Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)  (Gelesen 11406 mal)

Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Updates der DS-Kampagne"Kristall der Schatten"
« Antwort #60 am: 03. Januar 2018, 19:20:19 »


Ihr habe ein mächtiges Wesen in der Unterschicht von Caera erlegt. Es war eine lange Reise und ihr erreicht den Ausgang der Mine erschöpft. Was habt ihr jetzt im Sinn? Die Höhle muss noch verschlossen werden, müsst ihr etwa gar den Bürgermeister von Deiven, Fordant, zur Rechenschaft ziehen?


Kagrem möchte sich anschauen, wie man eventuell die Höhle verschließen könnte und anschließend die geborgene Statue zurückbringen.
An einem Konflikt mit dem Bürgermeister hat er kein Interesse, solange ihm von einem Zwerg oder Dimmengrahl höchst persönlich nicht dazu geraten wird...

Ansonsten würde er gerne weiterhin mit Muha und Ext reisen, von denen kann er noch einiges lernen...
Wobei er sich jetzt als Paladin jedoch eher Muha zuwendet  :D

Außerdem möchte er natürlich soviel wie möglich über das Dienen und Kämpfen für Dimmengrahls erfahren...
Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Urukusu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 69
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • SL in Ausbildung
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #61 am: 08. Januar 2018, 03:51:28 »

Muha wird dem Ruf seines Meisters folgen und nach Toshokan zurückkehren wollen um seine Ausbildung offiziell abzuschließen und die Geschichte rund um Kapalu in die große Bibliothek aufzunehmen. Auf dem Weg dahin wird er sich aber den Leuten in Not und dem verborgenem Wissen auf welches er stoßen sollte nicht verschließen und im Sinne seines Orden handeln.
Gespeichert

Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #62 am: 11. Januar 2018, 22:40:09 »

Session 21:

Nachdem wir Erz und Sprengmaterial aus der Höhle hinaus geschafft und den Sprengstoff platziert haben, wird der Eingang gesprengt.
Die Kisten mit Erz werden hinter Büschen versteckt und ab gehts zurück zum Dorf, der Zwerg Tarkus wartet sicher schon auf uns.
In seinem Haus ist er nicht (nachgeguckt mit Tür aufschließen haben wir trotzdem) also ab zur Taverne.
Wir finden Tarkus dort, reden mit ihm über die Mine und ihr Gefahren und sehen den Bürgermeister, dessen Mine wir in die Luft gejagt haben... Lieber kein Gespräch anfangen.
Tarkus erzählt uns von einer Mine in Crimlak, die wir aufsuchen sollten und rät uns davon ab die Drachenfeste, die wir schon mal gesehen haben, zu besuchen.
Muha lädt uns ein mit ihm in seine Bibliothek zu kommen, Crimlak liegt auf dem Weg!

Am nächsten Tag soll es losgehen. Ext geht vorerst noch zum Bürgermeister, er will wohl etwas klären...
Beim Bürgermeister muss er sich erst mit der Tochter auseinandersetzten (die wegen Ext seine Mutter und viele Freunde verloren hat) und kann anschließend mit ihm reden.
Er erzählt ihm, warum wir die Miene schließen mussten und lässt beiläufig fallen, dass er für die Zombies verantwortlich ist, die die Dorfbevölkerung zerstückelt haben. (Das hört der Bürgermeister jedoch nicht, Glück gehabt.)

Anschließend gehts von Deiven mit einem Schiff aus Praern nach Neuhafen.
Hier gibt es gleich mehrere Sachen zu tun!
Die Leute rennen mit Weidenstöcken rum und verkaufen diese auch.
Sie sollen Setzlinge eines Lebensbaums sein, der in einem Jagdschloss in der Nähe wächst.
Man sammelt sie für das Ansehen (umso näher verwandt der Ableger mit dem Schlossbaum ist, desto besser) und es ist eher ein Spiel für den Adel.
Außerdem geistert es auf dem lokalen Friedhof. (Was nur Ext weiß)

Da Weidenzweige eher nicht unser Niveau sind, geht es zum Friedhof in dem nahe gelegenem Ort.
Ext führt uns mit dem Vorwand einer Party dorthin, wo wir eine geisterhafte Frau bemerken, der im Kreis um eine Statue herumfliegt.



Auch sie bemerkt uns und schreit markerschütternd (2 Schaden und ein flaues Gefühl im Magen).
Wir sind auch 1 Jahr älter geworden. Eine Todesfee! Auch der nächste Schrei lässt uns altern!
Es wird jetzt schon brenzlig, dabei fängt der Kampf erst an... Das kann ja heiter werden.
Plötzlich tauchen 3 weitere Todesfeen auf! Die Erste wird nun jedoch von Ext kontrolliert.



