Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Erste Dungeonslayers Erfahrung  (Gelesen 11515 mal)

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Erste Dungeonslayers Erfahrung
« am: 14. April 2009, 00:02:20 »

Hallo, ich bin der Neue.  ;D

Ohne viele Worte zu verlieren:

http://weltenschieber.blogspot.com/2009/04/dungeonslayers-herr-der-ratten.html

Es war auf alle F?lle ein Riesenspa?. Abwechslungsreicher als HeroQuest, z?giger als Descent und dann sogar noch mit einem "eigenen" Rollenspielcharme. Es gab ein paar echt sch?ne Lacher, jede Menge W?rfelw?rfe und am Ende die Bereitschaft, die bestehenden Charaktere auf alle F?lle weiterzuspielen.

Meine eigene kleine "Slayerwelt" ist schon in Arbeit und werde ich hier demn?chst gerne mal vorstellen.

Mein alter Freundeskreis (noch aus Schulzeiten!) trifft sich nur noch 5 - 6 mal im Jahr, immer so zu den Feiertagen, wenn alle mal wieder nach Hause fahren. Daf?r ist das System ideal. Ich m?chte aber "Dungeonslayers" auf alle F?lle auch noch in einer meiner aktuellen Runden an meinem jetztigen Wohnort "unterbringen".  ;)

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13899
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #1 am: 14. April 2009, 00:46:21 »

Ja, sch?nen guten Abend - was f?r ein netter Blogeintrag :)
Freut mich, dass ihr Euren Spa? inklusive ein paar Lachern hattet und Dungeonslayers Euch gefallen hat. Und dann stilecht mit Battlemat und sogar dem Schild!

Setting macht mich ja schon wieder neugierig.

@HdR: Stufe 5 ist schon ordentlich, passt aber ins Bild. Gab es denn Tote oder wurde es irgendwann arg zu eng? Und wurde alles gefunden? *bohr*

Zu den Patzern hatte ich mal hier ein paar Vorschl?ge gemacht - im GRW fehlen die, wollte da nicht zu viel festlegen und Platz f?r den eigenen Freiraum lassen.

Mit der Spinnen-VE haste mich erst ganz sch?n erschreckt, aber da die Netzfl?ssigkeit ja als normal Fernkampfangriff (mit den Distanzregeln f?r Fernkampf) benutzt wird und die Dauer vom Schaden abh?ngt, ist VE - im Gegensatz zum Zauberspruch Halt! - hier doch nicht ausschlaggebend. Aber knapp^^

Sch?n jedenfalls, Dich in unserem kleinen Dungeon Forum begr??en zu d?rfen :)
Gespeichert

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #2 am: 14. April 2009, 02:07:39 »

Zu sp?ter Stunde ...

Gut, das mit der Monsterspinne war dann wohl ein Irrtum von mir. Ich hatte die Anmerkung "kein Schaden" so interpretiert, dass der Angriff an sich keinen Schaden macht, aber einen Effekt wie "Halt!" nur anstatt Runden/L?hmen = erlittener Schaden entspricht. Jetzt war das aber wohl so gemeint, dass der "Halt!" Effekt bei Schaden nicht verloren geht, oder?

Naja, dann war es eben irgendeine andere Spinnenart. Gibt ja genug.  :)

Ja, der "Spielleiterschirm" musste nat?rlich sein. Gef?llt mir aus ausgesprochen gut! Doch auf normalem Papier steht der nicht gut. Ich m?chte ihn mir nochmal auf etwas dickerem Bastelkarton ausdrucken.

Die drei Charaktere hatten in dem Dungeon so gut wie keine Probleme. Das eine Skelett in der Folterkammer hat der Gruppe gut zugesetzt, aber Dank Heiler haben sich die Charaktere nach jedem Kampf erstmal wieder komplett "hochgeheilt" ehe sie weitergegangen sind. Wir haben bei sowas dann auch auf die W?rfelw?rfe aufs Heilen verzichtet. Man kann sich ja im Prinzip so viel Zeit lassen wie man will. Es gibt ja keine Mana oder Astralenergie. Nur w?hrend der K?mpfe war es interessant auf den Zauber zu w?rfeln.

Die Ratten waren alle kein Problem. Die Riesenratten etwas knackiger, aber auch nicht schwer. Lediglich die Statue am Ende hat den Heiler bewusstlos gehauen.

Mein "Setting" werde ich dann mal in den n?chsten Tagen posten.

