Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?  (Gelesen 6112 mal)

Taschenschieber

  • Stufe 17
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Zauberer
  • CDR OF LIKING ELF CLUB
  • Orga eines DS-Community-Events Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) SL einer Forenrunde DS-Online Registrierter Betatester 1000+ Postings Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online
    • Hit To Key!
    • Awards
Antw:K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?
« Antwort #45 am: 05. September 2012, 16:55:55 »

Ein Blick auf REIGN schadet nicht (vor allem, da man die Regeln im Enchiridion f?r 10? kriegt), allerdings sind das auch wirklich eher regeltechnische Inspirationen als Hilfe zur Darstellung eines Settings oder zum Aufbau von Plots.

Wie das in der Vollversion aussieht, wei? ich nicht.

Allerdings sollte man dazu sagen, dass der Kingmaker-AP im Allgemeinen einen ziemlich guten Ruf hat und man ?ber Geschmack bekanntlich streiten kann.
Gespeichert
"This is not a joke, and it's not a test. I put you in this shack to test you." - Arise

Taschi bloggt: Hit To Key (vorsicht, englisch!)

kravallier

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 167
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?
« Antwort #46 am: 05. September 2012, 17:12:44 »

Allerdings sollte man dazu sagen, dass der Kingmaker-AP im Allgemeinen einen ziemlich guten Ruf hat und man ?ber Geschmack bekanntlich streiten kann.
Der Kingmaker hat den Ruf, sehr innovativ, "mal was anderes" zu sein. Das ist nicht besonders schwer, denn der steht in einer Nische, die seit langem nicht mehr bedient wird. Und in der Wahrnehmung vieler 3.5/PF-Fans das einzige ist, was diesen Bereich abdeckt. - Unter diesem Gesichtspunkt ist das auch super, aber das ist fast immer so, wenn man keinen Vergleich heran zieht.

Wenn es ans praktische Spiel geht, steht sich das Konzept an vielen Stellen selbst im Weg. Jadeite hat im A! die gr??ten Baustellen sehr gut analysiert.

Ich w?nsch jedem viel Erfolg, der sich daran macht, so einen Mamut zu konvertieren. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich damit eine Freude macht.
Gespeichert

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Antw:K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?
« Antwort #47 am: 05. September 2012, 18:35:13 »

Ich hatte mich iiiiirgendwann mal in der Vergangenheit an einen ersten groben Entwurf f?r so etwas gemacht und meine Ideen aufgeschrieben. Hier ist der Erste Entwurf. Vielleicht interessiert's ja jemanden.


Neuer Spielmodus: Regionales Spielen

? Charaktere erhalten Entscheidungsmacht ?ber eine Region und k?nnen nun neben ihren Abenteuern aus Individuum-Sicht (SC) ?berregionale Quests annehmen und abschlie?en

? Neben Internen Quests, die sich haupts?chlich mit der Organisation und Konflikten INNERHALB der zugewiesenen Region besch?ftigen, behandeln Externe Quests Konflikte und Aufgaben AU?ERHALB (oder im Bezug auf andere Regionen) der zugewiesenen Region. Die SC k?nnen und sollen sich mit beiden Arten besch?ftigen.

? Regionales Spielen findet im Zeitraffer statt. Dabei sollte ungef?hr 1 Minute am Spieltisch (im Dialog zwischen SL und Spielern) einem Monat im Spiel entsprechen. So kann man ein Jahr in einer guten viertel Stunde ausspielen, ein Jahr ohne gro?e Begebenheiten sogar viel k?rzer.

? Ein weiterer Aspekt sind Ereignisse: Das sind Szenen oder Momente, die es wert sind (hier kommt nat?rlich der SL wieder ins Spiel) ausgespielt zu werden und nicht im Zeitraffer stattfinden. Ereignisse sind meist Schl?sselmomente, wichtige Dialoge oder Entscheidungen (wie bspw. die Unterzeichnung eines Friedensvertrages), oder auch entscheidende K?mpfe in Konflikten. Diese Ereignisse, wie bspw. der Endkampf gegen den Anf?hrer einer ganzen Armee, k?nnen repr?sentativ f?r den ganzen Krieg genutzt werden. Nach dem Ereignis (ob erfolgreich oder nicht) wird wieder in den Zeitraffer-Modus zur?ckgegangen, um den Ausgang und die Folgen des Ereignisses zu schildern. Ereignisse sind also im Prinzip ein Sprung vom Regionalen Spiel zur?ck auf die Individuums-Sicht f?r eine kurze Spielzeit.

