Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Settings, die man mal umsetzen sollte...  (Gelesen 39912 mal)

Dextolen

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1114
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online 500+ Postings Conslayer - Uhrwerk DemoTeam Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #210 am: 24. September 2014, 04:09:25 »

These krimi movies look GREAT!
Gespeichert

Backalive

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3627
  • Kultur: Waldelfen
  • Klasse: Zauberer
  • G+ : Bring M. Backalive
  • DS-Communitykalender Hat an 1+ MGQ teilgenommen Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings Beta (Bronze): Hat an einem abgeschlossenen Betatest teilgenommen Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #211 am: 24. September 2014, 15:28:33 »

Macht doch einfach mal einen PokeSlayers-Tread auf. Ich helfe gerne mit Ideen, aber für eine Entwicklung hab ich im Moment zu viel auf dem Schirm.

Vielleicht muß man aber auch nur den 'Sweet-Apple-Slayers'-Thread ein wenig weiterentwickeln.   ;D
Gespeichert
Alt genug, um es besser zu wissen; jung genug, um es nochmal zu tun.
Mark Twain

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3165
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings Registrierter Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #212 am: 24. September 2014, 15:50:37 »

Ach den gabs ja auch mal.
Gespeichert
| DS-X |

Waylander

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3218
  • Kultur: Kait
  • Klasse: Alle
  • Wild West Slayer
  • Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #213 am: 24. September 2014, 16:18:28 »

These krimi movies look GREAT!
I've found an english trailer for you.


But my favorite is "Der grüne Bogenschütze" with Gerd Fröbe
Gespeichert
Slay the West: Old Slayerhand
Verrat auf dem Mississippi (WOPC Gewinnabenteuer)

SirDenderan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 643
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ...my home - my rules !
  • War bei 1+ MGQ in der Questleitung Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Registrierter Betatester
    • HeroQuest - Datenbank
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #214 am: 25. September 2014, 05:48:18 »

hat mal jemand über 'das gelobte land' von Tom daut  nachgedacht?

ich finde das setting eigentlich sehr nett....
Gespeichert
Ich behalte meine Mütze.



SLAYVENTION 2022 !! - ich  werde da sein!

Waylander

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3218
  • Kultur: Kait
  • Klasse: Alle
  • Wild West Slayer
  • Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #215 am: 20. November 2014, 19:29:24 »

Nachdem Star War "Knights of the Old Republic" auf einer Art D20-System basiert, müsste es eigentlich ganz einfach sein, das auf  :ds: zu konvertieren.

Klassen (Soldat, Gauner, Späher, Jedi) , Talente, Waffen und Ausrüstung kann man aus dem Manuel abschreiben.

Gespeichert
Slay the West: Old Slayerhand
Verrat auf dem Mississippi (WOPC Gewinnabenteuer)

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3165
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings Registrierter Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #216 am: 09. Dezember 2014, 13:06:42 »

Hast du mal das "neue" Star Wars: Am Rande des Imperium ausprobiert? Ich war erst total skeptisch, habs dann aber mal ausprobiert. War so schwer begeistert, dass ich mir sofort das Einsteigerset und das Grundregelwerk (gebraucht) gekauft habe.

Diese Würfelmechanik ist auf den ersten Blick total wirr, aber auf den zweiten unterstützt sich das Erzählen und vorallem die Interaktion der Gruppe genial.
Gespeichert
| DS-X |

Entropy

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Keelah se'lai
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #217 am: 01. Januar 2015, 19:44:14 »

Hallo zusammen, auf der Suche nach einem einfachen, anpassbaren und perfektem Spielsystem bin ich irgendwann natürlich auch über Dungeonslayers gestolpert :)

Settings die mich sehr stark reizen würden, wären
  • Wächter Saga v. Sergej Lukianenko (wobei ich nicht sicher bin ob DS hier das Mittel der Wahl wäre, da der Aspekt der Intrigen wohl regeltechnisch zu kurz käme)
  • Mass Effect - ich bilde mir ein hier wäre DS gut bis sehr gut geeignet. Klassen Soldat, Techniker/Spion, Biotiker, das passt wie angegossen, oder? ;) Nur vielleicht macht es Sinn hierfür auf Starslayers zu warten?

