Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Im Bann des Echsenidols  (Gelesen 1579 mal)

amel

  • Redaktion
  • Stufe 12
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 765
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS4-Betatester Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 500+ Postings
    • Einige Seiten des Buches Eibon
    • Awards
Im Bann des Echsenidols
« am: 12. Mai 2010, 12:04:59 »

Wir haben nach Zantalus (Spielberichte: http://bucheibon.wordpress.com/2009/12/04/dungeonslayers-spieltest-rettet-zantalus/ und http://bucheibon.wordpress.com/2009/12/10/erfolgreiche-dungeons-oder-zantalus-ii/) mal wieder :ds: gespielt.

Das Abenteuer hie? "Im Bann des Echsenidols". Es ist ein uraltes Dungeon aus der lange eingestellten Zeitschrift "Spielwelt" und hatte Werte f?r Midgard, D&D1 und DSA. Damals, als ich vermeintlich aus Dungeons "herauswuchs", war es das letzte Verlies, das mir noch Spa? gemacht hat. Ich habe es diverse Male geleitet und vor kurzem in einem Aktenordner wiederentdeckt. Es ist ein klassisches Indiana-Jones-Dungeon: Praktisch kein Raum ohne Falle, Bodenplatten, die gedr?ckt werden k?nnen, R?ume mit Stahldornen, die aus der Decke kommen, Pfeile, die aus der Wand schie?en oder Fallgruben mit Spinnen und Schlangen. K?mpfe gibt es wenig.

Das Abenteuer begann mit einem Jones-m??igen "Festessen" in einer Dschungelstadt. Es gab Fliegenlarven, gammelige Milch mit parf?mierten Holzst?ckchen, ger?stete Affenaugen und ?hnlichen Spa?. Nur einer der Charaktere ?berstand es ohne ?belkeit (der tumbe Barbar der Gruppe, der den ganzen Kram mit den Worten "Lecker. Essen." in sich hineinschaufelte. Dort erfuhren sie von einem verfluchten Tempel, in dem ein goldenes Echsenidol zu finden sein soll.

Auf dem Hinweg durch den Dschungel wurden sie fast von beweglichen Schlingpflanzen erw?rgt und legten sich mit einem Banshee in einem alten Grab an (der Tote war zu einem kreischenden Geist geworden). Dank Zantalus' Rute (die einer der Halunken behalten hatte) machten sie kurzen Prozess mit dem Ding und staubten diverse magische Gegenst?nde ab.

Vor dem Tempeleingang stand eine riesige Echsenstatue, aus deren Mund Blut lief (eine Illusion). Sie ignorierten sie und betraten die Tempelh?hle, die in einen Gang m?ndete. Dort fiel sofort ein Krieger in eine tiefe Fallgrube (was erstmal ein langes Gesicht gab, als er noch ?brig gebliebene Pfefferkuchen von Zantalus essen musste, um sich zu heilen. "Ich habe euch doch gesagt, dass es voller Fallen und t?dlich ist, oder nicht?", war meine Antwort und danach waren sie etwas vorsichtiger.

Den ersten Fallenraum umgingen sie komplett. Sie untersuchten noch eine weitere Echsenstatue in einem Gang hinter einer Geheimt?r und dann war der Spielabend auch schon vorbei.

Am zweiten Abend hatten sie ihre Vorsicht schon wieder vergessen und fielen in jede Fallgrube, die sie finden konnten. Jede einzelne Falle wurde ausgel?st, aber zu ihrem Gl?ck meist so, dass sie sie wieder deaktivieren oder sich daraus befreien konnten, ohne ernsthaft Schaden zu nehmen.

Ein paar Highlights:

Die SC untersuchten einen Raum, w?hrend der Barbar die in die Wand gefahrene Steint?r auf Fallen absuchte. Im Raum wurde eine Falle ausgel?st, die Steint?r krachte zu und klemmte den Barbaren ein. Zwar konnte so das Wasser ablaufen, dass in den Raum str?mte, aber es dauerte eine Weile bis sie den armen Kerl befreit hatten. Es gab viel Situationskomik und gerissene Witze.

