Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: [Cimorra] Preview  (Gelesen 6805 mal)

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
[Cimorra] Preview
« am: 18. Oktober 2010, 14:30:29 »



Dies ist das Zeitalter der Menschen
Der Kinder von Cimorra
Einer Welt gro?er Magie und blutiger Schlachten
Eine Welt m?chtiger Krieger und sch?ner Frauen
B?sartiger Hexer und geschickter Diebe
Eine Welt uralter St?dte, die vom Sand der W?sten und dem Gr?n der Urw?lder verschlungen wurde
Und vergangener V?lker, deren Leiber in au?erdimensionalen Gr?ber verrotten
Dies ist die Welt gro?er Gefahren und heldenhafter Sagen
Dies sind die Legenden von Cimorra



(Die Karte ist in der Fassung noch stark WIP! Gro?e Version hier!Das Original ist nahezu fertig.)

Wie man der Einleitung entnehmen kann, ist Cimorra eine recht klassische Pulp-Fantasy-Welt mit Elementen der 30er Jahre-Sword & Sorcery bzw. Sword & Planet. Hierbei spielten besonders die Geschichten von "John Carter of Mars", "Michael Kane", div. Geschichten von C.A.Smith, R.E.Howard, H.P.Lovecraft (nat?rlich) sowie Elementer klassischer, pulpiger SF. Ausschlaggebend waren auch einige Weblogs, die sich mit 70er-Jahre Old-School-RPGs besch?ftigen. Sinn & Zweck dahinter ist ein Old-School RPG-Setting f?r DungeonSlayers zu bauen, dass so Old-School ist, dass es noch keine "modernen" Elfen, Zwerge oder Orks ala Tolkien gibt. Doch kommen wir nun zur kurzen Vorstellung:

Allgemeines:
Cimorra ist eine recht junge Welt, die sich gemeinsam mit ihren zwei Monden um eine rote Sonne dreht. Die Welt an sich besitzt ein weitesgehend tropisch-warmes Klima, welches von starken Hitzeperioden und St?rmen bestimmt wird. Eis kennt man, zumindest auf dem (noch namenlosen) Hauptkontinenten nur von den Spitzen der himmelaufragenden Berge. Ansonsten definieren trockene W?sten, karge Steppen und Savannen, weitreichende Sumpfgebiete und dichte Dschungel sowie die tosenden Meere das Bild von Cimorra.

Die Uralten:
Von der eigentliche Entwicklung her w?re Cimorra noch nicht so weit, dass dort h?heres Leben m?glich w?re. Hier haben die Uralten, Wesen unterschiedlicher Rassen, die von anderen Welten nach Cimorra kamen, den Evolutionsprozess der Welt beschleunigt, in dem sie diese durch Terraforming und Magie umwandelten. Desweiteren brachten sie Wesen ihrer Heimatwelten und anderer, fremder Welten durch Tore oder mit Raumschiffen nach Cimorra und begingen die Welt zu besiedeln. Viele Jahrtausende beherrschten die Uralten die Welt, doch dann verschwanden die meisten irgendwann oder zogen sich einfach zur?ck und lie?en jene Wesen, die sie hier her gebracht haben, f?r sich alleine.

Menschen:
Die Menschen sind eine der Rassen, die von den Uralten nach Cimorra gebracht wurden. Dort dienten sie ihren ?bernat?rlichen Herren als Sklaven, Krieger oder sogar als Nahrung oder zur widernat?rlichen Fortpflanzung. Nach dem Verschwinden der Uralten ?bernahmen die Menschen die Herrschaft ?ber weite Teile der Welt. Die Menschen sind in verschiedene St?mme untergliedert:
Die hellh?utigen Hyran, die albinohaften und unterirdisch lebenden Ghazuni, die willenlosen Houri, die bronzefarbenen Aresh, die dunkelh?utigen Narok, die edlen, dunkelh?utigen Shanbo und die ebenso dunkelh?utigen Kannibalen der Ngog, die hellbraunen Koshet, die amazonenhaften Daeri sowie die von der urzeitlichen Erde stammenden Hyperboreaner und Lemurier. Diese stellen den gr??ten Teil der menschlichen Bev?lkerung dar, der die meisten St?dte von Cimorra beherrscht.
Desweiteren gibt es noch menschliche Mutationen wie Psioniker, Vampire oder die Azhgok, in deren Adern auch das Blut der Uralten flie?t.