Wie auch immer: Diese Settings sind ja leider alles Welten deren Vorlagen man ja nur sehr bedingt verwenden kann - will heißen Urheberrechte liegen bei Firmen oder Verlagen, die vielleicht gar keinen Bock haben, das jemand eine freies P&P dazu schreibt.

Mich demotiviert aber immer stark wenn ich die guten Ideen für ein Setting nutzen und weiterspinnen wollte, aber damit rechnen muß, daß ich rechtlich gesehen einfach in den Boden gerammt werden dürfte, wenn denen nicht passt was ich mache. Und für mich privat brauche ich keine umfangreiche Beschreibung erstellen, da spare ich mir den Aufwand dann gleich. Wie seht ihr das?
Gespeichert

SeoP

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1212
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • TPK - Bringer !
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #218 am: 01. Januar 2015, 20:39:45 »

Hallo zusammen, auf der Suche nach einem einfachen, anpassbaren und perfektem Spielsystem bin ich irgendwann natürlich auch über Dungeonslayers gestolpert :)

Settings die mich sehr stark reizen würden, wären
  • Wächter Saga v. Sergej Lukianenko (wobei ich nicht sicher bin ob DS hier das Mittel der Wahl wäre, da der Aspekt der Intrigen wohl regeltechnisch zu kurz käme)
  • Mass Effect - ich bilde mir ein hier wäre DS gut bis sehr gut geeignet. Klassen Soldat, Techniker/Spion, Biotiker, das passt wie angegossen, oder? ;) Nur vielleicht macht es Sinn hierfür auf Starslayers zu warten?

Wie auch immer: Diese Settings sind ja leider alles Welten deren Vorlagen man ja nur sehr bedingt verwenden kann - will heißen Urheberrechte liegen bei Firmen oder Verlagen, die vielleicht gar keinen Bock haben, das jemand eine freies P&P dazu schreibt.

Mich demotiviert aber immer stark wenn ich die guten Ideen für ein Setting nutzen und weiterspinnen wollte, aber damit rechnen muß, daß ich rechtlich gesehen einfach in den Boden gerammt werden dürfte, wenn denen nicht passt was ich mache. Und für mich privat brauche ich keine umfangreiche Beschreibung erstellen, da spare ich mir den Aufwand dann gleich. Wie seht ihr das?

bei Mass Effects wäre ich sofort dabei, aber das schiere Ausmaß schreckt wirklich ab.
Ich bin guter Dinge dass StarSlayers (  :*s: ) viel in diese Richtung gehen wird, zumal ich viele Parallelen jetzt schon sehe ;)
 
Gespeichert
SLAYVENTIONEN '14 / '15 / '16 / '17 / '18 / '19 / '20 / '21

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3295
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #219 am: 02. Januar 2015, 06:56:18 »

Hi Jungs,

in letzter Zeit hab ich die ganzen Soul-Spiele gefressen.

Vielleicht nicht unbedingt als Konvertierung sinnvoll, aber ganz sicher
als Paradebeispiel, wie man Melancholie und Atmosphäre in seinen
DS-Dungeons miteinbauen kann. Weiterhin ganz wichtig, die Souls
Spiele kauen einem die Story nicht vor und spucken sie einem vor
die Füße, sondern sind wie ein riesiges Puzzle, das vom Spieler selbst
zusammengesetzt werden muss, sofern er sich für den Hintergrund
der Welt begeistert. Ich finde diese narrative Einstellung wirklich
sehr viel interessanter, als die der meisten anderen Spiele und auch
Filme und/oder Bücher. Vielleicht etwas, das bei mir zu einer Um-
bewertung geführt hat und sicherlich in Zukunft zu einem anderen
Spiel/Leitstil führen wird als bisher.

Natürlich sind spezielle Ansätze auch an das Medium "Videospiel"
gebunden. Beispiel: Die NSCs in den Soul-Spielen sind nicht sehr
redselig und wenn, dann scheinen sie immer recht unglücklich
zu sein oder reden extrem kryptisch. Manchmal reden sie gar
nicht mit einem. Ich finde das für das Gestalten von Dungeons
und Abenteuern sehr reizvoll – nicht nur, weil die Konvention
besagt, dass NSCs meist soziale Interaktionen im Spiel einleiten,
sondern auch, weil Spielern bewusst nur bruchstückhaft geholfen
wird, nie aber etwas "verraten". Dadurch steigt das Gefühl wirklich
etwas erreicht zu haben immens.

