Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Gegenstände werfen  (Gelesen 630 mal)

Metus

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Gegenstände werfen
« am: 12. April 2017, 10:09:56 »

Wie regelt ihr das werfen von Gegenständen?

Einfach den unmodifizierten Schießen-Wert?
Ich könnte mir vorstellen, je nach Gegenstand noch eine Erschwernis zu geben, ein Stuhl wirft sich ja schwieriger als ein Bierkrug.

Gibt's eigentlich eine DS-Facebookgruppe? Finde um so kleine Fragen zu stellen eignet sich das immer mehr, als extra einen Foren Thread aufzumachen... Es sei denn ich nerve nicht mit vielen kleinen Fragen :)
Gespeichert

Bruder Grimm

  • Stufe 13
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 879
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Weltenschöpfer
  • DS-Communitykalender 250+ Postings
    • Awards
Antw:Gegenstände werfen
« Antwort #1 am: 12. April 2017, 11:18:56 »

Also, prinzipiell würde ich sagen, ein faustgroßer, ausreichend harter und schwerer Gegenstand, wie zum Beispiel ein Stein, hat WB +0 auf Schießen und fertig.
Je nach Schwere, Größe, Härte und Scharfkantigkeit würde ich dann Boni auf WB und vielleicht sogar Abzüge auf GA geben, allerdings würde ich für zum Werfen eher ungeeignete Objekte den Reichweiten-Abzug erhöhen (-1 für je 5, 2, oder sogar 1 Meter).
An der Stelle find ich's dann allerdings wiederum schade, dass kräftige Charaktere da nach offiziellen Regeln keinen Vorteil haben. Einer der Gründe, warum ich als Hausregel einen Werfen-Wert eingeführt habe, der AGI+ST als Basis hat  ;)
(Dabei handelt es sich um einen Ersatzwert, der nur für Wurfwaffen eingesetzt werden kann; dennoch können Wurfwaffen weiterhin auch mit dem Schießen-Wert geworfen werden. Der Wert ist dazu gedacht, um starken Charakteren effizienten Fernkampf zu ermöglichen, ohne geschickten Charakteren da ihren Vorteil zu nehmen.)
Gespeichert
Ich bin unbesiegbar! Ich bin unbesiegbar! Ich bin... argh!


                                                                          
        

Lyschko

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 111
  • Kultur: Fahlstepper
  • Klasse: Späher
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Gegenstände werfen
« Antwort #2 am: 12. April 2017, 11:49:59 »

Wir haben tatsächlich zwei Hausregeln für zwei verschiedene Gruppen. Die einen haben gesagt sie fänden KÖR+GE besser, die anderen AGI+ST. Jetzt haben wir also beides. Kommt natürlich auch auf das Objekt an - einen Stein, Bierkrug, toten Kobold werfen wäre wahrscheinlich eher was für AGI+GE, während eine Bierbank oder ein größerer Fels eher KÖR+GE wäre.
Wir hatten auch einen Spieler der sich gerne auf Wurfmesser und solche Sachen spezialisieren wollte (aber das dann doch nicht gemacht hat weil Munition zählen kacke ist).
Es gibt ja beim Wurfmesser schon eine Regelung für Distanzmalus (-1 pro 2 Meter), also regeln wir das auch bei Wurfwaffen die man gut in einer Hand haben kann genauso. Wir hatten auch überlegt da eine Art "Schützen" Talent zu basteln und eines um die Effektivität von improvisierten Wurfwaffen (sowas wie Zauberwaffe das man täglich auf eine Anzahl von Wurfwaffen wirken kann) zu steigern. Kam aber wie gesagt nie dazu, er ist dann auf Stufe 3 auf Armbrust umgestiegen.
Gespeichert

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3160
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Ya-Yaaaw!
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:Gegenstände werfen
« Antwort #3 am: 12. April 2017, 17:41:15 »

Also, prinzipiell würde ich sagen, ein faustgroßer, ausreichend harter und schwerer Gegenstand, wie zum Beispiel ein Stein, hat WB +0 auf Schießen und fertig.
Je nach Schwere, Größe, Härte und Scharfkantigkeit würde ich dann Boni auf WB und vielleicht sogar Abzüge auf GA geben, allerdings würde ich für zum Werfen eher ungeeignete Objekte den Reichweiten-Abzug erhöhen (-1 für je 5, 2, oder sogar 1 Meter).
An der Stelle find ich's dann allerdings wiederum schade, dass kräftige Charaktere da nach offiziellen Regeln keinen Vorteil haben. Einer der Gründe, warum ich als Hausregel einen Werfen-Wert eingeführt habe, der AGI+ST als Basis hat  ;)
(Dabei handelt es sich um einen Ersatzwert, der nur für Wurfwaffen eingesetzt werden kann; dennoch können Wurfwaffen weiterhin auch mit dem Schießen-Wert geworfen werden. Der Wert ist dazu gedacht, um starken Charakteren effizienten Fernkampf zu ermöglichen, ohne geschickten Charakteren da ihren Vorteil zu nehmen.)

Ich bin mir aber nicht sicher, ob so ein Simulationsansatz für DS4 überhaupt intendiert ist.

Es gibt RAW ganz offensichtlich keine Regeln für Krafteinflüsse bei Projektil- und Wurfwaffen (Bögen, Steine, Speere). Hier kann man, finde ich, eine offen intendierte Verlaufsgrenze zwischen Abstraktion und Simulation im Spieldesign feststellen. Zugunsten der Abstraktion.

Prinzipiell finde ich auch, dass "KÖR+GE" und "AGI+ST" (nach DS4-Definitionen, nicht RL) vermutlich immense, semantische Deckungsgleichheit haben und sich mir persönlich daher die Frage nach dem Sinn von 2 versch. Hausregeln stellt. Es steht auch nirgendwo in den Regeln, dass es für die gleiche Handlung nicht zwei oder mehr unterschiedliche ATT+EI-Kombinationen geben kann. In diesem speziellen Beispiel sehe ich mehr Vorteile für den Spaß am Spieltisch, wenn beide Optionen für die gleiche Handlung offen sind und der Spieler / Spielleiter eben den besseren Probenwert auswählt. Solange die Regelung genau so für NSCs gilt, sehe ich auch balance-technisch keine große Problematik.

@Metus: Ich würde es möglichst einfach halten.

Alle Waffen, die in den Regeln gelistet sind, sind Waffen und modifizieren den PW wie in der Tabelle angegeben.

Alle Waffen, die nicht in den Regeln gelistet sind, gelten als improvisiert/weltfremd und werden pauschal mit einem Malus versehen (-4 z.B.). Dabei würde ich keinen Unterschied machen, ob es sich um einen Ziegelstein, eine Heugabel oder ein Laserschwert handelt. 
 
Gespeichert