Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Caera's Quest] - Eine Idee  (Gelesen 1149 mal)

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2132
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
[Caera's Quest] - Eine Idee
« am: 15. Dezember 2013, 15:38:38 »

Liebe Leute

Das Jahr geht ja bald schon zu Ende und es war DS-mäßig von Seiten der Community ja tatsächlich sehr erfolgreich (einige Dungeons- und Vaults-2-Go, Wyndland-Spielhilfe, DS-X, Gammaslayers, u.v.m.). Die Kreativität und die Zielstrebigkeit in dieser Community sind imho beispiellos.

Ich habe heute ein wenig über ein Projekt nachgedacht, was sich ebenfalls mit ein paar engagierten Leuten durchziehen ließe und m.E. eine relativ geile Aktion wäre - vor allem, da der Heroquest Kickstarter so seine Probleme hat.

Was ist die Idee?
Caera's Quest (CQ) soll ein Tischrollenspiel im Sinne und Stile von Heroquest werden. Die Zielgruppe sind nicht nur alte Hasen und HQ-Liebhaber, sondern vor allem die jüngere Generation, die mit diesen Tisch-RPGs-BRettspielhybriden mehr anfangen kann.
CQ wird auf einer modularen Karte gespielt, die durch zusätzliche Marker (z.B. Mauer, Steine, Geröll, Feuer, ...) ergänzt wird.

Die 8 (auf Karten aufgedruckten) Charaktere (Menschenkrieger, Zwergenkrieger, Elfenschütze, Elfische Heilerin, menschlicher Druide, menschlicher Kampfzauberer, Halbling-Assassine, Gnom-Alchemist) sind quasi "vorgefertigt".

Die Stufen-Steigerung dieser erfolgt im Spiel über Traitkarten (De facto: die Talente, nur nicht so eine große Auswahl wie bei DS - es soll einfach bleiben). Zauber kommen wie bei HQ auf Karten - Pro Stufe stehen dem Zauberwirker zwei neue Zauber zur Verfügung, von der er einen auswählen darf.

Ausrüstung und Artefakte werden ebenfalls in Form von Ausrüstungskarten verteilt.

Die einzelnen Questen kommen über ein Questbuch. Jede Quest besteht aus einer vorgefertigten Karte mit den aufgedruckten Monstern sowie Zufallsbegegnungen und Schätzen. Pro Quest wird ein Ziel definiert. EPs und Loot gibts wie gewohnt. Zwischen den Questen gehts in die Stadt, wo gesteigert wird und Ausrüstung veräußert oder getauscht werden kann. Dann gehts zur nächsten Quest. Als DLC könnte man Nebenquests raushauen.

Alle Quests werden durch einen NPC - den "weisen Berater des Fürsten" oder einen Erzmagier oder so vergeben.
Dabei gibt es auch Questen mit verschiedenen Endversionen, die dann zu unterschiedlichen Folgequests führen können.
Die Spieler sollen also auch merken, dass ihre Entscheidungen Auswirkungen haben

Monster haben ihre Werte auf aufgedruckten Karten. Es soll erst einmal nur einige Basismonster geben: Goblin, Ork, Oger, Troll, Schwarzer Knappe, Dunkler Ritter, Geist, Ghul, Skelett, Zombie, Mumie, Dämon, Riesenspinne.

Das Regelwerk ist quasi die schon in einem anderen Topic beschrieben "DS-Light" Version.

Woraus würde CQ bestehen? (Spielmaterialen)
- Spielbrett (Kartondruck, beidseits) aus verschiedenen Modulen
- 20seitiger Würfel
- Regelheft
- Questbook
- Charakterkarten
- Talentkarten (Steigerungskarten)
- Monsterkarten
- Ereigniskarten
- Zauberkarten
- Ausrüstungskarten
- Artefaktkarten
- Trank-Karten
- Spiel-Karton
- SL Sichtschirm
- Pappaufsteller (Figuren und Ausrüstungsgegenstände aus dem 3D Drucker???)

Wo würde CQ spielen? 
Wir suchen uns eine schöne Caera-Medieval- Region mit Menschen, Elfen, ZWergen usw.
Hier gibt es eine mittelgroße Stadt, die vom Bösen - einem finsteren Schwarzmagier /Drachen/Geist oder so - bedroht wird
20 Quests führen über Höhlen, Kavernen, Ruinen, versunkene Schulen der Magie, Orkverstecke und verwunschene orte zur Zitadelle des Ober-Bösewichts, dessen Ziel es ist einen noch größeren Bösewicht (Untoter Drache, Skeletthexer, Super-Dämon oder sonst etwas wieder in die Welt zu holen).

