann werde ich das System wie es ist unangetastet lassen.

Bezüglich "Fechten": Da ist mein Ansatz mal "Keep it simple" (und teste in näherer Zukunft wie es so klappt). Das bedeutet: "Rapier", "Florett" usw. werden Waffenboni ähnlich den existierenden Schwertern haben - allerdings eben als Einschränkung, dass man den entsprechenden Rang "Fechtkampf" haben muss (wenn man mit meinen neuen "Klassentalenten" spielt). Und der Kampfwert wird durch "AGI+ST(+WB)" gebildet - wenn man denn eine solche Waffe führen darf.

Hier ein erster Eindruck in die Grundlegende KLassenbeschreibung (inkl. Unterschiede zu anderen Klassen):

Zitat
Der Fechter (Fch) ist eine optionale Grundklasse für Dungeonslayers. Er stellt den Archetypus eines flinken, schlitzohrigen Draufgängers und Hasardeus dar. Er landet seine Treffer mit Geschick und Geschwindigkeit und führt „Feine Klingen“ (Säbel, Florett, Rapier, Degen, manch schmales Schwert), wobei der Spielleiter entscheidet was als „Feine Klinge“ gilt. Der Fechter tritt ganz unterschiedlich mal als ausgebuffter Schatzsucher, als raubeiniger Pirat oder als charmanter Trickbetrüger oder Hochstapler auf.

Die wichtigsten Unterschiede zu anderen Grundklassen sind:
    • Schlagen - Der Schlagen-Wert wird im Gegensatz zu allen anderen Grundklassen auf folgende Art gebildet: AGI+ST+WB. Das unterstreicht, dass der Fechter nicht mit brutaler Gewalt vorgeht, sondern mit Geschick.
    • Klassenbonus - Bei der Heldenerstellung kann ein Fechter einmalig ST oder GE steigern.
    • Rüstungsbeschränkungen - Da sein Kampfstil auf Geschwindigkeit ausgelegt ist, kann der Fechter max. Lederrüstungen und -schienen sowie Helme tragen. Schilde sind erlaubt, wenn auch unüblich.
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #5 am: 23. Januar 2018, 18:44:06 »

Ich melde mich mal wieder - ich habe zwei Punkte, die ich gerne aufwerfen möchte:

1) In einem anderen Thread (hier http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?topic=9505.msg143096;topicseen#msg143096) ist mal wieder aufgekommen, dass die Helenklassen ab Stufe 10 eine der großen Schwächen des GRWs sind. Nunja - das habe ich hier bei mir eigentlich glaube ich ganz gut auf Stufe 6 heruntergeholt. Nun meine Frage: EIgentlich müßte ich ja den gesamten Talentbaum aller Klassen überarbeite, was mir für eine einfache Variante eigentlich fast zu mühsam ist. Meine Idee: "Alle Talentzugangsstufen der Heldenklassen einfach um 4 reduzieren". Meint ihr würde das irgendwie Nachteile bringen?

2) Ich habe mir nochmal Bruder Grimms "Fechten" angesehen (ich sitze ja eigentlich am "Fechter" - dann kümmere ich mich wieder um die Heldenklassen). Nun: bei mir bilde ich "Schlagen" mit "AGI+ST". Bruder Grimm bildet es mit "KÖR+BE". Prinzipiell ist die Idee die selbe - aber der Unterschied liegt wohl im Detail. Meine Denkweise ist die folgende: KÖR ist ja vor allem Körperbau (gross, muskulös usw...etwas das man eigentlich nciht ändern kann), während ST die antrainierte Stärke ist. Weshalb ich glaube, dass man besser Fechten kann, wenn man von Natur aus wendig ist (AGI) und sich die "Kraft" antrainiert. Oder seht ihr das anders?
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

Sintholos

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 430
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #6 am: 23. Januar 2018, 19:33:57 »

