Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Kritik zum System: DungeonSlayers  (Gelesen 17159 mal)

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3260
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Kritik zum System: DungeonSlayers
« am: 25. August 2010, 01:36:54 »

DS wurde von meiner Stammgruppe (zum Teil zurecht)
ziemlich hart kritisiert. Im Anhang findet ihr ein paar
Notizen, die mir aus dem Kopf noch so einfallen.
___

Beste Gr??e: MH+
Gespeichert

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3156
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings DS4-Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #1 am: 25. August 2010, 08:06:57 »

Ich will hier nicht jeden einzelnen Punkt deiner Kritik kommentieren, ist ja ne ganze Menge. Ich kann wohl einihe Punkte verstehen, andere klingen f?r mich nach D&D-Powergaming.

Ich hab solche Probleme noch nicht erlebt. Ersten waren meine Spieler nie zu faul zum denken und haben gerne Strategien entwickelt und auch das Terrain genutzt. Zum anderen ist  :ds: auf Stereotypen ausgelegt und ich hab noch jemand geh?rt, der sich bei Diabolo dar?ber beschwert hat, dass sein Charaktre nicht Singen kann :) Klar ?berspitzt!

Pers?nlich finde ich es gut, dass ein Stufe 5 Charakter zwar besser ist als ein Stufe 1, aber er diesen nicht gnadenlos dominieren kann. Schaut man sich euer favorisiertes D&D an.
Stufe 1 Krieger : 10 TP
Stufe 5 Krieger : 40 - 50 TP

Ich empfinde auch Stufe 1 Magier schon immer als Schw?chlinge, die in einem Nahkampf gar keine Chance haben sollen.

Nebenbei: 20 Stunden DS-Vorbereitung. Wow! Das ist wirklich viel. Meine liegt eher bei max. 1 Stunde, darum ja DS.
Gespeichert
| DS-X |

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13068
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat 1+ MGQ geleitet Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #2 am: 25. August 2010, 08:24:13 »

Zitat
Der Charakter wird also nie verl?sslicher, sondern im Gegen-
teil: Je h?her der Wert, desto "unsicherer" wird ja der Charakter,
denn er teilt bspw. nie einen (mit der Stufe steigenden) Mindest-
Schaden aus.
Ein mit der Stufe ansteigender Mindestschaden macht keinen Sinn in einem System, wo die Trefferpunkte nicht ebenfalls kontinuierlich ansteigen. ?Unsicherer? ist imo auch nicht der passende Begriff: Die Chance w?chst ja in den positiven Bereich ? wenn Du eine 2-5 nur w?rfeln darfst, ist die Palette der m?glichen Ergebnisse zwar ?sicherer?, weil geringer, trotzdem ist ein m?gliches Ergebnis zwischen 2-15  im Durchschnitt besser, auch wenn ungewiss ist, ob Du 6, 12 oder 15 w?rfelst.


Zitat
- die "Untergrenze" wird nie modifiziert, nur die Obergrenze,
was bei Schadensw?rfen extrem frustet und auch keine eig.
Verbesserung des Charakters darstellt, sondern immer nur
die POTENZIELLE Verbesserung
Das mag nach 2-3 Testspielen der Eindruck sein, best?tigt sich aber nicht im fortlaufenden Kampagnenspiel meiner Erfahrung nach.  Ganz im Gegenteil: Ab Wert 21 hat man schon mal 2 Wurfergebnisse, von denen man sich das bessere aussucht f?r den ersten Wurf ? da kommt wirklich alles andere als Frust auf - und meine Spieler haben Anspr?che.

