Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Und ein weiteres mal "Herr der Ratten"  (Gelesen 4698 mal)

Sibich

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 69
  • Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mit Wagnis ans Ziel: Hat das Arltum Aentstein in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Und ein weiteres mal "Herr der Ratten"
« am: 25. Februar 2013, 16:52:07 »

Die 12we zum Gru?e, Slayer

Ich meistere eine DSA-Runde mit vier Spielern und letzten Samstag haben wir uns getroffen um die Phileasson-Saga zu spielen. Oder zumindest wollten wir das eigentlich tun, denn bei meinen Spielern und mir hatte sich der Kampagnenkoller eingeschlichen. Unsere Gruppe trifft sich grob ?ber den Daumen gepeilt alle drei Wochen und hinzu kommt, dass zwei meiner Spieler erst w?hrend der Kampagne dazu gesto?en sind und somit gut das erste Drittel der Geschichte nur aus Nacherz?hlung kennen. Dadurch war es diesen beiden schwer manche Storylines zu verfolgen und generell vergisst man viel ?ber drei Wochen wenn man nicht voll und ganz bei der Sache ist. Tats?chlich unterbrachen wir auch immer wieder den Spielfluss um Off-Topic zu quatschen und letzten Samstag habe ich all das zur Sprache gebracht. Meine Spieler stimmten mir zu und da wir keinen Sinn darin sahen nach der Diskussion eben jenes Abenteuer weiterzuspielen, auf das wir kaum noch Lust hatten, bot ich stattdessen an einen netten kleinen Dungeoncrawl zu meistern:

Herr der Ratten
Vor einem halben Jahr hatte ich mal eine Einsteigerrunde :ds: angeboten, daher kannten drei meiner Spieler bereits die Regeln. Da wir das DSA-Magiesystem als sehr umst?ndlich empfinden war nun jeder scharf darauf einen magischen Charakter zu ?bernehmen, wodurch folgende Gruppenkonstellation entstand:
Azrael ? Mensch ? Schwarzmagier ? selbst erstellt
Cassius ? Mensch  ? Heiler ? vorgefertigt
Morgana ? Mensch  ? Zauberin ? vorgefertigt und umbenannt
Victor ? Mensch ? Schwarzmagier ? selbst erstellt


Der reisende Hexenmeister Victor betrat an einem sp?ten Nachmittag ein Wirtshaus in dem kleinen St?dtchen Barringen. Der Schankraum war leer bis auf drei weitere Kenner der arkanen K?nste, aber wie es seine Art war gesellte sich Victor nicht zu diesen, sondern ging Schnurstracks zur Theke und bestellte beim Wirt Brempen ein Bier. Dieser fing sofort an herumzudrucksen, vertr?stete den Schwarzmagus um kurze Zeit und brachte zun?chst den drei anderen G?sten eine Runde seines feinsten Pflaumenschnapses, den er diesen, nat?rlich Azrael, Cassius und Morgana, anstelle des gew?nschten Bieres empfohlen hatte. Victor jedoch blieb bei seinem Bier und zwang so den peinlich ber?hrten Brempen mit der Sprache herauzur?cken, dass er n?mlich an seinen Biervorrat nicht herank?me, weil sich ?u?erst aggressive Ratten in seinem Keller tummeln w?rden. Da dies nun heraus war fand der Wirt seine Queste auch den drei anderen G?sten anzutragen. Freibier f?r den Rest des Abends, wenn sie im Keller nach dem Rechten sehen und die Quelle der Ratten ausmerzen k?nnten.

Er gab ihnen noch eine Fackel mit und so stiegen die vier in den Keller hinab und sahen dort zwei Ratten unter F?ssern und in den angrenzenden Raum verschwinden. W?hrend Victor allein (und ohne Fackel) den schwach beleuchteten ersten Kellerraum verlies um im angrenzenden, noch dunkleren Raum zu inspizieren, entdeckte Azrael durch herumstochern mit dem Kampfstab schnell das erste Rattenloch und Azrael, Cassius und Morgana krochen schnurstracks hinein. W?hrenddessen wurde Victor von zwei hundegro?en Riesenratten angefallen, deren er sich jedoch recht gut allein erwehren konnte.

Im ersten Rattentunnel krochen Azrael und Cassius in die rechte Abzweigung, Morgana jedoch nach links (ohne Fackel, die hatte n?mlich Cassius. Don?t you know? You never split the party!). Azrael und Cassius, nun beste Freunde f?r den Rest des Abenteuers, besiegten zusammen die Monsterspinne, w?hrend Victor (immer noch ohne Licht) den hinteren Kellerraum absuchte und Morgana ihr Ende des Rattentunnels erreichte und durch vorsichtiges herumtasten in der Finsternis eine Fackel fand, die sie per Feuerstrahl entz?ndete um festzustellen, dass sie sich in einer Gardrobe mit schwarzen Roben befand, der gewiss nichts mehr mit den Kellerr?umen Brempens zu tun hatte. Sie entschloss sich zur?ck in den Rattengang zu kriechen und erreichte Azrael und Cassius, als diese beiden den Brunnenraum um einen Goldring reicher hinter sich lassen wollten. Man entdeckte ein magisches Kurzschwert im Schutt des eingest?rzten Gangteils, tastete sich dann weiter durch das Gem?uer bis man im ehemaligen Schlafsaal einer Meute von sechs Riesenratten begegnete. Kurzzeitig schien der Kampf kritisch zu werden, da Cassius zweimal hintereinander per Patzer die Heilende Hand heraussprang, aber zum Gl?ck taten Heilkraut und Flammenstrahl ihren Dienst. In der Schreibstube fand man (ich habe hier die Beute ausgew?rfelt) eine Rolle "Wolke der Reue" und eine "Rolle Skelette erwecken", die in Azrael den Traum von einer untoten Horde unter seiner Herrschaft weckten.