Sp?ter verplapperte ich mich. Ein SC lief ?ber eine Fallgrube (mal wieder) und ich sagte, er w?rde hineinst?rzen. Ein kurzer Blick auf das Abenteuer zeigte mir aber, dass es zwei Leute braucht, um die Fallt?r auszul?sen. Da der arme Kerl jede einzelne Fallgrube mitgenommen hatte, die es bisher gab, verbesserte ich mich: "Tut mir leid, die Falle wird erst ab zwei Personen ausgel?st". Er war beruhigt und untersuchte den dahinterliegenden Altar, nur um sofort von einem Zwergdrachen angegriffen zu werden. Der Zwerg der Gruppe eilte ihm zu Hilfe, und griff den Drachen an.

"Dir ist aber schon klar, dass ihr jetzt zu zweit auf der Fallt?r steht, oder?"

Das w?nscht sich jeder Spielleiter: Spieler, die sogar in Fallen tappen, die er ank?ndigt :) Zur Verteidigung der Spielerin des Zwerges: Sie wurde angestiftet dorthin zu laufen, hat also quasi nur Anweisungen befolgt.

In den folgenden Situationen (Fallt?r ging wieder zu, zwei Leute darin zwischen Tausenden von Giftspinnen, zwei Leute oben, die den Drachen bek?mpfen und versuchen ihre Kumpels zu retten) gab es so viel Situationskomik (leider nicht nacherz?hlbar), dass wir Tr?nen lachten - und das im wahrsten Sinne des Wortes: Das erste Mal seit vielen Jahren musste ich ein Spiel unterbrechen, weil mir die Lachtr?nen von innen an die Brille schossen. Das Spiel stand mehrere Minuten still, bis wir wieder sprechen konnten, ohne loszukichern.

Die Gruppe war begeistert von dem Abend und immer mehr auch von dem System. Es sind gleichen Leute, die auch schon Zantalus gespielt hatten, also eigentlich Hardcore-DSA'ler, die neuen Regeln normalerweise sehr skeptisch gegen?ber stehen. Zwei von ihnen hatten sich aber sogar vor dem Spielabend die :ds:-Regeln ausgedruckt, gelesen und sich begeistert ge?u?ert.

Wir werden auf jeden Fall wieder spielen. Wir sind ?brigens auch einstimmig der Meinung, dass die Regel der "blinden Krieger" sehr zum Spa? des Spiels beitr?gt. Wenn man nur zwei oder vier Punkte auf Geist packt, muss man sich beim R?ume untersuchen halt auf Leute verlassen, die das besser k?nnen. Wir fanden das sehr stimmig.

Bleibt nur noch eine Frage: Wann kommt endlich  :ds: 4 und wann d?rfen wir durch die Bluth?hlen tollen? :)
Gespeichert
Einige Seiten des Buches Eibon
http://bucheibon.blogspot.de

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13158
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Im Bann des Echsenidols
« Antwort #1 am: 12. Mai 2010, 13:33:35 »

Dank Zantalus' Rute (die einer der Halunken behalten hatte) machten sie kurzen Prozess mit dem Ding und staubten diverse magische Gegenst?nde ab.
Sie - ha - ben - Zan - ta - lus - be - stoh - len - ? :o :D


Zitat
Am zweiten Abend hatten sie ihre Vorsicht schon wieder vergessen und fielen...

Lov'it ;D

Zitat
"Dir ist aber schon klar, dass ihr jetzt zu zweit auf der Fallt?r steht, oder?"
Das w?nscht sich jeder Spielleiter: Spieler, die sogar in Fallen tappen, die er ank?ndigt :) Zur Verteidigung der Spielerin des Zwerges: Sie wurde angestiftet dorthin zu laufen, hat also quasi nur Anweisungen befolgt.
Hei, das war einfach formidable Trennung von Spieler- und Charakterwissen ;)

Zitat
Das erste Mal seit vielen Jahren musste ich ein Spiel unterbrechen, weil mir die Lachtr?nen von innen an die Brille schossen. Das Spiel stand mehrere Minuten still, bis wir wieder sprechen konnten, ohne loszukichern.

