Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Geschichte und Gegenwart von Dunkelwacht  (Gelesen 840 mal)

kravallier

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 166
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Geschichte und Gegenwart von Dunkelwacht
« am: 01. Juli 2017, 19:24:09 »

Zwei Burgruinen aus gormanischer Zeit kann man in den westlichen Tannhügeln finden. Doch während jeder Slayer über die südliche "Festung des Unheils" gut bescheid weiß, ist über die nördliche "Dunkelwacht" kaum was zu finden.

Was ist die Geschichte dieser 2. Feste?
Wer treibt sich heute in den Ruinen rum?
Warum bauten die Gormanen zwei Burgen so nah bei einander, aber weitab nennenswerter Siedlungen? Was galt es zu verteidigen?

Wenn auch ihr keine offiziellen Antworten zu meinen Fragen gefunden habt: Was sind Eure Ideen?
Gespeichert

Uisge beatha

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 932
  • Kultur: Fjordorzwerge
  • Klasse: Krieger
  • flüssiges Sonnenlicht
  • Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Geschichte und Gegenwart von Dunkelwacht
« Antwort #1 am: 02. Juli 2017, 15:23:53 »

Zwei Burgruinen aus gormanischer Zeit kann man in den westlichen Tannhügeln finden. ...

Warum bauten die Gormanen zwei Burgen so nah bei einander, aber weitab nennenswerter Siedlungen? ...

Ich weiß nicht, inwiefern das für dich relevant ist, aber die Festung des Unheils müsste vorgormanisch sein.
Zitat von: Feste des Unheils
Einst, vor langer Zeit, noch bevor die Zwerge Eisenhall bezogen, wachten Paladine des Lichts über die Tannhügel. Der Orden ist schon Jahrhunderte fort, ihre Burg am Fuße des Schmalstiegs gilt heutzutage als ein verfluchter Ort, nur noch bekannt als die Festung des Unheils.
Zitat von: Zeitleiste AvC
42GF Die Zwergenbinge Eisenhall wird gegründet.
44GF Ballisius I. wird zum ersten König von Gorma gekrönt, ...

Wenn auch ihr keine offiziellen Antworten zu meinen Fragen gefunden habt: Was sind Eure Ideen?
Als auffällig empfinde ich die (relative) Nähe zu Eisenhall. Vielleicht wurde die Festung/Burg von den Gormanen gebaut, um die Zwerge im Auge zu behalten?
Oder gar von den Zwergen, um dem aufstrebenden und expandierenden Gorma zu zeigen, daß diese Berge den Zwergen gehören?
Oder von dort aus wurde ein Pass überwacht, der die Tannhügel mit der Kentermine/dem Gardener Tal verbindet.
Gespeichert
The proper drinking of Scotch whisky is more than indulgence: it is a toast to civilization, a tribute to the continuity of culture, a manifesto of man’s determination to use the resources of nature to refresh mind and body and enjoy to the full the senses with which he has been endowed.
-D. Daiches

kravallier

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 166
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:Geschichte und Gegenwart von Dunkelwacht
« Antwort #2 am: 02. Juli 2017, 18:57:39 »

Ich weiß nicht, inwiefern das für dich relevant ist, aber die Festung des Unheils müsste vorgormanisch sein.
Unklar.
zahlreichen Ruinen aus der Zeit von Gorma - wie Dunkelwacht oder die Festung des Unheils - locken immer wieder junge Abenteurergruppen in das Gebiet.

Den Namen "Dunkelwacht" habe ich immer als Indiz für den Heliaglauben der Bewohner/Erbauer verstanden. Dabei müsste die "Festung des Unheils"
-Tempelfeste eine Funktion als Schwesterburg erfüllt haben.

"Dunkelwacht" könnte aber genau so gut von "dunkler Wacht" kommen, also z.B. eine Bastion von Baarnisten. Vielleicht wurde diese Anlage in frühgormanischer Zeit von Heliatemplern geschleift, die in der Folge etwas abseits eine eigene Festung (FdU) errichteten, um den unheiligen Schauplatz und die Monstren der Umgebung zu Überwachen.
Gespeichert

SeoP

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 713
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Geschichte und Gegenwart von Dunkelwacht
« Antwort #3 am: 03. Juli 2017, 17:02:28 »

Die Dunkelwacht könnte aber auch ein Konstrukt der Untergründigen sein, die Ihren Namen aus 2 Gegebenheiten erhielt.
 
Die Zwergenfeste, die Ihren Namen durch die topografische Lage erhalten hat: Als nördlich ausgerichtete Festung liegt sie stets im Schatten
Zweck war die Bewachung der nördlichen Ausläufer und sie galt als uneinnehmbar, bis sich Ihre Tore durch Heimtücke und bösen Zauber öffneten und den Bestien den Weg öffneten. Die gezielte Attacke und die Masse an Angreifer liessen den Zwergen damals keine Chance.
Ihr einziger Ausweg war die in Brand Setzung der Feste. Seither ist der Stein schwarz gefärbt.
Böse Zungen behaupten die Elfen hatten damals Ihre Hand im Spiel, was dem zornigen Gemüt der Zwerge Öl ins Feuer goss...
Gespeichert
BIN AUCH AUF DER SLAYVENTIONEN 2017

ansonsten gibbet auch Musique:
www.thetasteofchaos.de