Ext lässt die Todesfee die Krypta öffnen, doch es ändert nichts am Verhalten der anderen Feen und er schiebt mir noch einen Riesentrank zu.
Diesen trinke ich mit schnellen Reflexen, packe Ext und Muha unter den rechten und den linken Arm und nehme die Beine in die Hand.
Zwei Todesfeen attackieren mich von hinten, haben aber keine Chance gegen meine übermächtige Stärke (Trank sei Dank).
Erst am Wegweiser des Dorfes höre ich auf zu Rennen, setze Beide ab und gebe Ext eine Schelle quer durchs Gesicht. Mit ihm gehe ich nicht nochmal zu einer Party!  ;D

Wir gehen weiter und wollen uns in dem nahen Dorf einmieten, um den Schreck erst einmal zu verdauen.
Als wir ankommen, sieht das Dorf jedoch so aus:



Sessionschnitt, mal sehen, was wir hier finden... Vielleicht eine Möglichkeit die Feen zu erlösen?
Für 10 Minuten bin ich noch riesig, vielleicht gibt es ja noch etwas zum plätten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank an Flost, wir freuen uns schon aufs nächste Mal, das verspricht sehr spannend zu werden!

Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Flost888

  • Stufe 10
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 480
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • SL einer Forenrunde DS-Online DS-Communitykalender Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #63 am: 12. Januar 2018, 16:32:44 »

Und so, liebe Kinder, baut der Flost einen RP-Encounter mit Gegnerhärte 92  :P
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #64 am: 28. Januar 2018, 00:40:20 »

Session 22:

Endlich erholt von der letzten Partie geht es weiter!
Wir befinden uns immer noch in dem Dörfchen Freirod.
Es ist vollkommen zerschlagen und es sieht nicht so aus, als wäre hier in der letzten Zeit jemand gewesen.
Das Dorf ist zugehangen mit Spinnenweben... Nichts für Arachnophobiker.

Das erste Netz, das uns im Weg hängt nehme ich näher in Augenschein und werfe ein Steinchen gegen die circa fingerdicken Spinnenfäden.
Als nichts passiert und die Schwingung versiegt, zerschneide ich es mit einem wuchtigen Hieb (immer noch in großer Gestalt) um weiter gehn zu können.
Da sehe ich jedoch einige Spinnenbeine aus dem Fenster luken.
Sofort rufe ich DÄMONENZOOORN und stürme auf die Spinne zu. Mit einem wuchtigen Hieb haue ich ihr 2 ihrer gräßlichen Beine ab und verursache einiges an Schaden.
Sie reagiert mit einem Fadenschuss, trifft mich jedoch nicht. Glück gehabt.
Muha bereitet sich auf seinen Tiere beruhigen Zauber vor und Ext verlangsamt sie, mittlerweile sind wir wirklich ein eingespieltes Team!

Jetzt kriechen immer mehr Spinnen aus dem Brunnen, Zeit, dass Muhas Zauber wirkt.






Auch von hinten greifen jetzt Spinnenschwärme an und fallen uns in den Rücken, Zeit die Biester abzufackeln.
Ich stelle mich zwischen Muha, den Spinnenschwärmen und der großen Spinne und zertrete einige mit meinen Riesenlatschen (so einen Trank brauchen wir in Zukunft immer, schön mal der größte zu sein!).
Muha schafft es die Schwärme zu besänftigen, die großen scheinen sich jedoch nicht besänftigen zu lassen. Muha wird jetzt zum ersten mal gebissen und zieht sich leicht zurück.
Nach einigem hin und her zerschmettere ich eine der beiden großen Spinnen und sie sackt in sich zusammen.
Die Andere klettert im selben Zug auf eins der angeschlagenen Häuser und lauert auf uns, Ext schießt mit Flammenstrahlen um sich und Muha bemüht sich uns zusammenzuflicken.
Als die Spinne versucht auf mich hinabzustürzen, fange ich sie ab und zerteile sie in der nächsten Runde. Der Kampf ist damit hinüber!

Ext scheucht jedoch weiter vorne weitere Schwärme auf, die wir jedoch auch auslöschen.
Als alle Häuser ausgeleuchtet/fackelt wurden, bemerken wir, dass die Spinnen, die wir übrig lassen in den Brunnen krabbeln...
Hinterher!
Wir schauen hinunter und sehen, dass dort unten vermutlich eine etwas größere Höhle ist.
Die Anderen suchen die Gebäude ab, um sich auf eine Expedition nach unten vorzubereiten, finden jedoch nichts wirklich Wichtiges.
Bis auf ein Buch!
Es scheint ein Tagebuch zu sein. Laut ihm lässt sich jedoch nicht viel daraus lesen.
Nachdem ich meinen Plattenpanzer abgestreift und an den Brunnen gelehnt habe, springe ich hinein.
Prustend ziehe ich mich an den Rand des Wasserlochs und sehe wie Ext mit meinem Plattenpanzer von oben herunter geschwebt kommt.
Gut, dass er dabei ist!






Unten angekommen sehen wir 2 Leichen und einen eingesponnenen Krieger, den ich befreie.
Er stellt sich als Tulzus vor (Willkommen in unserer kleinen Runde!) und schließt sich uns an. Seine alte Gruppe liegt tot auf der anderen Seite des Schachts.

