Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: StarTrekSlayers  (Gelesen 1556 mal)

Tahu

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2
  • Dungeonslayer
    • Awards
StarTrekSlayers
« am: 25. Juli 2014, 13:44:29 »

Ich bin bestimmt nicht der einzige, der sich fragt, ob man mit Starslayers auch ohne großen Aufwand im Star Trek Universum spielen kann oder ob es dafür größeren Anpassungen /Änderungen bräuchte, um das spezielle Star Trek Feeling herzustellen?

Andere Star Trek Rollenspiele sind ja auch englisch (und das ist mir für'n Hobby einfach zu anstrengend zum Lesen) oder quasi nicht zu bekommen (und weil ich einfach ein zu großer Trekkie bin, nerven mich auch immer Canon-Fehler, die in diesen auftauchen – deshalb würde ich lieber gleich das Heft aufgrund einer guten Grundlage – wenn Starslayers sich als solche erweisen wird – in die Hand nehmen).
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13832
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:StarTrekSlayers
« Antwort #1 am: 26. Juli 2014, 02:00:11 »

StarTrek und sein "Feeling" ist wirklich ein weiters Feld - ich denke die meisten Stellschrauben stecken hierbei vor allem in der Spielleitung und die gespielten Abenteuer, statt in den Regeln.
Letztendlich aber besteht  :*s: aus vielen, einzelnen Komponenten, die man natürlich je nach Setting variieren kann (Stichwort: Otherverse). Und für Dinge wie Replikatoren oder Beamer sind ja nicht wirklich Regeln notwendig und wer lieber mit Betäubung schießen lässt, kann das natürlich auch reglementieren.
Wem die angebotenen Klassen nicht schmecken, boxt sich halt mit einem klassenlosen Charakter durch oder passt sie den Förderations"berufen" an.
Und mit dem Spziesbaukasten sind Klingonen, Ferengis, Trills, Datas, Romulaner oder auch Odos auf jeden Fall ohne Aufwand in ei paar Minuten zu basteln.
Gespeichert

Sir Slayalot

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2364
  • Uzuk Ocknar!
  • Hat an 1+ MGQ teilgenommen Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) 1000+ Postings Registrierter Betatester Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Meine Website
    • Awards
Antw:StarTrekSlayers
« Antwort #2 am: 28. Juli 2014, 12:09:17 »

Die Regelwerkzeuge zum Trek-Setting sind auf jeden Fall da. Der größere Aufwand ist sicher, das riesige Universum kanontreu zu spiel(leit)en.
Gespeichert
Im Weltall hört dich keiner slayen!

Tahu

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:StarTrekSlayers
« Antwort #3 am: 29. Juli 2014, 00:09:48 »

Das freut mich ...  :thumbup:
Gespeichert