Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Paladine und Schwarzmagier  (Gelesen 2561 mal)

Boneslome

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1
  • Kultur: Ascheelfen
  • Klasse: Schwarzmagier
  • Dungeonslayer
    • Awards
Paladine und Schwarzmagier
« am: 19. Juni 2015, 03:41:42 »

Hey,

ich bin ein Pen and Paper Neuling, meine Gruppe und ich haben gestern unsere erste Runde gespielt und wir haben zu beginn über den Paladin und Schwarzmagier diskutiert.
Einer von uns hat überlegt später einen Paladin zu wählen, doch dann kam die Einwände das es nicht gehen würde, da ein Scharzmagier am Bord ist.
Denn die Beschreibung liest sich:

Paladine dienen einem heiligen Orden,
können aber die Vorzüge ihrer Heldenklasse
verlieren, sollten sie gegen den Willen ihrer
Gottheit handeln. 

Nun haben wir darüber diskutiert ob ein Orden es zulässt das ein Anhänger mit einem Schwarzmagier befreundet ist.
Was haltet ihr davon?
Gespeichert

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:Paladine und Schwarzmagier
« Antwort #1 am: 19. Juni 2015, 05:50:19 »

Hallo Boneslome! Willkommen in der Slayunity :)

Prinzipiell gilt: Darauf gibt es keine finale Antwort und auch kein "falsch" oder "richtig".

Zur Frage: Das käme bei mir immer speziell auf den Orden an und auf die NSCs, die ihm innewohnen. Da wird es sicherlich auch in der Kirche von Helia unterschiede geben, von moderaten Magieinteressierten Heiler-Akolyten, bishin zu radikal-ignoranten Extremisten. Jeder Orden wird seine Agenda haben und seine Motive, es hängt eben ganz davon ab, wie die Ideale des Paladin-Spielercharakters aussehen und welchem Orden er beitritt.

In der Regel würde ich aber sagen: Spielspaß und Gruppendynamik hat Vorrang vor Setting-Beschreibung.

LG MH+     
Gespeichert

SeoP

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1211
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • TPK - Bringer !
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Paladine und Schwarzmagier
« Antwort #2 am: 19. Juni 2015, 12:22:22 »

Moin,

natürlich geht's aber viel interessanter ist doch die Frage wie sich die Gruppe gerade aus diesem Dilemma entwickeln kann ;D
Um ein Paladin zu werden muss er ja zu einem Orden gehören.
Glaubst Du ein heiliger Orden nimmt irgendeinen dahergelaufenen Krieger, der mit einem Schwarzmagier schon derbe Abenteuer erlebt hat?
die haben auch ihre Informanten (gerade im Hinblick auf Frevel und den rar gesäten Schwarzmagiern).

Als SL würde ich aus dem Schwarzmagier jede Sadistische Nuance rauskitzeln und den Krieger mit moralischem Zwist überhäufen.
Grandios was sich daraus entwickeln wird...grandios!

Habe das exakt so bei mir in der Gruppe und es ist der Knüller!
Gespeichert
SLAYVENTIONEN '14 / '15 / '16 / '17 / '18 / '19 / '20 / '21