Er ist groß gebaut, sehr athletisch, trägt Felle um die Schultern, hat einen schweren breiten Gürtel um und trägt einen Irokesen mit Zopf:
Außerdem prägen Tattoos seine Haut.
Er schwingt einen großen Zweihänder und trägt noch ein Einhandschwert zusätzlich.


Tulzus (Mensch KRI 10)




Fähigkeiten: Talentiert

KÖR 8 AGI 6 GEI 6

ST 6 BE 4 VE 2

HÄ 7 GE 0 AU 0

LK 31

INI 11 mit BS, 9 mit BH

LA 4m   AB 18   NK 16   FK 6



Talente Rang
-----------------------------------------------------------------
Raserei I
Brutaler Hieb III
Prügler I
Jäger II
Reiten I
Kämpfer II
Einstecker II
Akrobat I
Verletzen I
Waffenkenner (Bihänder) I
Schnelle Reflexe I


Waffen
-----------------------------------------------------------------
Bihänder (2h)
Breitschwert

Panzerung
-----------------------------------------------------------------
Lederpanzer
Lederschienen (Arm & Bein)
Metallhelm

Ausrüstung Wert Besonderes
-----------------------------------------------------------------
Geld 5GM
Heiltrank 2 (w20)
Feuerstein und Zunder 1
Fellumhang und Stiefel 1
Gürtel 1
Rucksack 1
Holzbecher 1
Holzbesteck 1
Dicke Reisedecke 1





Ein starker und sehr zäher Zuwachs, der kann ja sogar mit mir mithalten! ( :D :P)

Und direkt nach der Vorstellungsrunde geht es auch schon los, Spinnenschwärme krabbeln auf uns zu und versuchen uns einzukreisen.
Gut, dass wir uns alle mit Fackeln ausgerüstet haben!
Ein Streich und ein Schwarm geht in Flammen auf.






Ext und Muha werden von den Schwärmen regelrecht bedeckt und gehen nacheinander zu Boden.
Muha habe ich selbst bewusstlos geschlagen bei dem Versuch die Spinnen zu zermatschen.  ::) ::)
Da die Spinnen mit dem Schlag jedoch auch tot sind, machen wir uns dran die Beiden wieder aufzuwecken.

Kaum das sie wach sind, geht´s ans Looten. Der Neue macht sich eine Spinnenpaste (Talent Jäger sei Dank) und plündert zusammen mit Ext (was auch sonst) die Leichen seiner ehemaligen Mitstreiter.
Nachdem werden sie auch direkt mal erwacht und vorgeschickt.
Nekromanten, kein Gewissen  ::).

Weiter geht es mit Skeletten als Vorhut!







Wir entdecken eine Gruft unterhalb des Brunnens, gut für den Nekromanten... Überall in den Hallen hören wir kratzen unter den Steinplatten und befreien nach und nach Mitläufer aus ihren Gräbern.
Außerdem finden wir noch Treppenstufen, die eine Ebene nach unten führen und ein Relief, über einem Grab, dass aussagt, dass dort Uriella Zarovic begraben liegt.
Muha erinnert sich, dass der Name ein bekannter Name in der Region ist und zu einem Grafen der Region gehört. Hier scheint seine Frau begraben zu sein. Außerdem weiß er, dass der Graf immer mit ZZ unterschreibt. Was uns bisher noch nicht viel sagt...

Auf der anderen Seite des Grabs von Uriella ist eine Tür, die anscheinend mit dunkler Magie gesichert wurde.
Ext wird hergerufen. Mal sehen, was er davon hält.
Nach einigem Rumgerätsel und PW checken schafft er es schließlich die Schutzzauber zu lösen und ich versuche die Tür aufzuschieben.
Hinter der Tür finden wir einen größeren Sarg und ein Podest. Das vorgeschickte Skelett ist unversehrt, wir können also folgen.

Tulzus versucht derweil den Sarg von Uriella plündern.
Er begleitet uns kurze Zeit später in den Raum, dessen Türen sich plötzlich hinter uns schließen.
Eine Stimme ertönt, die uns aufträgt einen Schlüssel zu finden, bevor Zascha sich erhebt und uns tötet. Die Suche ist jedoch schnell geschafft, da ich so etwas schon mal gele... gehört habe und wir den Sargdeckel zurückschieben und den Schlüssel finden.
Hier finden wir neben einer entweichenden Gaswolke den Proleten-Prügel !



Proleten-Flegel (Schlachtgeissel +2)
(WB+5, Ini-2, GA-6) Prügler II, Standhaft I, Panzerung zerschmettern II
Differenz GEI wird pro KR abwehrlos dem "Dümmeren" ausgeteilt





Weiter geht es bei der Treppe.
Vorher machen wir jedoch die Kerzen im ganzen Dungeon aus... Ist uns doch auf einmal komisch vorgekommen, dass die immer noch brennen.
Jetzt sind wir in der Finsternis, in einer alten Gruft, mit Spinnen und Skeletten. Nichts passiert.  :D

Die Treppe nach unten offenbart, wer hätte es gedacht, weitere Gräber!
Wir schicken ein Skelett vor, die Kerzen erlöschen und plötzlich hört man das scharren von Stein auf Stein, aus den Gräbern erheben sich Skelette, Ghoule und eine Art Todesfeen.
Ein Kampf entbrennt, dem wir uns nicht entziehen können, da die Untoten anscheinend von einem Anführer geleitet werden.
Die engen Gänge hier unten machen das Ganze nicht viel besser!