Das witzige war, dass wir ganze ohne Restriktionen "drauflos" gespielt haben. Daher auch der Zwergen-Schwarzmagier. :) Und schon war die Geschichte von den dunklen Zwergen aus der Stadt "Albenheym" geboren, die finsterer Magie nachgehen und mit den "guten" Zwergen aus "Zwergenheym" (auf der anderen Seite des Gebirges) nicht gut k?nnen. Doch nat?rlich erkennt man nicht auf den ersten Blick, ob ein Zwerg aus Zwergenheym oder gar Albenheym kommt ...

Das war dann der Auftakt f?r unser Setting (die Taverne befand sich ?brigens in "Wolfengruben", ein kleines Dorf nahe des Wolfenwald). User Rattengott hei?t "Drok?Nar" und "Corvis" eine Art "Kriegsgott" ist auch schon entstanden ...

Meine Spieler wollen jetzt den eingest?rzten Gang freigraben um zu sehen, wo einst der ?rspr?ngliche Eingang in diesen "Rattentempel" sich befunden hat. Eventuell unter ein Haus in Wolfengruben? Vielleicht gibt es dort noch einen Kult? Oder f?hrt er gar zu einem weiteren Teil dieser "Tempelanlage". Wer weiss das schon ...  :)

Gefunden w?rde ?brigens nur die Waffenkammer (Holzschild gegen Metallschild ausgetauscht) und der Heiltrank. In der Zisterne haben sie nicht gesucht und das mag. Kurzschwert einfach nicht gefunden.

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13899
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #3 am: 14. April 2009, 08:40:29 »

Gut, das mit der Monsterspinne war dann wohl ein Irrtum von mir. Ich hatte die Anmerkung "kein Schaden" so interpretiert, dass der Angriff an sich keinen Schaden macht, aber einen Effekt wie "Halt!" nur anstatt Runden/L?hmen = erlittener Schaden entspricht. Jetzt war das aber wohl so gemeint, dass der "Halt!" Effekt bei Schaden nicht verloren geht, oder?
Nee, es sollte tats?chlich nur hei?en, dass die Fl?ssigkeit keinen Schaden macht, wie "Halt!" l?hmt und zwar eine Anzahl von Rd. = dem Schaden :)
Dennoch hast Du aber nicht Unrecht - das Netz sollte nicht (wie der Zauber) automatisch zerst?rt, sobald die Spinne angreift. Das m?sste eigentlich noch rein in die Textzeile.

Zitat
Wir haben bei sowas dann auch auf die W?rfelw?rfe aufs Heilen verzichtet. Man kann sich ja im Prinzip so viel Zeit lassen wie man will. Es gibt ja keine Mana oder Astralenergie. Nur w?hrend der K?mpfe war es interessant auf den Zauber zu w?rfeln.
Jip, machen wir genauso.
Die Problematik liegt ja - genau wie Du sagst - beim Heilen im Kampf, da der Heiler mit seinen noch schwachen Heilzaubern auf den ersten Stufen mitten rein ins Get?mmel muss.

Zitat
Das witzige war, dass wir ganze ohne Restriktionen "drauflos" gespielt haben. Daher auch der Zwergen-Schwarzmagier. :) Und schon war die Geschichte von den dunklen Zwergen aus der Stadt "Albenheym" geboren, die finsterer Magie nachgehen und mit den "guten" Zwergen aus "Zwergenheym" (auf der anderen Seite des Gebirges) nicht gut k?nnen. Doch nat?rlich erkennt man nicht auf den ersten Blick, ob ein Zwerg aus Zwergenheym oder gar Albenheym kommt ...

Das war dann der Auftakt f?r unser Setting (die Taverne befand sich ?brigens in "Wolfengruben", ein kleines Dorf nahe des Wolfenwald). User Rattengott hei?t "Drok?Nar" und "Corvis" eine Art "Kriegsgott" ist auch schon entstanden ...
Sehr geil, sehr stimmig - da bin ich ja schon mal gespannt

Zitat
Meine Spieler wollen jetzt den eingest?rzten Gang freigraben um zu sehen, wo einst der ?rspr?ngliche Eingang in diesen "Rattentempel" sich befunden hat. Eventuell unter ein Haus in Wolfengruben? Vielleicht gibt es dort noch einen Kult? Oder f?hrt er gar zu einem weiteren Teil dieser "Tempelanlage". Wer weiss das schon ...  :)
Hehe - ja, so war das gedacht :)
In D2G5 kommt Drok'Nar ?brigens auch nochmal vor.

