Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [DS4 Mod] Deathmarch Slayers  (Gelesen 4847 mal)

Chrysophiles

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 484
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Schwarzmagier
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #30 am: 08. Juli 2015, 16:18:08 »

Da war er schneller... ;D
Und du meinst mit dem letzten Satz: "Die Blaupausen-Probe ist mit Zaubermacht kombinierbar"?
Gespeichert
The time has come for sorcery and swords!

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5965
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #31 am: 08. Juli 2015, 17:00:36 »

Wie genau stellst du dir das vor? Also wie erlernt er alle Zaubersprüche und was muss er dafür tun? ;)

PS: Es sind 3 Restriktionen implementiert.
1. Es ist ein 24h/TR Einsatz. Sagen wir mal max. 3x pro Tag. Die Einsätze sind unabhängig vom Ausgang der Blaupausen-Probe verbraucht (wie bei Brut. Hieb usw.).
2. Probe wird um -Zugangsstufe modfiziert. Höhere Zauber also alles andere als "automatisch" kopiert.
3. 3 Talentpunkte für all das. Killerargument ;)

Bedenk auch das Talent ist fast nutzlos auf Stufe 1.

Naja, Du spielst doch gerade eine Kingmaker-Abwandlung, oder hab ich das falsch im Kopf?

Da hat man ja Downtime,sagen wir 30 Tage, dann geht man also zum Hofmagier-NSC und fängt erstmal mit ihm Sprüche zu tauschen, Marke: Zeig mir mal Licht. Als Zauberer hab ich wohl GEI+VE ca 12 minus --Zugangsstufe, da sollte ich also erstmal alle Zauber des ersten bis dritten Grades übernehmen können. (30 Versuche gegen 11 bis 9), mit Zaubermacht kombiniert wäre dann ja gar 19 bis 17, wenn GEI bei 8 ist.)

Ich halte es deswegen für sehr mächtig, weil man so:
a) mehr Zauber lernen kann als jeder andere.
b) hochgradigere Zauber noch vor dem "Freischalten durch die Stufe"*

* Nehmen wir unseren Magier nun auf Stufe 3 mit GEI+VE = 14 und Zaubermacht II, macht 30-10=20 für seinen Versuch einen 10. Grad-Spruch zu kopieren.

Oder geht das nicht? (Wenn nicht, warum nicht?) 

PS.: Die Idee im Grundsatz find ich aber grandios.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #32 am: 08. Juli 2015, 17:55:12 »

Hey dudes, cool dass ihr euch auch für die Blaumagie interessiert und vielen dank fürs Feedback ;)

Das wäre aber ziemlich mächtig.

Dann könnte ein Magier ja zum einen Sprüche über seiner Zugangsstufe lernen (?) und vor allem könnte er nach und nach alle Sprüche lernen. Und das ohne Geld. Das wäre sehr mächtig.

Deswegen fehlt (mir) da definitiv noch eine Beschränkung, z.B. dass der Süruch temorär gelernt ist, bis ein neuer gelernt ist oder oder oder.

Betonung auf könnte. Die Zugangsstufe geht negativ in die Probe ein, die Anwendung pro Tag ist begrenzt und vor allem muss er erstmal neuen Sprüchen begegnen. Und dann die Frage: riskiere ich es, meinen Versuch für einen höherstufigen Zauber einzusetzen, oder spar ich ihn lieber auf?

Chrysophiles hat es erfasst.

Wenn du mit der Design-Einstellung rangehst, was passieren "könnte", dann musst du die Tier2-Talente (Brutaler Hieb, Zaubermacht, Fieser Schuss) als imba abstempeln. Mit Brutaler Hieb III könnte man ja auf Stufe 4 jeden Kampf mit 1 Angriff um die 40 Schaden machen. Könnte.