Keiner traut sich in die Kammer, bis ich vorstürme und dem ersten Ghoul mit dem Proleten-Prügel dermaßen auf die Fresse gebe, dass es ihn mit einem Hieb zermatscht.
Ext befiehlt dem eigenen Skelett die Kerzen im Raum zu löschen.
Woraufhin eine Probe GEI + HÄ gewürfelt wird, die nur ich bestehe... Da bin ich mal gespannt, was im SL-Raum ohne mich besprochen wurde.
Der Kampf geht weiter, bis unsre Fackelschläge schließlich reichen um den Mumienlich zu vernichten. Mit ihm verfallen auch alle anderen untoten Wesen.
Und los geht die wilde Looterei! Ext und Tulzus natürlich ganz vorne mit dabei.  ;D
Da waren ja mal richtig krasse Sachen dabei  :o :)



War eine richtig schöne Session, mit allem was dazugehört!
Vielen Dank an die Mitspieler und Flost  :)





Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Sphärenwanderer

  • Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2996
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Teilzombifiziert
  • Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) DS-Communitykalender Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Festgewachsen: Top 5 der Most-Online Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat 1+ MGQ geleitet Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Zombieslayers
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #65 am: 28. Januar 2018, 07:56:32 »

Der Proleten-Prügel ist ja mal ein geiles Artefakt!  ;D Und dazu noch verheerend gegen Untote.  :o

Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #66 am: 28. Januar 2018, 09:39:27 »

Der Proleten-Prügel ist ja mal ein geiles Artefakt!  ;D Und dazu noch verheerend gegen Untote.  :o

Habe ihn aber an dem Abend nur einmal eingesetzt, da ich das Talent Glückspilz nicht habe...
Bei einem Patzer geht das Ganze nämlich ziemlich nach hinten los!
Und als Zwerg mit Geist 6 muss man sich auch den Gegner, denn man in den Boden prügeln will gut aussuchen.

Aber gerade das Risiko hat es gestern für mich extrem spannend gemacht.  :D
Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Flost888

  • Stufe 10
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 480
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • SL einer Forenrunde DS-Online DS-Communitykalender Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #67 am: 28. Januar 2018, 15:57:54 »

Hallo geschätzte Mitspieler. Es gibt massig EP für eure letzte kampflastige Session.

Eure SCs habt folgende EP verdient:

26 EP für Abenteuer (inkl. Raum-EP, sonstige EP)
506 EP für Monster

Besondere Situationen:
Tagebuch gefunden = 30 EP Muha
Schlossknacker = 20 EP Ext ::)

Rollenspiel:
Kagrem, Ext, Muha, Tulzus = 60 EP

Nächster Spieltermin: 01.Februar.2018, 19:45
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #68 am: 01. Februar 2018, 21:58:58 »

Session 23:

Der Lich liegt erschlagen vor uns, die neue Ausrüstung glitzert und funkelt, bzw. ist verstaut für den späteren Verkauf.
Es geht zurück in die Krypta, von dort aus wollen wir uns von Ext auf den Friedhof teleportieren lassen.
Aber vielleicht bekommen wir ja auch einfach die Tür hier auf!
Der Umbar tritt die massive Steintür ein und wir ersticken fast an dem Staub, der sich im ganzen Raum verteilt.
Dahinter? Ein weiterer Raum, diesmal jedoch leer, bis auf eine Alarmanlage mit Gesicht, die uns ein Rätsel stellt: "Was geht auf vieren morgens, auf zweien mittags und auf dreien abends?"
Das Rätsel ist schnell gelöst, was jedoch nichts bringt, da die Tür ja bereits Geschichte ist  ;D.
Eine Alarmanlage ohne zu sichernde Tür... ("What is my purpose?")
Wir folgen einer Treppe nach oben und kommen in dem eigentlichen Eingang zur Gruft an. Von hier geht es auf den Friedhof, auf dem wir den Todesfeen begegnet sind!

In der Mitte schwebt hier die Todesfee vom Anfang. Immer im Kreis.
Muha spricht sie direkt an und begrüßt sie mit dem Namen Runella!
Sie wendet ihr Gesicht zu uns und wir sehen wie entstellt sie ist, nicht nur der Unterkiefer fehlt, sondern auch Teile der Hand sind nicht mehr da.
Muha redet weiter und fragt ob er sie irgendwie erlösen kann und das er weiß, dass sie von Kadellus getötet wurde, wegen dem Drachendornring... (Das Wissen, das Muha hat, stammt aus einem Tagebuch, dass er im Verlauf der letzten Sessions gefunden hat.)