Zitat
- Optimierung eines Chars liegt bei Wert von 19 auf alles,
der Sprung von 19 auf 21 ist praktisch 1 verlorener Punkt,
die Chance eine 1 zu w?rfeln (bspw. bei Schlagen) ist
extrem gering im Vergleich zur 20. Also ist jegliche Verbesserung
ab 19+ nur noch bei gro?en Spr?ngen sinnvoll, ansonsten sinnlos.
Die Rechnung ist wirklich v?llig verkehrt (der Denkfehler kommt aber ?fters vor, nicht nur bei Euch), wie im obigen Punkt mit den 2 W?rfen erkl?rt. Auf den einen ?verschenkten? Punkt f?r die 20 ist da echt gesch... ;)
Mein bester Charrakter war ein Berserker mit Schlagen 32 ? was meinst Du, was der abging, von Brutaler Hieb, Rundumschlag und Slayenden W?rfeln will ich da gar nicht mal anfangen.

Zitat
- Skill-Checks berufen sich i.d.R. IMMER nur auf Wahrnehmung,
Magie sp?ren, identifizieren oder Wissensgebiet (die 4 von uns
meist genutztesten Skills), die alle GEI bzw. GEI+VE fordern.
Das frustet vor allen Dingen alle Nicht-Caster, aber selbst die
haben einfach anhand von niedrigen Werten (gerade zu Anfang)
extrem schlechte Chancen IRGENDWAS zu schaffen. In Wahrheit
hat JEDER zu Beginn Schwierigkeiten, skill-technisch IRGENDWAS
zu rei?en (ein Charakter sollte schon ab level 1 --- auch via Skills ---
gut in dem sein k?nnen, was ihn auszeichnet. Selbst wenn Hand-
werker oder Spurenleser)
Das stimmt und wurde deshalb bei DS4 ge?ndert: Zum Einen geben gerade die ?fluffigen? Talente, die bei sowas ja haupts?chlich zur Anwendung kommen,  jetzt mehr Boni, zum Anderen wurde speziell das Wahrnehmungsproblem behandelt ? wer jetzt GEI+VE unter 8 hat, w?rfelt schon mal mit 8, denn wahrnehmen tut jeder, niemand so grottenschlecht wie die DS3er.

Zitat
- Man irrt sich gewaltig, wenn man glaubt, DS sei "schneller/einfacher"
als D&D. Es ist lediglich "kompakter". Der letzte Kampf des Dungeons
waren 4 Skelette gegen die 3 SCs. Dieser Kampf dauerte 45 Minuten.
Das lag allein schon daran, dass ich pro Runde als SL 4 Schlagen-
Proben mache, dann noch 4 Abwehr-Proben fordere, von denen
ich dann noch 4 Mal die Differenz ausrechnen darf (macht insg.
8 Proben + minimales Kopfrechnen NUR in meinem Zug)
Tja, ?hm ? weiss nicht, aber das kann ich wirklich nicht best?tigen. Zumindest auf "richtiges" D&D bezogen.
40 Gegner holze ich bei D&D 1-3 nicht in 40 Minuten weg und brauche auch mehr W?rfe, aber vielleicht bin ich einfach auch zu schnell.

Zitat
"Anstatt in einer Runde zu laufen, kann ein Charakter
eine Zauberwechseln-Probe machen."
Finde ich gerade bei den m?chtigeren Spr?chen zu krass, gerade bei Zauberern die viele, viele Meter weit hinten in Sicherheit stehen. Und die taktische Vorausplanung geht da auch total fl?ten.
Als Casterspieler w?re ich aber auch sofort f?r so eine Hausregel ;D

Zitat
WIr sind bestimmte Z?ge ohne die Hausregel durchgegangen und haben
gemerkt, wie nervig es sich eig. ohne spielt.
Ich fand als Schwarzmagier das selber auch immer sehr l?stig, aber f?r das ganze Magiesystem und seine Zauber und deren genau Abklingzeiten ist es unabdingbar, sonst kippt das um und die Magier regieren jede Welt.

