Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg  (Gelesen 857 mal)

Abd al Rahman

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 215
  • Kamel
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Midgard-Forum
    • Awards
[Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg
« am: 01. Mai 2012, 15:30:59 »

Wir haben uns gestern spontan zu einer Runde DS getroffen. Dabei waren: Ein zwergischer Finstermagier, ein zwergischer Sp?her, ein menschlischer Krieger und eine menschliche Heilerin. Alle Charaktere wurden neu erschaffen. Der Spieler des Kriegers und der Spieler des Finstermagiers hatten noch nie   :ds: gespielt.

Ich hab mir die Herrin vom Spinnenberg als Abenteuer ausgesucht und ein paar Details ver?ndert und erg?nzt.

Die Gruppe war zusammen auf Reisen ohne sich genauer zu kennen. Man hat sich in der letzten Stadt zusammen getan um einfach sicherer reisen zu k?nnen.

Nach ein paar Tagen bemerkte der Finstermagier nach einer Bemerkenprobe Brandgeruch durch den Wald treiben (fand ich drollig, dass ausgerechnet er den Wurf schaffte). Nach ein paar hundert Metern stieg auch den anderen Charakteren der Brandgeruch in die Nase. Au?erdem vernahm man Kampfl?rm und Schreie.

Man spurtete los. Die Gruppe erreichte gemeinsam ein mittelgro?es Dorf. Es brannte lichterloh. Die Menschen waren damit besch?ftigt die Brandherde zu l?schen. ?berall lagen verletzte oder tote Menschen rum. Man sah noch 6 Goblins, wie sie zwei der H?tten am Dorfrand anz?ndeten und zwei ihrer Bewohner niederstachen. Nat?rlich griff man sofort an.

Der Kampf war relativ schnell vor?ber. Die Goblins wurden schnell ausgeschaltet. Das "Stellungsspiel" gestaltete sich mit nur einem Nahk?mpfer schwierig. Viel zu oft war die Heilerin oder der Finstermagier (der nur einen Laufenwert von 3 hatte) durch einen der Goblins erreichbar.

Nach dem Scharm?tzel k?mmerte man sich um die Verletzten Dorfbewohner und half beim L?schen. Insbesondere die Heilerin hat nun in diesem Dorf einen ausgesprochen guten Ruf.

Die Aufr?umarbeiten dauerten bis in den sp?ten Abend. Dabei fiel auf, dass Mira, die Tochter des M?llers, weder bei den ?berlebenden, noch bei den Toten zu finden war. Es meldete ich eine Frau, die gesehen hatte, wie Mira von zwei Goblins verschleppt wurde. Da es bereits stockfinster war, entschloss man sich erst am folgenden Morgen aufzubrechen um nach Mira zu suchen. Der Schmied verschenkte aus Dank noch die restlichen 10 Tiegel mit Waffenpaste an die Helden.

Achja: Aufgrund von gro?z?giger Punktevergabe (mach ich bei Einsteigerrunden immer so) stiegen die Helden in Stufe 2 auf.

Der Sp?her konnte der Spur, den die Goblins durch den Wald genommen hatten, relativ einfach folgen. Die Anzahl der Goblins sch?tzte man auf um die 20.

Dem Sp?her fiel beim Marsch durch den Wald eine unnat?rliche Stille auf. Kein Tier war zu h?ren. Leider konnte niemand den Grund f?r die pl?tzliche Stille ausmachen, bis aus den B?umen ein Pfeilhagel auf die Gruppe niederging. 4 Goblins hatten sich auf den B?umen versteckt, wohl um Fremde von ihrem eigentlichen Lager fern zu halten.

Die Goblins waren in den B?umen gut verborgen. Man konnte sie nur durch eine Bemerkenprobe +2 entdecken. Der Sp?her hatte Probleme "seinen" Goblin zu sehen. Er gab einfach mal einen ungezielten Schu? (-8) in die ungef?hre Richtung ab. Durch W?rfelgl?ck traf er aber trotzdem. Der Goblin patzte bei der Abwehr und fiel vom Baum. 18 Schaden hat er nicht gut vertragen, blieben noch 3 ?ber.

Der Krieger konnte auch nur ungef?hr ahnen, wo der 2. Goblin steckt. Immerhin wu?te er auf welchem Baum er suchen musste.

Jetzt kam die coolste Aktion des Abends: Anstatt hoch zu klettern versuchte der Krieger den Goblin vom Baum zu sch?tteln. Nach kurzem ?berlegen gab ich eine Probe auf K?rper und St?rke -8 vor. Diverse Immersiege sp?ter, lag das Probenergebnis vor: 28   8 ) der anschlie?ende Kletternwurf mi?gl?ckte und 18 Fallschaden war auch diesem Goblin zu viel.

Mit den restlichen zwei Goblins machte der Finstermagier und der Sp?her in der folgenden Runde kurzen Prozess.

Vorsichtig ging man gemeinsam weiter. Der Sp?her wollte aus Sicherheitsgr?nden nicht alleine vorgehen (er bef?rchtete einen weiteren Hinterhalt), weswegen man recht unvorbereitet auf ein Zeltlager an einem H?gel stie?. Vier Orks waren mit Grabungsarbeiten besch?ftigt. Sie trieben wohl gerade einen Stollen in den H?gel hinein. Das Zeltlager lie? aber eine weiaus gr??ere Mannschaft vermuten.

Ohne der Gruppe die Chance auf Vorbereitung zu geben, st?rmte der Krieger mit lautem Kampfschrei auf die nahe am Waldrand stehende Dreiergruppe der Orks zu. Ork Nr. 4 Stand zu dem Zeitpunkt noch ca. Ein Dutzend Meter entfernt.

Ein sehr spannender Kampf entbrannte. ?ber heilende Aura, Blenden und Schatten, nebst diverser Immersiege und Beinahetode war alles dabei. Der Kampf wog lange Kampfrunden recht ausgeglichen hin und her. Als dann Blenden und Schatten endlich durchkamen, konnte die Seite der Helden die Oberhand gewinnen und die Orks besiegen.

Da f?r Regelerkl?rungen und Tipps zur Spielmechanik recht viel Zeit draufging, beebdeten wir den Spielabend und verschoben die Erkundung der H?hle auf einen Folgetermin.

To be continued... ;)
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13179
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:[Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg
« Antwort #1 am: 01. Mai 2012, 17:18:03 »

Klingt nach viel Spa? und so einigen Lachern *baumsch?ttel*
Ersetzt Du die Gobs durch Orks oder ist das nur au??eraplanm??ige die Vorhut?
Gespeichert
Was lange währt

Abd al Rahman

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 215
  • Kamel
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Midgard-Forum
    • Awards
Antw:[Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg
« Antwort #2 am: 01. Mai 2012, 17:27:23 »

Mag ich noch nicht sagen. Meine Spieler lesen mit ;)
Gespeichert

Nerigol5

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 22
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Awards
Antw:[Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg
« Antwort #3 am: 02. Mai 2012, 22:24:20 »

Ziemlich cooler Spielbericht :) Freue mich schon auf "Nachschub"
Gespeichert

yaquir

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
  • Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Conslayer - Uhrwerk DemoTeam
    • Awards
Antw:[Spielbericht] Die Herrin vom Spinnenberg
« Antwort #4 am: 03. Mai 2012, 09:02:23 »

Danke f?r den Spielbericht, liest sich prima :-)
Klingt auch nach viel Spa? in der Runde.
Gespeichert