Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [News] Das System der Systeme  (Gelesen 3052 mal)

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13251
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
[News] Das System der Systeme
« am: 28. Juni 2014, 23:15:09 »

Nachdem die Sektoren und Cluster schon näher beleuchtet wurden, zoomen wir heute schließlich auf die nächste Stufe:
Die Sternensysteme.
Zwar ist ein 3D-Modell die realistischste Methode, ein System darzustellen, doch für unser Hobby völlig unpraktikabel:
[weiterlesen]
Gespeichert
Was lange währt

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2120
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet SL einer Forenrunde DS-Online Registrierter Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #1 am: 28. Juni 2014, 23:18:01 »

Ist es beabsichtigt, dass auf einem "Ring" zwei Planeten sind und die Asteroidenfelder nicht komplett ringförmig, sondern sektional sind?

Ich muss sagen, dass ich mich schon ein wenig schwer mit der Darstellung tue, da sie zwar praktikabel erscheint aber von der Physik doch sehr deutlich abweicht.

Aber vielleicht verstehe ich es auch falsch..


Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13251
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #2 am: 28. Juni 2014, 23:28:44 »

Ist es beabsichtigt, dass auf einem "Ring" zwei Planeten sind und die Asteroidenfelder nicht komplett ringförmig, sondern sektional sind?
Genau - das ist volle Absicht.
Man muss sich von der herkömmlichen 2D-Darstellung lossagen (die ja eigentlich auch quatsch ist, sondern nur eine Vereinfachung für unser Hirn) und diese Karte symbolhafter betrachten:
Auf einer "herkömmlichen" 2D-Karte zieht sich der der Asteroidengürtel unseres Sonnensystems beispielsweise immer wie ein Ring durch die Map - lückenlos. Das ist aber nicht richtig, man kann das Ding auch weiträumig umschiffen.
Hier kommt die  :*s:-Karte ins Spiel, wo der Asteroidengürtel kein Ring wäre, sondern nur einzelne Sektionen beanspruchen würde - die man per Umweg aber auch umschiffen kann.

Zitat
Ich muss sagen, dass ich mich schon ein wenig schwer mit der Darstellung tue, da sie zwar praktikabel erscheint aber von der Physik doch sehr deutlich abweicht.
Auf jeden Fall weicht sie von den typischen 2D-Karten ab, welche ja aber auch nicht wirklich der Realität entsprechen. Aber ich kann das nachvollziehen - daher auch der Hinweis der mit Füssen getretenen Astrometrie ;)
Gespeichert
Was lange währt

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2120
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet SL einer Forenrunde DS-Online Registrierter Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #3 am: 28. Juni 2014, 23:40:56 »

Ganz "blöde Frage"

Warum nicht Jump-Points?

Würde das PRoblem umgehen ... ;)

(rein interessenhalber die Frage)
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13251
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #4 am: 28. Juni 2014, 23:46:04 »

Jump-Points innerhalb eines Systems?
Nein. Jump-Points gibt es im Setting*S nur von System zu System (wobei das auch keine Points sind, sondern beliebige Orte direkt am Systemrand).

Zwar kann man auch innerhalb eines Systems "schneller" reisen, man bleibt aber im Realraum und springt nicht von hier nach da.

Das hat rein settingdesigntechnische Hintergründe (Plötzlichangriffe ganzer Flotten und die Geschwindigkeiten von Warnmeldungen betreffend), im Otherverse kann man natürlich auch jump-pointen.
Gespeichert
Was lange währt

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2120
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet SL einer Forenrunde DS-Online Registrierter Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #5 am: 28. Juni 2014, 23:54:53 »

Alles klar.  Nur weil ich es irritierend finde, heißt es ja nicht, dass es schlecht ist ;)

Ich bleibe gespannt.

Gespeichert

mad_eminenz

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4731
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Alle
  • "Er ist tot Jim"
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat 1+ MGQ geleitet War bei 1+ MGQ in der Questleitung 1000+ Postings Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Chronist (Dreiental): Hat Spielberichte im Dreiental gepostet
    • Durch Raum und Zeit
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #6 am: 29. Juni 2014, 04:03:45 »

Ok sehr weit hergeholt. Aber ein doch sehr praktikabler Ansatz, die 3D Klippe zu umschiffen.
Ich hab lange überlegt, aber am Ende find ich die Lösung doch irgendwie recht einleuchtend und effizient.

Ich muss sagen sehr geil Ck und der Sir D.!  Für die Lösung gibt's von mir einen :sp:
Denn auf was kommt es den am Ende in der Spielrunde an? Um Spielbarkeit und um Fun. Nicht mehr und nicht weniger. (also mir geht es darum am Tisch)
Gespeichert
Es is kaa Stadt uff der weite Welt,
Die so merr wie mei Frankfort gefällt,
Un es will merr net in mein Kopp enei:
Wie kann nor e Mensch net von Frankfort sei!

