Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Asterix als RPG für meinen 5jährigen  (Gelesen 2405 mal)

Sternentanz

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 15
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« am: 24. Januar 2021, 17:46:37 »

 Hallo an alle!

Meine Kinder sind alle zu Hause, irgendwie muss ich sie beschäftigen, und jetzt habe ich die Planung für eine OS-Runde mit meinen Söhnen (13 und16) wieder aufgenommen. Der 5jährige will natürlich auch... er wird einen NSC übernehmen, damit er wenigstens ein bisschen "dabei" ist, aber er hat aktuell so viel Spaß damit, nach seinen eigenen "Hausregeln" auf dem Andor-Spielplan Kreaturen "totzuwürfeln", dass er was eigenes braucht. Zuerst hatte ich an Lucky Luke gedacht, da müsste ich mich aber auch erstmal einlesen, Asterix kenne ich besser.

Aktuell arbeite ich an den Charakteren nach OS-Regeln. Fest steht: die Charaktere dürfen nicht sterben, und unter Einfluss von Zaubertrank werden Römer und Piraten keine Abwehr würfeln können. Wie genau sich der Zaubertrank auswirkt muss ich mir überlegen, und auch für die von allen geliebten Massenprügeleien mit Fisch fehlt mir noch eine zündende Idee  ;D. Der Zaubertrank muss zubereitet werden, inklusive Zutaten sammeln. Unter Umständen könnte ich die Erfahrungspunkte streichen und stattdessen Römerhelme sammeln lassen, aber da ich eigentlich auch die Stufen weglassen wollte, müsste ich wieder überlegen, was man mit den gesammelten Römerhelmen anfangen kann. Und wenn Obelix nicht in gewissen Zeitabständen ein Wildschwein bekommt, könnte er GEI abgezogen bekommen, weil er nur noch Essen im Kopf hat. Troubadix müsste vor entscheidenden Handlungen geknebelt werden, da sonst sein Gesang die Kampfkraft beeinträchtigt. Für Idefix könnte ich die Hundeführer-Regeln aus Slay#2 (?) verwenden, evtl. ein paar zusätzliche Befehle dazunehmen.

So weit meine Ideen. Das ganze muss von den Regeln her natürlich eher einfach sein, der Kleine ist zwar sehr helle, aber er soll ja auch Spaß an der Geschichte haben und nicht dauernd über Regeln nachdenken. Vielleicht fällt einem von euch Erfahrenen irgendwas ein, an das ich nicht gedacht habe, oder es hat jemand einen Hinweis für mich, an was ich noch nicht gedacht habe.

Mal sehen was draus wird...
Gespeichert

Greifenklaue

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5924
  • Kultur: Caern
  • Klasse: Späher
  • Schießt schneller als er zieht ...
  • Mitglied in einem DS-Club Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Hat an 1+ MGQ teilgenommen Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet Registrierter Betatester
    • Greifenklaues Blog
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #1 am: 24. Januar 2021, 20:40:25 »

Klasse.

Evtl. das EP-System von Starslayers übernehmen, das wollte ich bei meiner OS/PoS-Runde machen, da hat man halt einzelne Punkte, vielleicht kann man das haptisch festhalten? Genrerell find ich für Kinder anfassbares gut!

Leveln würd ich drinbehalten, ggf. kannst Du ja die Verbesserung übernehmen. Oder mach es ähnlich wie bei meinem Begleitbären. Mit jeder Stufe kann der Spieler eine der Sachen freischalten.
Gespeichert
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."
 - Wychfinder General

Sternentanz

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 15
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #2 am: 25. Januar 2021, 07:43:56 »

Vielen Dank für deine Anregungen! Jetzt muss ich mir Starslayers wohl auch noch ansehen, das kenne ich bislang gar nicht, ist nicht so mein Setting  ;)

Ja, ich werde einiges zum Anfassen dazunehmen, auf jeden Fall auch eine Zeitleiste, auf der dann pauschal bestimmte größere Aktionen eine Stunde kosten. Vielleicht nehme ich da einen Hinkelstein-Aufsteller als Marker. Vermutlich auch Maps fürs kleine gallische Dorf und fürs Lager Kleinbonum, für den Wald findet sich bestimmt irgendwas hier zum Zweckentfremden. Auch das Sammeln von Römerhelmen als EPs gefällt mir nach wie vor gut...

Beim Leveln hätte ich die Befürchtung, dass die Gallier relativ schnell bei PW über 20 landen. Rechnen bis 20 klappt bei meinem Kleinen ganz passabel, danach wirds kompliziert. Natürlich kann ich auch einfach mitrechnen, dann geht aber irgendwie auch ein bisschen Spaß verloren. Vielleicht mache ich das optional, oder tatsächlich über zusätzliche Gegenstände, da denke ich mal drüber nach.

