Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Fragensammlung einer Anfänger Gruppe  (Gelesen 148 mal)

Zauberlehrling

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 191
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Zauberer
  • Dungeonslayer
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Fragensammlung einer Anfänger Gruppe
« Antwort #15 am: Gestern um 22:08:25 »

Ganz stumpfe Frage: Was ist ein/das "Vanilla-System"?  ???
Bisher haben wir erst das Grundregelwerk angeguckt... Und das auch noch nicht 100% verinnerlicht, wie man gut daran erkennen kann, dass Sintholos Seitenzahlen nennt, die ich eigentlich gelesen haben müsste.  :-X Entschuldigt bitte.

Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass kaum Gruppen Lv 10 erreichen?

Hallo zuerstmal auch von mir:

1) Vanilla bezeichnet (auch bei Computerspielen) meist das Spielesystem OHNE Erweiterungen - das wäre hier das Grundregelwerk so wie es ist, also auch ohne Hausregeln oder irgendwelche Fanwerke. Das ist aber was, das maximal theoretisch vorkommt. Das Regelwerk "soll" ja  an die Bedürfnisse angepasst werden - es dient bei den meisten als prinzipielle Grundlage, die jeder verwenden kann/soll wie er will.

2) Mach dir nichts draus - das GRW ist ziemlich komprimiert geschrieben - ich habs schon ein paar Mal gelesen und vergesse immer wieder was

3) Es dauert einfach Stufe 10 zu erreichen. Und dazu muss die Gruppe dranbleiben, nicht sterbe UND die Kampagne das hergeben...

4) Ich arbeite grad an einem Fanwerk, wo der "Fechten"-Wert mit AGI+ST gebildet wird. Geht auch, hat andere Vor- und Nachteile...

5) Mehrfache Angriffe: Ich würde dir echt empfehlen Slayer-Punkte im GRW nachzulesen - damit hast du denk ich was du brauchst.

Lockslai

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14
  • Kultur: Wildelfen
  • Klasse: Zauberer
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Fragensammlung einer Anfänger Gruppe
« Antwort #16 am: Gestern um 23:01:38 »

Nabend, nun möchte ich auch mal meine Senf dazu abgeben.


Um abzubilden das Charaktere mit höhere Initiative einfach öfters im selben Zeitraum handeln können als langsamere, haben wir eine einfache Hausregel eingeführt:


Vorteil durch Geschwindigkeit


Charaktere mit 12 oder mehr Initiative, bekommen eine weitere Bewegungsaktion.

Charaktere mit 18 oder mehr Initiative, bekommen eine weitere Angriffsaktion ODER Bewegungsaktion


Was das Fechten, oder das Kämpfen mit „Finesse“ angeht habe ich in meiner Runde mal mit AGI + GE experimentiert. Bei unserer nächsten Runde möchte ich jedoch einmal AGI + GE – PA probieren, schwere Rüstung behindert ja schließlich agile Charaktere. Was man dabei nicht vergessen darf, ist das auch der Schießen Wert damit berechnet wird, ein solcher Fechter wäre also im Nah- und Fernkampf absolut tödlich, jedoch wird er dadurch zu einer Glaskanone, also perfekt für Attentäter.

Meiner Erfahrung nach werden SC die diesen Pfand einschlagen sehr schnell, sehr tödlich...



Wir haben vor etwa 2 Woche unsere zweite Kampagne, welche etwa 1,5 Jahre gedauert hat abgeschlossen und ich bin ehrlich gesagt erstaunt.
Nur einer meiner Spieler hat es mit seinen Charakter geschafft bis zum Ende zu überleben, dabei hat er Stufe 16 erreicht und währenddessen über ein dutzend Gruppenmitlieder kommen und gehen sehen. Damit hat er sich auch seinen Spitznamen, der Koloss von Hilos redlich verdient …

Unsere erste Kampagne, welche auch unsere erst Pen & Paper Erfahrung überhaupt war, haben wir beinhart bis Stufe 20 durchgezogen und ich bereue keinen einzigen Abend davon. Nur mit zunehmender Stufe wird es immer schwieriger würde Gegner zu finden, daher genießt die ersten LVL!
Gespeichert