Waylander

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3184
  • Kultur: Kait
  • Klasse: Alle
  • Wild West Slayer
  • Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #7 am: 29. Juni 2014, 06:52:26 »

 :thumbup:
Mir gefallen so abstrahierte Darstellungen, die ein Modell für den Spielablauf bieten.

Ich bin mal gespannt, wie das in der Praxis aussieht. Ich könnte mir vorstellen, dass damit z.B. bei der Navigationsplanung der einfachste und kürzeste Weg zwischen einem Planeten in der näheren Umlaufbahn zu einem Planeten auf einer äußeren Umlaufbahn nicht von innen nach außen, sondern über die innere Umlaufbahn an der Sonne vorbei ist.
Das finde ich ziemlich geil!
Gespeichert
Slay the West: Old Slayerhand
Verrat auf dem Mississippi (WOPC Gewinnabenteuer)

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3156
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings DS4-Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #8 am: 29. Juni 2014, 09:46:28 »

Also so richtig warm werde ich nicht mit sektionalen Astroidengürteln.
Auch finde ich Sprünge innerhalb eines Systems durchaus nicht unangemessen, aber das liegt wohl daran, dass ich aus der Traveller-Ecke komme. Da dauert jeder Sprung unabhängig von der Entfernung eine Woche. Da kann es durchaus Sinn machen von einem Ende eines Sonnensystems zum anderen Ende zu springen, anstatt drei Monate im Normalraum zu verbringen.
Da ist es aber noch etwas anders: Weil das so ist, sind die Aussenbezirke der Systeme nahezu tot, da ist nichts ausser Piratennester, Minen oder Eis-Sammler.

BT kennt ja z.b. nur zwei Sprungpunkte (Nadir / Zenit) im System und damit das Proble überhaupt nicht.

Aber ich denke man muss das einfach mal ausprobieren, wie das bei S* funktioniert. Wird bestimmt gut werden!
Gespeichert
| DS-X |

Dextolen

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1073
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online 500+ Postings Conslayer - Uhrwerk DemoTeam DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Mitglied der DS-Facebook-Gruppe
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #9 am: 29. Juni 2014, 15:56:19 »

I plan on playing a more space opera type feel where we probably will not concern ourselves with routes and distances too much, but good to have a system for it.

Backalive

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3610
  • Kultur: Waldelfen
  • Klasse: Zauberer
  • G+ : Bring M. Backalive
  • DS-Communitykalender Hat an 1+ MGQ teilgenommen Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #10 am: 30. Juni 2014, 09:40:04 »

Genau da liegt aber auch das Problem bei mir. Ich habe intensive Schwierigkeiten, mir eine vorliegende Raumkarte in 3 Dimensionen vorzustellen. Vor allem dann, wenn die Ziele (z.B. Sternsysteme) nicht proportional entsprechend der Distanzen auf der Karte voneinander entfernt sind.
Das verursacht bei mir schon Schwierigkeiten im Sundered Skies-Setting von SW.

Ehrlich gesagt verstehe ich bei den Sternkarten hier im Star-S auch nur Bahnhof. Liegen die einzelnen Systeme nun auf einer Ebene wie in der Karte dargestellt oder liegen manche tiefer und manche höher als andere. Wie ist dann ihre Position herauszulesen?
Gespeichert
Alt genug, um es besser zu wissen; jung genug, um es nochmal zu tun.
Mark Twain

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3156
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings DS4-Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #11 am: 30. Juni 2014, 10:26:42 »

Wieso sollte man Systeme denn überhaupt in 3D darstellen? Grob lieben die Planeten ja auf einer Ebene. Das ist durch die Ration des Zentralsterns (Sonne) bedingt. In unserem System ist Pluto um 17° geneigt, das ist glaube das Extrem, der ist aber erstens kein Planet mehr und zweitens sehr weit weg.

Je älter das Sonnensystem, desto gleichmässiger wird die Dichtverteilung eines Asteroidengürtels sein.

Das hier ist unser eigener Asteriodengürtel. Wie man sieht ist er etwas so hoch wie er breit ist. Das ist ~ 5/7 der Entfernung Mars - Juptiter (550 Mio km). Das erklärt vermutlich auch, warum man da nicht einfach drüberwegfliegt.
Interessant finde ich die Aussenbereich, die recht ungleich verteilt sind.



