Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"  (Gelesen 6695 mal)

Sintholos

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 40
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer-SL
    • Awards
Antw:Updates der DS-Kampagne"Kristall der Schatten"
« Antwort #45 am: 17. November 2017, 09:05:39 »

Welch unerwartetes Ende. Vor allem der Bosskampf auf mentaler Ebene hat mir gefallen. Ich denke sowas kann ich mir auf jeden Fall für die eigene Kampagne vormerken.
Gespeichert


Hoffnung ist der erste Schritt auf der Straße der Enttäuschung. +++ Scriptor Isador Akios +++

Flost888

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 231
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:Updates der DS-Kampagne"Kristall der Schatten"
« Antwort #46 am: 17. November 2017, 09:38:29 »

Welch unerwartetes Ende. Vor allem der Bosskampf auf mentaler Ebene hat mir gefallen. Ich denke sowas kann ich mir auf jeden Fall für die eigene Kampagne vormerken.

Frag mal den Zwergenkrieger, wie seine Rettungswürfe auf GEI ausgesehen haben  ;D

Zur Klarstellung: Pro echtem Kristall (Schade haben sie den falschen nicht eingesetzt  :P) hat die Gruppe +1 auf GEI bekommen, Also waren die Magier auf 11 bzw. Ext auf 12 mit seinem Magiekrempel.
Die Tentakeln haben dan die Bilder projeziert, wer eine Lüge geglaubt hat musste zuerst einen GEI+VE-6 schaffen. Danach kam eine normale Probe auf GEI+VE+2 für alle. Bei Fehlschlag wurde AGI+KÖR um 1 temporär reduziert.

Wer am meisten kassiert hat (hier Assassinmaniac) ist ab jetzt von den Schatten durchdrungen.
Das ist ein Feature, kein Bug  :D Eine Stunde Unsichtbarkeit für 2 LK temporären Schden, +1 auf Abwehr, +2 auf Verbergen und Schleichen

Rückblickend wäre GEI+HÄ fairer gewesen - Die Magier hätten die Würfe nicht so locker geschafft und der Krieger hätte etwas Reserve gehabt - und auch passender mit der "Willenskraft".
Die Session war jedoch auch so toll, endlich haben sie den Kapalu zurückgebannt... für immer??? Vielleicht...
Keiner ist gestorben (ausser 50 unschuldige Dorfbewohner  ::)) und endlich können wir mit HELDENKLASSE spielen  ;D

Edit: Ich hoffe das Skript von oben bringt nicht noch mehr Verwirrung in meine Erklärung
Gespeichert
SdW und PdT sind TOP!!
Auf Anfrage habe ich diverses Material zu Shan'Zasar und Wüste für faule SL's zum kopieren ;)

Liebe Kinder, denkt daran: ein- und ausgehende Zaubersprüche haben immer Vorfahrt ;)

Assassinmaniac

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 280
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Updates der DS-Kampagne"Kristall der Schatten"
« Antwort #47 am: 17. November 2017, 10:30:02 »

Freue mich auf jeden Fall auf die weiteren Abenteuer  :)

Update den Beitrag jetzt nochmal.  8 )
Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Flost888

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 231
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:Updates der DS-Kampagne"Kristall der Schatten"
« Antwort #48 am: 18. November 2017, 12:57:45 »

Jetzt, wo die Kampagne fertig ist, werde ich fast etwas reumütig...
Mein persöhnliches Highlight war ja der Kampf um Chanji... als ihr Wall um Wall aufgeben musstet, Orkpriester untote Verteidiger und Orks zum Leben erweckten... das war ziemlich geil  8 )
Gespeichert
SdW und PdT sind TOP!!
Auf Anfrage habe ich diverses Material zu Shan'Zasar und Wüste für faule SL's zum kopieren ;)

Liebe Kinder, denkt daran: ein- und ausgehende Zaubersprüche haben immer Vorfahrt ;)

Flost888

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 231
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Dungeonslayer-SL
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #49 am: Heute um 20:56:43 »

Vorspann zum Oneshot "Minengeflüster"