Ich habe mehrere Wochen immer wieder verschiedene Versionen vom Talent konzipiert und die o.g. ist die durchdachteste. Prinzipiell hast du ja Recht. Und das Talent IST auch dafür gedacht, dass ein Spieler, der lieber eine breitere Zauberauswahl hätte unabhängig von Stufe und Einkommen eben diese mithilfe seiner (teuer investierten) Talente erlangen kann. Das ist ja genau der Spirit dieser Blaupausen, dass du sie für lau (ohne B) abkupferst. Die Frage WANN und WO und WIE du das jedoch tust, variiert stark in Aufwand/Kosten-Verhältnis.

Für D&D 5 habe ich eine Umsetzung als Klasse auch schon im Netz gesehen - da ist die Bedingung allerdings, dass der Magier Ziel des zu lernenden Spruches ist. Ich kenne Final Fantasy nicht gut, wie ist das denn im Original?
Hast du das bewusst ausgespart, MH? So wie es da steht, fehlt mir ein bisschen die Angabe, wann der Zauber erlernt werden kann (jeder Zauber, auf Sichtweite,...?)

Also gleich vorab: Die Inspiration stammt ganz klar von FF, aber ich will mich explizit von einem Vergleich der Konzepte distanzieren.

Das Talent soll in erster Linie gameplay-technisch einen interessanten und coolen Aspekt des reaktiven Lernens v.a. den Zauberern und Schwarzmagiern ermöglichen.

Ein Teil der Original-Idee (bei div. FF-games) ist die Tatsache, dass Blaumagier "Ziel" bzw. vom zu erlernenden Zauberspruch/Monsterfähigkeit "getroffen" werden müssen. Das habe ich ganz bewusst weggelassen, weil es im Kampf bzw. Dungeon nur zu lächerlichen/unsinnigen Aktionen führt (könnt ihr euch ausmalen). Außerdem musst du bedenken, dass das Medium P&P Rollenspiel, wo man in einer Session (also bei uns 3 Stunden) gerade mal realistisch 2 Kämpfe schaukelt ein ganz anderes "targetting"-Verhältnis aufbringt, als ein Konsolen/Handheld-FF-Spiel, bei dem du mit deinem Blaumagier in 3 Stunden über 200 Kämpfe grinden kannst. Daher habe ich mich dazu entschieden, dass der ZAW lediglich "Zeuge" des gewirkten Zaubers sein muss, aber nicht das Ziel.

Die Frage nach dem "welcher Zauber" und "wann" ist eig. schon in der Beschreibung angedeutet:

Zitat
Blaumagier
Zau 1 (III), Sch 4 (III), ELE 10 (V), KRZ 12 (V)
Der Charakter beherrscht die Fähigkeit soeben gewirkte Zaubersprüche zu kopieren. Ein Mal pro TR pro Tag kann der Charakter eine Blaupausen-Probe (GEI+VE -Zugangsstufe) ablegen. Gelingt die Probe, erlernt der Charakter den gewirkten Zauber intuitiv und muss weder GM noch ZP ausgeben. Der Zauber darf nicht klassenfremd sein. Immersieg: Probe braucht Talent-Einsatz nicht auf. Patzer: Probe braucht zwei Talent-Einsätze auf. Pro TR +1 auf Blaupausen-Proben. Mit Zaubermacht kombinierbar.

das impliziert eigentlich schon, dass der ZAW das Wirken beobachtet haben muss, ansonsten kann er ja nicht wissen, dass es sich um einen handelt. Aber du hast schon recht, ich hatte auch überlegt zu schreiben, dass das Beobachten der Spruchformel (Worte) und dem Wirken selbst (Gestik) voraussetzung wären. Dann hab ich mir aber gedacht: Im Ernst – Achtet eh niemand drauf und würde ja auch jeder "intuitiv" so regeln ;)

Außerdem: Wäre das nicht auch was für ERZ 10 (V)? Von wegen Metamagie und so?

Guter Hinweis. Muss ich mal editieren, wenn ich zuhause bin und die Bücher kurz checken kann! :)

Naja, Du spielst doch gerade eine Kingmaker-Abwandlung, oder hab ich das falsch im Kopf?

