Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: angeborene Vor- und Nachteile  (Gelesen 8826 mal)

xsansara

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:angeborene Vor- und Nachteile
« Antwort #30 am: 27. Januar 2013, 18:11:25 »

Naja, wenn das ganz selten vorkommen w?rde h?tte ich ja nix dagegen. Aber statistisch sind die Dinger ja h?ufiger als die sinnvollen Items. Und bei der typischen Schwemme von magischen Gegenst?nden f?hle ich mich immer wie bei Diablo. Das meiste wird weggeschmissen.
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5990
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:angeborene Vor- und Nachteile
« Antwort #31 am: 27. Januar 2013, 20:20:36 »

Also, ich nutze die DS-Beutetabellen h?ufiger, da ist 90% schon sinnvoll. Ich lasse mich auch auf 80% runterhandeln ...
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

xsansara

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:angeborene Vor- und Nachteile
« Antwort #32 am: 01. Februar 2013, 14:38:45 »

Schauen wir mal.
20xM:
3 x Waffenweihtrank, 2 x Kettenpanzer+1,
Speer+1, Kettenpanzer+1 mit +I B?rengestalt, Schleuderstab +1, Schutzring+1, Geisterbote,
Weihwasser, Heiliger Hammer-SR, Andauernder Heiltrank, Lichtpfeil-SR, St?rketrank,
Netz-SR, Heiltrank, Schutzschild-SR, Zauberwechseltrank, Schattenpfeil-SR

Hmmm, nicht so schlimm wie mein erster Versuch, aber Kettenpanzer mit B?rengestalt ist ziemlich imbalanced (so ein B?r hat 75 HP). Speer und Schleuderstab sind typischerweise nicht die Waffen der Wahl und auch mit +1 nicht besser als ihre k?uflich erwerbbaren Alternativen. Und 3 Kettenpanzern ...

Lass uns bei 85% einigen :) Beim letzten Versuch hatte ich enorm viele Waffen und R?stungen und auf denen enorm viele Effekte, die wirklich nur sehr schlecht zueinander gepasst haben.

Beutetabelle rehabilitiert. (Waffen und R?stungseffekte sollte man sich allerdings vielleicht doch lieber st?rker aussuchen)
Gespeichert

Karamorn

  • Stufe 5
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 148
    • Awards
Antw:angeborene Vor- und Nachteile
« Antwort #33 am: 03. Februar 2013, 22:47:45 »

Also die Beutetabellen find ich auch nicht ganz so knusper. Ich h?tte die lieber auf W% oder vergleichbares, mich nerven die Xmal W20 und die damit einhergehende Wahrscheinlichkeitskurve, aber das war ja nicht das Grundthema.

Angeborene Vor- und Nachteile sind ja ganz nett, aber erfahrungsgem?? wird das zu gern ausgenutzt und mit Nachteilen wird es dann nicht soo genau genommen.
Ich w?rde da auch ein vollkommen zuf?lliges System favorisieren. Ich muss auch sagen das ich mich da MH+ anschlie?e das ausw?rfeln manchmal einfach viel mehr Spass bringt. Ich pers?nlich hab auch meist kein wirklich "cooles" Konzept, ich w?rfel halt und die W?rfel f?hren mich dann zum Char. Immer wenn ich ohne Zufall Chars generieren muss werden das Gruppentanks mit dicken Waffen. Einer meiner Lieblingscharaktere war ein Barde, denn ich mir so selbst niemals erstellt h?tte, w?ren die W?rfel nicht in die Richtung gefallen.
Meinen Spielern geschuldet machen wir aber auch bei D&D Punkte-Kauf-System.
Gespeichert
SL: "Und ist die Probe gelungen oder nicht?"
Spieler: "Richtig!"