Ich glaube auch die Gegnerhärte spielt dabei eine große Rolle.
Mittlerweile gehe ich so weit und sage: Lieber überwältigend
starke Gegner, die immer nur gemeinsam als Gruppe und mit
Tricks bezwungen werden können, als zufälliges Kanonenfutter.
Das Gefühl wirklich etwas erreicht/geschafft zu haben, kommt
beim x-ten Goblin nicht mehr auf, im Gegenteil: Spieler sind
recht schnell angenervt und gelangweilt. Ich habe bspw. fest-
gestellt, dass die Golems im 1. Level von Grimmstein immer
wieder in den Threads aufgekommen sind, weil sie einfach
viel reizvoller für Spieler sind, als angemessene Gegner.
Kampf sollte immer mit Verlusten zusammenhängen, und
in seltenen Fällen auch mit Triumph und großer Belohnung.
Nie aber sollte Kampf erzählerisch nur ein Lückenfüller sein.

Für jeden, der also einmal einen 'unkonventionelleren', aber
dennoch deutlich reizvolleren Spielstil pflegen will, dem seien
insbesondere Demon Souls und Dark Souls ans Herz gelegt.

LG MH+ 


Gespeichert

Waylander

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3218
  • Kultur: Kait
  • Klasse: Alle
  • Wild West Slayer
  • Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #220 am: 26. März 2015, 22:26:21 »

Eine Idee für ein eher satirisches Setting:

Grimmland
Irgendwo hinter den Sieben Bergen liegt Grimmland. Es besteht aus vielen, vielen winzigen Königreichen.
Das kommt daher, das die Könige hier in der Regel mindestens sieben Töchter haben und jeder Schwiegersohn bei der Heirat ein halbes Königreich geschenkt bekommt.

Die Wälder von Grimmland sind von kinderfressenden Hexen, sprechenden Wölfen, Riesen und anderer wunderlicher und wundersamer Kreaturen bevölkert.

Die SCs sind ausnahmslos Prinzen oder Prinzessinnen, die auf Abenteuer ausziehen oder in der Welt ihr Glück machen wollen.

Gespeichert
Slay the West: Old Slayerhand
Verrat auf dem Mississippi (WOPC Gewinnabenteuer)

Bruder Grimm

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1244
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Elementar gestört und periodisch wahnsinnig
  • DS-Communitykalender 250+ Postings
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #221 am: 26. März 2015, 22:58:07 »

Irgendwie gefällt mir die Idee  ;D
Gespeichert
Just because I have a model's body doesn't mean you can use me like this!

Waylander

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3218
  • Kultur: Kait
  • Klasse: Alle
  • Wild West Slayer
  • Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #222 am: 03. April 2015, 16:53:14 »

Noch eine Idee für  ein  Setting, dass man vielleicht mit Gammaslayers umsetzen kann:

ESCAPE FROM EARTH

Die Erde im Jahre 2197. Die Gesellschaft hat den Kampf gegen das Verbrechen aufgegeben: Wer es sich leisten konnte, ist in eine der Kolonien im All aufgebrochen. Wer nicht erwünscht war, blieb auf der Erde zurück.

Im Jahre 2197 ist die gesamte Erde ein Gefängnis. Um den Erdball herum verläuft ein Gürtel aus Minen und Überwachungssateliten. Auf dem Mond befindet sich eine Wachstation. Auf der Erdoberfläche dürfen die Gefangenen sich frei bewegen. Dort gilt das Gesetz des Dschungels. Von außen gesehen sind die Regeln einfach: „Wer einmal hinunter gegangen ist, kommt nie wieder hinauf."

