Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: DS mit Schicksalspunkten  (Gelesen 889 mal)

Metus

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
DS mit Schicksalspunkten
« am: 27. April 2017, 17:12:44 »

Hat schon mal jemand daran gedacht DS mit Schicksalspunkten, a la Fate zu benutzen?

Irgendwie ist mir in meiner Runde nach etwas Player Empowerment...
Gespeichert

Germon

  • Immersieg Hessen
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2996
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Ich will Starslayers... jetzt!
  • Orga eines DS-Community-Events Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Conslayer - Uhrwerk DemoTeam Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Registrierter Betatester
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #1 am: 27. April 2017, 17:17:58 »

Was sind denn Schicksalspunkte in Fate, wie wirken Sie?
Gespeichert
Germon mal wieder mit Schnellen Reflexen I unterwegs.

Metus

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #2 am: 27. April 2017, 17:23:46 »

Spieler besitzen Vor und Nachteile.
Werden Nachteile gereizt (=an- und ausgespielt), bringen die Spieler sich sozusagen in Problematische Situationen (=mehr Dramatik in der story) bekommen sie Fate-punkte, die ähnlich wie Slayeepunkte Boni geben können, aber auch stärker in das Spiel eingreifen können. Z.b. Dass der Dieb das passende Werkzeug dabei hat um ein Schloss zu knacken, plötzlich ein Kronleuchter entdeckt word, an dem man sich entlang schwingen kann um bei seinem nächsten Angriff einen Bonus zu bekommen, etc

Hoffe es wurde deutlich
Gespeichert

Lyschko

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 111
  • Kultur: Fahlstepper
  • Klasse: Späher
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #3 am: 28. April 2017, 07:49:57 »

Ist nicht zu 100% das selbe, aber nach kurzem Einlesen habe Ich festgestellt dass das System auf die eine oder andere Art und Weise schon in DS existiert, aber in Form von Talenten (Glückspilz und Heldenglück um Würfe zu wiederholen), die Regeln für Zwistpunkte aus der Caera Box entsprechen mit manchen Effekten auch denen, die durch die Fate-Punkte aktiviert werden können, das einzige das fehlt ist eigentlich das Storytelling-Element dass durch die Fate Punkte dem Spieler überlassen wird, weil dieser ja quasi durch die Punkte die Möglichkeit hat bis zu einem gewissen Grad in die Geschichte einzugreifen. Klar könnte man sowas einführen, gibt sicher die eine oder andere SL die sich sowas von den Spielern wünschen würde.
Gespeichert

Seigin

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 10
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #4 am: 28. April 2017, 16:20:31 »

Ich habe natürlich an die originalen Fate Points von Warhammer gedacht. Die funktionieren ein wenig anders. Generell hat ein Charakter am Anfang zwischen 1 und 3 (je nach Rasse) und sie dienen als "Extraleben". Diese Fate Points können nur wiedergewonnen werden, wenn die Charaktere etwas wirklich episches geleistet haben und sie können einen ansonsten toten Charakter retten. In der Praxis heißt das, dass der Charakter eine sonst tödliche Situation irgendwie überlebt. Ausrüstung und Körperteile können natürlich trotzdem verloren werden oder anders gesagt epische Narben gesammelt werden. Man kann den Spielern da auch die Chance geben selbst in die Story einzugreifen und zu beschreiben, wie genau ihre Charaktere überlebt haben. Natürlich immer mit GM Veto.
Ich habe die auch in DS schon oft benutzt. Jeder Charakter hat einfach 3 bekommen. Besonders hilfreich ist das in neuen Runden, da die Spieler dort gefahren noch nicht gut einschätzen können. Ich finde sie aber auch für GMs hilfreich, gerade wenn man das System noch nicht gut kennt und ebenfalls noch nicht gut einschätzen kann, wie tödlich ein Abenteuer wirklich ist. Sie sind auch ein guter Kompromiss, wenn Spieler kategorisch dagegen sind, dass ihre Charaktere totgewürfelt werden können.
Gespeichert

Archimedes

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 34
  • Erbe ist Recht!
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Erbe ist Recht: Hat das Arltum Nordek in den Kronkriegen unterstützt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #5 am: 20. Juli 2017, 11:43:23 »

Hatte ich in einer Runde mal verwendet und war ganz lustig.
Wir hatten sie so verwendet, dass die Spieler die Welt verändern können, so wurde dann flugs aus dem Troll der gerade alle SC fast getötet hätte schnell ein großer Ork der dann gerade noch so ohne Verluste (waren ja schon ordentlich angeschlagen  ;D) beseitigt werden konnte...
ein anderes mal wollten sie keine Tochter retten, diese wurde dann zum "lustigen Bruder, der witze erzählt"...

der SL muss sowas halt mitmachen, da das das ganze Abenteuer drehen kann, wenn die Punkte an der "falschen" Stelle eingesetzt werden ;)
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 53
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:DS mit Schicksalspunkten
« Antwort #6 am: 20. Juli 2017, 16:33:29 »

Moinsen

Ich probiere da im Moment eine light-Version von aus, um meine Spieler etwas mehr zu motivieren mit ihren Charakteren zu arbeiten. Jeder Charakter hat genau einen solchen Aspekt (im Idealfall einen kurzen beschreibenden Satz), das Dilemma ist kein muss und Aspekte für Welt etc. fehlen. Abhängig von ihrer Grundklasse bekommen die Charaktere im Moment noch mehr, andere weniger "Fate-Punkte" (bsp. Krieger 3 Fate-Punkte, Silberzunge 5), die zu Beginn einer neuen Sitzung resetet werden. Mit den Fate-Punkten kann gezielt der Aspekt des Charakters sowohl vom SL als auch vom Charakter angespielt werden, um die Situation leicht zu beeinflussen. Das können dabei Story-Elemente oder kleinere Boni für Proben sein. Abhängig davon, ob der Einsatz jetzt positive oder negative Auswirkungen hat, muss der Spieler einen seiner Fate-Punkte einsetzen oder erhält einen. Z.B. Aspekt: "Ich habe in allen Städten etwas geklaut." -> die Stadtwache erkennt den Charakter, der Spieler erhält einen Fate-Punkt; "Ich habe in allen Städten etwas geklaut." -> Einsatz eines Fate-Punktes = +2 auf die gerade durchgeführte Schloss öffnen Probe (muss natürlich vor dem Wurf angesagt werden), oder Beispiel aus der ersten Sitzung: Aspekt "Ich habe in vielen Kneipen gespielt.", führte dazu, dass der Charakter mit der Grundklasse Spielmann in der "Starttaverne" sofort ein extrem stimmiges Liedchen anstimmen konnte und so bereits erste Silberstücke gesammelt hatte, bevor das Abenteuer überhaupt losging.
Von den Spielern wurde es im Vorfeld sehr positiv aufgenommen, wenn auch jetzt in der ersten Sitzung noch nicht sehr viel verwendet. Von daher kann ich noch nicht allzu viel zum "Balancing" davon sagen und werde noch schauen ob ich die Stellschrauben (Anzahl an Punkten und Reset der Punkte) noch ein bisschen drehen muss. Wer aber ein wenig mehr Player-Empowerment möchte für den ist das ja vielleicht etwas. (Die Aspekte können ja dem Fate-Regelwerk entsprechend auf Objekte und Welt etc. ausgedehnt werden, meiner Runde reicht aber erstmal meine Version.)

Gruß Dzaarion
Gespeichert