Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Zombieslayers  (Gelesen 2046 mal)

Santa

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
    • Awards
Zombieslayers
« am: 11. Januar 2011, 18:02:24 »

Hallo!

Ich spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, ein kleines Zombie-Apokalypse-Setting f?r eine Kurzkampagne zu entwerfen. Inspiriert und im Stil von Zombieland, 28 Days/Weeks Later, Resident Evil und ganz besonders Left 4 Dead. Nat?rlich mit einem stark auf Teamwork ausgerichteten Gameplay!
Als m?gliche Abenteuer/Kampagnen-Inspiration kommt so ziemlich jeder Zombie-Movie in Betracht, um f?r ein paar spa?ige Abende zu sorgen. Einfache gepflegte Action oder Survival-Horror kann ich mir da sehr gut vorstellen, wenn man sich z.B. an den Klassiker schlechthin anlehnt und sich in einem Einkaufszentrum verbarrikadiert, das von Zombies werden wird. Die ein oder andere Zombie-Mutation sollte dann noch f?r die richtige W?rze sorgen.
Soweit eine grobe Einordnung, damit man sich vorstellen kann, was mir vorschwebt. Wer meine oben genannten Quellen kennt, sollte wissen, worum es geht. F?r alle anderen oder um sich einfach in die richtige Stimmung zu versetzen gibt es die Intros von Left 4 Dead und Left 4 Dead 2.

So, kommen wir dann doch noch mal zum eigentlichen Grund meines Themas: Nach langem Hin und Her halte ich eine Umsetzung als Savage Worlds-Setting oder Homebrew-System f?r suboptimal und da nun ja auch Starslayers in der Mache ist und Dungeonslayers by design ohnehin schon in eine sehr richtige Richtung geht, warum nicht das als Regelgrundlage verwenden, eventuell mit kleineren settingspezifischen Anpassungen? Genau das ist auch der Punkt. Seht ihr da Probleme, warum sich Dungeonslayers daf?r als Grundlage nicht eignen sollte? Worauf sollte/muss man bei sowas achten?
Ich stelle mir da z.B. die Frage, ob ein Lebenspunkte-System nicht zu kompliziert wird, wenn man gegen ganze Zombiehorden antritt? Aber das System will ich eigentlich nicht ?ndern! Wenn ich das muss,dann nicht doch lieber ein eigenes Homebrew-System?
Gespeichert

Grün

  • Gruen
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2430
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online 1000+ Postings Registrierter Betatester Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst DS4-Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #1 am: 11. Januar 2011, 19:24:32 »

warum nicht das als Regelgrundlage verwenden, eventuell mit kleineren settingspezifischen Anpassungen? Genau das ist auch der Punkt. Seht ihr da Probleme, warum sich Dungeonslayers daf?r als Grundlage nicht eignen sollte?

 :ds: eignet sich eigentlich hervorragend f?r ein solches Setting und CK hat auch schon mal in der Richtung gespielt, such mal nach Krautslayers oder so (bin gerade zu faul selbst einen Link zu erstellen, man m?ge mir verzeihen)

Worauf sollte/muss man bei sowas achten?

Besonders mus man im das Ziel im Auge behalten. Was willst Du erreichen: Ein eigenes Setting oder nur gute Regeln f?r One-Shots? Beides hat seinen Reiz wobei ich gerade bei Zombies eher Kurzkampagnen bevorzugen w?rde.

Ich stelle mir da z.B. die Frage, ob ein Lebenspunkte-System nicht zu kompliziert wird, wenn man gegen ganze Zombiehorden antritt?

Im Forum gibt es einige Regelvorschl?ge wie man Horden von Kreaturen handhabt (und die Hleden haben eh nie zu viel Lebenskraft  ;D ). Also einfach ein gutes Mook System finden und schon kann man ganze Zombie-Armeen slayen.

Aber das System will ich eigentlich nicht ?ndern! Wenn ich das muss,dann nicht doch lieber ein eigenes Homebrew-System?

Wie gesagt viel muss man nicht ?ndern, das Grundger?st kann bestehen bleiben und man muss halt schauen was man will (Kampagne oder One-Shot), dann ein Alternatives Erschaffungssystem, Moderne Waffen und fertich...