Who can do it? 
Gerade der Materialteil ist sicherlich ein Knackpunkt, aber machbar oder organisierbar (Dungeon Tiles habe ich selbst schon erstellt - machbar). 20 D2Go hinzubekommen, sollte der Community nicht schwer fallen.

Man bräuchte für dieses Projekt also 3-5 Leute, die sich daran setzen und es wirklich vorwärtstreiben. Es ist also mehr als "find ich gut und ich mach vielleicht mal mit". Was nötig ist sind: Questschreiber, Layouter, Zeichner (in den Büchern S/W auf den Karten sicher Farbig - wobei wenn man die alten HQ Karten ansieht, die Qualität nicht allzu hoch ist) , Regelmodifikatoren, Testspieler

Dazu braucht man noch CKs Segen ;)

Wann? 
31.12.2014.
Das wäre die Deadline. (uiuiui...)




Was ist eure Meinung dazu?
Eher überflüssig, Schnapsidee oder geile Aktion?

Und wenn wir schon dabei wäre: Wer wäre denn mit von der Partie?
(ich würde mich redaktionell, bei den Tiles, Zeichnungen und den Quests beteiligen )

 




Gespeichert

Sphärenwanderer

  • Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3002
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Teilzombifiziert
  • Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) DS-Communitykalender Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Festgewachsen: Top 5 der Most-Online Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Zombieslayers
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2013, 16:14:34 »

Finde ich prinzipiell eine coole Idee und würde mich wohl auch am Regeldesign beteiligen. Ob die Umsetzung klappen wird, bezweifle ich leider...  :-\

Schonmal, was ich ändern würde:

Helden: 9 Stück, gleich für jede Heldenklasse einen
Stufensteigerung: Je Quest 1 Stufe fix.
Steigerung: Jede Stufe 1 Talentkarte ist super, dazu kriegen die Zauberer noch jede Stufe 1 Zauberkarte.

Zitat
Dabei gibt es auch Questen mit verschiedenen Endversionen, die dann zu unterschiedlichen Folgequests führen können.
Das macht die Sache schon wieder recht umständlich. Ich würde vielleicht nur in einigen Quests verschiedene Personen/Bedingungen als Reaktion auf die Ergebnisse einer anderen Quest einbauen.

Zitat
Monster haben ihre Werte auf aufgedruckten Karten. Es soll erst einmal nur einige Basismonster geben: Goblin, Ork, Oger, Troll, Schwarzer Knappe, Dunkler Ritter, Geist, Ghul, Skelett, Zombie, Mumie, Dämon, Riesenspinne.
Hier würde ich noch weiter abändern: je 3 Typen (schwach, normal, stark) von Goblinoid (Goblin, Ork, Oger), Untot (Skelett, Zombie, Mumie), Tier (Ratte, Wolf, Riesenspinne), + 3 besondere (Krieger, Dämon, dunkler Magier)

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2132
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2013, 16:28:57 »

Ist schon mal ein Konzept.

Je Quest eine Stufe finde ich aber zu schnell aufgestiegen. Zumal es dann ja zu berechenbar für die Spieler wird (Egal wie wie wir die Quest schaffen , steigen wir auf) Jugendliche sind da differenzierter... Zudem kann man die Nebenquests so besser einbauen...

20 Quests a 75-200 EP (schnitt ) da wären wir bei stufe 6-8...das sollte erstmal reichen... erweitern nach hinten kann man immer noch...
Gespeichert

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2013, 18:46:02 »

Ich finds überflüssig. Im Prinzip wäre das "Caera - The Boardgame".
Gespeichert

Whisp

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2132
  • Kultur: Gammaslayers
  • Klasse: Alle
  • Flieht...ihr Narren!
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern DS-Communitykalender
    • Gammaslayers, Starlords, DSA
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2013, 19:11:45 »

Ich finds überflüssig. Im Prinzip wäre das "Caera - The Boardgame".

Jein...eigentlich nicht.
Das Problem hatten wir bereits einmal an einer anderen Stelle diskutiert. Es geht u.a. auch um Jugend"rekrutierung". Das ist mit solchen games einfacher als mit einem kompletten P&P.
Zudem würde es die Lücke schließen zwischen konventionellem Boardgame und RPG... zumindest bei war es so, dass Heroquest das bei mir getan hat. Der Schritt direkt zum RPG wäre glaube ich sehr viel schwieriger gewesen...
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5953
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Registrierter Betatester Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2013, 20:25:33 »

Idee gut, Zeit zum Mitmachen hab ich nicht.

Schonmal, was ich ändern würde:

Helden: 9 Stück, gleich für jede Heldenklasse einen
Stufensteigerung: Je Quest 1 Stufe fix.
Steigerung: Jede Stufe 1 Talentkarte ist super, dazu kriegen die Zauberer noch jede Stufe 1 Zauberkarte.