Zitat
- Habe einen Bossgegner (Steingolem) mit 90 HP auf die Gruppe gejagt,
der nach ca. 5 Runden tot war. Die 4 Skelette hielten hingegen mind. 20
Runden (siehe oben). Warum? Es reicht aus, dass die Spieler "mal" gut
w?rfeln und der Boss "mal" schlecht und BAM! sind es schon 33 Schaden
in sein Gesicht (in 1 Runde). ---- Wieder das Problem mit der Varianz.
Stilfrage, sry - aber ich mag sowas. 100 Pfeile schlucken a la Boromir finde ich nicht so prickelnd ? Geschichten, wo ein einziger Pfeil den krassen Typen umhaut authentischer. Nebenbei: Was hatte der Golem denn Abwehr?


Zitat
- Keine reizvollen Taktik-Regeln
Das ?ndern a.) die ?ber 100 Talente und b.) die Slayerpunkte.
@Flankieren: Ist auch so in DS4, allerdings als Schlagen-Bonus, da die Verwaltung so die Spieler machen und der SL sich darum nicht sorgen muss, auch wenn's andersrum vllt. "realistischer" w?re.


Zitat
Es reicht einfach nicht. Die meisten Spielz?ge verlaufen dennoch extrem
monoton: Die Spieler sind durch die schlechten "Skill-Werte" demotiviert
irgendwelche Spezial-Taktiken mit Terrain-Einbindung hinzulegen. Es
fehlt an taktischen Man?vern wie Festhalten, Wegsto?en (mehrere Felder),
Beine wegziehen, Besch?tzen (Bodyguard), Angriffe kombinieren/Helfen
usw. usw. --- Alles taktische Elemente, die DS (vermutlich anhand von
Platz/Kompakt-Gr?nden leider nicht hat)
Da d?rften die Slayerpunkte in DS4 Euch gefallen, denn durch die kommt ordentlich mehr Action, Spannung und ?Taktik? rein. Trotzdem (regellastig gesehen) aber noch immer in geringer Dosis, denn genau deshalb gibt ja es DS:
Damit man auch ohne zig Zusatzkampfoptionen einfach mal zocken kann ? und zwar schnell zocken kann.
Mehr Kampfoptionen, die runtergebrochen in der Regel meist funktionieren, weil sie Angriffs- oder Abwehrwerte letztendlich nur modifizieren, bringen nicht mehr Taktik ins Spiel.
Ich habe viele aufregende und spannende K?mpfe bei DS mitbekommen, lahme Actions gab es eigentlich selten und wenn, war es meist mein eigener Fehler, weil ich nicht im Kampf selbst dagegen steuerte.
Seit wir die Slayerpunkte vor einigen Monaten eingef?hrt haben, geht es aber richtig ab ? Monotonie hat auch gegen diese Punkte eigentlich nicht gro? eine Chance ? man hat einfach mehr Action durch Spannung und viel mehr Handlungsfreiheit (wie beispielsweise n Gegner nebenbei noch umtreten ;) ).

Zitat
Zu wenig Material: Man kann einen Gro?teil von "Konzepten" nicht nach-
bauen, ohne sich nicht irgendwelche custom-Talente zu erschaffen oder
von jemandem abzugucken (Danke an Bruder Grimm!). Selbst mit den
Heldenklassen von DS4 werden vermutlich den meisten die Optionen
im "Early-" / "Mid-Game" fehlen ihre Barden, Paladine, Schamanen,
Hexer, Barbaren usw. darzustellen.
N?. ?ber 100 Talente und 15 Heldenklassen werden da ganz sicher f?r viele Kampagnen voll unterschiedlichster, individuell gestalteter Charaktere reichen. Und da man mit mehr TP als bisher startet und sich auch noch sp?ter TP zus?tzlich dazu kaufen kann, kann man echt in die Vollen greifen.