Gespeichert

Malachit

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 235
  • A good day to slay!
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #4 am: 14. April 2009, 10:31:59 »

Herzlich Willkommen Weltenschieber  :)
Gespeichert

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #5 am: 14. April 2009, 11:04:55 »

Zitat
Nee, es sollte tats?chlich nur hei?en, dass die Fl?ssigkeit keinen Schaden macht, wie "Halt!" l?hmt und zwar eine Anzahl von Rd. = dem Schaden

Ah - JETZT ist es auch bei mir angekommen.  ;D

Unser Heiler hatte mit "Heilende H?nde" auf Stufe 4 schon einen Wert von 17 auf "Zauber" (Geist 8 + Aura 6 + Runenbestickte Robe + ZB Heilende H?nde + F?rsorger I). Das war schon ordentlich und konnte die meisten Rattenbisse locker "absch?tteln". Nur eben das er die Jungs immer ber?hren musste, war wirklich ein Problem ...

Ich weiss nicht ob es so gedacht ist, aber ich habe die EP immer sofort vergeben, wodurch es quasi direkt im Dungeon zu "instant" Aufstiegen und dem Erlernen neuer Talente gekommen ist. Mag vielleicht merkw?rdig erscheinen, hat uns aber tierisch gefallen und an alte Computerspielzeiten erinnert, als die Dungeons und Monster noch aus Sonderzeichen bestanden.

@Malachit
Dank? ...

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13899
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #6 am: 14. April 2009, 12:19:38 »

Ich vergebe (bei DS) auch gerne mitten im Spiel (sofern ich daran denke und es nicht im Eifer das Gefechts untergeht).
Sehe das mit dem Computerspielbezug ?hnlich: Ein paar R?ume -> LevelUp *wusch* :) Aus ?hnlichen Gr?nden haben bei mir Fern- & Wurfwaffen ja auch immer unbegrenzt Muni
Gespeichert

Obi Wan

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 169
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Krieger
  • Möge die Macht mit dir sein!
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #7 am: 16. April 2009, 19:11:33 »

Ich sag dann einfach auchmal im Offtopic: Herzlich willkommen Weltenschieber!
Gespeichert
If you strike me down, I shall become more powerful than you could possibly imagine.

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #8 am: 16. April 2009, 20:56:40 »

Ich sag dann einfach auchmal im Offtopic: Herzlich willkommen Weltenschieber!

Danke danke - dass iss aber auch herzallerliebst hier!  ;D

Da f?llt mir ein - wieso muss ich mich im Forum immer wieder neu anmelden, wenn ich das Fenster zumachen? Keine Cookies? In allen anderen Foren klappt es doch auch mit dem Browser hier (IE).

@CK
Wegen der EP - ich habe nochmal nachgez?hlt. Alle Charaktere hatten am Ende ca. 325 EP. Die 15 EP f?r den Altar habe ich f?r die gesamte Gruppe vergeben. EP f?r gutes Rollenspiel habe ich vergessen zu vergeben (dann wirds wohl nicht so gut gewesen sein^^). Die EP Zahl ging meistens bei drei Spielern nicht auf, also hat immer einer einen EP mehr bekommen. Hat gut geklappt.

BTW: Die n?chste DS Runde geht vielleicht schon diesen Samstag an den Start!  ;)

Eltharian

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 338
  • Inaktiver Acc, bitte l?schen
  • DS4-Betatester 250+ Postings
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #9 am: 16. April 2009, 21:07:50 »

Es gibt iwo ein feld zum ankreuzen, dann bleibste auch eingeloggt!
Gespeichert
Inaktiver Acc, bitte l?schen.

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13899
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #10 am: 17. April 2009, 01:53:24 »

Es gibt iwo ein feld zum ankreuzen, dann bleibste auch eingeloggt!
Ja, gaaaanz unten auf der Seite sollte das mit dem Angemeldet bleiben klappen :)

@SA: Na, dann aber mal viel Spa?  :) Schon konkrete Pl?ne, was Du so in etwa machen willst?
Gespeichert

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #11 am: 17. April 2009, 11:02:05 »

@CK
Ah - gefunden. War halt nicht im Header, sondern direkt unter Einloggen versteckt. Gemein.  ;)

