Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Spielbericht] Schatten unter Westheim  (Gelesen 4527 mal)

Brogalosch

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 40
  • Schlachtplatte Hamburg
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
[Spielbericht] Schatten unter Westheim
« am: 24. Juni 2013, 18:05:29 »

Nach dem ich selbst auf dem NordCon "Schatten unter Westheim" genießen konnte, habe ich das Abenteuer nun in meiner Runde mal geleitet.

Ich habe es aber etwas modifiziert, da der Anfang nicht in mein Konzept passte. Außerdem wollte ich einen Aufhänger für weitere Abenteuer bzw. Feinde der Spieler haben und es war nicht ein Schwarzmagier, sondern noch 6 weitere Novizen mit von der Partie. Aber alles zu seiner Zeit.

Die Charaktere waren
  • Gamjar Sohn des Gambosch ein Wüstenzwergkrieger der dem Gott es Rausches dient (Stufe 6),
  • Piru Grünkraut ein Wüstenzwergheiler der dem Heila Tempel dient (Stufe 1) und
  • Keen aus Sturmklippe ein Späher (Stufe)

Sie sind mit dem Schiff aus Richtung Sturmklippe angereist und gingen gemeinsam in die Stadt um dort etwas im Helia Tempel abzugeben. Nach einigen Verwirrung und interessanten Verflechtungen gab es die Geschichte über einen Kuhreitenen Wüstenzwerg in einer Blutrüstung,  den die ganze Stadt Westheim nun kannte. Außerdem wurden sie gebeten zwei Hunde des Schiffsjungen zu suchen, die verschwunden waren und  waren selbst irgendwie dem Architekten Marcus Feldmann auf der Spur. Sie entdeckten die Taverne des Schmiedes Glück und wollten von dort den Architekten beobachten, als sie die Spur der Hunde wiedergefunden hatten.

Später waren sie im Keller, denn die Taverne war seit kurzem verlassen. Sie entdeckten nach einigen Suchen die losen Steine in der Kellerwand und gelangten somit in den Keller des Ordens. Sie entdeckte die 6 roten Roben und ihr Heiler konnte den Orden des Nagrathuls identifizieren. Die doppelflügelige Tür war als nächstes an der Reihe. Im Opferraum konnte Gamjar nicht widerstehen und musste das Gold an sich nehmen. Es entbrannte ein spannender Kampf. :sp:

Nachdem sie das Gold und das Buch sichern konnten, gingen sie zurück um die beiden Gänge zu inspekzieren. Als sie die Rüstung entdeckt haben,  wollte der Krieger gleich wissen ob etwas unter der Rüstung steckt. Doch vorher wurde die Kettenblitz Falle ausgelöst und jeder bekam eine  Ladung ab. Fast Gleichzeitig griff die Rüstung an und zu guter letzt hörte der Heiler die Skelette kommen. Der Krieger Gamjar blockte die Rüstung ab, während der Späher mit seinem Speer an dem Krieger vorbei angriff. Als die Skelette eintrafen, war die Rüstung schon arg beschädigt. Aber dennoch konnte ein Skelett vorbei und traf den Späher. Der sah schon Lorr kommen, doch der gute Heiler rettete ihn. Äußerst knapp schafften sie den Kampf.  :sp:

Sie erkundeten den Novizenraum, das Labor mit den beiden toten Hunden vom Schiffsjungen und kamen zur Tür des Studierzimmers.

<---  Wumm
  • Versuch des Zwergen die Tür zu öffnen.   :'(
  • Versuch mit der Schulter durch die Tür.    :(
  • Angestachelt durch den Späher, der meinte alle guten Dinge sind drei mit dem Hammer.   >:(
  • Man rätzelte und entdeckte die andere Tür zum vermeintlichen Raum, also versuchte der Wüstenzwerg erneut die Tür zu öffnen. :-\
  • Vielleicht muss man die Roben anhaben und der Zwerg probierte. ???
  • Was jetzt... der Späher meinte vielleicht müsste man beide Gleichzeitig öffnen. Da es seine Idee musste er eine der Türen öffnen und der Zwerge nahm die andere während der Heiler zu sah.  :'(

In der Zwischenzeit hat natürlich der Schwarzmagier, die Charaktere mitbekommen und nachdem der Späher an die Wand geklatsch war, befahl er seinem Knochengolem die Charaktere zu zerreissen. Vier Angriffe prasselnten auf den armen verletzten Späher ein. Mit Ausweichen und Glück überlebte er. Der mutige Gamjar stürzte sich auf den Vierarmigen und schlug mit seinem Hammer zu, während der Heiler versuchte Keen zu retten. Das lächeln des  Schwarzmagiers Marcus Feldmann verschwand als seine Kreatur Hammerschläge einsteckte und der Zwerg noch stand. Mit Schattenpfeilen wurder der Kämpfer beschossen. Doch dann ging alles ganz schnell. Die Kreatur wurde mit dem Speer des Spähers getötet und mit einem Sturmangriff wurde der Magier erledigt, bevor er seinen Terror abschießen konnte. :sp:

Sie entdeckten das böse vorbereitete Ritual des Schwarzmagier. Es war Blut in 6 kleinen Kelchen und in einem großen Verzierten. Dadurch haben sie geschlossen, dass es noch 6 Jünger gibt. Doch wo sind sie? Das Ritual war noch nicht fertig, aber der Wirt konnte nicht mehr gerettet werden, obwohl sein Herz noch schlug, war er Tod. Endlich konnten sie den Raum mit der gesicherten Tür öffnen und plündern, als sie den Schlüssel fanden. Sie liessen sie viel Zeit beim Gold zählen. Außerdem lösten sie die beiden Fallen der Schatullen aus. Endlich waren sie fertig und überlegen was nun?

In der Zwischenweit waren die anderen reichen und mächtigen Anhänger gekommen und sahen den toten Magier. Sie flohen sofort und liessen die Stadtwache rufen. Ein Trupp von 15 Gardisten rannten in den Keller. Ihnen wurde mitgeteilt, dass der Architekt ermordet worden sei von bösartigen Anhängern. Die Soldaten haben die Charaktere fast für die Übeltäter gehalten, doch im letzten Moment kommten sie ihre Unschuld beweisen. Das Blutbad wurde verhindert und sie erklärten alles.

Doch die 6 Anhängern sind entkommen und werden sich irgendwann an den nun wohlbekannten Helden rächen...
Gespeichert
GameMasterApp is coming...

Orter

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 170
  • Spielertyp: ewiger Spielleiter
  • Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Conslayer - Uhrwerk DemoTeam Mitglied in einem DS-Club Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:[Spielbericht] Schatten unter Westheim
« Antwort #1 am: 01. Juli 2013, 12:04:03 »

sehr cool! :)
ich freu mich über die neuen Entwicklungen die sich aus dem Dungeon ergeben ;)
Gespeichert
Wild sei die Jagd