Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Dungeonbau mal anders...  (Gelesen 4580 mal)

Kato

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 443
  • Kanten-, Eck- und Immersiegelementare
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Erbe ist Recht: Hat das Arltum Nordek in den Kronkriegen unterstützt 500+ Postings Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender
    • Awards
Dungeonbau mal anders...
« am: 11. Juli 2012, 22:34:35 »

Dirty Dungeon Building

Ich hab mal das Youtube Video ansatzweise ?bersetzt und zusammengefasst f?r uns

Vorbereitungen:
1. Es gibt ein gemeinsames Slayerpunktekonto f?r die ganze Gruppe.
2. Die Slayerpunkte k?nnen eingesetzt werden um ein W?rfelergebnis zu verringern. Egal welches, um 1D4.
3. Es gibt ein Troublepunktekonto f?r euren Meister. Ich werde es sp?ter nutzen um euch Schwierigkeiten zu machen ;-)

Durchf?hrung:
4. Eure Charakt?re werden ihr n?chstes Abenteuer planen, vorgehen wie Indiana Jones ;-)
   - Veteranen befragen die in dem Dungeon waren aber gescheitert sind. (Die Typen, denen ein Auge fehlt, ein Arm oder die    nur noch mit Kr?cken laufen k?nnen.)
   - Ihr werdet in alten B?chern und Chroniken nach Hinweisen suchen auf Monster, Fallen, etc.
   - Ihr werdet versuchen irgendwie uralte Kartenteile aufzutreiben.
   - H?rt euch nach Legenden und Mythen um
5. F?r jede Information die ihr mir ?ber den Dungeon bringen k?nnt, bekommt ihr Slayerpunkte.
   - Ihr findet einen alten Mann, der euch von einer bestimmten Falle erz?hlt -> 1 Slayerpunkt
     (Eine Detailinformation, Hintergrundinfos, Auftrag)
   - Jemand finded einen Teil einer alten Karte die zum Duneon f?hrt oder einen Raum zeigt?
     Die Karte zeichnet ihr auch gleich? - 2 Slayerpunkte
     (Einen Dungeonteil, umfassendere Infos)
   - Jemand treibt Infos ?ber ein gro?es fieses Monster auf? - 3 Punkte
     (Eine echte Gefahr f?r die Helden)
   - Ihr bringt mir also alle Infos die ihr finden und euch ausdenken k?nnt, Fallen, Monster, Karten,
     R?tsel was auch immer, wie bei dem Gemeinschaftsdungeonprojekt und ich belohne euch daf?r.
6. Alles was ihr herausfindet / euch ausdenkt ist 100% wahr. Garantiert. ABER.....
   - f?r jeden Post in der Planung bekomme ich einen Troublepunkt
   - f?r jeden dieser Punkte kann ich im Verlauf des Abenteuers ein Veto einlegen.
     ich kann "Nein" sagen, diese information stimmt nicht.
   - ich darf etwas ver?ndern
   - Beispiel: Der Geheimgang der in der Karte steht? Er ist fein s?uberlich zugemauert worden.
   - Beispiel: Der Gang ist bestimmt fallenfrei? War er fr?her mal, jetzt nicht mehr...

Fazit: Die Spieler denken sich das Abenteuer aus und der Meister vermasselt ihnen kr?ftig die Tour

Also, legt los ;)
Wurde das schon ausprobiert?  Oder wurde daraus nichts?  I h find die Idee ja ig ziemlich gut und w?rde das gern auch mal als kleine Forenrunde ausprobieren, bin ich da alleine oder w?rde da sonst noch wer mitmachen? Falls sich ein paar Helden zusammen finden wuerde ich auch den SL geben.
Gespeichert
Das einzig coole and Halblingen ist das Ger?usch dass sie machen, wenn du sie mit deiner +8 Zwergenaxt erschwist!


TloZ (The Legend of ZlayerS), in Arbeit (52%).

FrekiWolf

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 697
  • Chronist der Abenteuer von Lok'tar
  • 500+ Postings Ulf: Hat im März 2013 am Flimmerschwinden teilgenommen und den Ulf gemacht Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Erbe ist Recht: Hat das Arltum Nordek in den Kronkriegen unterstützt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund
    • Awards
Antw:Dungeonbau mal anders...
« Antwort #1 am: 12. Juli 2012, 00:51:57 »

Wurde bei uns schon ausprobiert. War ganz lustig und auch produktiv. Pass nur auf, dass deine Spieler nicht zu gr??enwahnsinnig werden.
Meine Spieler sagten dann, dass der Dungeon (hatten sie geh?rt ;D) 5 Etagen hat und dass da Untote, Drachen und D?monen drinnen sind.
Und Fallen, so viele Fallen und R?tsel.... wird dann bissl anstrengend, weil lass dir mal die ganzen R?tsel einfallen.

Ich hab dann gemeint, die Spieler sollen jeder eine Etage selber zeichnen (haben ja die Karten bekommen) und ich mach dann die Letzte. Da kam ein Kerker raus, eine H?hle etc. das kannste dann ganz gut ordnen.

Die Punkte nutzten sie bei uns auch, aber wenig...

Ich sag mal, wenn du eine Gruppe hast, die gut und gerne auch mal einen Dungeon macht, der nur "15 R?ume" hat und sich selbst nicht ?bersch?tzt, dann mach mal.

Es war auf jeden Fall lustig. Ich hab noch 10 Minuten kurz "Hinweise" sortiert und versucht das ganze unter "einen Hut" zu bekommen und dann gings auch schon los.
Die Spieler freuen sich auf jeden Fall wenn sie etwas wiedererkennen.^^
Gespeichert