Victor entdeckte nun endlich (nach drei W?rfen auf Suchen, jeweils um 8 erschwert, da in v?lliger Finsternis) das Rattenloch im zweiten Kellerraum, schoss einen Feuerstrahl hinein um eventuelle Ratten zu grillen und ging anschlie?end wieder hinauf um Brempen das Ende der Ratten zu verk?nden. Freibier her, aber flott. Der Wirt fragte wo die anderen drei blieben, ging nun selber nachsehen, erschrak furchtbar wegen des riesigen Rattenlochs im ersten Kellerraum, zapfte ganz durcheinander Victor EIN Freibier ab und machte sich nun verdatter daran, das Rattenloch provisorisch zuzunageln.

Die drei furchtlosen Abenteurer kamen schlie?lich in den Altarraum, wo sich sechs weitere Riesenratten um Altar und Statue des Rattengottes versammelt hatten, aber noch keinerlei Anstalten machten die drei Eindringlinge  zu attackieren. Azrael schoss nun einen Feuerstrahl auf die Statue ab um diese zu Fall zu bringen und so ein paar der Riesenratten zu zerquetschen (W?hrend ich dies tippe f?llt mir auf was f?r eine bl?de Idee das ist, eine zwei Meter hohe Statue mit einem Flammenstrahl umkippen zu wollen, aber vorgestern hatte ich keine Einw?nde.). Nat?rlich reagierte der Golem, als den die Statue sich herausstellte, etwas gereizt, die Ratten schw?rmten ebenfalls aus und so traten die drei nun nicht mehr ganz so furchtlosen Abenteurer den R?ckzug an, hasteten zur?ck in den Folterraum und schlupften dort in das entdeckte, aber nicht erkundete Rattenloch. Am anderen Ende ?berrumpelten sie Brempen und da die Ratten nicht folgten und der Golem wohl kaum durch das Rattenloch kriechen w?rde, rieten sie jenem das Loch gut zu stopfen, dann m?sste das Rattenproblem eigentlich gel?st sein. Sie gingen hinauf, nicht ohne sich vorher ihr Freibier zu zapfen und stellten Victor zur Rede, wo dieser den geblieben sei und was er geleistet habe. Ein pl?tzlicher Hilferuf aus dem Keller brachte sie dazu wieder hinab zu hasten. Brempen rannte ihnen leicht verletzt entgegen, denn der Golem hatte es doch tats?chlich geschafft sich durch das Rattenloch zu quetschen (mhh ja ok, unlogisch zum Quadrat, aber wir waren noch im flow, die Uhr zeigte erst 23 Uhr und ich wollte meine Spieler nicht um einen spannenden Bosskampf bringen). Da der Golem ohne Rattenbegleitung erschien, stellte man sich ihm zu viert im Bierkeller, Victor und Morgana vorne, Azrael und Cassius hinten. Der Kampf war spannend, aber der erste Sturmangriff des Golems gegen Victor blieb sein gef?hrlichster Zug. Schlie?lich war der Golem besiegt und alle vier drangen erneut in die Tempelanlage ein, schenkten dem Skelett auf der Streckbank die ewige Ruhe, fanden noch einen Heiltrank im Schlafsaal und Victor versuchte noch den Altar zu entweihen, seine Methode (pardon? draufkacken) erschien mir aber als ungeeignet um den Rattengott abzuschrecken, weshalb der Wirt Brempen wahrscheinlich bald denselbn Auftrag an eine andere Abenteuergruppe vergeben wird. Die vier streitbaren Gef?hrten aber feierten noch bis sp?t in die Nacht.

Das war unser erstes :ds:-Abenteuer, abgesehen von dem Einsteigeabenteuer vor einem halben Jahr. Meine Spieler und ich hatten viel Spa? und haben keine Off-Topic Gespr?che angefangen. Die Saga wird erst einmal beiseitegelegt. Aber ob wir nun weiter DSA spielen oder zu DS wechseln werden wissen wir noch nicht sicher.
Gespeichert

Ursus Piscis

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2113
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • "Fluffomat" (Text Machine) und Forums-Teddy
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst 1000+ Postings Mit Wagnis ans Ziel: Hat das Arltum Aentstein in den Kronkriegen unterstützt Registrierter Betatester Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Und ein weiteres mal "Herr der Ratten"
« Antwort #1 am: 01. März 2013, 13:37:22 »

Witziger Bericht - l?sst allerdings beim Lesen die Vermutung aufkommen, dass in Deiner Gruppe ansonsten eher Zwergens?ldner, Barbaren oder Halborks (siehe Entweihung des Altars ...) als gebildete Zauberkundige gespielt werden ...  ;D 
Gespeichert

Sibich

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 69
  • Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mit Wagnis ans Ziel: Hat das Arltum Aentstein in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Und ein weiteres mal "Herr der Ratten"
« Antwort #2 am: 02. März 2013, 12:22:15 »

stimmt

wobei gestern in der "Festung des Unheils" dann der altarentweihende Spieler darauf kam den Altar der Helia wieder zu s?ubern und einzuweihen. Da meine Spieler ja keine Neulinge mehr sind habe ich sie erstmal ihre Charaktere auf Level 4 steigern lassen, dann hats einfach mehr Zauber f?r die Zauberwirker und Brutaler Hieb / Fieser Schuss f?r Krieger und Sp?her. Azrael, der angehende Nekromant hat "Kontrollieren" gelernt und sofort die ersten vier Skelette gekapert. Das macht die K?mpfe jetzt schon komplizierter, wie ist das dann erst wenn er wirklich zum Nekromanten wird und mit 10 und mehr Minions ruml?uft???
Gespeichert