Die Gruppe war begeistert von dem Abend und immer mehr auch von dem System. Es sind gleichen Leute, die auch schon Zantalus gespielt hatten, also eigentlich Hardcore-DSA'ler, die neuen Regeln normalerweise sehr skeptisch gegen?ber stehen. Zwei von ihnen hatten sich aber sogar vor dem Spielabend die :ds:-Regeln ausgedruckt, gelesen und sich begeistert ge?u?ert.
Woah, das klingt ja klasse!
Nach Deinem Zantalusbericht dachte ich ja erst (jo, inzwischen weiss ic ja bescheid), dass :ds: mit den Leuten ein NoWay geworden ist, deshalb umso besser :)
Zitat
Wir werden auf jeden Fall wieder spielen. Wir sind ?brigens auch einstimmig der Meinung, dass die Regel der "blinden Krieger" sehr zum Spa? des Spiels beitr?gt. Wenn man nur zwei oder vier Punkte auf Geist packt, muss man sich beim R?ume untersuchen halt auf Leute verlassen, die das besser k?nnen. Wir fanden das sehr stimmig.
Ist in den meisten F?llen aber trotzdem immer etwas strange - ein "Problem", dass bei DS4 aber ausgemerzt werden konnte.

Zitat
Bleibt nur noch eine Frage: Wann kommt endlich  :ds: 4 und wann d?rfen wir durch die Bluth?hlen tollen? :)
DS4 erscheint zum Herbst - zun?chst hie? es ja Fr?hjahr und RPC, aber in der Zwischenzeit haben sich ei paar Dinge ergeben, die etwas mehr Zeit DS4 abverlangen. Aber ich werde vorher (ziemlich demn?chst) eh nochmal auf Dich zur?ckkommen.
Die Bluth?hlen erscheinen dann im DS4-Format, war gut, doch noch so lange zu warten.
Gespeichert
Was lange währt

amel

  • Redaktion
  • Stufe 12
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 765
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS4-Betatester Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 500+ Postings
    • Einige Seiten des Buches Eibon
    • Awards
Re: Im Bann des Echsenidols
« Antwort #2 am: 12. Mai 2010, 14:35:40 »

Zitat
DS4 erscheint zum Herbst - zun?chst hie? es ja Fr?hjahr und RPC, aber in der Zwischenzeit haben sich ei paar Dinge ergeben, die etwas mehr Zeit DS4 abverlangen. Aber ich werde vorher (ziemlich demn?chst) eh nochmal auf Dich zur?ckkommen.
Die Bluth?hlen erscheinen dann im DS4-Format, war gut, doch noch so lange zu warten.
Da bin ich jetzt aber gespannt :)

Schade, Herbst ist noch lange hin. Andererseits ist es nat?rlich besser, wenn das Spiel ausgereift ist, und das Hobbyprojekt  :ds: soll ja auch nicht in Stress ausarten.
Gespeichert
Einige Seiten des Buches Eibon
http://bucheibon.blogspot.de

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13158
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Re: Im Bann des Echsenidols
« Antwort #3 am: 12. Mai 2010, 14:48:01 »

Schade, Herbst ist noch lange hin. Andererseits ist es nat?rlich besser, wenn das Spiel ausgereift ist, und das Hobbyprojekt  :ds: soll ja auch nicht in Stress ausarten.
Hab auch noch n Umzug anna Backe, au?erdem DS4 richtig ordentlich. Trotzdem ist diese lange Zeit f?r mich mehr als knapp, muss vieles nocch gemacht werden drumherum.
Gespeichert
Was lange währt