Ihr seid alle in der Taverne "Schwarzer Mond". Kagrem und Ext sind an einem Tisch. Muha arbeitet weiter mit Tinte an seinen Pergamentbögen, welche immer zahlreicher auf einem Stapel liegen.
Plötzlich geht die Türe auf, ein blonder Zwerg mit Spitzhacke und Rucksack kommt in die Taverne. Nach kurzem Umschauen entscheidet er sich für den Tisch von Ext und Kagrem. Der grobschlächtige Zwerg stellt sich als Tarkus vor und ihr beginnt einige Geschichten auszutauschen, während ihr das frische - recht junge - Bier geniesst.
Nach einer halben Stunde beginnt er mit eine etwas flüsternden Stimme zu euch zu sprechen:
"Ich sage dir, dieser Ort war kein guter Ort für Bergbau. Bürgermeister Fordant kam vor ein paar Jahren in seine jetzige Position, ein gerechter Herrscher, aber ohne Erfahrung. Das schlimmste Problem von ihm war, dass er keine Erfahrung mit den schrecklichen Dingen in der Welt hatte. Helia, Dimmengrahl oder welcher Gott auch immer, an die er glaubt, schützen ihn vor einem wirklichen Krieg.
Jeder weiss, dass es in den nahegelegenen Bergen Schätze gab, aber selbst wir Zwerge machten uns nicht die Mühe, sie abzubauen. Natürlich habe ich ja gesagt, als sie mir angeboten haben, den Bergbau durchzuführen. Ein paar andere Zwergenbrüder waren ebenfalls Teil der Hauptmannschaft. Ich konnte es in ihren Augen sehen, und ich fühlte es selbst. Wir Zwerge haben eine besondere Sensibilität für Felsformationen, unterirdische Tunnel und Felsarchitektur. Es ist etwas, das Elfen und Menschen niemals verstehen würden ... Nur Oberflächenbewohner zu sein, selbst ich kann es nicht erklären, aber wir hatten das Gefühl, dass etwas unter uns war. Diese Mine oder sollte ich sagen, der Berg, gehörte nicht uns oder Herzog Fordant, wie er gern behauptete.
Etwas wanderte direkt unter unseren Füssen. Ich schwöre, ich konnte sogar Schritte oder Geräusche unter dem Boden schleifen  hören. Zweimal bat ich die Bergleute zu graben, damit wir diese Höhlen unter uns finden konnten, aber es gab nichts. Oder es war tiefer als wir gegraben haben. Nach Monaten war die Mine wahrscheinlich das beste Geschäft, das Bürgermeister Fordant je haben konnte, es gab eine Schiene für Minenwagen und tägliche Lieferungen von Kohle, seltenen Erzen und einigen Edelmetallen. Eines Tages erschütterte uns die Katastrophe, die Erde erzitterte und der Haupttunnel, der mit den Eisenbahnen, brach zusammen. Zahlreiche Bergleute wurden für tot erklärt, nachdem wir anfingen, die Steine und Trümmer zu beseitigen, nur um zu entdecken, dass die Blockade so tief wie die Mine selbst war. Einige müssen gestorben sein, während ein paar von ihnen wahrscheinlich in den entferntesten Bereichen der Mine lebendig gefangen wurden.
Zusätzlich zur Gleiszerstörung des Haupttunnels kollabierte der Boden eines angrenzenden Raums und schickte einen beachtlichen Teil des Bodens in die Tiefe. Was offenbart wurde, war ein Abgrund. Das Loch schien kein Ende zu haben. Es war eine Tür zum tiefsten Brunnen, den ich je gesehen habe. Einige Bergarbeiter starben auch dort, aber da wir Zugang zum gähnenden Loch hatten, beschlossen wir, hinunter zu gehen und nach ihnen zu suchen.
Ich muss gestehen, ich hatte Angst, runter zu gehen. Aber da ich der Verantwortliche für die Mine und selbst ein Zwerg war, konnte mich kein Mensch jemals fürchten, in eine Höhle zu gehen. Nennen Sie es Zwergstolz, wenn Sie wollen. Jedenfalls stiegen wir mit Hilfe einer improvisierten Winde ab und fuhren mit Seilen und Kletterausrüstung weiter. Nach unserem anfänglichen Abstieg merkten wir, dass die Höhle immer tiefer und tiefer wurde. Ein Gefühl der Vorahnung kroch meine Wirbelsäule hinauf, je weiter wir hinabkletterten. Nur wenige wissen es, aber es gibt einige Verbindungen zwischen der Unterwelt und der Oberflächenwelt. Einige der grössten Zwergenstädte liegen in der Nähe solcher Durchgänge. Sie bringen dich von der Oberfläche zu dem, was wir den oberen Untergrund nennen. Was sitzt direkt unter der Oberfläche. Aber die Tiefen verbergen dunklere Geheimnisse, je tiefer du gehst. Sogar Zwerge besuchen einige Orte nicht, böse Wesen bewohnen die Dunkelheit und du solltest sie in Ruhe lassen.
Nach einigen Tagen der Erkundung sah ich die Veränderungen in den Felsentunneln. Die natürlichen Felsformationen, die nur unter der Welt vorkommen. Ich wusste, dass wir die Unterschicht erreicht hatten. Ohne eine genaue Karte zur Bestätigung unseres Standorts war eine weitere Erkundung gefährlich. Verdammte Höllen ! Selbst mit einer Karte gibt es keine Sicherheit, die meisten Orte sind sowieso unerforscht. In meinen 200 Jahren hatte ich keinen undokumentierten Zugang gefunden oder von einer neuen Entdeckung gehört.
Als wir an die Oberfläche zurückkehrten, bat ich um eine Audienz bei Bürgermeister Fordant. Ich wurde in sein Audienzzimmer geführt und er hörte, was ich zu sagen hatte. Ich erzählte ihm von unserer Reise, und ich sagte, es sei dringend geboten, unverzüglich zu handeln. Die Mine musste eingedrückt und vergessen werden. Wir könnten es in wenigen Tagen schaffen. Ich und die verbliebenen Zwerge könnten es sogar kostenlos tun. Leider würde der Herzog nichts davon haben.
Er beklagte den Verlust der Mine und das Leben des Minenarbeiters, aber er würde die Minenoperation fortsetzen und seine derzeitige Quote wiederherstellen. Er wurde von seiner Stellung und dem Reichtum verführt, den das Bergwerk ihm und seiner Stellung brachte. Ich und die anderen Zwerge gaben an diesem Tag auf. Er denkt das sind "Zwergen-Ängste und Entschuldigungen", doch es ist etwas Reales. Aber weder er noch ein anderer Mensch wird jemals verstehen, wie die Felsen zu uns sprechen."
Gespeichert
SdW und PdT sind TOP!!
Auf Anfrage habe ich diverses Material zu Shan'Zasar und Wüste für faule SL's zum kopieren ;)

Liebe Kinder, denkt daran: ein- und ausgehende Zaubersprüche haben immer Vorfahrt ;)