Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Spielbericht] Zantalus  (Gelesen 1339 mal)

Grubentroll

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Awards
[Spielbericht] Zantalus
« am: 23. Februar 2012, 13:36:27 »


Also, wir haben Zantalus in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr 2011 angefangen, und haben es gestern endlich

fertiggespielt. (Eigentlich gings nur noch um den endkampf, und die R?ckkehr ins Dorf dann)

Ich z?hle mal nur die Sachen auf, die etwas "schwierig" oder besonders waren (was aber auch an meiner mangelnden Erfahrung als Spielleiter (hatte ne l?ngere Pause) zur?ckzuf?hren ist eventuell).

Die Stelle an der Br?cke mit den Spuren fand ich schwer auszuspielen. Eigentlich liefs darauf hinaus, dass ich den Spielern

gleich alles erkl?rt habe, was die Spuren wohl ungef?hr bedeuten, weil keiner auf die Idee kam, genau an der Stelle jetzt Riesenuntersuchungen zu starten.

Die Wache im Burghof hat w?hrend des abenteuers eine seltsame Eigendynamik entwickelt. Der wurde zuerst von den spielern ?berw?ltigt, aber weil sie ihn am leben gelassen haben, habe ich befunden, dass er die spieler irgendwie liebgewonnen hatte (so nett war noch nie jemand zu ihm ;) ), und fortan ist er immer wieder aufgetaucht, um den spielern zu helfen.

Mir kamen die Massen an Gegnern etwas ?bertrieben vor, zb 2 Orks pro Spieler oder auch die vielen H?nde bei den kerkern. Da waren meine Spieler ziemlich schnell ziemlich platt, und waren auch etwas eingesch?chtert im weiteren Verlauf.

Einer der Charaktere hat sogar sein Leben gelassen, und der Spieler von dem durfte dann den Wachork weiterspielen...


Trotzdem wurde das Abenteuer gut beendet, ich habe allerdings die Golems am Ende ein wenig runtergestuft, weil ich angst hatte, dass meine spieler wieder keine chance h?tten.

Glaub, das w?re aber gar nicht n?tig gewesen, das h?tten meine Spieler auch so gut in den Griff bekommen. Wenn die Gegner in ?bermacht sind, wird das System allerdings schnell sehr t?dlich, hatte ich so das Gef?hl.

Zantalus wurde also brav befreit, den Kindern in der Stadt Geschenke vor die T?ren gelegt, und alle haben sich ?ber das sch?ne Abenteuer gefreut... :)
Gespeichert