Soviel dazu: Wie sich das S*-Konzept im Spielfluß auswirkt, ist eine ganz andere Frage, das wird sich zeigen. Vielleicht gehts gut, vielleicht hängt man es ab und baut sich Hausregeln oder nimmt die eines bestehenden Systems. Dazu sollte man aber erstmal nen Blick in die Beta-Version werfen.
Im Moment weiß ich ja noch nicht mal wie groß die Bedeutung von Raumreisen überhaupt im Standard-Setting ist.
Gespeichert
| DS-X |

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13251
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #12 am: 30. Juni 2014, 10:31:35 »

Ehrlich gesagt verstehe ich bei den Sternkarten hier im Star-S auch nur Bahnhof. Liegen die einzelnen Systeme nun auf einer Ebene wie in der Karte dargestellt oder liegen manche tiefer und manche höher als andere. Wie ist dann ihre Position herauszulesen?
Höher - tiefer - weder noch!
Die Ringe auf der Karte sind KEINE Umlaufbahnen, sondern stellen symbolhafte eine abstrakte Veranschaulichung der Relationen zueinander dar.
Da werden Positionen erst gar nicht herausgelesen, sondern man schaut, in welcher Sektion man sich selber gerade befindet und sucht sich dann den idelasten Weg zur Zielsektion. Man kann man hitzige Abkürzung über die Sonne wählen (brutzel), direkt durch eine Asteroidensektionen schippern oder diese sektionslastig umschiffen.

Man muss sich einfach von der Vorstellung trennen, dass die Karte das System abbilden soll - vielmehr geht es darum, die Verbindungen untereinander sowie Umwege darzustellen. Mit der realen Systemansicht hat das aber rein gar nichts zu tun, sondern dient lediglich der Routenermittlung.

Je weiter man sich beispielsweise von der Sonne entfernt (der Kartenfixpunkt), desto mehr Sektionen gibt es pro Ring, eben um Höhen und Tiefen noch miteinzubeziehen, ohne sie tatsächlich kartographisch darzustellen. Du kannst also den langen Randweg fliegen oder quer über die Sonne auf dem kürzesten Weg zum Ziel (sofern der Dir frei genug ist).
Gespeichert
Was lange währt

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3156
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings DS4-Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #13 am: 30. Juni 2014, 10:41:56 »

Kann man Sektoren nur in gerader Linie überwinden oder auch diagonal?

Also hier am Beispiel der Route Dalec <-> Kratar

Gespeichert
| DS-X |

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13251
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:[News] Das System der Systeme
« Antwort #14 am: 30. Juni 2014, 11:02:23 »

Im Moment weiß ich ja noch nicht mal wie groß die Bedeutung von Raumreisen überhaupt im Standard-Setting ist.
Das ist natürlich immer vom Abenteuer abhängig - wer im Modus "Abgewrackt" seine SC bis Stufe 20 auf nem Dschungelplaneten versauern lassen will, wird sich mit der Thematik gar nicht beschäftigen müssen, das wäre imho aber eine große Ausnahme:

Seit 9 Monaten spielen wir intern jede Woche die hausinterne Betarunde und es gab meiner Meinung nach höchstens mal 1 oder 2 Sessions, wo nicht durch den Raum geflogen wurde. Wir spielen in 100%S - da bekommt die Gruppe gleich von Anfang an ein Raumschiff an die Hand (es sei denn man spielt in "Abgewrackt") und ein Großteil ihrer Gelder gehen eigentlich in Schiffsiverbesserungen drauf - ob nun bessere Schilde, ein weitere Torpedoschacht oder (wie neulich) eine Top-1A-Einbauküche als Kombüsenersetz (mit entsprechenden Boni).
Den Raumschiffbogen haben die Spieler jede Woche vor sich, checken mögliche Ausbauten, wie lang und weit die Tankfüllung noch reicht usw. - das Schiff wird dabei quasi zum Gemeinschaftscharakter aller Spieler und als sich neulich eine imperiale Agentin mit gezückten Plasmagranaten im Cockpit verrammelt hatte, um sich notfalls einfach wegzupusten, wurden Spieler echt fuchsig.

Setting*S ist auf ejden Fall äußerst mobil, man springt ständig durch die Gegend, von Plot zu Plot, Mission zu Mission - diverse Settinelemente fördern die Rumreiserei, provozieren sie geradezu.
Die Zeiten, wo ich meine Vorbereitungen mal schleifen lassen konnte, wie bei DS ("Ach, die kommen erst in 2 Sessions frühestens da an, mach ich etwas Reiseblabla und schick ihnen n paar Orks entgegen") sind in *S kaum möglich, weil die Reise selbst schon rein zeittechnisch nicht wirklich mehr erwahnswert bleibt (es sein denn, es kommt zu Raumgefechten).

Kann man Sektoren nur in gerader Linie überwinden oder auch diagonal?

Also hier am Beispiel der Route Dalec <-> Kratar
Diagonal nicht, nur wie unten gekennzeichnet:
Gespeichert
Was lange währt