Zitat
Ein Satz von meinen Spielern war (nach zweifachem level up in den
3,5 Stunden): "Joa... also ich hab jetzt zwar die Talentpunkte, aber es
gibt nicht wirklich was, das zu meinem Char passt. Ich w?sste jetzt nicht,
was ich an Talenten nehmen soll..." --- Und das nicht zu Unrecht. Klar,
die Spieler wollten keine Stereotypen Krieger, Sp?her und Zauberwirker
spielen, sondern lieber Paladin, Holz-Zwerg (Mischung aus Kampfzwerg
und Holzarbeiter) und Echsenmensch-Schamane. Aber sollte DS nicht
einfach und mit viel Auswahl auch solchen Chars viele M?glichkeiten
bieten...? Gerade bei Spell-Auswahl waren die M?glichkeiten extrem
beschr?nkt.
Ich sag nur DS4.
Und ich kann es nachvollziehen ? DS3 wochenlang als Spieler zu zocken hat DS4 mehr als gut getan ? thrust me ;)

Zitat
Auf mein Angebot hin, jegliche D&D Feats und Spells innerhalb von
2 Minuten f?r die SCs konvertieren zu k?nnen, meinten die Spieler:
"Ja, klar kannst du das --- aber 1) wir nicht und 2) ist das doch nicht
Sinn und Zweck des Systems!" ---- Naja, wo sie Recht haben, haben
sie halt Recht.
Absolut.
Was erwartest Du denn aber auch von letztendlich 11 Seiten Regeln inkl. Zusatzkram?

Zitat
- Z.T. Stellen, die besser ausgebalanced werden m?ssten.
Zauberwirker (Zauberwechseln, siehe oben) haben meist
A) weniger LK und B) schlechtere Kampfwerte --- denn ein
Krieger kann i.d.R. jede Runde mit seinen 20+ angreifen,
w?hrend der Caster noch bei 13-16 rumd?mpelt.
Klar, die Spells werden immer besser. Aber wenn man
versuchen m?chte zu jeder Zeit, zumindest jeder Klasse
ann?hernd viele M?glichkeiten mit dem gleichen Power-
Niveau zu bieten (aka BALANCING), so sollte sowas nicht
vorkommen.
Da wo ich herkomme, ist das mit den Magiern und ihrer Lebenskraft so 8 )

Zitat
Caster sind zudem EXTREM von Equipment abh?ngig, was
die LK angeht. Denn pro LP um +1 zu steigern... ist... iwo...
witzlos.
Witzlos ist es nicht, das muss man auf l?ngere Sicht sehen. Ich habe Spieler, die charakterweise LP im Einzelpack kaufen, die spielen aber auch schon 1-2 Jahre w?chentlich DS.
Gespeichert
Was lange währt

Deep_Impact

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3156
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Wiki-Ghoul™
  • Festgesessen: Top 10 der Most-Online Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Wild sei die Jagd: Hat das Arltum Fahlstepp in den Kronkriegen unterstützt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Wikimaster: Für besondere Verdienste bezüglich der DS-Wiki Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe 1000+ Postings DS4-Betatester
    • Mein Blog
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #3 am: 25. August 2010, 09:00:20 »

Zitat
Ab Wert 21 hat man schon mal 2 Wurfergebnisse, von denen man sich das bessere aussucht f?r den ersten Wurf

Man kann sich aussuchen, welcher W?rfel der erster und welcher der zweite ist? Hab ich das bislang ?bersehen oder kommt das erst mit DS4?
Gespeichert
| DS-X |

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13068
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat 1+ MGQ geleitet Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #4 am: 25. August 2010, 09:11:15 »

Man kann sich aussuchen, welcher W?rfel der erster und welcher der zweite ist? Hab ich das bislang ?bersehen oder kommt das erst mit DS4?
Mit DS4 wird das offiziell, irgendwo hier haben wir das aber imo auch f?r DS3.x schon mal behandelt.
Gespeichert
Was lange währt

Sedy

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 366
  • EXTERMINATE
  • Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt DS4-Betatester 250+ Postings
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #5 am: 25. August 2010, 09:32:49 »

erstens MH5TS3 ich finds toll das du dir die m?he gemacht hast alles auszuschreiben.

