Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Fragen zur Zeit uvm.  (Gelesen 495 mal)

Requiem

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Fragen zur Zeit uvm.
« am: 10. September 2021, 23:21:31 »

Hallo Liebe Leute,
ich möchte am Sonntag meine erste Runde leiten, ich und meine Playgroup haben keinerlei Erfahrung mit Dungeonslayer bzw PnP allgemein das vorne weg.

Ich habe mich mit meiner Playgroup auseinandergesetzt und es wurde klar, dass alle gerne mehr Kämpfe haben möchten als in den normalen Abenteuern, daher habe ich das Dungeonslayer Regelwerk benutzt allerdings eine eigene Welt kreiert, bzw eine Stadt, denn unser Abend soll sich nur um eine Stadt drehen die um einen schier endlosen Dungeon erbaut wurde. In der Stadt wird dann mehr Rollenspiel betrieben und im Dungeon soll es zu 70% um das Kämpfen gehen.
Grundidee also, in den Dungeon steigen und versuchen so tief wie möglich vorzudringen und immer wieder in die Stadt zurück kommen um sein Loot zu verkaufen bzw neue Quest zu erhalten und neue Items zu kaufen.

Nun zu meinen Fragen:

Wie händelt ihr die Zeit beim spielen? Also wenn wir über einen Abend spielen sollen schon einige Tage ingame vergehen, sodass auch auf Nahrung und Wasser geachtet werden muss. Habt ihr dafür bestimmte Mechaniken wie z.b 1 Stunde=1 Tag oder macht der Dungeonmaster das per Gefühl? Wie teile ich meinen Leuten mit das die Tage vergehen, Grade unter Tage fällt es mir schwer das darzustellen oder?

2. Frage: Wie haltet ihr Dungeon Abenteuer spannend? Ich habe mir gedacht, dass vor jedem Raum betritt ein Würfel geworfen wird der dann quasi random entscheiden was hinter der nächsten Tür liegt, z.b bei Würfelergebniss 1-13 Monster-Räume, bei 14-15 Rollenspiel Räume bzw Räume in denen man mehr über den Dungeon erfährt, 16-17 Rätsel Räume, 18-19 Fallenräume und bei 20 Schatz Räume/ Händler.

Eine Frage zu den Kampfrunden hab ich auch: eine Kampfrunde dauert bis jeder Spieler einmal dran war, im Regelwerk steht das eine Kampfrunde 5 Sekunden dauert, ist das wirklich realistisch? Kann mir kaum vorstellen das bei 3 Spieler und mind. 1 Gegner eine Kampfrunde so schnell vorbei geht, da muss doch massig gewürfelt werden + gerechnet werden, oder ist das nur ein Ding der Erfahrung?

Welche Tools sind besonders hilfreich um ein Abend zu gestalten? Grade sowas wie Maps bzw Räume mit Raster wären hilfreich um sich Entfernungen zu visualisieren, allerdings möchte ich nicht 100 von Räumen zeichen...

Gibt es irgendwo ein Gameplay anzusehen von DS, damit ich eine grobe Vorstellung bekomme wie sowas aussieht? Bisher habe ich alles nur aus dem Regelwerk entnommen und ein Haufen erklär Videos auf YouTube zu DS gesehen und habe Angst etwas falsch zu erklären oder darzustellen.

Gibt es noch weitere Dinge die ich bei so einem doch kampflastigen Spiel beachten müsste, damit es nicht zu schell Öde wird? 