Weitere V?lker:
Zu den weiteren, bekannten V?lkern Cimorras geh?ren die kannibalistischen Fischmenschen der Adonoi, die blauh?utigen Bauthan, die formlosen Doppelg?nger, die pilzartigen Mluurg, die echenhaften Sharuar, die kleinw?chsigen Vhaikali sowie die insektoiden Zhaixul.
Wahrscheinlich gibt es noch weit mehr Rassen und V?lker auf Cimorra, doch sind sie bei weitem noch nicht alle entdeckt worden.

Gesellschaft:
Die menschliche Gesellschaft wird von drei Systemen definiert:
1. Patriachat: Die M?nner sind die Krieger, J?ger, Gelehrte und K?nige; die Frauen sind f?r das Haus und Heim zust?ndig, m?ssen den M?nnern gefallen und Kinder auf die Welt bringen. Allerdings funktioniert es nicht mehr ?berall. Kommt eine Frau in die Situation einen K?nigsrang inne zu haben, wird sie auch zu Herrin eines Stadtstaates werden. Und dann gibt es auch noch Frauen, die m?nnliche Rollen als Krieger oder Gelehrte annehmen, doch haben sie es recht schwer in der Gesellschaft Cimorras.
2. Kasten: Die Gesellschaft ist in verschiedene starre Ebenen unterteilt.
3. Stadtstaaten: Auf Cimorra gibt es (au?er dem Inselreich der Nachkommen der Hyperboreaner) keine gro?en Reiche, sondern lediglich Stadtstaaten oder St?dteb?nde. Jede Stadt oder Stadtstaat wird von einem Tarq bzw. einer Tarqisha (in etwa ein K?nig des Stadtstaates) oder einer Priesterschaft regiert.

Techlevel:
Das Techlevel von Cimorra ist auf den ersten Blick irgendwo zwischen Steinzeit und Antiken anzusetzen. Doch gibt es noch immer die Hinterlassenschaften der Uralten bzw. die Technologien der recht Fortgeschrittenen Hyperboreanern, weshalb u.a. Strahlenwaffen, Energieschilde, Roboter, Positronengehirne und auch Luftschiffe gibt.

Flora & Fauna:
Die Flora und Fauna Cimorras ist eine Mischung aus pr?historisch (durch Tiere, die von der Erde importiert wurden), sowie exotisch bis hin zu vollkommen fremdartig. Die Tierwelt wird von dinosaurierartigen Echsen, Riesenw?rmern und Rieseninsekten dominiert, w?hrend die Pflanzenwelt von gewaltigen Pilzen (Ja, ich wei?, Pilze sind keine Pflanze!), Farnen, exotischen B?umen bis hin zu fleischfressenden Pflanzen und Blumenvampiren bestimmt wird.

So, das war es erstmal auf die Schnelle.
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

dargndorp

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 645
  • Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt Festgesessen: Top 10 der Most-Online 500+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS4-Betatester
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2010, 14:33:54 »

Gespeichert

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2010, 14:37:34 »

Ja, danke!
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2010, 22:42:16 »

Planst du evtl. eine PDF herauszubringen,
die Cimorra als ein DS4 Setting vorstellt?
(Mit versch. Klassen-Beschreibungen;
spezifischen V?lkern; Equipment und
Monstern --- sowas meine ich)?
Gespeichert

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2010, 23:08:40 »

Auf diese Frage hin habe ich was vorbereitet:
PDF-Preview ;D

Nein, das PDF habe ich letzte Woche schon mal just for fun mal gebaut, um einfach mal zu sehen, wie das wirken k?nnte. Aber der Plan geht in die Richtung.