Momentan nicht, weil uns eine große Wyndland-Karte fehlt (warten ja alle noch auf die Info von CK im Caera-Karten Thread).
Aber eigentlich ganz egal, die Frage unten kann ich trotzdem beantworten ;)

Da hat man ja Downtime,sagen wir 30 Tage, dann geht man also zum Hofmagier-NSC und fängt erstmal mit ihm Sprüche zu tauschen, Marke: Zeig mir mal Licht. Als Zauberer hab ich wohl GEI+VE ca 12 minus --Zugangsstufe, da sollte ich also erstmal alle Zauber des ersten bis dritten Grades übernehmen können. (30 Versuche gegen 11 bis 9), mit Zaubermacht kombiniert wäre dann ja gar 19 bis 17, wenn GEI bei 8 ist.)

Theoretisch? Klar. Genau so isses gedacht!
Praktisch? Neh.

Woher nimmt die Gruppe bitte einen Hofmagier?
Was will der Hofmagier im Gegenzug (er merkt ja offensichtlich dass seine Zauber kopiert werden)?
Welche Zauber kennt der Hofmagier überhaupt? (sicherlich nicht alle Zauber, um den Blaumagier "alle" Zauber blaupausen zu lassen)
Lohnt sich die Downtime von 30 Tagen überhaupt und was passiert alles während der 30 Tage?
Wären 7 Tage Dungeoncrawl nicht lukrativer fürs Blaupausen?

Wenn du diese Fragen beantwortet hast und der Spieler immer noch genau das tun möchte, dann go for it.

Ich halte es deswegen für sehr mächtig, weil man so:
a) mehr Zauber lernen kann als jeder andere.

Ja. Das ist die Idee des Talents. Ganz abseits davon, dass Zauberer das ohnehin tun sollen könnten… weil sie Zauberer sind.
Man beschwert sich beim Heiler ja auch nicht, dass der besser de-buffen, buffen und heilen kann, als jeder andere ;)

b) hochgradigere Zauber noch vor dem "Freischalten durch die Stufe"*

Ja, allerdings würd ich es eher als "Freischalten vor der Zugangsstufe abhängig von diversen Konditionen und Faktoren…" nennen.

Irgendwo soll das Talent auch interessant und reizvoll sein. Stell dir mal vor, du könntest nur Zauber gleich oder geringer deiner eigenen Stufe lernen und müsstest dafür noch die slots aufwenden…… dann würde das Talent im Idealfall nur paar Goldmünzen sparen, aber sonst völlig wertlos sein, weil der Kauf von Zaubern viel sinnvoller und ergonomischer wäre.   

* Nehmen wir unseren Magier nun auf Stufe 3 mit GEI+VE = 14 und Zaubermacht II, macht 30-10=20 für seinen Versuch einen 10. Grad-Spruch zu kopieren.

Oder geht das nicht? (Wenn nicht, warum nicht?)

Doch, genau das ginge.

Aufwand aufgelistet:
• 30 Tage Zeit
• ein loyaler Hofmagier
• 5 Talentpunkte

Ergebnis:
• ein halbes Dutzend neuer, kostenloser Zaubersprüche

Also wenn du mich fragst, ist das cool. Aber keinesfalls "mächtig".

PS.: Die Idee im Grundsatz find ich aber grandios.

Merci!

Ich hoffe die Umsetzung auch ;)

PS. – Sorry für's Sezieren der Posts, aber ihr wart so schnell '^^

LG MH+
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5965
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #33 am: 08. Juli 2015, 20:35:13 »

Ich halte es deswegen für sehr mächtig, weil man so:
a) mehr Zauber lernen kann als jeder andere.