Ihr merkt ich bin ein absoluter Noob was PnP angeht und bin sehr auf eure Hilfe angewiesen und für alles dankbar, egal ob Links, Erfahrungen etc.
Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt!
Ganz liebe Grüße Requiem
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1261
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #1 am: 11. September 2021, 00:27:10 »

Erstmal willkommen im Forum und gute Wahl fürs erste P&P ;)

Ich habe mich mit meiner Playgroup auseinandergesetzt und es wurde klar, dass alle gerne mehr Kämpfe haben möchten als in den normalen Abenteuern, daher habe ich das Dungeonslayer Regelwerk benutzt allerdings eine eigene Welt kreiert, bzw eine Stadt, denn unser Abend soll sich nur um eine Stadt drehen die um einen schier endlosen Dungeon erbaut wurde. In der Stadt wird dann mehr Rollenspiel betrieben und im Dungeon soll es zu 70% um das Kämpfen gehen.
Grundidee also, in den Dungeon steigen und versuchen so tief wie möglich vorzudringen und immer wieder in die Stadt zurück kommen um sein Loot zu verkaufen bzw neue Quest zu erhalten und neue Items zu kaufen.
Höre ich da etwa Danmachi oder Hai to Gensou no Grimgar?! ;D
Ich würde zwar sagen, dass es garnicht so eine Prämisse braucht, um viele Kämpfe haben zu können, aber für den Start einer komplett unerfahrenen Runde ist das sehr gut ausgewählt. Klare Grenzen, klare Regeln und (wenn im Optimalfall alle die "Quelle" gesehen haben) wissen alle Spieler auch was und wie es abläuft.  :thumbup:
Trotzdem empfehle ich dir die Stadt zu verlassen sobald ihr euch alle ein wenig ins Spiel eingefunden habt, aber kommen wir erstmal zu deinen Fragen.

1. Ein Spielabend kann mehrere ingame Tage oder vielleicht auch nur ingame Minuten dauern. Das kommt ganz darauf an was deine Spieler machen. Eine Faustregel kann man dafür schlecht einplanen, da eine Stunde am Spieltisch kaum eine Stunde Kampf sein sollte und andersherum wenn deine Spieler durch die Gegend wandern wäre das in Echtzeit auch ziemlich lahm :D Du hast also schon richtig erkannt da kommt es auf dein Bauchgefühl (und was deine Spieler machen) an.
Ob du Wasser und Nahrung (vielleicht doch eher Danjon Meshi? ;D) eine Rolle spielen lassen willst musst du wissen. Viele empfinden es als eher nervig und da sie quasi nichts kosten (zumindest laut GRW, aber es hindert dich natürlich keiner daran das ganze teurer zu machen ;)) ignorieren viele das auch mehr oder weniger wenn es nicht gerade darum geht, dass die SC wochenlang durch eine Wüste rennen oder in der Wildnis überleben müssen. Aaaaber mit Nahrung und Wasser hast du natürlich einen guten Zeitangeber wenn die Sonne fehlt: "Ihr verspürt langsam echten Hunger." oder "Ihr fühlt euch als hätttet ihr 2 Tage nichts gegessen." könnten zum Beispiel Angaben sein, wie du ingame Zeit vergehen lässt (ähnliches gilt natürlich auch für Schlaf oder Durst). Du kannst den SC aber vielleicht auch einfach "magische Uhren" mitgeben, die exakt die Zeit messen oder den Sonnenlauf wiederspiegeln etc etc ... oder du kannst auch einfach sagen "Während ihr das macht ist so und so viel Zeit vergangen."

2. Dann würde ich mir aber genug einzelne dieser Räume im Vorfeld vorbereiten. Wenn du das nicht tust und die schnell zusammenspinnen musst braucht das für gewöhnlich Zeit und das kann dann eher langweilig werden, wenn deine Spieler auf dich warten müssen, während du am Tisch den Raum austüftelst. Generell kannst du deine Methode natürlich machen, aber du könntest den Dungeon auch einfach vorweg planen. Deine Spieler wissen ja für gewöhnlich nicht was in welchem Raum auf sie wartet (oder bei späteren Besuchen, dem Kauf einer Karte vielleicht ja doch) und mit einem vorausgeplanten Dungeon kannst du natürlich auch Gegner "realistisch" reagieren lassen. Kampflärm lockt vielleicht andere Gegner in der Nähe an...oder vertreibt sie.
Generell aber zu deiner Frage: leider gibt es auch bei dieser keine generelle Antwort. Es gibt SL die auch nach Jahren damit kämpfen ein Abenteuer spannend zu halten oder grandios daran scheitern. Den einzigen Tipp den ich dir geben kann ist der der Dramaturgie: um etwas spannend zu halten braucht es Ruhephasen zwischendurch. Gib den SC also immer mal wieder die Möglichkeit kurz durchzuschnaufen, bevor sie sich wieder ins ungewisse stürzen.

