Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers  (Gelesen 4456 mal)

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5990
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards

Dzaarion hatte es neulich vorgestellt, ich finde es in der Theorie ganz reizvoll. Hat oder möchte es mal jemand ausprobieren?

PROBENWERTE ÜBER 20

Sollte ein Probenwert über 20 liegen, kann die entsprechende Probe nur noch schwer misslingen.
Trotzdem müssen Proben weiterhin gewürfelt werden.
Ab gewissen Werthöhen erhält der Charakter zusätzliche Würfel, die sein Ergebnis verbessern können.
Der Spieler würfelt nacheinander mit der ihm zur Verfügung stehenden Anzahl an Würfeln. Nach jedem Wurf kann er entscheiden, ob er einen weiteren, der ihm zur Verfügung stehenden Würfel werfen möchte oder nicht. Die Ergebnisse aller Würfe werden schließlich addiert und bilden zusammen das endgültige Ergebnis.
Bei den Würfen kann nur der erste Wurf ein Immersieg sein, eine 1 bei allen anderen Würfen gilt nur als 1. Jedoch kann bei jedem Wurf die gesamte Probe, bei einer geworfenen 20, verpatzen werden.

Die Schwellenwerte für weitere Würfe sind:

PROBENWERT   ANZAHL WÜRFEL
0-17   1
18-30   2
31-50   3
51-70   4

Beispiel:
Der Berserker Laros (Schlagen 28) attackiert einen furchterregenden Troll und setzt dabei sein Talent Brutaler Hieb I ein, wodurch er diese Runde mit einem Probenwert von 36 angreift.
Laros’ Spieler stehen somit also 3 Würfel zur Verfügung, er beginnt nun also zu würfeln.
Zuerst würfelt er eine 2 – kein Immersieg, von nun an ist jede 1 also nur eine mickrige 1.
Da das Ergebnis äußerst gering ist entscheidet der Spieler weiterzuwürfeln.
Der nächste Wurf ist eine 19. Addiert ergibt sich bis hierhin also schon ein Ergebnis von 21.
Der Spieler entscheidet, dass noch genug Luft nach oben ist und nutzt auch seinen dritten Würfel. Er würfelt eine 16 und kommt somit auf ein Endergebnis von 37. Der Probenwert wurde somit überschritten und Laros verfehlt sein Ziel.
Wäre das Ergebnis nur um 1 niedriger gewesen hätte er mit seinen vollen 36 angegriffen.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2243
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #1 am: 13. März 2021, 09:18:33 »

Ich hatte es beim Lesen im Nachbarthread eigentlich auch ganz reizvoll gefunden und könnte mir vorstellen, es mal zumindest eine Weile zu testen in der Freien Lande-Runde bzw. es beim nächsten Mal mal zum Testen vorzuschlagen. Wir hatten schon oft, dass trotz gutem PW mit nicht zu niedrigem Wert über 20 dann am Ende so ein PE rauskam wie 5 oder 6 (bei einem Minimalwert von 4 bei 2 Würfeln).  ::)

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5990
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #2 am: 13. März 2021, 10:05:30 »

Sehr schön, bitte hier berichten ^^
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3321
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #3 am: 13. März 2021, 11:18:28 »

Ich muss sagen ich vesteh das System noch nciht ganz so - und die "unintuitiven" Werte finde ich unschön. Aber ich habe eine andere Idee das zu lösen - gebt mir 1-2 Tage, dann wird das mein Beitrag zur Fanwerk-Challenge :)
Gespeichert
ZLs Fanwerke

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2243
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #4 am: 13. März 2021, 11:20:26 »

Ich würde aber so spontan dazu tendieren, dass weitere Einsen weiterhin Immersiege sind. Mal sehen, ob die Spieler Lust zum Testen haben werden.

Edit: Es verlangsamt den ganzen Würfelprozess natürlich dadurch, dass man alle Würfel einzeln nacheinanderwürfelt mit einer Entscheidungsphase dazwischen. Aber vielleicht macht die gefühlte taktische Option das ja wieder wett.

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1321
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #5 am: 13. März 2021, 15:45:48 »

Ich hatte es beim Lesen im Nachbarthread eigentlich auch ganz reizvoll gefunden und könnte mir vorstellen, es mal zumindest eine Weile zu testen in der Freien Lande-Runde bzw. es beim nächsten Mal mal zum Testen vorzuschlagen. Wir hatten schon oft, dass trotz gutem PW mit nicht zu niedrigem Wert über 20 dann am Ende so ein PE rauskam wie 5 oder 6 (bei einem Minimalwert von 4 bei 2 Würfeln).  ::)
:o :o :o

Niedrige Würfe bleiben aber trotzdem möglich. Bei nem PW von 28 und 2 geworfenen 8 isses z.B. dank Würfeltausch egal welches System benutzt wurde. Das Fenster wird jedoch bei der Hausregel größer (vor allem Brutaler Hieb u.ä. wird da im mittleren Levelbereich nochmal sehr schön gepusht, da hier der 3. Würfel deutlich früher erreicht wird als im GRW) und auch das Gefühl nochmal was "herausgerissen" zu haben, weil man sich aktiv für nen zweiten Wurf entschieden hat statt den zweiten direkt mitzuwerfen, weil es sowieso gemacht wird.