Ja. Das ist die Idee des Talents. Ganz abseits davon, dass Zauberer das ohnehin tun sollen könnten… weil sie Zauberer sind.
Man beschwert sich beim Heiler ja auch nicht, dass der besser de-buffen, buffen und heilen kann, als jeder andere ;)

b) hochgradigere Zauber noch vor dem "Freischalten durch die Stufe"*

Ja, allerdings würd ich es eher als "Freischalten vor der Zugangsstufe abhängig von diversen Konditionen und Faktoren…" nennen.

Irgendwo soll das Talent auch interessant und reizvoll sein. Stell dir mal vor, du könntest nur Zauber gleich oder geringer deiner eigenen Stufe lernen und müsstest dafür noch die slots aufwenden…… dann würde das Talent im Idealfall nur paar Goldmünzen sparen, aber sonst völlig wertlos sein, weil der Kauf von Zaubern viel sinnvoller und ergonomischer wäre.   
Ja, ich geb Dir ja recht, dass man nicht nur Restriktionen draufhauen sollte, bis es nix mehr nützt.

Aber sowas wie "max. Stufe = Stufe des Zau +3" oder "Man kann 3 Zauber pro Talentrang lernen" (oder: Man kann Zauber in Summe von 10 Zauberstufen lernen) macht das Talent in meinen Augen immer noch sehr attraktiv.

@Hofmagier: Bei Originalkingmaker gibt es ja verschiedene Ämter, die auch mit NSCs besetzt werden, deswegen kam ich drauf.

@FF: Heist vermutlich Final Fantasy und nicht Fire & Forget?

Zitat
Merci!

Ich hoffe die Umsetzung auch ;)
Ich würde noch dran feilen. Bzw. würde eine modifizierte Form nutzen.

Evtl. gibt es ja auch noch andere Stimmen, wäre neugierig!

Zitat
PS. – Sorry für's Sezieren der Posts, aber ihr wart so schnell '^
Ja, kein Problem.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Chrysophiles

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 484
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Schwarzmagier
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #34 am: 08. Juli 2015, 21:11:54 »

Danke für die Erläuterungen!
Was du vielleicht noch ergänzen solltest ist, ob das ganze eine Aktion ist oder als freie Aktion geschieht.
Eventuell auch, was "soeben" bedeutet: Seit der Char im Kampf das letzte mal dran war? Innerhalb weniger Sekunden (außerhalb des Kampfes)? Oder tatsächlich unmittelbar danach? In dem Fall müsste Blaupausen eigentlich auch eine freie Aktion sein...

Ich persönlich würde eine Aktion draus machen, einfach um besonders im Kampf einen Tradeoff zu haben: Kopieren oder Attackieren?

Der Zauberer im Beispiel hätte sogar PW 21: GEI+VE 14 + Zaubermacht II 16 + Blaumagier I 1 ;)

P.S.: Die Talente habe ich dir übrigens gerade alle geklaut und den Blaumagier will ich definitiv mal im Spiel testen ;D
Gespeichert
The time has come for sorcery and swords!

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #35 am: 08. Juli 2015, 21:38:25 »

Ich halte es deswegen für sehr mächtig, weil man so:
a) mehr Zauber lernen kann als jeder andere.

Ja. Das ist die Idee des Talents. Ganz abseits davon, dass Zauberer das ohnehin tun sollen könnten… weil sie Zauberer sind.
Man beschwert sich beim Heiler ja auch nicht, dass der besser de-buffen, buffen und heilen kann, als jeder andere ;)

b) hochgradigere Zauber noch vor dem "Freischalten durch die Stufe"*

Ja, allerdings würd ich es eher als "Freischalten vor der Zugangsstufe abhängig von diversen Konditionen und Faktoren…" nennen.

Irgendwo soll das Talent auch interessant und reizvoll sein. Stell dir mal vor, du könntest nur Zauber gleich oder geringer deiner eigenen Stufe lernen und müsstest dafür noch die slots aufwenden…… dann würde das Talent im Idealfall nur paar Goldmünzen sparen, aber sonst völlig wertlos sein, weil der Kauf von Zaubern viel sinnvoller und ergonomischer wäre.   
Ja, ich geb Dir ja recht, dass man nicht nur Restriktionen draufhauen sollte, bis es nix mehr nützt.