3. Die 5 Sekunden beziehen sich auf ingame, damit du eine ungefähre Vorstellung hast wie lange Minuten andauernde Effekte im Kampf halten und du das ganze ungefähr abschätzen kannst. In echt vergeht deutlich mehr Zeit als 5 Sekunden da hast du recht ;)

4. Der gute Zauberlehrling hat mal nen ganzen Thread mit lauter Zufallsgeneratoren für alles mögliche gefüllt den kannst du hier finden: http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?topic=9573.msg144430#msg144430.
Du kannst natürlich auch immer vorgefertigte Dungeons nehmen und sie für deine Zwecke ummodellieren.
Der Dungeon2Go Die Räuber vom Lyrkenfenn hat eigentlich ne nette kleine Dungeonmap die du gut an deine Bedürfnisse anpassen kannst (einfach in die Räume das stecken, was du da drin haben willst).
Aber Dungeons erstellen gehört halt auch zum Repertoire eines SLs, wenn du also nicht das richtige findest oder dein Dungeon ne bestimmte Form haben soll hilft alles nichts und du musst selbst ran. Meine Go-to-Site war bisher immer Pyromancer, da man die Dungeons dort ohne Download des Programms im Browser erstellen konnte, mit dem Tod vom flashplayer ist das aber wohl nicht mehr möglich...das Programm ist aber immer noch kostenlos runterladbar.

5. Gameplay von DS glaube nicht, DS ist ja ein eher kleines und unbekanntes System. Es ist allerdings gerade eine Playcast-Serie gestartet die du dir anhören kannst: http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?topic=10862.msg183789#msg183789

Aber und jetzt kommt das allerwichtigste (was ich sowieso noch gesagt hätte :D):
Du kannst nicht falsch spielen.

Solange ihr am Tisch Spaß habt machst du nichts falsch. Das ist das absolut wichtigste was du aus diesem Thread und fürs spielen mitnehmen solltest. Wenn du Regeln mal vergisst oder falsch erklärst ist das nicht schlimm, guck die Regeln nach (am besten wenn ihr gerade nicht spielt) oder sag beim nächsten mal dass du etwas vergessen hattest (Empfehlung hier: im Nachhinein aber besser nichts verändern auch wenn die Situation strikt nach Reglen vielleicht anders hätte ablaufen müssen). Lass dich von sowas nicht aus der Ruhe bringen. Wir haben alle mal angefangen und alle schonmal was vergessen oder nach Jahren erst gelernt wie es "richtig" geht. Auch da: Regeln von P&Ps sind nicht in Stein gemeisselt. Wenn dir eine Regel nicht passt kannst du sie einfach ändern oder an die Bedürfnisse von dir und deiner Gruppe anpassen (die Rollenspielpolizei wird dir schon nicht die Tür eintreten ;)). Allerdings solltest du beachten, dass es die meisten Regeln aus gutem Grund gibt so wie sie sind und diese zu ändern weitreichende Konsequenzen auf das Spiel haben kann die du vielleicht noch nicht direkt absehen kannst von daher die Empfehlung das erst zu machen wenn du eine gewisse Sicherheit mit den Regeln und dem System und auch als SL erlangt hast.