Ich würde aber so spontan dazu tendieren, dass weitere Einsen weiterhin Immersiege sind. Mal sehen, ob die Spieler Lust zum Testen haben werden.

Edit: Es verlangsamt den ganzen Würfelprozess natürlich dadurch, dass man alle Würfel einzeln nacheinanderwürfelt mit einer Entscheidungsphase dazwischen. Aber vielleicht macht die gefühlte taktische Option das ja wieder wett.
Haben wir auch lange so gemacht. Haben es dann aber einvernehmlich gestrichen, da sobald der 3. Würfel ins Spiel kommt kaum noch ein Risiko besteht den 3. auch zu würfeln. Dagegen soll das permanente Patzer-Risiko wirken, was jedoch negiert wird, wenn jeder weitere Wurf auch die Chance auf nen Immersieg hat. Im Gegenteil sogar die doppelte oder dreifache Immersiegchance macht es sogar viel verlockender, da ein Immersieg dann halt richtig reinknallt während ein Patzer "nur" eine verlorene Runde ist.
Aber letztlich sind das auch nur Grenzfallüberlegungen wie gesagt die meiste Zeit haben wir auch mit jede 1 kann ein Immersieg sein gespielt.

Ein bisschen ja, aber nicht viel. In den meisten Fällen ist klar, ob man das Risiko eines 2. bzw. 3. Wurfes eingeht ... die restlichen Fälle werden dafür um so spannender ;D


Ich muss sagen ich vesteh das System noch nciht ganz so - und die "unintuitiven" Werte finde ich unschön. Aber ich habe eine andere Idee das zu lösen - gebt mir 1-2 Tage, dann wird das mein Beitrag zur Fanwerk-Challenge :)
Sagte ich ja drüben schon, dass es etwas krude ist :D Die Werte entstammen halt der Spielpraxis. (Wobei die Werte von 45+ mehr getestet werden müssten.)
Dann bin ich mal gespannt ;)

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3321
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #6 am: 13. März 2021, 18:20:07 »

Ich habe sogar zwei Ideen ;) Aber eine werde ich in der FW-Challenge verwenden - und die andere woanders...
Gespeichert
ZLs Fanwerke

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5990
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #7 am: 13. März 2021, 21:29:13 »

Ich habe sogar zwei Ideen ;) Aber eine werde ich in der FW-Challenge verwenden - und die andere woanders...

Bin ich mal gespannt.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Ext3h

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #8 am: 13. März 2021, 23:38:03 »

Hat eigentlich schon Mal jemand probiert was passiert wenn man einfach sagt PW =>20 ergibt einfach fix 1D20 + (PW-20)?

Schluss mit dem zweiten Würfel, Varianz ist immer noch genug drinnen. Das ganze Thema von wegen mehrere Immersiege erübrigt sich damit dann auch. Der fehlende Bonus bei PW20 ist damit dann auch endlich da, bzw. der massive Boost bei 21 ist weg.

Und solche Commedy-Einlagen wie "3 Ränge brutale Hiebe, und trotzdem nur einstellig" erübrigen sich komplett.
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1321
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #9 am: 14. März 2021, 00:15:40 »

Ausprobiert nicht. :D
Klingt interessant.
Aus dem Blauen heraus würde ich aber sagen, dass im mittleren Bereich kaum nen Unterschied zur normalen Probe machen würde. Es die dicken Gegner aber ungleich gefährlicher machen wird (nen Drache hätte bspw. jeden Runde nen Angriff von mindestens 15, ebenso wie jeder seiner Abwehrwürfe mindestens 15 Schaden wegstecken würde). Das könnte große Gegner potentiell noch viel viel zäher machen, da die Abwehr effektiver wird. Bei den SlaHystorical Settings Runden nutze ich eine abgewandelte Form des Into the Breach, wodurch Waffen und Rüstungen auch Fix-Schaden und Abwehr haben und man merkt eben schnell, dass Abwehr mächtiger ist als Angriff in so einem System.
Mehrere Ränge Brutaler Hieb (o.ä.) wären hingegen quasi Instakills.

Beim Würfeln an sich hätten Spieler hingegen weniger Spannung, da immer ein Fixwert erreicht wird, sind richtige Fehlschläge ausgeschlossen (außer Patzer natürlich). Als MinMaxer könnte man so aber besser/einfacher das volle Potential herauskitzeln.