Ich fange an ihr Grab auf dem Friedhof zu suchen. Eventuell finden wir ja etwas: Und tatsächlich, Runellas Grab ist schnell gefunden, jetzt muss nur noch der Ring her. Bestimmt können wir dann irgendwie helfen.
Es wird nochmal im Tagebuch nachgelesen...
Runella sollte mit Bran verheiratet werden, der ihr den Drachenhornring zur Verlobung gab, drei Wochen vor der Hochzeit kam jedoch Kadellus und stellte ihr ebenfalls einen Antrag.
Ab hier konnte nur noch eine erschwerte Kommunikation mit der Todesfee helfen, sie erklärte gestikulierend, dass sie Kadellus Antrag ablehnte, er ihr deshalb die Hand mit dem Ring abschlug und sie wegschliff.

Wir machen uns also auf zum nahen Dorf und suchen nach Fingern und Ring. Die Nadel im Heuhaufen quasi, Runella kann uns nämlich nicht folgen....
Ext versucht es mit Skelette erwecken und siehe da, ein bisschen Suchen um die Häuser herum offenbart zuckende Fingerknochen, an einem der Drachenhornring!
Statt sofort zurückzulaufen und Runella zu erlösen untersucht Ext den Ring natürlich, könnte ja wertvoll sein!  ;D
Er entpuppt sich jedoch als Haushaltsring, der bei Kochproben helfen könnte und wird deshalb zurückgebracht.

Finger und Ring werden in das Grab zurückgelegt, jedoch verblasst Runella, aufgrund des Tageslichts, bevor wir fertig sind mit unserer Arbeit. Wir machen uns also bereit einen Tag zu warten.
Ext macht sich ans Kräutersuchen, Muha beugt sich über seine Schriftrollen und Tulzus und ich bereiten unsere Waffen auf den nächsten Kampf vor.
Runella kommt am Abend nicht zurück, die Aufgabe ist erfüllt und sie befreit!

Zurück nach Neuhafen,
Ext möchte mit Tulzus den Teleporterring ausprobieren (was soll schon passieren) und Muha und ich laufen lieber...

Und tatsächlich, Ext würfelt eine 20....  ::) ::) ::) ::) :o

Flost ändert die Strafe jedoch ab und lässt nach auswürfeln der Sturzmeter gegen den Fallschaden würfeln. Anschließend gibt es noch eine Zufallsbegegnung aus dem Slayerpit.  ;D

Muha und ich hören auf dem Weg nach Neuhafen irgendwann Musik, was kann das sein?
Wir erreichen einen Feuerplatz mit 4 Planwagen drumherum und ein kleines Zelt außerhalb.
Es scheinen Zigeuner zu sein, die gerade ausgelassen feiern.




Neben dem Zelt ist eine ältere Frau, die unsere beiden Begleiter verarztet. 
Sie scheinen schon etwas länger hier zu sein und Ext handelt gerade mit ihr um einige Zaubersprüche, die sie auf Lager hat.
Nach einigem Feilschen und Waren checken, macht Tulzus sich dran die Frauen am Feuer um den Finger zu wickeln und schafft es auch bei einer für ihn sehr exotischen Rothaarigen.

Anschließend lassen wir den Abend bei einem Gespräch über unser Lieblingsessen ausklingen. Vom Mais über Reis bis hin zu Flunder, Lembars Brot und Sattmachbeeren ist alles dabei!
 :)


Mal gar kein Kampf, trotzdem Schaden  ::) und dafür ein echt schönes Rollenspiel.

Vielen Dank für das schöne Spiel und bis zum nächsten Mal, Muha, Ext, Tulzus und Flost!

Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Flost888

  • Stufe 10
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 480
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • SL einer Forenrunde DS-Online DS-Communitykalender Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #69 am: 03. Februar 2018, 09:12:45 »

Hallo geschätzte Mitspieler. Ihr bekommt noch lecker EP-Häppchen serviert.

Eure SCs habt folgende EP verdient:

30 EP für Abenteuer (inkl. Raum-EP, sonstige EP)

Besondere Situationen:
Runella erlöst= 50 EP für alle beteiligten SCs

Rollenspiel:
Kagrem, Ext, Muha, Tulzus = 60 EP

Nächster Spieltermin: 08.Februar.2018, 19:45
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Urukusu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 69
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • SL in Ausbildung
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #70 am: 14. Februar 2018, 20:18:44 »

Session 24

新的一天 15 收穫時間 1214GF 狗的一年

一個新的一天黎明

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neutag 15. der Erntezeit 1214GF Jahr des Hundes

Ein neuer Tag bricht an, meine Nakamas und ich befinden uns immernoch in der Gesellschaft dieser sogenannten "Zigeuner". Das Konzept der fahrenden Händler in meiner Heimat ist mir nicht fremd, jedoch ist ein ganzer Clan, der kein festes Heim hat, der zusammen umherreist, von Wahrsagerei, in der Nähe von Siedlungen mit gelegentlichen Tagesarbeiten und kleinen Handels- und Tauschgeschäften lebt etwas völlig Unbekanntes für mich. Auch wenn die Familienbande in dieser Gemeinschaft sehr starksind und im Vordergrund stehen, so scheinen sie Fremden gegenüber offen und herzlich zu sein. Besonders zeigte sich dies an Tulzus-san, welcher trotz seines wilden Äußeren schnell Kontakte mit ihnen knüpfen und sogar eine Gefährtin für die Nacht finden konnte.