Bei genaueren Fragen, nur raus damit unter Umst?nden kann man ja (wenn CK nix dagegen hat) den einen oder anderen Schmankerl aus Starslayers vorschieben

Edit: Seh gerade, Dein erster Post: Also Wilkommen im Forum!
Gespeichert
Mitbringsel aus dem letzten Dungeon:

Santa

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #2 am: 11. Januar 2011, 20:48:06 »

Danke f?r die Tipps zu Krautslayers
Krautslayers
und Mook-System, z.B. das Speed-Kill-System; hab ich jetzt noch nicht gelesen und ich schau mich auch noch mal genauer um, was ich so an Ideen finde und werde dann ja sehen, ob meine Gedanken zu ein paar ?nderungen noch so "neu" oder schon anderen Spielern gekommen sind. Bez?glich der Zombiehorden ist mir ja schon der Gedanke gekommen, ein Savage Worlds ?hnliches System zu verwenden. Mir gef?llt dessen Zustands-Regelung ganz gut und mit stehenden/liegenden Modellen sehr gut zu handhaben.
Gerade bin ich aber dabei, mir als reine Arbeitsgrundlage alle passenden Regelteile aus dem DS4 PDF zusammenzusuchen, um dann ?nderungen und Erneuerungen eintragen zu k?nnen. Stellt sich aufgrund der Formatierung etc. gerade als zeitraubender heraus, als ich erhofft hatte.
Wie gesagt viel muss man nicht ?ndern, das Grundger?st kann bestehen bleiben und man muss halt schauen was man will (Kampagne oder One-Shot), dann ein Alternatives Erschaffungssystem, Moderne Waffen und fertich...
Das ist auch meine momentane Herangehensweise. Da ich ja selber eine Kurzkampagne leiten wollte, wird es auch darauf hinauslaufen. Die modernen Waffen sollten nicht das Problem werden. Ich hatte noch ?berlegt, ob es nicht stylisch w?re ein Mutationssystem einzubauen, wo die Slayer selber zu Zombies werden k?nnen und ggf. weiter zu gef?hrlicheren Zombies mutieren.
Bei genaueren Fragen, nur raus damit unter Umst?nden kann man ja (wenn CK nix dagegen hat) den einen oder anderen Schmankerl aus Starslayers vorschieben
Ich stelle beim Erstellen einer Arbeitsversion mal eine Liste mit konkreten Fragen und Ideen zusammen. Mit CK hab ich ohnehin schon Kontakt aufgenommen.
Gespeichert

Santa

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #3 am: 12. Januar 2011, 13:03:03 »

Die Arbeitsversion f?r die Regeln steht soweit und ich mache mich jetzt daran, settingspezifische Regeln zu entwerfen.

Der Einfachheit halber lasse ich die Heldenklasse und Magie jeglicher Art zun?chst komplett weg. Daf?r sollen sp?ter detailliertere Kampfregeln rein, um technische Spielereien gut abzuwickeln.

Jetzt noch zwei konkrete Punkte:

Ein Munitionssystem:

Man kriegt f?r jede Waffenart bis zu 3 Punkten. Bei jedem Patzer sinkt die Muni f?r die verwendete Waffenart um 1. Bei 0 hat man selber halt keine Muni mehr und die Kameraden m?ssen einem aushelfen. Mehr als 3 kann man nicht tragen.

Problem sehe ich dann nur bei besonders m?chtigen Waffen, wie Raketenwerfern oder eventuell auch Granaten. Da m?sste man dann ganz normal Muni z?hlen. Aber solche Sachen sollten/d?rften auch nicht so oft eingesetzt werden wie andere Schusswaffen.

Meinungen?

Dann etwas allgemein zu Rassen/Klassen:

Ich mache keine Rasse und daf?r mehr Klassen. Problem d?rfte hier werden, jeder Klasse eine eigene Nische zuzuweisen. Da ich ein deutlich auf Teamwork ausgelegtes Spiel m?chte, hei?t es wohl in erster Linie die Talente strikter zuzuweisen und ein paar coole Sonderfertigkeiten. Sonst noch Ideen?
Gespeichert

Grün

  • Gruen
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2430
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online 1000+ Postings Registrierter Betatester Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst DS4-Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #4 am: 12. Januar 2011, 14:47:40 »

Zum Munitionssystem:
Ich selbst finde es auch gut so. Ich hatte mal vorgeschlagen das immer wenn man einen Patzer erzielt man keine Muni mehr hat und nachaden muss, wobei man Munisets mitschleppen kann (Also ncht deine 3er Regelung). Das ist auf sehr heftige Gegenwehr gesto?en (kann aber auch daran liegen das es zu Sci-Fi allgemein war, also nicht f?r Endzeitaktion)

Zu Klassen
Wenn Du nur Kurzkamapgnen im Auge hast kann Dein System sehr gut funktionieren. Man braucht halt nur ein Paar Talente pro Klasse. Kommt letztendlich auf den Umfang an.
Gespeichert
Mitbringsel aus dem letzten Dungeon:

CFCE

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 88
  • Orga eines DS-Community-Events Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Mr. Hurley & Die Pulveraffen - Handgemachter Grog'n'Roll von Piraten f?r Piraten!
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #5 am: 16. Januar 2011, 21:25:10 »

Ich habe mir tats?chlich auch schon Mal Gedanken dazu gemacht. Habe meine Notizen heute wiedergefunden und Mal zusammengetippt.
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14297
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Zombieslayers
« Antwort #6 am: 16. Januar 2011, 21:33:33 »

Sehr geil Viecher dabei :D
Da will man ja als Spieler fast schon, dass Infizieren klappt^^
Gespeichert