Ist aber wie gesagt jetzt nur ins Blaue als reiner Blick auf die Mechanik vermutet. Müsste man denke ich mal ausprobieren, um es richtig einschätzen zu können. Interessant ist es auf jeden Fall. Es schreibt den Charakteren halt eine gewisse Grundkompetenz zu (von der man bei nem PW > 20 ja eigentlich auch ausgehen kann), nimmt den Spielern dafür ein bisschen Würfelspannung (auf höheren Werten).

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3321
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Gespeichert
ZLs Fanwerke

Ext3h

  • Stufe 6
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #11 am: 14. März 2021, 14:34:36 »

Aus dem Blauen heraus würde ich aber sagen, dass im mittleren Bereich kaum nen Unterschied zur normalen Probe machen würde.
Richtig, es "glättet" nur den Knick im Schadenspotential im Bereich 20-30.

Kann man auch ganz allgemein als Formel verwenden um "PW" in "Bonus" umzurechnen. Also PW15 ist eigentlich 15 - 20 = -5 als Modifikator auf den D20-Wurf: 1D20 - 5. (Und D20 + Bonus > 0 ist Erfolg.)
Dann kann man "Immersieg" und "Patzer" auch ganz natürlich auf 20 / 1 legen wie in fast allen anderen Systemen, und es funktioniert einfach ganz natürlich. (Weil 20 gewürfelt *ist* höchstmögliches Ergebnis, immer.)

Verglichen mit 2 Würfeln schwanken die Ergebnisse oberhalb 20 dann allerdings auch mehr. Nicht weiter(weil unteres Limit), aber die Ergebnisse sind dann nur noch linear verteilt, nicht quadratisch oder kubisch.

Heißt bei PW21 z.B. die Chance ein Ergebnis von 3 (wenn man Immersiege nur auf dem 1. Würfel erlaubt) zu bekommen hat nicht wie im DS4-System eine Wahrscheinlichkeit von 1/200 sondern nur ganz moderate 1/20. Gleiches gilt dann umgekehrt aber auch fürs mögliche Höchst-Ergebnis, bei PW21 die 21 tatsächlich zu treffen hat in DS4 ja auch nur eine Wahrscheinlichkeit von 1/200. Bei PW31 die 31 zu treffen hat sogar nur eine Wahrscheinlichkeit von 1/2000, das kommt also praktisch schon gar nicht mehr vor.
Gespeichert

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2243
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #12 am: 24. März 2021, 22:16:08 »

Wir haben das alternative Würfelsystem gestern mal getestet mit Stufe 9 SC in einem Kampf im Tempel des Luhntraz. Tatsächlich haben wir den Test allerdings schnell wieder abgebrochen. Dadurch, dass auf einmal Angriffs- und Abwehrproben wieder vollkommen schiefgehen konnten, war der gefühlte Kompetenzverlust für die SC sehr groß. Außerdem konnten wir damit sämtliche Roll20-Makros nicht mehr nutzen und ehrlich gesagt waren die Gegner auch nicht darauf "gebalanced", gegen so viel schwächere SC eingesetzt zu werden. Ich denke, wenn man von Anfang an damit spielt, mag das im Grunde gut funktionieren. Die Alternativmechanik verstärkt das Phänomen, dass man entweder super trifft oder eben gar nicht. Uns hatte es daher nicht so gefallen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es prinzipiell funktioniert.

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1321
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #13 am: 25. März 2021, 10:56:19 »

Dadurch, dass auf einmal Angriffs- und Abwehrproben wieder vollkommen schiefgehen konnten
Das war ja das erklärte Ziel der Mechanik.

ehrlich gesagt waren die Gegner auch nicht darauf "gebalanced", gegen so viel schwächere SC eingesetzt zu werden.
Haben nur die SC die Mechanik genutzt? Das ganze gilt für alle, also auch Mobs (Mechaniken gelten ja immer für beide Seiten), weswegen denen eben auch mal Anrgiffe und vor allem Abwehr-Proben komplett mislingen können, worin auch der entscheidende Faktor zur Balance steckt.

Der Kompetenzverlust ist da ja, war aber wie gesagt erklärtes Ziel, kann aber recht gut erzählerisch aufgefangen werden (und gleicht sich mechanisch mit der Inkompetenz der NSC aus), indem verhauene Würfe narrativ nicht auf die Inkompetenz der SC, sondern die Kompetenz der Gegner gemünzt werden.
Der Krieger hat seinen Schalg versemmelt, weil der Gegner sich vor dem zu offensichtlichen Schlag weggedreht hat u.ä..

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3321
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 1000+ Postings SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Alternativmechanik für Proben über 20 aus Alveriaslayers
« Antwort #14 am: 25. März 2021, 11:24:54 »

Aber macht das nicht Kämpfe insgesamt länger?
Gespeichert
ZLs Fanwerke