Wenn tatsächlich was vorzeigbares draus wird könnte ich eine Testrunde an der Arbeit machen, ich arbeite in der Nachmittagsbetreuung einer Grundschule  ;D und auch das Basteln des Materials könnte ich in meiner Arbeitszeit erledigen...
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #3 am: 25. Januar 2021, 08:40:56 »

Mir ist auch was eingefallen:
- Ich würde die Werte auf 2-3 "eindampfen " ("Stärke, Schnelligkeit, Klugheit")
- Ich würde vll. nicht mit dem "normalen" Probensystem arbeiten - auf alle Fälle würde ich "addieren" - also zB den Wert einer Eigenschaft ZU einem W20 addieren. Die Probewerte (die du festlegst) müssen eben "überwürfelt" werden
- Zaubertrank: Wie wäre es mit einem Vorteilssystem - mit Zaubertrank darf man mit 3W20 würfeln und den besten wählen? Obelix darf bei Stärke immer mit 2W20 würfeln und den besten nehmen / Astrix bei Schnelligkeit / Miraculix bei Klugheit
- Erfahrungspunkte/Aufstieg: Ja - auf alle Fälle, aber viel eingeschränkter: Mach eine Art Talentbaum - je Level darf sich dein Held für seine Helden eines aus 2 Talenten aussuchen ODER eines das er hat verbessern. Zusätzlich darf er einen Eigenschaftswert steigern.

So in etwa würde ich es lösen - leder sind meine Mädels an Asterix nciht interessiert - aber das bringt mich auf eine Idee...


sh. nächster Post

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #4 am: 25. Januar 2021, 09:33:11 »

Mir ist noch was gekommen: Vielleicht gelingt uns hier ja ein 1-2 Seiter "DS für Kids" - habe über meine Ideen vorher nachgedacht und mir kam dann: "Das ist ja dann kein DS mehr..."
Folgende Idee das umzusetzen:

- Es gibt Krieger / Späher / Zauberer
- Es gibt KÖR / AGI / GEI - der Spieler kann 25 Punkte darauf verteilen (max. 12, min. 5)
- Es gibt keine Proben über 20
- es gibt XP - wobei der Stufenanstieg "linear" ist - also: 10/20/30/40 Punkte
- Jede Klasse kann bei seiner "Haupteigenschaft" mit 2 Würfeln würfeln und den besseren nehmen.
- es gibt Tränke (zB den Zaubertrank) wo man noch einen Würfel dazunehmen kann - so kann ein Krieger bei einem Stärketrank mit 3 Würfeln werfen und den betsen nehmen...

- Bei einem Aufstieg darf man 2 Punkte in die Eigenschaften stecken und sich eines von 2 Talenten aussuchen (oder ein altes Verbessern), ein Zauberer sich einen von 2 Zaubern aussuchen

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2091
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #5 am: 25. Januar 2021, 09:38:28 »

Die Idee finde ich absolut großartig, ich habe Asterix damals auch sehr geliebt  ;D


Ich würde noch in den Ring werfen, dass man zum Beispiel die gesammelten Römerhelme bei verschiedenen Bewohnern des Gallierdorfes abgeben kann und im Gegenzug Verbesserungen in Form von "Tipps und Tricks" oder besserer Ausrüstung erhält. Vielleicht kann man Römerhelme bei Miraculix abgeben, um den Zaubertrank zu verbessern (2W20 wie von Zauberlehrling beschrieben zu 3W20) oder bei Automatix, um eine bessere Rüstung zu bekommen.

Von den Zahlen der Römerhelme/EP her würde ich mich da auch eher an den Größenkategorien von Starslayers orientieren (5, 15, 30, 50, 75, ...) oder die EP-Zahlen von Dungeonslayers /100 nehmen (1, 3, 6, 10, ...). Das zählt sich einfacher und man kann mit ganz einfachen Abenteuern starten, bei denen nicht gleich 100 Römer bezwungen werden müssen. Bei Massenschlägereien hat dann vielleicht nur der römische Anführer einen abgebbaren, da nicht völlig verbeulten Helm auf oder so.

Die Boni der Verbesserungen würde ich sehr klein halten, zB. hat die Rüstung von Automatix dann eben beim ersten Erwerb der Verbesserung PA+1 statt PA+0 (= normale Wikingerkleidung), dann dauert es recht lang, bis man auf Werte über 20 kommt. Bei >20 könnte man wie gehabt auch einfach mit Vorteil würfeln, also es darf einfach der bessere Wert genommen werden, der Maximalwert ist 19 (da 20 als Patzer verbleibt). Wer dann eine 19 und eine 20 würfelt, kann den Patzer mit der 19 umgehen. Somit bringt >20 kommen schon noch was, da man damit fast nie mehr patzt.

Generell kann man ja auch öfter mal agilitäts- und geistbasierte Proben nutzen, damit auch diese Sparte was bringt beim Steigern und sich die Steigerungen besser verteilen.