Neben der (noch etwas l?ckenhaften) Weltenbeschreibung habe ich schon:
- Neue Waffen und einmalige Artefakte
- Talente f?r die Psionikermutation
- Verderbnispunkte, die man durch sinistere Rituale erh?lt
- Ein paar magische Rituale (keine normalen Zauber!)
- Regeln zum Verprassen von Verm?gen (Ist etwas von BoL (=Barbarians of Lemuria) ?bernommen. Ich fand die Idee schneller steigern zu k?nnen, wenn man seine ganze Beute verprasst, um somit gleich wieder blank zu sein und wieder zum n?chsten Abenteuer aufbrechen muss.)
- Einen Ideengenerator f?r einmalige Bossmonster

Ideen f?r mehr Material ist aber noch vorhanden. :)
Neuigkeiten kommen dann aber erstmal hom?opathisch. ;)
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2010, 07:17:53 »

Okay, klingt f?r mich soweit sehr interessant
(abgesehen von dem Psi-Zeugs). Planst du
eine farbige Map, oder soll die S/W bleiben?

Bei den Klassen f?llt mir ein: Ich habe mal
iwo gesehen, dass alle Klassen ausm GRW
einfach ?ber Beschreibungen (ohne neue
Werte usw.) auf ein spezifisches Setting
?bertragen wurden. Das hat auch super
geklappt. Vielleicht machst du das einfach
genau so.

Beispiel: In DS4 taucht der Blutmagier mit
all seinen Zaubern und Werten auf. Anstatt
jetzt eine neue Klasse mit eigenen Werten
spezifisch f?r Cimorra zu erstellen, schreibst
du einfach 10 Zeilen dar?ber, was Blutmagier
in Cimorra so sein k?nnten. Ist aber nur eine
Idee.
Gespeichert

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2010, 07:43:58 »

Ich hab eine farbige Karte, aber das w?re mir nicht Old-School genug.
Die Klassen gedenke ich auf ihre 5 Grundklassen runterzureduzieren. Sicherlich kann man dann als Spieler auch einen Blutmagier oder ?hnliches werden. Aber mir ist es lieber, wenn sich die Spieler mehr Freiheiten in ihrer Charaktererschaffung haben. Aber dazu muss ich erstmal einen Blick ins Buch werfen, wenn es dann da ist.
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5143
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2010, 11:37:10 »

Zitat
Aber dazu muss ich erstmal einen Blick ins Buch werfen, wenn es dann da ist.
Elektronisch oder gar Papierform?
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2010, 11:50:49 »

Zitat
Aber dazu muss ich erstmal einen Blick ins Buch werfen, wenn es dann da ist.
Elektronisch oder gar Papierform?
H?m? Naja, elektronisch habe ich ja nur 3.5. Daher brauch ich dann schon mal die Papierform.
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2010, 15:34:45 »

Und wieder ein kleines Infotr?pfchen.

Als Spielerrassen sind wie folgt geplant:
Menschen. Und zwar die hellh?utigen Hyran, die bronzefarbenen Aresh, die dunkelh?utigen Narok, die dunkelh?utigen Shanbo, die hellbraunen Koshet und die amazonenhaften Daeri. Alle anderen Menschenv?lker nur mit Absprache mit dem SL.
Psioniker. Ein Psioniker ist ein Mutant, der starke, mentale F?higkeiten entwickelt hat. Psioniker gibt es unter nahezu jeder Rasse (mit ein paar Ausnahmen). Da Psioniker keine Klasse ist, sondern eben eine Mutation, werden die Psi-Kr?fte als Fertigkeiten abgehandelt.
Androiden. Es gibt auf Cimorra unterirdische St?dte, die von den ersten Menschen angelegt und sp?ter noch von ihren Androiden besiedelt wurden. Immer wieder gibt es auch Androiden au?erhalb der St?dte, sie sich unter die Menschen mischen, um von ihnen zu lernen oder sie auszuspionieren. Einen Androiden kann man auf den ersten Blick nicht von einem Menschen unterscheiden.
Protodroiden. Protodroiden sind die Vorg?nger der Androiden und sind sehr roh gebaute Roboter, die im Grunde nur noch Schrottwert haben, sich aber durch ?berreste anderer Protodroiden oder anderer Maschinen immer wieder reparieren und aus- bzw. verbessern.
Evtl. noch Doppelg?nger, aber da bin ich mir noch nicht sicher. Doppelg?nger wurden von den fremdartigen Shuniga geschaffen und sind in ihrer Urform eine z?he Gallertmasse, die jede beliebige Form von bis zu 2m Gr??e nachstellen. Sie k?nnen nur durch Eis, Feuer, Magie, Energiewaffen oder ?hnlichen Mitteln verletzt werden und sind starke Psioniker (was einer der Gr?nde ist, warum ich noch nicht wei?, ob sie als SC geeignet sind oder nicht.).
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5143
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #10 am: 21. Oktober 2010, 15:37:57 »