Wie man P&P spielen kann kannst du dir in einer Vielzahl von verschiedensten Videos angucken. Aber es gibt so viele Spielstile wie es Gruppen gibt, von daher nochmal: spielt so wie es euch am meisten Spaß macht. Guck dir ruhig verschiedene Spiele auf YT an, aber wie ihr am Ende spielt ergibt sich einfach aus eurer Dynamik am Tisch. Das ihr euch als Gruppe zusammengesetzt und festgestellt habt, dass ihr sehr kampflastige Dungeoncrawls haben wollt ist schonmal ein sehr guter erster Schritt das zu gewährleisten, den nur wenige im Vorfeld gehen, von daher schonmal dicke props :thumbup:

Mein Tipp an dich ist: spielt einfach erstmal. Guck dir nichts an, sondern mach einfach das was du für richtig hälst.
Und verinnerliche ganz tief als Mantra: Solange ihr alle Spaß habt macht ihr nichts falsch!

Wenn das klappt kannst du immer noch gucken wie andere es machen (zum Beispiel bei den Orkenspaltern die eine mögliche Art zu spielen zeigen), anfangen dich als SL zu verbessern oder zu gucken was man alles machen könnte. Und wenn dabei Fragen aufkommen (und das werde sie ;)) oder du vorab noch welche hast frag hier einfach. Hier sind ein paar nette Leute, die dir gerne weiterhelfen und wahrscheinlich auch die meisten Fragen beantworten können. Nur wie ihr am meisten Spaß mit dem Spiel habt das musst du leider selbst herausfinden :D

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg für Sonntag (wie gesagt wenn vorab noch Fragen aufkommen hau einfach raus, keine Frage ist zu doof um sie zu stellen).
Gruß Dzaarion

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5910
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied in einem DS-Club Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #2 am: 11. September 2021, 06:52:40 »

Dzaarion hat ja schon viel Grobarbeit erledigt, kommen wir zu den Feinheiten.

1. Beim Hexcrawl in der Wildnis lässt sich Zeit wunderbar festlegen: Die SC können 6 Hexes weit reisen, Pferde verdoppeln das. Wollen sie das Hex komplett erkunden, halbiert sich die Rate, schwieriges Gelände ebenso.

Fertig.

(Die Anzahl Hexes war jetzt aus dem Ärmel geschüttelt)

Imho sind die Entfernung bei Deiner Stadt unter dem Dungeon zu klein, um das Mikromanagment gezielt zu nutzen - zumal DS ein System ist, dass solch Mikromanagment eher weglässt (Beispiel: Munition).

Dadurch, dass der Heiler eine Gruppe wieder heilt, ist ggf. auch kein Erschöpfungskampf wie bei D&D und Konsorten, wo die Kämpfe den SC Ressourcen in Form von TP oder Zubergraden abnehmen sollen.

Vorschlag 1 daher: Weglassen. 1 Spielabend ist genau ein Tag Vorstoß, danach wird sich zurückgezogen zum Ver- und Einkauf.

Vorschlag 2: Mit besonderen Effekten arbeiten: Du machst Dir ne Leiste mit 8-12 Unterteilungen, danach muss gerastet werden. Du legst immer dann nen Token aufs Feld, wenn Du meinst, ne Stunde etwa ist um. Ggf. lässt Du die Räume oder Raumkomplexe größere Abstände in Stunden oder aber mehreren 10 min haben oder baust Gabestellen, Kletterstellen, Engstellen, wackelige Brücken und Untrwasserflossfahrten mit ein, die sie Zeit kosten.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3183
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #3 am: 11. September 2021, 07:37:17 »

Willkommen. So viel ist schon gesagt, eine klitzekleine Ergänzung:
- für Dungeons hat sich das 5-raum Modell bewährt. Einfach Mal 5 rooms Dungeon googeln. Das geht davon aus dass alle 5 Räume Mal so etwas wie ein Showdown/Miniboss etc wartet. Und ist in etwa die Menge die man in einer Session schaffen kann.
- aufbauend auf diesem Modell schau Mal in das fanwerk Slay!01 da gibt es einen Generator/Würfeltabelle dafür.