Ich seh einiges was du da geschrieben hast behoben/verbessert bei DS4, einiges m?ste man mit homebrew beseitigen.

f?r gewisse Gruppen an Spieler ist es nicht ganz rund, darunter meine eigene nicht optimierende D&D gruppe (die jungs muss man dazu zwingen sinnvolle charaktere zu bauen.)

Im moment seh ich da auch noch keinen guten weg DS f?r dennen spannend zu machen.

Was jedoch ganz einfach gehen sollte ist skills massig einzubauen ohne viel nach zu denken. immer 2 stats aussuchen die gut dazu passen und evt. fr?hlich die skill beschreibungen von Pathfinder klauen gehen  ;D


Gespeichert

Sir Slayalot

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2363
  • Uzuk Ocknar!
  • Hat an 1+ MGQ teilgenommen Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) 1000+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester DS4-Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Meine Website
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #6 am: 25. August 2010, 10:58:47 »

Ich denke, die meisten Probleme werden in :ds:4 behoben. Bis auf:

Zitat
Der letzte Kampf des Dungeons waren 4 Skelette gegen die 3 SCs. Dieser Kampf dauerte 45 Minuten. Das lag allein schon daran, dass ich pro Runde als SL 4 Schlagen-Proben mache, dann noch 4 Abwehr-Proben fordere, von denen ich dann noch 4 Mal die Differenz ausrechnen darf (macht insg. 8 Proben + minimales Kopfrechnen NUR in meinem Zug)

Da k?nnten feste, ungew?rfelte Abwehrwerte bei "Mook"-Gegnern helfen. Halbe Abwehr-1 oder so. Dummerweise fallen dann Patzer weg, und bei optimierten Charakteren wird das dann ein wahres Schnetzelfest.
Gespeichert
Im Weltall hört dich keiner slayen!

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3260
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #7 am: 25. August 2010, 11:37:09 »

Ich pers?nlich m?chte keinen weiteren Argumente Pro oder Kontra
posten. Meine Gr?nde sind wiefolgt:

A) Ich finde DS als System immer noch besser als Pathfinder|D&D.
Die Kritik zu posten sollte lediglich dazu beitragen evtl. Ideen und
Anregungen f?r Verbesserungen der genannten Punkte dienen,
denn (bei allem Respekt) --- ich habe jetzt ca. insg. 40 Stunden
DS am Spieltisch gespielt und bezweifle stark, dass da weitere
200+ Stunden irgendetwas an meiner Meinung ?ndern werden.

Man kann auch versuchen mit seinem Kopf eine Betonwand
einzuschlagen, aber nach einem Vrsuch ist gut und man kann sich
eine Meinung ?ber die Wand bilden. Ebenso empfinde ich es bei
unseren "Testrunden" mit DS3.5.

B) Nichts f?r Ungut, aber wenn man mich schon teilweise Passagen-
weise zitiert, sollte man sich auch auf das ganze Zitat beziehen und
nicht nur auf einen Teilaspekt davon.

Zauberwirker sind im ?brigen auch "Stoffels" wo ich herkomme.
Dass die i.d.R. wenig LK haben, braucht man mir nicht noch extra
best?tigen. Mir ging es dabei viel mehr um den Hinweis mit der
Erh?hung der LK durch LP, aber das ist - denke ich - auch klar.

C) Mir ist aufgefallen, dass im gesamten Forum schon alles im DS4-
Fieber ist und (fast) alle versuchen mir hier zu beteuern, dass sich
(fast) alle Probleme mit der neuen Version l?sen werden. Darum
geht es mir doch gar nicht. Wenn ich lesen wollte, wie toll DS4 wird,
dann h?tte ich ja wohl kaum die Kritik gepostet, sondern auch
einfach auf das neue Spiel gewartet.