Zitat
Aber dazu muss ich erstmal einen Blick ins Buch werfen, wenn es dann da ist.
Elektronisch oder gar Papierform?
H?m? Naja, elektronisch habe ich ja nur 3.5. Daher brauch ich dann schon mal die Papierform.
achso ... ich meinte eigentlich, wie Du vorhast es zu ver?ffentlichen ... Dann aber wohl elektronisch.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #11 am: 21. Oktober 2010, 15:41:43 »

Zitat
Aber dazu muss ich erstmal einen Blick ins Buch werfen, wenn es dann da ist.
Elektronisch oder gar Papierform?
H?m? Naja, elektronisch habe ich ja nur 3.5. Daher brauch ich dann schon mal die Papierform.
achso ... ich meinte eigentlich, wie Du vorhast es zu ver?ffentlichen ... Dann aber wohl elektronisch.
Auf jeden Falle elektronisch. Aber ich spiele auch mit dem Gedanken, mit auf Lulu.de eine Printversion herstellen zu lassen und das kann man ja dann auch mit IDSN-Nummer hinterlegen. Und wenn es dann einer zum Selbstkostenpreis haben will...

EDIT: Wg. Copyrightgr?nden wurde der PDF-Previewlink ge?ndert.
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #12 am: 08. November 2010, 21:07:44 »

Nachdem ich schon in anderen Foren mehr Infos rausgehaut habe, hier nun auch noch ein paar Happen:

Menschen
Das Prinzip des Menschen hat sich auf vielen Welten des Universums durchgesetzt und die Vermutung liegt nahe, dass die Uralten, besonders die Nyathep, an der Erschaffung der menschlichen Rasse als ?u?erst f?hige und unterw?rfige Sklaven beteiligt waren. Im Falle von Cimorra aber wurden die Menschen, sowie die meisten anderen Wesen der Welt, von anderen Planeten durch die magischen und technologischen F?higkeiten der Uralten importiert. Dies geschah durch Wurml?cher, die mit den anderen Planeten verbunden waren und deren Bewohner nach Cimorra transportierten.
Selbst nach dem Verschwinden der Uralten scheinen diese Portale immer noch in Takt zu sein, da immer wieder einmal verwirrte Fremdlinge auf Cimorra auftauchen.
Auf Cimorra gibt es eine ganze Reihe von unterschiedlichen Menschen-, Halb- und Fastmenschenrassen und V?lkern.

Die Altvorderen waren das, was man als die ersten Menschen bezeichnen k?nnte. Sie geh?rten den unterschiedlichsten Rassen an, die von fremdartigen Welten nach Cimorra gebracht wurden, um den Uralten zu dienen. Sie waren die Urv?ter der heutigen Menschenrassen, die Cimorra bev?lkern und waren im Besitz m?chtiger Technologien und Zauber. Zu den Altvorderen geh?ren neben den Urv?tern der bekannten Menschenrassen auch die Hyperboreaner und der Lemurier von der Erde.
Die Hyperboreaner stammten aus dem Gebiet, das heute auf der Erde Gr?nland genannt wird. Zu Zeit dieser Menschen aber lag die Insel noch weiter im S?den, irgendwo zwischen Nordamerika, Afrika und Europa und war Zentrum einer m?chtigen und technologisch, magisch und philosophisch weit fortgeschrittenen Menschenrasse. Der Untergang dieses m?chtigen Reiches kam durch das Verschwinden seiner Bewohner, die durch die Uralten von Cimorra entf?hrt wurden. Die Hyperboreaner besitzen eine leicht gebr?unte Hautfarbe, meist lange, dunkle Haar und blaue oder gr?ne Augen. Sie sind hochgewachsen und von normalem K?rperbau. Im Gegensatz zu vielen anderen Menschenv?lkern von Cimorra lehnten sie sich sehr fr?h gegen die Unterdr?ckung der Uralten auf und gr?ndeten ein neues Reich, dessen Ruinen weit ?ber die westlichen L?nder des Kontinents. Die Hyperboreaner sind dank ihres technisch fortgeschrittenen Intellekts in der Lage, die Technologie der Uralten in einigen Bereichen zu verstehen und sie zu reproduzieren.