Zu 1.) Das könnte man sicherlich so machen. Oder man handhabt es wie bei den Heldenklassenadepten und sagt: wenn du die Heldenklasse annimmst, dann kannst du erstmal Stufe 1 von allem Lernen und dann gelten die Levelbeschränkungen, die wir schon haben.
Zu 2.) Die Hausregel die wir in unserer Runde verwenden geht auf AGI+GE und man darf nur bestimmte Waffen, wie einhändige Stoßklingenwaffen benutzen. Meine Begründung ist, dass man einerseits agil sein aber auch das Geschick besitzen muss um die Schwachpunkte des Gegners gezielt mit einem Schwertstoß zu treffen. Jetzt hab ich mit einer 3ten Variante nur noch mehr Unsicherheit geschaffen.  :'(
Beide Ansätze machen auf ihre Weise Sinn. Der von Bruder Grimm hat jedoch einen wichtigen Vorteil. Wenn man ein LvL Up macht, dann bezahlt man als Späher bei dir 3LP um die Stärke zu erhöhen, die man fürs Fechten braucht. Bei Bruder Grimm zahlt man 2 LP für die Bewegung und ist damit langfristig besser aufgestellt. Außerdem erhöht es die Initiative, was ja ein Markenzeichen eines schnellen Angreifers wäre.
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 321
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #7 am: 23. Januar 2018, 19:50:44 »

Dann geb ich mal wieder meinen Senf dazu ;D

1) Dürfte glaube kaum ein Problem sein...sollte man aber vielleicht mal testen.

2) Kann man sicherlich so sehen (wobei man auch für die Variante von Bruder Grimm die passenden Argumente finden könnte). Ich habe es bei meinem geschickten Nahkämpfer (also der Schattenklinge) aus pragmatischeren Gründen über AGI berechnen lassen, da viele Proben, die ich mit einem geschickten und geschwinden Nahkämpfer verbinde (Klettern, Springen, Schleichen usw.) und die ein solcher entsprechend gut können sollte, eben über AGI berechnet werden.

Argh da war Sintholos schneller...also muss noch ein Nachtrag her :D
Bei der Schattenklinge habe ich sogesehen Schlagen und Schießen einfach vertauscht also auch AGI+GE fürs "Fechten" (eher mit dem Dolch wichtige Regionen bepieksen aber der Sinn ist ja der gleiche ;D ) Die "erzählerische" Herleitung ist dabei die gleiche wie bei Sintholos. Das mit den LP macht bei uns kein Problem da wir nach StarSlayers Levelsystem spielen (alle bekommen 1 LP/LVL und alles kostet 1 LP), stimme ihm in seiner Argumentation allerdings zu, wenn man nach GRW spielt.

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #8 am: 23. Januar 2018, 21:24:14 »

Danke euch beiden - ich frage ja extra, damit ihr Senf dazugebt ;)

@sintholos:
1) Erste Stufe klingt echt gut - also wenn ich das richtig verstehe - alle Talente, die die Klasse bei Stufe 10 erwerben kann, allerdings eben nur auf Stufe 1. Das wäre geschickt gelöst...

2) Waffen sind natürlich fürs Fechten beschränkt - einhändig müssen sie sein - Hieb- oder Stichwaffen (Florett, Degen, Rapier, Säbel, leichtes Schwert). Zu deinem Einwand mit den LP - DAS ist kein Problem (auch wenn ich bisher nicht daran gedacht hatte, danke). Ich arbeite an einer neuen GRUNDKLASSE, das wird nicht auf Späher oder Kämpfer aufgesetzt sondern eigenständig sein (es ist etwas dazwischen). Ich werde das Ganze Fanwerk so machen, dass man das alleine auch ohne meine Doppel-/Mehrfachklassen verwenden kann - also etwas das zu 100% mit dem GRW kompatibel ist, ohne irgendetwas mehr oder weniger. Damit braucht das Ding einfach eine eigene Zeile in dieser Tabelle - also ZB:

LP-KostenSTBEGEVEAULKTP
Krieger22333313
Späher33223313
Zauberwirker33332213
Fechter23323313

Nur das mit der Initiative ist eine Kleinigkeit, die da echt nicht soo gut ist. Auf der anderen Seite KÖNNTEN Waffen wie ein Florett oder so da einfach einen Bonus drauf geben (da muss ich mir noch was überlegen)...