Aber sowas wie "max. Stufe = Stufe des Zau +3" oder "Man kann 3 Zauber pro Talentrang lernen" (oder: Man kann Zauber in Summe von 10 Zauberstufen lernen) macht das Talent in meinen Augen immer noch sehr attraktiv.

Ich bin halt echt überzeugt davon, dass es keine Restriktion in Bezug auf die Zugangsstufe braucht. Bedenke auch, dass jeder gewirkte Zauberspruch eines NSCs immer noch die 50% des Schriftrollenpreises kosten. Klar kannst du dann mit dem Talent zum ZAW-NSC rennen und ihn fragen, ob er dir zeigt, wie man einen Feuerball zaubert. Wenn du dann die 50% Schriftrollenkosten zahlst und mit Blaumagier I die Probe versemmelst, haste halt umsonst geblecht. Und wenn die Probe gelingt, wird der NSC-ZAW das evtl. bemerken und dir sicherlich nicht sein gesamtes Repertoir für 50% des Marktpreises "verkaufen" ;) Und im Kampf… mal im Ernst: Wie oft haste denn ZAW-Gegner und wieviele Zauber, die immens höheren Grad haben als die SC, wirken die gegen die Gruppe? Das sind schon so alles Gedanken, die mit ins Talent eingeflossen sind… beim Lesen denkst dir: KRASS. Aber in der Spielpraxis isses so wie es ist, schon sehr beschränkt. Und dann natürlich noch an sich sehr speziell. Stell dir mal vor du spielst einen Dungeon über 3 Sessions, in denen kein einziger Zauber seitens der Gegner gewirkt wird: Totes Talent.

Hier übrigens die überarbeitete Version nach eurem Feedback.

Zitat
Blaumagier
Zau 1 (III), Sch 4 (III), ELE 10 (V), KRZ 12 (V), ERZ 12 (V)   
Der Charakter beherrscht die Fähigkeit kürzlich gewirkte Zaubersprüche zu kopieren. Ein Mal pro TR pro 24h kann der Charakter als Aktion eine Blaupausen-Probe (GEI+VE -Zugangsstufe) ablegen, nachdem in der gleichen oder vorigen Kampfrunde ein Zauberspruch in Sicht- und Hörreichweite gewirkt wurde. Gelingt die Blaupausen-Probe, erlernt der Charakter den zuvor gewirkten Zauber. Er muss weder GM noch ZP dafür ausgeben. Der Zauber darf nicht klassenfremd sein. Immersieg: Probe braucht Talent-Einsatz nicht auf. Patzer: Probe braucht zwei Talent-Einsätze auf. Pro TR +1 auf Blaupausen-Proben. Blaupausen-Proben sind mit Zaubermacht kombinierbar.

Blaupausen ist jetzt eine Aktion. Das trifft sich ganz gut, bei unseren Hausregeln hat man ja 2 Aktionen pro Zug.
Dann könnte man im Glücksfall als 1. Aktion blaupausen und mit der 2. Aktion den Zauber zurückschleudern ;)
Find ich sehr geil die Vorstellung.

Danke nochmal, Jungs. Würd auch gern noch weitere Stimmen dazu hören/lesen.

P.S.: Talente sind übrigens alle von mir geklaut und den Blaumagier will ich definitiv mal im Spiel testen ;D

Hö? Wie von dir geklaut? :)
Gespeichert

Chrysophiles

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 484
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Schwarzmagier
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst
    • Awards
Antw:[DS4 Mod] Deathmarch Slayers
« Antwort #36 am: 08. Juli 2015, 21:58:10 »

War blöd formuliert, meinte: Ich hab' dir die gerade zur eigenen Verwendung geklaut :)

Und auch oben nochmal abgeändert.
Gespeichert
The time has come for sorcery and swords!