Die Lemurier hingegen stammen von dem untergangenen Kontinent Lemuria, der zwischen Afrika und Indien gelegen haben soll. Als es zu einem gewaltigen Kataklymus kam, welcher die Kontinentalplatten der Erde verschob und Lemuria zerbrach, flohen die magisch begabten Einwohner des Kontinentes durch ein Dimensionsportal nach Cimorra. Dort wurden sie aber von den wurmartigen Ossla unterworfen und versklavt. Nach dem Fall der Ossla errichteten sie Lemurier neue St?dte in den s?d?stlichen Gebieten des Hauptkontinents und wurde hier heimisch. Die Lemurier sind hochgewachsene, drahtige Menschen mit einer dunklen Hautfarbe, dunklen Haaren und meistens gr?nen Augen. Sie weisen sowohl afrikanische wie auch indische Z?ge auf und besitzen nach wie vor gro?es, magisches Wissen.
Reinrassige Lemurier und Hyperboreaner gibt es heute nur noch sehr wenige. Sie haben sich nach dem Fall der Uralten rasch mit anderen Menschenrassen vermischt und so die Grundlage f?r die heutigen Menschenst?mme gelegt. Die wenigen reinrassigen Lemurier und Hyperboreaner sind zu meist uralte Gelehrte und Magier, die dank ihres tiefgr?ndigen und finsteren Wissens es geschafft haben, sich von den Fesseln des Todes zu l?sen und als Unsterbliche ?ber die Welt zu wandeln.

Aktuelle Menschenrassen auf Cimorra
Die Hyran sind hochgewachsene, kr?ftige Menschen mit einer hellen, aber nicht blassen Hautfarbe und blonden, roten und dunklen Haaren und meist blauen Augen. Sie leben in den gem??igt warmen bis tropischen Gebieten von Cimorra und sind meistens in den K?stenregionen zu finden. Das gr??te Ballungszentrum der Hyran ist der Bund der 9 St?dte.

Von der Statur her den Hyran sehr ?hnlich sind die Ghazuni, doch besitzen sie eine sehr blasse bis wei?e, ja schon fast transparente Hautfarbe, ebenso schneewei?e Haare und r?tliche Augen. Es scheint sich bei ihnen um ein Volk von Albinos zu handeln. Die Ghazuni meiden das Licht der Sonne und kommen nur bei Nacht ins Freie. Tags?ber hausen sie in finsteren H?hlen und Kavernen oder in den Ruinen der unterirdischen St?dte der Shuniga. Wahrscheinlich handelt es sich bei ihnen um die Nachfahren der einstigen Sklaven der Shuniga, welche auf Grund des Mangels von nat?rlichem Sonnenlicht diese blasse F?rbung erhalten haben.

Die Houri sind in den unterschiedlichsten Gegenden von Cimorra zu finden. Diese besonders grazilen, anmutigen und zart gebauten Menschen haben allesamt eine helle, fast marmorfarbene Haut, dunkle Augen und ebenholzfarbenes Haar. Eine Auff?lligkeit sind seltsame Flecken auf des rechten Armes, welche die Form von Schriftzeichen der Uralten aufweisen. Bei der Houri handelt es sich um eine genetisch manipulierte Menschenrasse, die von den Nyathep als Sklaven gehalten wurden. Sie wurden so ver?ndert, dass sie keinen starken Willen besitzen und sich so als devote Untergebene perfekt eignen. Nach dem Verschwinden der Uralten wurden die Houri rasch von den anderen V?lkern von Cimorra als Sklaven weitergehalten, weswegen man diese auch in allen bewohnten Gebieten der Welt finden kann. Freie Houri sind ?u?erst selten. Diese schlie?en sich meistens den Gruppen von anderen Leuten an, um ihnen freiwillig zu dienen, wogegen sie im Gegenzug vor Angreifern gesch?tzt werden.