Und wieso habe ich kurz vor DS4 noch mehrere Sessions mit 3.5-
Regeln geschmissen? Weil es mir darum ging den Spielern die
"Grundidee" des Systems n?her zu bringen: ---- zumindest
meines Verst?ndnisses nach --- ein einfaches und schnelles
Rollenspiel-System mit Fantasy-Hintergrund.
Wem schon DS 3.5 ?berhaupt nicht gef?llt:
Wieso sollte sich derjenige noch danach
(mit gro?er Vorab-Skepsis) an DS4 wagen?
Das war zumindest mein Hintergedanke dabei.
Es ging mir nicht darum das 3.5 System "schlecht zu reden".
Was die "Grundidee" angeht: Oben kann jeder nachlesen
in welchen Punkten mich das System auch pers?nlich etwas
"entt?uscht" hat. Und bei mir war nie die Rede von 40 Gegnern,
sondern von 4. Und (im Normalfall) brauchte ich bei D&D 3.5 nie
mehr als 20-max.30 Mins f?r so eine Begegnung (auch auf
Stufe 13 nicht).
___

Versteht mich bitte nicht falsch: Ich mag DS3.5 immer noch,
denn es ist leicht anpassbar, hat keine komplizierten Regeln
und ich bin einfach ein Fan von diesem ausschlie?lich d20-
W?rfeln. Ich werde es, wie schon beschrieben, auch weiter-
spielen. Aber ich fand es wichtig auch mal eine andere
Meinung mit euch zu teilen.

So far --- Beste Gr??e: MH+



Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13068
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat 1+ MGQ geleitet Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #8 am: 25. August 2010, 12:42:45 »

Hm - ich weiss nicht, ob Du was jetzt in den falschen Hals bekommen hast oder ich einfach nur "falsch" lese ???   :-\
Eigentlich sollte es doch prinzipiell einen positiven Anklang finden, dass wir uns um so viele Macken schon gek?mmert haben, auch wenn es noch nicht offiziell ber?cksichtigt ist.

Mit dem "Wo ich herkomme" hast Du offenbar ganz sch?n in den falschen Hals bekommen.
Aber direkt dazu: Ich verstehe unter Balancing zum Beispiel auch nicht sowas, was D&D4 mit den Klassen macht. Sowas will ich gar nicht spielen und sowas soll DS auch nicht bedienen (nicht jetzt falsch verstehen, dass ist jetzt nicht auf Euch gem?nzt und hei?t auch nicht, dass ihr so spielt, sondern rein allgemein mal zu der Thematk festgestellt).
Und: In DS4 gibt es gar eine unterschiedlichen +LK-Pakete mehr, da bekommt jede Klasse knallhart nur noch 1LK pro Einkauf (alternativ gibt es aber Einstecker mit +3LK pro Rang), deshalb ist die ganze Problematik jetzt f?r mich nat?rlich schon l?ngst ?berholt, auch wenn Du bis jetzt noch gar keine M?glichkeit hattest, die DS4-Variante kennenzulernen. Ich will damit auch nur zeigen, dass DS4 nicht dem Prinzip "hohe Stufe = hohe LK" automatisch folgen wird (wer nix daf?r tut, bleibt halt LK-low), obwohl es noch immer die ?berlegung gibt, zumindest die Stufe auf die LK rauszuknallen.

@Kampf: 4 Gegner 30-40 Minuten bei :ds: ? Strange, mehr f?llt mir da jetzt spontan nach ?ber 500 Stunden Spiel nichts zu ein - irgendwas scheint da verdammt schief gelaufen zu sein. Was gibst Du Deinen Orks zu futtern? ;)

Es ist auch schwer - man arbeitet Tag f?r Tag an DS4, geht die Probleme von DS3 an - und dann kommt jetzt noch eine umfangreiche DS3-Kritik zum Abschluss und man kann dann das DS4-Wissen nicht eben mal so einfach wieder wegwischen und anwortet entsprechend.
btw: Dass ein Zitat durch K?rzung aus dem Zusammenhang gerissen wurde ist mir nicht aufgefallen und war wenn auch auf 100 keine b?se Absicht.