Nach einer leichten Morgenmahlzeit berieten wir uns über unser weiteres Vorgehen. Zwischen Ext-san, Tulzus-san und Kagrem-kun wurde über viele mögliche Ziele der weiteren Reise diskutiert, die jedoch schnell verstummten als ich davon sprach, dass ich nach der abgewendeten Kapalu-Kriese erst meine Ausbildung in Toshokan abschließen müsse bevor ich weiter auf Reisen gehen könne. Nun war man sich schnell einig mich auf der Reise nach Hause zu begleiten und nach meiner Abschlusszeremonie gemeinsam weiter zu reisen.
Dabk Ext-sans Teleportationsring war der Weg zurück nach Shenming innerhalb eines Augen überwunden und wir landeten sicher einige Li vor den Toren von Toshokan, welche von Bruder Hiroko bewacht wurden. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung legten wir alle unsere Waffen ab und traten durch das Tor, mit einer Ausnahme, Tulzus-san. Nach seiner Aussage trennt sich ein Umbar nicht leichtfertig von seinen Waffen da sie ein Symbol ihrer Ehre sind, wenn das stimmt so scheinen die Umbar ein sehr interessantes Volk zu sein. So bleibt ihm jedoch der Zugang zu den Hallen Toshokans verwehrt.

Im Kloster angekommen trennten sich unsere Wege weiter, Ext-san und Kagrem-kun gingen in die Bibliothek um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern, ich hingegen begab mich auf den Weg zu Shifu Esaho um von der Erfüllung meines Auftrags zu berichten und darum zu bitten die Abschlussprüfung ablegen zu dürfen. Shifu Esaho war erfreut über unsere erfolgreiche Rückkehr und setzte die Dauer meiner Prüfungen auf 17 Tage und dass sie am nächsten Morgen beginnen würde. Ich verabschiedete mich und ging zu Sensei Zhidào in die Bibliothek um meine Aufzeichnungen über Kapalu ind die Sammlung Toshokans aufzunehmen und die Vorhandenen Werke zu erweitern. Anschließend begebe ich mich zur Ruhe um für die morgigen Prüfungen bereit zu sein.

Sturmtag 4. des Laubfall 1214GF Jahr des Hundes

Ich habe es geschafft, ich habe die Prüfungen bestanden. Die letzten Tage waren zu anstrengend um Zeit zu finden dieses Tagebuch fortzuführen. Die Prüfungen bestanden aus körperlichen Übungen, Meditationen, Rezitationen und Mischungen davon, Shifu Esaho schont einen bei Leibe nicht und bei mir schien er sehr darauf bedacht zu sein nicht als zu wohlwollend zu erscheinen. Ich habe nun den Rest des Tages frei um mich für meine Zeremonie morgen vorzubereiten und auszuruhen.

Heimgeh 5. des Laubfall 1214GF Jahr des Hundes

Auch ein Ehrentag beginnt wie jeder andere in Toshokan auch, mit dem morgendlichen Gebet, dem leichten Morgentraining und der Meditation, anschließend folgt das gemeinsame Morgenmahl. Für die Zubereitung der Mahlzeiten sind immer die Schüler verantwortlich, wobei durch interne Wettkämpfe und Absprachen immer eine gewisse Rotation vorhanden ist. Wo jeder seine Mahlzeit zu sich nimmt ist einem selbst überlassen, ein Großteil Toshokans wählt dafür jedoch die große Halle, die von einem Teil der zuvor erwähnten Schüler, mit einer Vielzahl von Tischen, in einen Speisesaal umgebaut wird. Auch hier darf jeder seinen Platz frei wählen, jedoch ist es Tradition, dass der größte Teil der Halle für die Schüler und niederen Lehrer vorgesehen ist, welche ebenfalls Schüler sind deren Abschlussprüfung aber noch aussteht. Der kleinere Teil, welcher sich durch eine leichte Stufe etwas von der übrigen Halle abhebt ist für die Lehrer, Meister und Ältesten vorbehalten, es wird als Ehre angesehen von den Lehrern herbeigewunken zu werden und gemeinsam mit ihnen zu speisen. Nach jeder Mahlzeit kehrt für eine kurze Zeit Ruhe in das Gebiet von Toshokan ein, bevor man sich in seinen jeweiligen Klassen, zu weiteren Vorträgen und Trainingsstunden der Senseis oder Studien- und Trainingsgruppen unter der Leitung eines Meisters, trifft.
Meinen Vormittag verbringe ich damit über das Gelände zu wandern und mir die Schönheit und den Geist des Klosters einzuprägen , da ich beschlossen habe Toshokan zu verlassen, weiter mit meinen Nakamas zu reisen und die versteckten Winkel der Welt, von denen ich so viel in der Bibliothek  gelesen habe mit eigenen Augen zu erkunden.