In den tropischen Waldgebieten, Steppen und Gebirgen leben die Aresh. Ihre muskul?sen K?rper haben eine bronzene F?rbung. Ihre dunkelbraunen bis schwarzen Haare tragen sie offen und lang und in ihren dunkeln Augen brennt ein leidenschaftliches, kriegerisches Feuer. F?rwahr sind die Aresh ein Volk von Kriegern und bekannt f?r ihre St?rke und Ausdauer. S?ldner der Areshi sind in weiten Teilen der Welt ber?hmt-ber?chtigt f?r ihre umfangreichen Kampfk?nste und f?r ihre Ehrauffassung, jeden Auftrag auch zu Ende zu bringen.

Die Hautfarbe der Narok besticht durch einen r?tlichen Braunton. Ihre Haar tragen sie lang und sehr gepflegt. Es ist meistens nat?rlich gelockt. Die Narok haben dunkle Augen und sind kr?ftig, aber nicht massiv gebaut. Der Lebensbereich der Narok befindet sich in den Gegenden s?dlich des Bundes der goldenen Neun, weshalb sie von den hellh?utigen Hyran auch als S?dl?nder bezeichnet werden. Sie sind als S?ldner ber?hmt und f?r ihre F?higkeiten als F?hrtenleser und Krieger bekannt.

In den tiefen, dampfenden Dschungeln Cimorras leben die St?mme der Shanbo und der Ngog. Bei beiden V?lkern handelt es sich um dunkelh?utige Menschen mit ebenso dunklen Augen und schwarzen Haare. Der Unterschied liegt im K?rperbau. Die Shanbo sind gro? und sehr kr?ftig, w?hrend die Ngog eher klein und drahtig sind. Von beiden V?lkern hei?t es, dass sie Kannibalen w?ren, doch gibt es nur von den Ngog Beweise, dass sie sich von Menschenfleisch ern?hren sowie uralte, finstere und ebenso kannibalische Gottheiten anbeten. Es wurde im Gegensatz dazu immer wieder von den Hyran versucht, die Shanbo zu versklaven, doch erwiesen sie sich als besonders widerstandsf?hig und stur.
Die H?th geh?ren dem Volk der Ngog an. Im Gegensatz zu den drahtigen Ngog sind die H?th gro?e und unglaublich fette Kolosse. Unglaublicherweise k?nnen sie sich trotz ihrer gewaltigen K?rpermasse recht flink bewegen und stellen im Kampf wahrhaft titanische Gegner da. Von den H?th hei?t es, dass sie die Kannibalenk?nige der Ngog seien und aus einem edlen Geschlecht stammen. Sie besitzen f?rwahr einen k?niglichen Hunger und sind f?r ihre Grausamkeiten Fremden gegen?ber bekannt.
Die meisten H?th leben in den Dschungeln der S?dlande und der entlegenen Inseln, doch gibt es auch, besonders in den Unterwelten der gro?en Stadtstaaten einige H?th, die sich als besonders brutale Unterweltherrscher herauskristallisiert haben.

Im Osten des Hauptkontinentes leben die Koshet. Dieser eher kleingewachsene, aber z?he Menschenschlag hat eine hellbraune Hautfarbe, meist dunkle Augen und dunkle Haar. Im Westen sind die Koshet ein eher seltener Anblick. Es gibt einige H?ndler aus dem Osten, die wertvolle Edelsteine und Stoffe gegen Metalle und Gew?rze eintauschen und manchmal trifft man einige koshetische S?ldner und Diebe.
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #13 am: 09. November 2010, 15:20:35 »

Doppelpost...ja...sorry, aber es passt nicht ganz in den Textfluss:

Hab mal eine Tabelle mit 100 NSC-Begegnungen f?r Cimorra gebaut. Kann nat?rlich auch einfach f?r andere Settings ?bernommen, ver?ndert, angepasst und erweitert werden. :)

EDIT: Die im Anhang verwendeten W5 bzw. W10 sind nix anderes als W20/4 bzw. W20/2.