? Als Stagnation wird der Moment bezeichnet, in dem die Spieler beschlie?en wieder ausschlie?lich (oder f?r l?ngere Zeit) wieder zur?ck auf der individuellen Basis Abenteuer zu bestreiten. Das Regionale Spiel stagniert dann: Das entspricht einfach nur dem Speichern eines Spielstandes in einem Computerspiel. Die SC tragen keine negativen folgen davon, sodass die Region immer auf sie wartet und an einem sp?teren Zeitpunkt ?ber erneutes Regionales Spielen bespielt werden kann. Ob sich w?hrend der Stagnation --- ohne das Einwirken der SC auf die Region --- etwas ver?ndert, entwickelt oder ins Negative zieht sollte sich der Spielleiter ?berlegen und eventuell mit den Spielern vorher absprechen (da so etwas schnell zu Frust f?hren kann).

? Die Spieler und SC sollten im Regionalen Spielen, ebenso wie im Abenteuer spielen, Belohnungen f?r ihr wirtschaftliches, politisches und ?berregionales Rollenspiel erhalten. Das k?nnen nat?rlich Gegenst?nde f?r die einzelnen SC sein, aber auch Belohnungen in Form von Geschenken f?r die eigene Region (bspw. Statuen monumentaler Gr??e, gesponsort von Handelspartnern / Verb?ndeten) sind nicht zu untersch?tzen. Nat?rlich ist finanzieller Reichtum f?r manche Spieler ein Aspekt, der Regionales Spielen reizvoll machen k?nnte. So k?nnen SC, die in einem bestimmten Berufsfeld begabt sind (Handwerk, Magie, Alchemie) eine Institution f?r diesen Berufsweg erbauen und ausbauen lassen (Werkst?tten, Akademien, Labore), NSC ausbilden und weiterbilden (Handwerker, Lehrlinge, Laboranten) und mit den Produkten oder gar dem Export dieser NSC ?ber Monate oder Jahre hinweg Geld verdienen (Gold, Platin).

An erster Stelle steht immer der Spa?: ?ber ein extrem ausgekl?geltes Balancing w?rde ich mir keine Gedanken machen, weil es oftmals zu unn?tigen Diskussionen und letztendlich zu weniger Spa? f?hrt.

Erfahrung und Erfahrungspunkte sollten nat?rlich auch f?r das Regionale Spielen verteilt werden. Der SL sollte dabei darauf achten, dass besonders die Ereignisse und wichtige, pr?gende Momente Erfahrungspunkte einbringen (Erfolgreich niedergeschlagene Aufst?nde, Bew?ltigte Hunger - oder D?rreperioden, extreme Naturkatastrophen und Neuaufbau). Ereignislosere Jahre sollten hingegen eher als Erz?hlelement f?r die ?berbr?ckung von Zeit und der Logik dienen (bspw. dauert das Erbauen einer Kathedrale mehrere Monate (mit Magie), wenn nicht sogar Jahre (ohne).


Kingmaker hab ich nie gespielt, alles oben beschriebene ist frei ausm Kopf entstanden.
Praktisch als simple Simulationsidee f?r regionale / ?berregionale Konflikte usw.

MH+
 
Gespeichert

Glgnfz

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 711
  • Kerkermetzler Untermosel
  • 500+ Postings Mitglied in einem DS-Club Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe
    • Von der Seifenkiste herab...
    • Awards
Antw:K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?
« Antwort #48 am: 05. September 2012, 19:08:00 »

... das hat Frank Mentzer genau so schon 1985 gemacht. Im D&D Ausbau-Set.


Du bist also in bester Gesellschaft.
Gespeichert
Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen f?r sch?ne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

kravallier

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 167
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:K?nigsmacher-Abenteuerpfad anywhere?
« Antwort #49 am: 05. September 2012, 20:51:49 »

@MH5TS3
Ich denke dein beschriebenes Grundger?st deckt sich mit fast allen genannten beispielen, abgesehen dass bei PF beispielsweise alle "Minister" eines einzigen Reiches sind (Da beginnt aber schon das Problem - die Ministerposten beschr?nken sich darauf, dass der Charakter seinen besten Attributsbonus auf einen Spielwert des Reiches gibt, mehr hat er nicht zu tun)

Was ich in deiner Beschreibung aber auf jeden Fall vermisse, ist ein Ansatz zur Konfliktl?sung zwischen Reichen. Welche St?rken hat mein Reich, welche deins? Wer ist ?berlegen, wenn es zu einem Handelsembargo, Spionagekonflikt oder gar Krieg kommt? Was sind die Konsequenzen f?r den Verlierer in einem Konflikt und wie kann ein Staat sich verbessern, um das in Zukunft zu verhindern? - Solche Dinge sollten nach M?glichkeit ohne Handwedeln des Spielleiters von Regeln zum Regieren abgedeckt werden.

Die Kingmaker-Regeln machen das zu mindest teilweise, wenn auch nicht gut. Bessere Regelwerke hab ich ja genannt. Vielleicht mach ich mich auch noch mal irgendwann daran und schreib ein kleines Regierungsregelwerk f?r DS.
Gespeichert