Wir arbeiten hier im Forum seit Anfang letzten Jahres an "DS3 zu DS4", viele der von Dir angesprochenen Probleme sind wir schon vor Monaten angegangen und haben uns darum gek?mmert. Daher ist es imo ganz normal, wenn - wo DS4 nun endlich in ein paar Wochen erscheint - viele Dir ganz trocken mit "Is in DS4 anders" antworten, damit wollte Dich aber niemand abw?rgen.
Ich beispielsweise hatte beim Antworten sogar gro?e Probleme, wieder mir die DS3-Regeln zu verwirklichen. Ich spiele jetzt seit fast einem Jahr w?chentlich DS4 - und die anderen haben gerade mehrere Monate DS4 Durcharbeiten hinter sich - da hat man auf die (bereits angegangen) Macken so einer "alte Kamelle" wie DS3 nicht mehr so den Bock ;)

Wenn Deine Spieler nach 40 Spielstunden das System g?nzlich vergegenw?rtigt haben und es ihnen ?berhaupt nicht gef?llt - tja... Weiss nicht, Geschm?cker sind nun mal auch verschieden und wir haben alle dazu auch noch DS4 schon im Kopp :)
Gespeichert
Was lange währt

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3260
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #9 am: 25. August 2010, 13:49:35 »

Ich hab nix in den falschen Hals bekommen, keine Sorge.
Gespeichert

Grün

  • Gruen
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2430
  • Ist Grün Festgesessen: Top 10 der Most-Online 1000+ Postings Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst DS4-Betatester Registrierter Betatester Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #10 am: 25. August 2010, 18:59:05 »

Ich sach nur Slayerpunkte. Das ?ndert das Spielgeschehen enorm!

Also DS3 zu DS4: Obwohl nur einige Kleinigkeiten ge?ndert wurden/werden scheint es sich doch ziemlich anders zu spielen. Mehr Aktion, genau so wie ich es mag  ;D
Gespeichert
Mitbringsel aus dem letzten Dungeon:

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4974
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied in einem DS-Club Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #11 am: 25. August 2010, 22:19:19 »

@Slayenden W?rfeln: Findet man dazu hier schon was?
Gespeichert
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Stargazer

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 510
  • Rockstar
  • 500+ Postings Hat DS-Material in eine andere Sprache übersetzt DS4-Betatester Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst
    • Stargazer's World
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #12 am: 25. August 2010, 22:31:07 »

Grunds?tzlich sollte auch erw?hnt werden, dass nicht jedes Spiel jedem gefallen kann. F?r deine Gruppe, MH5TS3, ist scheinbar :ds: einfach nicht das Richtige. Was sie als Schw?chen herausgestellt haben, kann f?r andere ein Grund sein, warum sie es spielen. Das ist nichtmal schlimm.
Gespeichert

MH+

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3260
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Mitglied in einem DS-Club 1000+ Postings Orga eines DS-Community-Events
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #13 am: 26. August 2010, 01:00:59 »

Grunds?tzlich sollte auch erw?hnt werden, dass nicht jedes Spiel jedem gefallen kann. F?r deine Gruppe, MH5TS3, ist scheinbar :ds: einfach nicht das Richtige. Was sie als Schw?chen herausgestellt haben, kann f?r andere ein Grund sein, warum sie es spielen. Das ist nichtmal schlimm.


Gut gesagt!
Gespeichert

nukem

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 175
  • hmm...banana
    • Awards
Re: Kritik zum System: DungeonSlayers
« Antwort #14 am: 03. September 2010, 15:01:22 »

 :ds: 4.0 kommt in den n?chsten Wochen raus? Hab ich das richtig verstanden?

Sorry, dass ich hier villeicht etwas naiv rumfrage, aber bin schon l?nger nicht mehr so auf dem laufenden was  :ds: angeht.

He, wollt ihr etwa in Konkurrenz mit der Essentials Line f?r D&D 4.0 gehen ;) Die startet ja auch bald "neu" durch :)

Muss ich wohl mal das Forum durchsuchen um die ?nderungen / Releasetermin zufinden. Trotzdem freue ich mich auf antwort :)
Gespeichert