So könnte ich mir das Setting vorstellen:

Die SC wären in diesem Setting ehemalige Strafgefangene, denen die Flucht von der Erde gelungen ist. In den Kolonien sind sie auch ständiger Verfolgung ausgesetzt und deshalb gezwungen, als sog. Renegaten illegale Jobs für große Konzerne durchzuführen, um über die Runden zu kommen. Diese Jobs führen sie zurück auf die Erde. Die Konzerne schleusen die SC auf den Strafplaneten ein und sorgen dafür, dass sie nach Beendigung des Jobs wieder durch den Sicherheitsgürtel der Polizei herausgeschmuggelt werden.
Damit den Renegaten nicht auf die Idee kommen, einfach auf der Erde unterzutauchen, wird ihnen in der Regel einen zeitgesteuerte Sprengkapsel in den Hals implantiert. Das heißt, jeder Job steht unter einem tödlichen Zeitlimit.

Aufträge der Renegaten auf der Erde sind z.B.:
- Den inhaftierten Sohn eines reichen Kolonisten befreien
- Ein altes Artefakt aus der Zeit vor dem "Großen Krieg" zu bergen
- Neue Renegaten anwerben
- Einen gesunden Wirtskörper für einen degenerierten reichen Kolonisten besorgen
- Die Pläne einer Massenflucht von der Erde aufdecken und vereiteln
- Einen verbannten Wissenschaftler befreien
....

Filmische Inspirationen:
- Die Klapperschlage
- Freejack – Geisel der Zukunft
- Blade Runner
- Zardoz
- Fortress – Die Festung
- Wedlock
Gespeichert
Slay the West: Old Slayerhand
Verrat auf dem Mississippi (WOPC Gewinnabenteuer)

Bruder Grimm

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1244
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Elementar gestört und periodisch wahnsinnig
  • DS-Communitykalender 250+ Postings
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #223 am: 22. Juli 2015, 13:17:55 »

Mir ist kürzlich die Idee
MICROSLAYERS
eingefallen.  ;D
Die "literarische" Basis dafür sind vor allem Osmosis Jones und dieser "Kinder-Bildungs-Cartoon" Es war einmal... das Leben (falls das jemand kennt).

Die Spielwelt ist ein menschlicher Körper, der sich den Charakteren als ihre Heimat darstellt, mit Städten, Landschaften, Verkehrswegen und allem was dazugehört. Hierbei kann der Spielleiter vorher richtig kreativ werden und sich überlegen, wer genau dieser Mensch ist, Alter, Geschlecht, Beruf, Lebensweise, Nationalität...
Wobei der Körper ja sogar auch ein Tier sein könnte.
Daraus ergeben sich eine Fülle ganz verschiedener Herausforderungen für die SC, die folgenden "Völkern" angehören können:
Leukozyten - die weißen Blutkörperchen sind die hoch angesehene Polizeitruppe des Körpers, zugangsberechtigt zu allen Ebenen, Organen und Geweben. In begrenztem Maße können sie zu bestimmten Regionen Zellen mitnehmen, die dort eigentlich nichts zu suchen haben. Sie selbst vertreten ganz unterschiedliche Laufbahnen: detektivische Lymphozyten, granulozytische Patrouillen, mastozytische Eingreiftrupps, makrophagische Aufräumer oder dendritische Forensiker.
Erythrozyten - die roten Blutkörperchen sind die rechtschaffene, hart arbeitende Bevölkerung, die die Organe des Körpers mit dem Lebensnotwendigsten versorgt. Als "Lieferanten" sind sie zwar repektiert, haben aber nur eingeschränkte Zugangsrechte überall hin. Mutige Erythrozyten können die Leukozyten-Polizei vor allem als Versorgungssupport unterstützen.
Hormone - Technisch stehen die Botenstoffe im Rang noch über den Leukozyten und haben eine gewisse Befehlsgewalt über diese. Sie haben ebenfalls freien Zugang zu allen Geweben, dürfen aber niemanden mitnehmen. Körperlich sind sie eher schwächlich, aber sie können mit Steroid- oder Peptidflügeln fliegen und haben erstaunliche Fähigkeiten, ihre Umgebung zu beeinflussen.
Mikroben - Der Körper beherbergt eine Unzahl von Mikroorganismen, die weitgehend harmlos oder sogart nützlich sind. Trotzdem werden sie in der Regel als Bürger zweiter Klasse betrachtet, wenn nicht gar als Immigranten oder Streuner. Entsprechend sind ihre Lebensräume nur auf einige bestimmte Körperregionen beschränkt, während sie andere nur unter Immunaufsicht betreten dürfen. Das Ansehen von Mikroben-SC hängt davon ab, welcher Spezies sie genau angehören, und kann rangieren von externer Experte über privater Ermittler bis opportinistischer Kollaborateur und Informant.