Zitat
Dabei gibt es auch Questen mit verschiedenen Endversionen, die dann zu unterschiedlichen Folgequests führen können.
Das macht die Sache schon wieder recht umständlich. Ich würde vielleicht nur in einigen Quests verschiedene Personen/Bedingungen als Reaktion auf die Ergebnisse einer anderen Quest einbauen.

Zitat
Monster haben ihre Werte auf aufgedruckten Karten. Es soll erst einmal nur einige Basismonster geben: Goblin, Ork, Oger, Troll, Schwarzer Knappe, Dunkler Ritter, Geist, Ghul, Skelett, Zombie, Mumie, Dämon, Riesenspinne.
Hier würde ich noch weiter abändern: je 3 Typen (schwach, normal, stark) von Goblinoid (Goblin, Ork, Oger), Untot (Skelett, Zombie, Mumie), Tier (Ratte, Wolf, Riesenspinne), + 3 besondere (Krieger, Dämon, dunkler Magier)

Ja, diese Vereinfachungen fände ich auch gut. Klar ist es ein "schneller" Aufstieg in 20 Abenteuern auf Stufe 20 aufsteigen, aber bei DS geht es ja teils schneller ;)

Müssten es dann nicht 15 Helden sein? Andererseits find ich es gut, wenn man nach der Hälfte der Abenteuer noch eine Entscheidung treffen kann.

Das Problem bei 20 Stufen ist natürlich auch, dass man 20 Talente für die Helden braucht, Zauber etc.

Vielleicht von vornerein kleiner planen bzw. eine erste Box planen:

- 10 Abenteuer mit Level 2/3/4/5/5/6/6/7/7/8 als Abschluss (oder evtl. 3*7, da bei 8 eine neuer Talentzugang kommt)
- Wenn das klappt, könnte man eine Art Anschlussbox machen für je 4 Level.

- Zauber evtl. ein fester pro Stufe, aber stattdessen ein Startset an Schriftrollen und dann pro Abenteuer X neue Schriftrollen einbauen (am besen zufällig zu ziehen, uahhh!) und ggf. noch ein Tauschcode in der Stadt (Wenn Du zwei Schriftrollenkarten ablegst, darfst Du einmal neu ziehen).
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Archimedes

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 34
  • Erbe ist Recht!
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Erbe ist Recht: Hat das Arltum Nordek in den Kronkriegen unterstützt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2013, 10:49:47 »

Vom Prinzip ist das eine echt gute Idee; es ist nur erstmal einiges was es zu bedenken gilt: Wie groß ist der Absatzmarkt? Dann wird das definitiv ein Spiel mit vielen Extras, also etwas was sich nur lohnt, wenn die Auflage sehr groß ist, weil es ansonsten zu teuer ist.

Was sich glaube ich auch gut anbietet ist, wenn man wie bei z.B. Die Legenden von Andor von Anfang an die Spieler einbezieht und neue Quests selbst erstellen lassen kann und dann z.B. von dieser Homepage gratis zum download anbietet.

Steigern über Karten finde ich gut; optimal wäre: je 2 Karten pro Charakter pro Stufe, und man kann aber auch die nichtgewählten der vergangenen Stufen wählen. (Man kann dann auch zweimal neue Karten weglassen, sodass aus den alten gewählt werden muss) Oder bei Stufe 1 und 2 zwei Karten und dann jeweils eine neue aber das sind Spitzfindigkeiten.

Warum legst du dich auf diese 8 Charaktere fest? (ich meine diese Vorauswahl ist recht gut) Aber für wie viele Spieler möchtest du das Spiel auslegen? Dieses Standard 2-4 fände ich irgendwie schade schön wäre schon wenn es vielleicht sogar von 1-6 ginge. Also einen Solomodus aber eben auch bis zu einer Gruppe von 6 Leuten.

Die Idee mit das Spiel verändert sich durch die Entscheidungen der Spieler ist zwar sehr interessant wird aber einer der schwierigsten Punkte werden. Man könnte natürlich (in Anlehnung an o.g. Legenden von Andor) die Quest mit zwei drei Auftragskarten beginnen lassen und von Karte 3 gibt es dann k.A. 5 auswählen, je nach Gruppenverhalten (Zufall/Nebenereignissen) wird entschieden welche 3. Karte gespielt wird.
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5953
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Registrierter Betatester Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:[Caera's Quest] - Eine Idee
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2013, 10:56:39 »

Vom Prinzip ist das eine echt gute Idee; es ist nur erstmal einiges was es zu bedenken gilt: Wie groß ist der Absatzmarkt? Dann wird das definitiv ein Spiel mit vielen Extras, also etwas was sich nur lohnt, wenn die Auflage sehr groß ist, weil es ansonsten zu teuer ist.
Wenn ich es recht verstehe, geht es um eine komplette Downloadversion?
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General