Noch ein Tipp: Sachen wie Encounter/Bewegungen oder eben so einen Dungeon kann man vorab auswürfeln.

Ansonsten: viel Spaß euch allen!

Requiem

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #4 am: 11. September 2021, 11:01:15 »

Vielen, vielen danke an euch! Bin sehr begeistert!
Ihr habt mir nicht nur bei der Planung geholfen sondern auch die Angst zu Leiten genommen :)
Tatsächlich habe ich dir Idee von Made in Abyss :)

Falls mir bis morgen noch fragen einfallen werde ich sie euch mitteilen, sonst werde ich Mal Berichten wie es so lief nach dem Sonntag :)
Ganz liebe Grüße Und nochmal dickes Danke !
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1261
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #5 am: 11. September 2021, 11:19:46 »

Tatsächlich habe ich dir Idee von Made in Abyss :)
Das wäre meine letzte Vermutung gewesen :D
Dann empfehle ich dir in die ersten paar Folgen von Danmachi reinzuschauen (falls du das nicht eh schon gemacht hast). Das ist quasi 1:1 die Idee und extrem verrollenspielt und kann dir vielleicht noch als "Sicherheit" dienen.

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5910
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied in einem DS-Club Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #6 am: 11. September 2021, 11:36:09 »

Falls mir bis morgen noch fragen einfallen werde ich sie euch mitteilen, sonst werde ich Mal Berichten wie es so lief nach dem Sonnta g :)
Ganz liebe Grüße Und nochmal dickes Danke !
Unbedingt brichten!
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

SeoP

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1197
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • TPK - Bringer !
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Mitglied der DS-Facebook-Gruppe DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #7 am: 11. September 2021, 21:09:51 »

Und von mir auch noch ein Tipp:
Langeweile entsteht m.E. meistens bei den Kämpfen, da diese einen strukturellen Ablauf genießen: Reigenfolge nach Ini und dann schaut erstmal jeder Spieler was er so machen will...
Ergo: Halte die Kämpfe knackig kurz.

Beispiel:

"Spieler 1, Du bist dran was machst Du?"
Spieler 1:"Ich laufe zur Seite, zücke meinen Dolch und ramme ihn dem Oger in den Wanst."
SL:" Gut, nächster. Spieler 2: Was machst Du?"
Spieler 2:" ähhh, ich  ... ähh...also...ich...moment..."   
SL: (innerlich runter zählen 3...2...1) "Gut, deine Phase ist rum"
Spieler 2:"Ja aber..."
SL:" Du bist in einer Stress-Situation; sorgfältiges Abwegen sollte deutlich schneller passieren  ;) "

Meiner Erfahrug nach verlieren PnP Abende Ihren Charme in langwierigen/langweiligen Kämpfen.
Also achte darauf die Kämpfe nicht stumpf nach Schema F abzufrüstücken sondern das Turbulente zu berücksichtigen.
Gespeichert
SLAYVENTIONEN '14 / '15 / '16 / '17 / '18 / '19 / '20 / '21 wird kommen !

Requiem

  • Stufe 1
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #8 am: 15. September 2021, 19:57:12 »

Moin,
 danke nochmal für den letzten Post, wenn wir alle ein wenig geübter sind find ich die Idee garnicht schlecht :D

Also wir hatte am Sonntag einen Riesen Spaß! Die Playgroup hat den Dungeon dankend angenommen und wir sind nach 8 Stunden spielen ziemlich Müde nach Hause gegangen^^ wie schon am Anfang erwähnt hab ich alles erstmal simple gehalten, sodass auch sowas wie Herstellung erst in den nächsten Abenden hinzugefügt wird und es in Räumen zu 80 % ums kämpfen ging. Nach vielen Schlachten, einer ziemlich waghalsigen Fluchtaktion vor einer Riesenschlange, ein paar Rätsel, storyrelevante Räume und einer gelösten Quest sind jetzt alle lvl 2 xD
Während des Spiels sind mir tolle Ideen gekommen wie ich den Dungeon in Zukunft spannender gestalte, hat sich also auch für mich richtig gelohnt!
Wir haben Grade Mal ein 1/3 des Dungeons geschafft den ich vorbereitet habe^^ dabei soll es ja auch mehrere Ebenen geben...
Auf alle Fälle haben die Jungs Lust auf mehr und würden am liebsten jedes Wochenende vorbei schauen zum PnP spielen :)
Danke nochmal an alle die mir hier so nett ausgeholfen haben :)
Gespeichert