Nach dem Mittagsmahl wurde der Nachmittagsunterricht ausgesetzt und man versammelte sich in der großen Halle um meiner Abschlusszeremonie  beizuwohnen.
Ich betrat die Halle,wie es die Tradition verlangte, mit andächtigem Schritt. Fast jeder in Toshokan war erschienen um mir die Ehre zu erweisen und Zeuge bei meinem Abschluss zu sein, meine Mitstudenten und Lehrer füllten nahezu die gesamte niedere Ebene der Halle aus und ließen nur einen Pfad frei der durch die Mitte der Halle, an den Lehrern und Meistern, von denen ich in meiner Lehrzeit am meisten Führung und Anleitung geholt habe, vorbei direkt zu der erhöhten Ebene führte, auf der die Meister, Ältesten und Shifu Esaho saßen. Niemand sprach als ich die Halle durchschritt , nur eine Zitter erfüllte den Raum mit leichter Musik, die mit einem Gongschlag verstummte als ich vor der Stufe der Ältesten stehen blieb und niederkniete als Shifu Esaho sich erhob und zu einer kleinen Rede ansetzte in der er meine Fähigkeiten lobte und mir zur bestandenen Prüfung gratulierte. Hierzu nahm er mir meinen braunen Stoffgürtel ab und übergab mir einen schwarzen Gürtel als Zeichen der abgeschlossenen Ausbildung und bestandenen Prüfung. Ich verbeugte mich vor Shifu Esaho und wollte bereits aufstehen als er erneut seine Stimme erhon und von Kapalu zu reden begann und der Rolle die Ext-san, Kagrem-kun und ich in seiner erneuten Verbannung gespielt haben. Diese Verdienste würden einem einfachen Sempai des Klosters nicht gerecht und die obersten Ältesten hätten beschlossen mich in den Rang eines Ältesten zu erheben, man nahm mir den zuvor überreichten schwarzen Gürtel wieder ab und reichte mir einen blauen Gürtel des Fu-Meisters. Ich verbeugte mich erneut und man gebot mir aufzustehen und einen Schritt nach vorne auf die Ebene der Meister zu machen, zwei der Ältesten hinter Shifu Esaho erhoben sich, traten zu mir heran, legten mir jeweils eine Hand auf meine Schultern und gaben mir je eine Weisheit mit auf den Weg: "Wenn du in einem Loch sitzt solltest du zuerst das graben beenden.""Eine gute Gelegenheit ist schwer erlangt und leicht vertan.". Wir verbeugten uns vor einander, ich dreht mich dem Rest der Halle zu, der Gong wurde geschlagen und die Zeremonie war beendet.

Fortsetzung folgt... :-[
Gespeichert

Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten"
« Antwort #71 am: 15. Februar 2018, 23:28:24 »

Session 25:

Nachdem noch schnell einige Waffen und magische Gegenstände in Shenming verkauft wurden (Flo hat die Verkaufwerte angepasst  :-*), kann auch ich mir neue Talente kaufen und leiste mir Heldenglück I, sowie Glückspilz II. (Einen Rang Glückspilz dabei von 2 LP)
Meinen Talentpunkt spare ich mir jedoch vorerst noch auf. Da ist schon etwas ganz Spannendes in Planung.  :)
Außerdem lässt Ext 2 Ringe schmieden und kurze Zeit später sind wir stolze Besitzer zweier Ringe Glückspilz II.
Teleportern und Proleten prügeln sollte niemals mehr schief gehen.  ;D

Anschließend zieht die Gruppe, inklusive Riku Shinzu, weiter gen neuen Abenteuern.
Ext teleportiert uns nach Fanzou, da wir hier am Nächsten am schlafenden Tal sind. Eine Affenjagd steht schließlich an!
Hier waren wir doch vor laaaaaanger laaaanger Zeit schon Mal.
Als wir uns daran erinnern hier ein Mädchen gerettet zu haben, erwähnt Tulzus, dass er genau dieses Mädchen (Maikku) noch einmal retten muss.
Ihr Vater hat ihn anscheinend in Shenming dafür angeheuert...
Hat ein ziemlich aufregendes Leben die Kleine.





Im Haus ist jedoch, seit dem wir hier waren (vor 3 Monaten InGame), nichts weiter passiert. Außer Staub ist hier nichts zu finden.
Tulzus begibt sich zum nahen Marktplatz und bringt in Erfahrung, dass im nahen Dschungel der Riesenaffe hausen soll und auch viele weitere Gefahren im Dickicht lauern. Fleischfressende Pflanzen etc. etc.

Im Dschungel angekommen machen wir uns daran Spuren zu suchen, Tulzus hört stampfen in der Ferne, Ext sieht, dass die Bäume in der Nähe keine Früchte mehr haben und ich finde einen gigantischen Kackehaufen. Noch warm.
Muha erinnert sich an eine Legende, die sich um einen Riesenaffen handelt, der in Gemeinschaft mit einer Goblinbande lebt. Mysteriös.
Als er das hört, verwandelt sich Ext direkt in einen Goblin, den Unterschied bemerkt man jedoch nicht und bedingt...  :P  ;D

Der nächsten Spur, die wir finden, folgen wir 200 Meter und Ext beginnt zu schreien. Jedoch lässt sich der Affe so nicht anlocken...
Muha´s Gedächtnis lässt uns jedoch nicht im Stich; Er erinnert sich daran, dass Goblins auf Pilze stehen, kaum geworfen, geht der Kampf auch schon los!