EDIT2: Hab jetzt noch eine Tabelle mit 100 Abenteuerideen ebenfalls angeh?ngt. :)
Das alles sind nat?rlich nur Anreize. Auch hier gilt nat?rlich, dass eine Erweiterung stehts machbar ist.
PS: So eine Tabelle mit 400 Eintr?gen w?rde mich ja mal reizen... ;)
PPS: Ihr k?nnt auch ruhig ein Wort zu den Listen sagen. Ich bei?e auch nicht. Ach ja: Die Listen spoilern auch etwas. Nur zu Warnung! Lesen also auf eigene Gefahr!
Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art

Logan

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 623
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe 500+ Postings
    • Fantastische Welten
    • Awards
Re: [Cimorra] Preview
« Antwort #14 am: 19. November 2010, 09:28:15 »

Trippelpost! ::)

Ich hau euch jetzt mal ein paar Regelmodifikationen um die Ohren.

W?rfelabk?rzungen
Teilweise werden neben dem W20 auch andere W?rfelabk?rzungen verwendet. Diese lauten W10 und W5. Um diesen Effekt zu erzeugen, wird bei einem W10 das Ergebnis des W20 halbiert, bei einem W5 geviertelt.

Charaktererschaffung & Steigerung
Auf Cimorra existieren nur die 3 Basisklassen (Krieger, Sp?her, Zauberer), da einige Konzepte wie Heiler oder sp?ter der Heldenklassen, wie Paladine, Elementaristen oder Kampfm?nche. Daher gelten folgende Sonderregeln bei Charaktererschaffung bzw. Steigerung:

  • Die Talente f?r Zauberwirkerspezialisten (Heiler, Zauberer und Schwarzmagier) gelten alle auch f?r den Zauberer. Er kann diese auf der niedrigsten, ihm zug?nglichen Stufe (z.B. Blitzmacher ab Stufe 8) erlernen.
  • Erreicht ein Charakter die Stufe 10, so hat er Zugriff auf die Talente der Heldenklassen und kann diese auch ab der niedrigsten ihm zug?nglichen Stufe erlernen. Es ist zu beachten, dass Talente f?r Berserker, Paladin und Waffenmeister nur von Kriegern, Attent?ter, Meisterdieb und Waldl?ufer nur von Sp?hern und die restlichen nur den Zauberern zustehen.
  • Ein Charakter kann, wenn er es ausdr?cklich m?chte, auch Talente einer fremden Klasse erlernen. Dazu muss er die angegebene Mindeststufe +2 aufweisen sowie zwei Talentpunkte statt nur einem aufwenden.
  • Das Leben auf Cimorra ist hart, sehr hart und man geht davon aus, dass die Charaktere schon eine gewisse H?rte oder Mut hatten, um ?berhaupt zu ?berleben. Daher die Heldencharaktere auf Cimorra tats?chlich Helden. Sie beginnen ihre Karriere mit 5 Talentpunkten (da sie meistens Menschen sind also 6) und erhalten Bonus auf ihre LK (siehe Steigerungstabelle Stufe 1).
  • Cimorrische Zauberer beginnen mit 3 Zauberspr?chen der Stufe 1.
  • Weil das Leben auf Cimorra so hart ist, m?ssen die Helden auch mehr leisten als ein normaler Dungeonslayers-Charakter. Es wird folgende Tabelle f?r den Stufenanstieg hergenommen:

  • Im Unterschied zu normalen Dungeonslayers-Zauberanwendern kann ein Magier auf Cimorra so viele Zauber aktivieren, wie er VE-Punkte besitzt.

Spielerv?lker
Als Spielerv?lker kommen im Normalfall nur Menschen in Frage. Einige Ausnahmen werden noch sp?ter noch aufgef?hrt. Die Menschen auf Cimorra unterscheiden sich aber tw. so stark, dass sie in einigen F?llen wie eigenst?ndige V?lker betrachtet werden. Die spielbaren Menschenv?lker sind:



M?gliche Ausnahmef?lle f?r andere V?lker sollten nur in Absprache mit dem SL gew?hlt werden, da sonst das Feeling von Cimorra darunter leiden k?nnte. Diese V?lker sind:



EDIT: Ich habe die Charaktererschaffung nochmal weitgehend vereinfacht. Mehr dazu sp?ter!!!


Gespeichert
"Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
Gaia | Deviant Art