Ich w?rde am Samstag gerne "Die R?uber vom Lyrkenfenn" leiten. Aber meine Gruppe zickt gerade rum und will lieber unsere Wraith Recon (D&D4) weiterspielen. Ich hatte eigentlich vor, da dass Finale am Samstag durchzuziehen und im Anschluss auf DS umzuspringen. Doch sie wollen lieber nach dem Finale sofort mit der n?chsten WR Kampagne weitermachen. Die Saubande weiss nicht, was gut f?r sie ist.  ;D Naja, mal abwarten. Mir macht ja beides Spa? zu leiten.^^

Malachit

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 235
  • A good day to slay!
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #12 am: 17. April 2009, 11:36:34 »

Ich kenne das, hier in K?ln spielt man einfach (fast) nur DSA oder D&D. Die Vorteile, die DS mit sich bringt werden meist nicht gesehen:

  • Verf?gbarkeit weil online
  • kostenlos
  • leicht zu lernen
  • schnell zu spielen
  • stilvoll, weil nicht ?berladen
  • klassisch
  • tolle Lizenz, die zum Mitmachen anregt

Die Leute denken fast immer, dass das Spiel NUR zum Dungeongekloppe eingesetzt werden kann, und echtes Rollenspiel nicht vorgesehen ist. Hier ein Zitat vom EINZIGEN Interessenten bei 800 Mitgliedern, durch dessen Kurzbeitrag ich damals selbst auf Dungeonslayers gesto?en bin:

Zitat
Dungeonslayers zum Charakterspiel zu verwenden ist aber schon ne krasse Entscheidung.

Das regt mich immer etwas auf, wenn ich sowas lese  >:(
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13899
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #13 am: 17. April 2009, 11:37:18 »

WR ist nat?rlich auch was feines - egal, mit welchem Regelwerk^^ ;)

Hm, m?sste man mal 'n DS-Setting draus machen, aber eigentlich wollte ich ja Sundered Skies mal mit DS erst zocken.

@Malachit:
Abgesehen davon, dass ich eh nicht verstehe, was Charakterspiel mit dem Regelwerk nun direkt zu tun haben soll:
Nicht ?rgern - die sind oft auch erz?hlonkelgesch?digt, denen hat man unn?tige, spielpraxisferne Theorieschranken in den Kopf vor "just play" gesetzt hat und eingeredet, dass pseudoelit?re Dramen oder gar ?berbewerteter Emokitsch mit Systemen wie Twerps oder DS gar nicht gehen k?nnen.

Wir zocken jetzt seit ?ber 'nem 3/4 Jahr unsere DS-Kampagne (1x/Woche) und haben herrliche, individuelle Charaktere dabei, die in einem komplizierten Plot verstrickt sind, mit ihrem Gewissen hadern, untereinander so einige sich hochschaukelnde Konflikte haben - und das bei nur 9 Kernwerten im Regelwerk :o Unglaublich! ;) Und sie schlachten nebenbei noch Monsta ;D
Gespeichert

Dominik

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
  • Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet DS4-Betatester
    • Awards
Re: Erste Dungeonslayers Erfahrung
« Antwort #14 am: 17. April 2009, 13:03:54 »

Jo, also wir greifen immer auf das System zur?ck, was uns f?r die aktuelle Stimmung am passensten erscheint. Wollen wir Silent Hill Horror spielen, greifen wir zu KULT, wollen wir ein Pen & Paper MMO spielen, greifen wir zu D&D4. Wollen wir als "Gentlemens mit Thommy-Guns" am Ende des Abends ins Irrenhaus eingeliefert werden, spielen wir Cthulhu. Und wenn ich 80er Jahre Charme haben will, Dungeons durchsuchen und Monster verkloppen m?chte, w?rde ich halt jetzt zu Dungeonslayers greifen.

Unabh?ngig davon - bei all den Varianten ist das "Rollenspiel" bzw. "Charakterspiel" an sich bei uns nie zu kurz gekommen. Das entwickelt sich immer selbst aus dem Spiel heraus. Selbstverst?ndlich ist "Korgath" der Krieger der an den Gott Corvis glaubt aktuell noch nicht soooo ein tiefgehender Charakter wie jetzt z. B. irgendein langj?hriger Cthulhu-Ermittler. Aber das hat ja alles noch Zeit. Und ?pfel mit Birnen brauch ich auch gar nicht erst anfangen zu vergleichen.

Demnach sehe ich das alles ziemlich locker und schmerzfrei. Das geht alles ... irgendwie.  :)