Wir treffen jedoch nicht nur auf einen riesigen Affen, sondern auch Goblins und komische Pilzwesen.




Der Proletenprügel flegelt dem Affen die Flöhe aus dem Pelz das es scheppert, die Riesenpilze verströmt Sporen beim Zuschlagen, treiben Rikku an die Sterbensgrenze  und auch sonst kann man sagen, dass der Kampf epische Ausmaße annimmt. Zauberer zaubern, Kämpfer kämpfen usw.
Zwischendurch klettert der Affe auf einen Baum, wird von Muha geblendet und lässt seine Untertanen kämpfen, bis er dann versucht auf Tulzus zu springen. Dem Umbar-Barbaren gelingt es jedoch der Bestie mit einer eleganten Rolle zu entgehen und fügt ihm anschließend eine klaffende Wunde zu.

Beide Seiten teilen aus, stecken jedoch auch ein, bis ich dem Affen die Dornen besetzte Stahlkugel des Prüglers über den Schädel ziehe und er zu Boden geht.
Die letzten Gegner haben nun noch weniger Chance als eh schon und werden restlos niedergemetzelt.

Anschließend durchsuchen wir die Gegner und versuchen erfolglos eine Trophäe vom Affen abzutrennen. Nur 2 Zähne für Tulzus und mich sind hier drin. Leider kein Fell und/oder Affenkopf.  ::)

Nach der anstrengenden Arbeit schlagen wir unser Lager auf und beenden die Session.

Wie immer: Super!  :)
Freue mich aufs nächste Mal.



Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Flost888

  • Stufe 10
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 480
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • SL einer Forenrunde DS-Online DS-Communitykalender Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #72 am: 16. Februar 2018, 13:50:11 »

Hallo geschätzte Mitspieler. Eure kleine Jagd im "Schlafenden Tal" von Kait war erfolgreich. Tulzus konnte zwar nicht seine erhoffte Trophäe sichern, jedoch seid ihr um Erfahrung reicher  ;)
Ihr seit erfolgreich in die Heimat des Riesenaffen eingefallen und habt sowohl mit ihm wie auch seinen Pilz- und Goblingefährten kurzen Prozess gemacht... fast wie damals die Orks, als sie in Fanzou eingefallen sind  :-[

Eure SCs habt folgende EP verdient:

145 EP für besiegte Monster
30 EP für Abenteuer (inkl. Raum-EP, sonstige EP)

Besondere Situationen:
Seines Glückes Schmied = 40 EP für Ext
Fährtenjäger = 20 EP Kagrem, Ext, Tulzus (1 erfolgreiche Jagdprobe während der Jagdherausforderung)
Fährtenjäger = 40 EP für Muha (2 erfolgreiche Jagdproben)
"Hallo, i bims da Goblin!" = 20EP für Ext seine grandiose Verwandllung mittels Volksgestalt

Rollenspiel:
Kagrem, Ext, Muha, Tulzus = 60 EP

Nächster Spieltermin: 01.März.2018, 19:50
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Flost888

  • Stufe 10
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 480
  • Kultur: Nafuri
  • Klasse: Späher
  • Slayer of the Mountain King
  • SL einer Forenrunde DS-Online DS-Communitykalender Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #73 am: 17. Februar 2018, 22:31:25 »

Diese Kampagne neigt sich dem Ende zu... und ich habe jede Minute genossen mit euch. Kapalu wurde besiegt, ihr konntet einige kleinere Abenteuer in den Freien Landen erleben (Ich konnte mit einigen Monstern experimentieren...) und noch offene Aufgaben erledigen... einen Umbaren retten und in die Gruppe aufnehmen. Ich bin froh mit dieser Gruppe zu spielen, deshalb freut es mich ungemein dies hier anzukünden:

Wir starten bald mit der "Totenreich"-Kampagne" welche die SCs von Stufe 11-20 bringen sollte ;D *super freu*

Also, neue Kampagne, alte SCs... und jede Menge Ideen von meiner Seite her  :thumbup: Auf spannende Abende und lustige Begegnungen  ;)

Erster Spieltermin der neuen Kampagne: 01.März.2018, 19:50
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Assassinmaniac

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 379
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DungeonslayerSL
  • 250+ Postings Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Kampagnenbericht] DS-Kampagne "Kristall der Schatten" (ABGESCHLOSSEN)
« Antwort #74 am: 18. Februar 2018, 19:43:47 »


"Hallo, i bims da Goblin!" = 20EP für Ext seine grandiose Verwandllung mittels Volksgestalt


Ohhh neeeeeeeeeiiinnn!
Gespeichert
Ein SL sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.