@Dzaarion
2) Das mit AGI seh ich ähnlich...

Danke auf alle Fälle euch beiden - eure Einwände haben mir was zu denken gegeben - aber AGI+ST wird es bei mir auf alle Fälle bleiben - meine Herleitung gefällt mir einfach :)
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #9 am: 24. Januar 2018, 13:11:00 »

Sorry, aber was genau ist der Sinn dahinter?

Wenn du mehr Simulation anzielst/suchst, solltest du die Slayengine nicht in ein noch komplexeres Klassenkonstrukt biegen & brechen, sondern einfach ein P&P System suchen, welches das ohnehin schon bedient. Du suchst ja ganz offensichtlich nach:

• Multiclassing
• Swashbuckler-Class

Pathfinder bedient das zweifelsohne, vllt sparst du dir viel Zeit einfach im System umzusteigen?

LG MH+

PS. – Die 4-Teilung in "Krieger/Späher/ZAW/Fechter" ist imho aus semantischer Perspektive großartig unelegant, da Fechten generell mit Kampf assoziiert wird und Kampf bei DS4 direkt mit der Krieger Klasse zusammenhängt. Demnach wäre Fechter für mich einfach ein Krieger, der mit einer oder zwei Einhandwaffen kämpft, viele TP in Parade, Zwei Waffen, Ausweichen etc. steckt. Dazu gebraucht es absolut keiner neuen Grundklasse.

Wills nicht schlechtreden, aber jemand muss es ja sagen.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #10 am: 24. Januar 2018, 13:24:11 »

Hallo MH+ danke für die Rückmeldung.

Ja, das ganze macht das System komplizierter - auf der anderen Seite machen alle Talente/-pakete das System komplizierter und ich dachte mir ein bisschen was könnte man so wieder "streamlinen". Und ich wollte irgendwie die Heldenklassen früher zugänglich machen - ist vielleicht nicht jedermanns Sache.

 Allerdings zu sagen: DS ist ein einfaches anpassbares System, du willst es komplizierter - nimm was anderes - das finde ich seltsam. Jeder kann es sich so kompliziert oder einfach amchen wie er/sie will - ich dachte dafür sind Fanwerke da?

Und: Deine Argumentation gegen eine weitere Grundklasse ist meiner Meinung nach nicht ganz valide. Deiner Meinung nach sollte es also NUR 2 Grundklassen geben - KRI (jeder der wo draufhaut, reinsticht oder was schießt) und ZAW (jeder der zaubert). Und alles andere sollte mit Talenten/Sprüchen gelöst werden. Tja - das ist aber bekanntlich auch anders gelöst. Und ganz ehrlich - das existierende System mit Heldenklassen für alle UND Subklassen für die ZAW ist ebenfalls großartig unelegant - weil eigentlich nicht einheitlich. Warum sind SPÄ nicht eine Subklasse von KRI (nur als Beispiel).

Und ich verstehe schon, dass du hier des Teufels Advokat spielst und JA, über diverses Punkte kann und sollte ich wohl nochmal nachdenken. Ganz nachvollziehbar sind aber einige deiner Punkte auch nicht.
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3262
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #11 am: 25. Januar 2018, 11:26:51 »

Hallo MH+ danke für die Rückmeldung.

Bitteschön!

Zitat
Ja, das ganze macht das System komplizierter - auf der anderen Seite machen alle Talente/-pakete das System komplizierter und ich dachte mir ein bisschen was könnte man so wieder "streamlinen". Und ich wollte irgendwie die Heldenklassen früher zugänglich machen - ist vielleicht nicht jedermanns Sache.

Allerdings zu sagen: DS ist ein einfaches anpassbares System, du willst es komplizierter - nimm was anderes - das finde ich seltsam. Jeder kann es sich so kompliziert oder einfach amchen wie er/sie will - ich dachte dafür sind Fanwerke da?