Großartige Crossover könnten sich auch ergeben, wenn der beherbergende Körper ein Charakter in einem anderen DS-Setting ist  :D Ein Mensch (Elf, Zwerg... Ork? Goblin!?) auf Caera könnte sich verstärkt mit Giften aus Fallen herumschlagen und vielleicht sogar mit magischen Effekten fertigwerden müssen. Charaktere aus Gammaslayers und Starslayers haben es vielleicht mit noch bizarreren Angriffen auf ihre Immunsysteme zu tun.
Oder stellt euch die SC vor als letzte lebende Zellen in einem Zombiekörper, die sich zombifizierter Leukozyten erwehren müssen, die alle Organe immer weiter in untotes Gewebe verwandeln  ;D
Gespeichert
Just because I have a model's body doesn't mean you can use me like this!

SeoP

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1212
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • TPK - Bringer !
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Settings, die man mal umsetzen sollte...
« Antwort #224 am: 22. Juli 2015, 13:32:44 »

Noch eine Idee für  ein  Setting, dass man vielleicht mit Gammaslayers umsetzen kann:

ESCAPE FROM EARTH

Die Erde im Jahre 2197. Die Gesellschaft hat den Kampf gegen das Verbrechen aufgegeben: Wer es sich leisten konnte, ist in eine der Kolonien im All aufgebrochen. Wer nicht erwünscht war, blieb auf der Erde zurück.

Im Jahre 2197 ist die gesamte Erde ein Gefängnis. Um den Erdball herum verläuft ein Gürtel aus Minen und Überwachungssateliten. Auf dem Mond befindet sich eine Wachstation. Auf der Erdoberfläche dürfen die Gefangenen sich frei bewegen. Dort gilt das Gesetz des Dschungels. Von außen gesehen sind die Regeln einfach: „Wer einmal hinunter gegangen ist, kommt nie wieder hinauf."

So könnte ich mir das Setting vorstellen:

Die SC wären in diesem Setting ehemalige Strafgefangene, denen die Flucht von der Erde gelungen ist. In den Kolonien sind sie auch ständiger Verfolgung ausgesetzt und deshalb gezwungen, als sog. Renegaten illegale Jobs für große Konzerne durchzuführen, um über die Runden zu kommen. Diese Jobs führen sie zurück auf die Erde. Die Konzerne schleusen die SC auf den Strafplaneten ein und sorgen dafür, dass sie nach Beendigung des Jobs wieder durch den Sicherheitsgürtel der Polizei herausgeschmuggelt werden.
Damit den Renegaten nicht auf die Idee kommen, einfach auf der Erde unterzutauchen, wird ihnen in der Regel einen zeitgesteuerte Sprengkapsel in den Hals implantiert. Das heißt, jeder Job steht unter einem tödlichen Zeitlimit.

Aufträge der Renegaten auf der Erde sind z.B.:
- Den inhaftierten Sohn eines reichen Kolonisten befreien
- Ein altes Artefakt aus der Zeit vor dem "Großen Krieg" zu bergen
- Neue Renegaten anwerben
- Einen gesunden Wirtskörper für einen degenerierten reichen Kolonisten besorgen
- Die Pläne einer Massenflucht von der Erde aufdecken und vereiteln
- Einen verbannten Wissenschaftler befreien
....

Filmische Inspirationen:
- Die Klapperschlage
- Freejack – Geisel der Zukunft
- Blade Runner
- Zardoz
- Fortress – Die Festung
- Wedlock

Das habe ich grad eben erst gesehen...
Total tolle Nummer. Während ich das gelesen hab, hatte ich einen richtig Film ablaufen.
Was ein grandioses Setting für Starslayer Regeln
Gespeichert
SLAYVENTIONEN '14 / '15 / '16 / '17 / '18 / '19 / '20 / '21