Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Projekt] Eigenes Setting - Schiffe, Piraten und Co  (Gelesen 975 mal)

Bebo

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2
  • Dungeonslayer
    • Awards
[Projekt] Eigenes Setting - Schiffe, Piraten und Co
« am: 17. August 2014, 18:02:57 »

Erstmal hallo an alle!

Ich spiele jetzt schon ein bisschen länger DS und hab mir gedacht, dass man sicher auch die Regeln für ein Piraten-Setting umschreiben und erweitern kann, hab mir dann ein paar Gedanken gemacht und mich dann hier im Forum angemeldet, um zu sehen, dass es die Idee (Seaslayers) und schon einige Regeln für Schiffe schon gibt.
Da mir die vorhanden Schifffahrtsregeln nicht so sehr gefallen hab ich mich davon inspirieren lassen und meine eigenen damit ausgebaut:

Die Idee ist, dass man sich ein Segelschiff aus einer Liste von Schiffsklassen (z.B.: kleiner Einmaster, großer Einmaster, kleiner Zweimaster, großer Zweimaster, ... ) auswählen kann und das dann mit dem Einsatz von Goldmünzen beliebig ausbauen, umbauen etc. kann (bei den vorhandenen Regeln ging das ja mit Talentpunkten die man je nach Schiffslänge bekommen hat).
Je nach Größe hat ein Schiff dann eine bestimmte Anzahl an Rumpfpunkten, die man dann im Kampf Schiff gegen Schiff durch Kanonenbeschuss verringern kann. Was ein Kanonenschuss für Schaden macht wird durch den Kugeltyp und eine Tabelle bestimmt.

Mein Problem ist jetzt: Ich habe keine Ahnung von den damaligen Schiffen (ich segel zwar, aber nur auf Binnengewässern  ;D ). Meine Frage ist daher: Gibt es hier irgendjemanden, der Ahnung hat und mir sagen kann, wie groß die entsprechenden Schiffsklassen sein sollten, wie groß die Besatzung minimal und maximal sein kann, damit man sie segeln kann, wie schnell sind sie dann und wie viele Kanonen Platz finden.

Hier schon mal, was ich so an Regelwerk habe, bitte um Kritik und Verbesserungsvorschläge:

Ich hab mir das so vorgestellt (und so wars glaube ich auch meistens bei Seaslayers), dass es keine Rassen und Klassen gibt, Magie rückt in den Hintergrund (Voodoo wäre interessant). Die Spieler bekommen am Anfang ein Schiff der kleinsten Klasse mit 2x Kanonen, der kleinstmöglichen Crew, Proviant und Munition für eine Woche. Die Spieler schlüpfen dann in die Rolle der Kapitäne/Offiziere/Was-weiß-Ich eben dieses Schiffes. Schiffe erhalten ihren eigenen "Charakterbogen", auf dem Daten zum Zustand, Ladung, Crew, etc. festgehalten wird.
Waffen braucht man ja relativ wenig für das Setting, weil hauptsächlich mit Säbeln, Degen, Messern, Pistolen und Gewehren gekämpft wird, die sind ja alle im DS-Regelwerk vorhanden oder können von anderen Waffen abgeleitet werden. Rüstungen gibt es ja bei Piraten nicht wirklich.

Fortschritt:
Fertig:
Na ja, mit dem was man fertig nennen könnte bin ich noch nicht so ganz zufrieden  :-\

In Bearbeitung:
Schiffe (Grundregeln, Schiffsbogen, Anbau & Umbau, etc.): 50%
Schiffsbeschuss-Regeln: 99%
Enter-Regeln: 20%
Pirateninsel: 20%

Noch geplant:
Kampagnen, Abenteuer, Inseln2Go
Voodoo-Regeln
Alternative Schiffsantriebe (Ruderschiffe; Fantasy-Setting: evtl. Dampfschiffe für Zwerge, magische Antriebe)

Grüße,
Bebo
Gespeichert

Backalive

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3627
  • Kultur: Waldelfen
  • Klasse: Zauberer
  • G+ : Bring M. Backalive
  • DS-Communitykalender Hat an 1+ MGQ teilgenommen Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:[Projekt] Eigenes Setting - Schiffe, Piraten und Co
« Antwort #1 am: 19. August 2014, 09:41:27 »

Ein eigenes Setting für Piratenabenteuer; okay - wer sein Feeling bei 'Pirates of the Caribian' findet.
Mir reicht aber in der Regel eines; in dem ich sattelfest sitze, um auf Spieleraktionen schnell reagieren zu können.
Ich nehme aber bestehende Regeln gerne auf und modifiziere sie so, daß ich sie für meinen Spielgeschmack einsetzen kann.

Also nur zu!   :)
Gespeichert
Alt genug, um es besser zu wissen; jung genug, um es nochmal zu tun.
Mark Twain