Klar kann man das so machen und ich will dir nicht suggerieren, dass das in irgendeiner Form "falsch" ist.

Zitat
Und: Deine Argumentation gegen eine weitere Grundklasse ist meiner Meinung nach nicht ganz valide. Deiner Meinung nach sollte es also NUR 2 Grundklassen geben - KRI (jeder der wo draufhaut, reinsticht oder was schießt) und ZAW (jeder der zaubert). Und alles andere sollte mit Talenten/Sprüchen gelöst werden.

Huch? Hab ich nie behauptet. Finde die bestehende Dreiteilung der Grundklassen zwar nicht optimal, aber soweit ganz okay.

Ich habe auch nie behauptet, dass 1 Grundklasse sich ausschließlich eines Subsystems (Kampf / Magie) bedienen soll. So gesehen ist das ja auch Quark, weil bei DS4 alle Grundklassen zaubern und zielzaubern können, auch ohne erlernte Zauber (was übrigens toll ist).

Zitat
Tja - das ist aber bekanntlich auch anders gelöst. Und ganz ehrlich - das existierende System mit Heldenklassen für alle UND Subklassen für die ZAW ist ebenfalls großartig unelegant - weil eigentlich nicht einheitlich. Warum sind SPÄ nicht eine Subklasse von KRI (nur als Beispiel).

Da gebe ich dir absolut Recht.

ZAW-Subklassen und Heldenklassen sind imho auch komplett überflüssig bei DS4.

Zitat
Und ich verstehe schon, dass du hier des Teufels Advokat spielst

Nö.

Zitat
und JA, über diverses Punkte kann und sollte ich wohl nochmal nachdenken. Ganz nachvollziehbar sind aber einige deiner Punkte auch nicht.

Was genau ist denn nicht nachvollziehbar?

Meine Kernaussage ist: DS4 ist ein makelhaftes, aber fertiges Spiel.

Es braucht schlichtweg keine 4. Grundklasse, es braucht schlichtweg kein Multiclassing. Das Konzept, das deine 4. Grundklasse darstellt lässt sich auch wie bereits geschrieben, völlig plausibel und einfach über Kriegertalente darstellen/simulieren.

Klar kann man einen Löffel und ne Flex nehmen und aus dem Löffel ne Gabel schlitzen. Warum lässt du den Löffel nicht ganz und suchst einfach in der Schublade nach einer Gabel? Ein DS4 mit Fechter & Multiclassing klingt für mich nach eher nach nem Göffel…

So far – MH+
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 964
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Fürst von Faradonst
  • DS-Communitykalender 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #12 am: 25. Januar 2018, 11:45:18 »

Ist gut - ich sehe, wir werden nicht auf einen Zweig kommen - macht ja nichts. Nur um Klarheit zu schaffen:
  • Ja, ich will/wollte einen Fecht-Typus schaffen und werde das auch weiter verfolgen (hat mit diesem Thema aber nur am Rand zu tun).
  • Nein, ich wollte eigentlich kein Multi-Classing schaffen (Das ist ein Nebeneffekt).
  • Ja, ich wolte die Heldenklassen früher zugänglich machen, auch das verfolge ich weiter.
Meine Idee war/ist (eigentlich die Idee von Sphärenwanderer) die Klasseneigenschaften in Talente zu kapseln. Auch das werde ich weitermachen und mal vorstellen. Was dir zusagen müsste: Wenn man es genau nimmt, gibt es dadurch nur noch einen Heldentypus.

Nur eine Frage habe ich nun doch an dich:

Zitat
Finde die bestehende Dreiteilung der Grundklassen zwar nicht optimal, aber soweit ganz okay.
[...]
Es braucht schlichtweg keine 4. Grundklasse, es braucht schlichtweg kein Multiclassing. Das Konzept, das deine 4. Grundklasse darstellt lässt sich auch wie bereits geschrieben, völlig plausibel und einfach über Kriegertalente darstellen/simulieren.