Hugin

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 773
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #9 am: 16. September 2021, 07:47:36 »

Yeah, sounds nice!!!
Freut mich sehr, dass es so gut gelaufen ist!!1 ;) :) :thumbup:
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5910
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Mitglied in einem DS-Club Hat an 1+ MGQ teilgenommen Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #10 am: 16. September 2021, 09:24:49 »

Ja, klasse, wie das gelaufen ist!!!
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Senfmann

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 19
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Schwarzmagier
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Fragen zur Zeit uvm.
« Antwort #11 am: Gestern um 01:02:22 »

Hallo Requiem!

Freut mich dass es so gut geklappt hat. Ich selbst bin erst vor kurzem auf DS gestoßen und habe auch schon meine ersten Paar Abenteuer als SL hinter mir, ich weiß wie das als Noob so ist ;) Aber wir haben ja eine gute Community.
Deswegen mal aus Sicht eines Anfängers:

Ich mache meistens ein Abenteuer, oder einen Teil eines größeren Abenteuers an einem Abend, also ca 4 bis 6 Stunden. Sofern die Charaktere nicht auf Wanderschaft sind zum Abenteuer reicht ein normaler 24h Tag aus, dh bei uns war es immer so: Quest zum Vormittag bekommen, Mittags am Dungeon angekommen, Nachmittags fertig und Abends wieder zurück in der Stadt. Das geht meistens wenn man höchstens 10 KM entfernt ist. Bei längeren Abenteuern oder auf Wanderschaften würde ich auch mit mehreren Tagen arbeiten und ein paar Zufallsbegegnungen einarbeiten, das Tool wurde ja bereits netterweise erwähnt, allgemein sind die Tools hier extrem hilfreich. Finde persönlich das Monstertool am besten, da braucht man nicht selbst eine Excel oder PDF zu erstellen.

Zu Tools: Auf langer Suche auch unter anderem in diesem Forum, habe ich ein echt nettes, wenn auch etwas eingeschränktes Tool gefunden mit dem man hübsche Dungeons schnell und schön selbst kreieren kann. https://deepnight.net/tools/rpg-map/
Benutze ich durchgehend und man kann die als hübsche PNG exportieren. Der Nachteil ist dass die Spieler natürlich den Dungeon nicht sehen, also bringt es nur dem SL was, außer man baut 2 Versionen, aber an einem einzelnen Laptop schwierig zu zeigen. Wenn jemand etwas kennt mit so einer Fog of War Funktion wäre das natürlich optimal (Bin auch begeistert vom High-Tech-Tisch ;) )
Wenn es auch mehr auf verschachtelte und verzweigte Abenteuer mit einer gewissen Story gehen soll, empfehle  ich noch draw.io , ist ein Open Source Flowchart Programm, wenn man mit sich mit sowas auskennt ist es ein Segen, aber auch leicht zu erlernen. Kann man dann als PDF exportieren und ne schöne verzweigte Story bauen.

Freut mich sehr dass es dir gefallen hat! Wir arbeiten aktuell auch daran die nächste Runde aufzustellen weil es in letzter Zeit schwierig war. Da nutzt man die Zeit und baut mal eben 2 Story-Abenteuer ;)

EDIT: Vergessen zu sagen dass ich deine Idee großartig finde! Wenn du nichts gegen hast, nehme ich sie als Inspiration für eine Kampagne ;) Kannte den Anime oder was es war tatsächlich nicht.
Gespeichert