Erkläre mir dann bitte wozu man den Späher im momentanen System braucht. Weil nach deiner Argumentation kann man "das alles" auch mit einem Krieger abdecken. Oder etwas zugespitzter: Wieso bist du gegen eine Grundklasse 4 - störst dich aber nicht an Grundklasse 3?
Gespeichert
~~~ Meine Fanwerke ~~~

Wir brauchen dich! Adventkalender 2018

Flost888

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 583
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 250+ Postings Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #13 am: 25. Januar 2018, 11:58:21 »

Lass dich nicht zu stark von MH+ ablenken, der drückt gerne den Finger in die Wunde.

Erkläre mir dann bitte wozu man den Späher im momentanen System braucht. Weil nach deiner Argumentation kann man "das alles" auch mit einem Krieger abdecken. Oder etwas zugespitzter: Wieso bist du gegen eine Grundklasse 4 - störst dich aber nicht an Grundklasse 3?
Der Krieger muss Eigenschaften GE und BE mit 3LP kaufen, das macht auf 12 Level ne Differenz 2 ganzen Punkten. Die Heldenklassen vom Späher find ich schon stimmig, die Talente dort setzen auf Dieb/Attentäter/Waldläufer, welche "geschickte und gewandte" SC's sind.
Meine Lieblingsklasse ist der SPÄ, und ich will ihn so spielen, wie CK das mal angedacht hat. Als Schlossknacker und Bogenschütze!

Zurück zum Topic. Bleib drann, wenn es für dich stimmt, passts. Wenns ne Diskusion im Forum auslöst, auch gut... ist eh eher wenig los hier  ;)
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Sintholos

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 430
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:[Regeloption] Heldenklassen neu, Mehrfachklasse
« Antwort #14 am: 25. Januar 2018, 12:42:11 »

Schwieriges Thema.  :-\

Ich denke es ist eine Frage des Settings. Wenn man es rein historisch betrachtet, dann stellt es sich doch so dar (wenn ich das damals einigermaßen richtig verstanden habe, als ich das Buch zu Schwertern lass): Mit dem Aufkommen von Armbrüsten und später Feuerwaffen, traten die ausgesprochen teuren Plattenpanzer zunehmend in den Hintergrund, da sie für das wenige, was sie an Schutz dagegen bieten konnten, doch sehr teuer waren. Dies ermöglichte den Nahkämpfern jedoch auch, leichtere Waffen einzusetzen, wie leichte Säbel, Degen, Rapiere oder auch Bajonette auf den Musketen. In dem Zusammenhang finde ich die Fechter-Klasse sehr passend als Gegensatz zum Krieger, der sich mit brachialer Gewalt durch dicke Rüstungen schlägt und eine nette Ergänzung ist sie allemal.

Ob man das alles auch durch Talente im Kriegerbaum darstellen kann? Zum Teil sicherlich, aber den klischeehaften charmanten Schurken, der mit dem Degen oder Dolch kämpft, hat man wahrscheinlich erst auf einem recht späten Level, wogegen man den Ritter im Plattenpanzer schon vergleichsweise früh haben kann. Ich persönlich hatte das ganze Thema auch eher als eine Zusammenfassung verschiedener Community-Ideen, die es bereits gab, zu einem Gesamtkonzept verstanden. Heldenklassen eher zugängig machen, implizit wird das Heldenklassenadeptensystem von Sphärenwanderer eingebaut. Eine Fechterklasse, Ideen zu alternativen Klassen gibt es zuhauf im Forum. Flexibilität durch verschiedene zugängliche Talentpakete, die Rüstung-, Waffen-, und Zauberart bestimmen, gibt es in ähnlicher Form auch durch die Kulturtalente. Damit ist es für mich nur eine Ausweitung und Zusammenfassung der gleichen Prinzipien.

Aber am Ende ist das Schöne: wer sagt, ist nix für mich, der muss es nicht benutzen.  ;D
Gespeichert