Edit: Also generell könnte man bei dieser Variante die EP/Helm-Zahl auch kleiner ansetzen als die bezwungene Anzahl Römer, weil ein Teil der Helme einfach zu verbeult ist zum Abgeben oder bei einem ordentlichen Schlag (ggf. mit dem dazugehörigen Römer) bis sonstwo geflogen ist.  ;D

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #6 am: 25. Januar 2021, 09:42:33 »

Mir ist noch was gekommen: Vielleicht gelingt uns hier ja ein 1-2 Seiter "DS für Kids" - habe über meine Ideen vorher nachgedacht und mir kam dann: "Das ist ja dann kein DS mehr..."
Folgende Idee das umzusetzen:

- Es gibt Krieger / Späher / Zauberer
- Es gibt KÖR / AGI / GEI - der Spieler kann 25 Punkte darauf verteilen (max. 12, min. 5)
- Es gibt keine Proben über 20 Bei Probenwerten über 20 wird ein W20 mehr gewürfelt und das "bessere" Ergebnis genommen - aber immer nur 1 Würfel zählt
- es gibt XP - wobei der Stufenanstieg "linear" ist - also: 10/20/30/40 Punkte Stufensntieg bei 1, 3, 6, 10 Punkten
- Jede Klasse kann bei seiner "Haupteigenschaft" mit 2 Würfeln würfeln und den besseren nehmen.
- es gibt Tränke (zB den Zaubertrank) wo man noch einen Würfel dazunehmen kann - so kann man bei einem Stärketrank mit 2 Würfeln werfen und den besten nehmen (ist der PW > 20, dann sogar mir 3 Würfeln)...

- Bei einem Aufstieg darf man 2 Punkte in die Eigenschaften stecken und sich eines von 2 Talenten aussuchen (oder ein altes Verbessern), ein Zauberer sich einen von 2 Zaubern aussuchen

Habe Agoniras Ideen mal eingearbeitet :) (war bei mir ja nur ganz shcnell hingeschrieben).

Obelix würde könnte so aussehen:
KRIEGER
KÖR 12
AGI 8
GEI 5

Asterix:
SPÄHER
KÖR 6
AGI 10
GEI 9

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2091
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #7 am: 25. Januar 2021, 09:59:21 »

Generell kann man ja auch öfter mal agilitäts- und geistbasierte Proben nutzen, damit auch diese Sparte was bringt beim Steigern und sich die Steigerungen besser verteilen.

Hier fällt mir zum Beispiel die Orientierung im britischen Dorf Londinium ein, bei dem jede Straße gleich aussieht. Wer hier auf die Idee kommt, Idefix einzusetzen, bekommt aber einen Bonus von +4 auf die Probe.


Edit: Also generell könnte man bei dieser Variante die EP/Helm-Zahl auch kleiner ansetzen als die bezwungene Anzahl Römer, weil ein Teil der Helme einfach zu verbeult ist zum Abgeben oder bei einem ordentlichen Schlag (ggf. mit dem dazugehörigen Römer) bis sonstwo geflogen ist.  ;D

Hier würde ich es generell so handhaben, dass man wortreich und möglichst comichaft beschreibt, dass bspw. bei einem guten Angriffswurf Obelix weit zum Schlag mit seiner Rechten ausholt, der Römer von dem Aufprall aus seinen Schuhen gehoben wird und so weit fliegt, dass man ihn gar nicht mehr sieht. Damit erklärt man ohne niederschmetternde Worte wie "von den 5 besiegten Römern sind nur 3 abgabefähige Helme übriggeblieben", warum es nun weniger Römerhelme als Römer sind. Das kann man ja im Gegenteil eher positiv formulieren, dass sogar 3 der 5 Römerhelme unversehrt geblieben sind. Ich denke, an solchen bildhaften Beschreibungen hätte ein 5-jähriger durchaus seinen Spaß, vielleicht beschreibt er das dann auch gerne selbst. Da könnte man immer noch ergänzen, dass von den 5 bis sonstwo geflogenen Römern zum Glück noch 3 Helme vor dem kolossalen Katapultschlag zu Boden gefallen sind, weil die Römer den Schlag haben kommen sehen und vor Schreck comichaft zusammengezuckt sind, sodass der Helm abgefallen ist. Ich denke, das kann man schon ganz gut verpacken auf die Art und Weise.  :D


Habe Agoniras Ideen mal eingearbeitet :) (war bei mir ja nur ganz shcnell hingeschrieben).

 :) :thumbup:

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #8 am: 25. Januar 2021, 10:09:45 »

Achja - Römerhelme/Sesterzen und Hinkelsteine würde ich als Standard-Währung nehmen - und GOLDENE Römerhelme wären dann natürlich XP (Asterix und Obelix laufen ja nicht jeden Tag einem Lagerkommandanten übern Weg) - können aber nur bei Miraculix oder Majestix in neue "Stufen" eingetauscht werden.

Ob man Späher UND Krieger braucht ist halt noch eine Frage - vll. reichen nur "Krieger" und "Zauberer"?

Agonira

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2091
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer, Dresdenslayer und Kronenmarkslayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #9 am: 25. Januar 2021, 10:13:05 »

Ob man Späher UND Krieger braucht ist halt noch eine Frage - vll. reichen nur "Krieger" und "Zauberer"?

Ich denke auch, Asterix ist ja im Grunde auch ein Krieger, halt ein besonders schneller und schlauer Krieger im Vergleich zu Obelix.

Sintholos

  • Stufe 18
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1681
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #10 am: 25. Januar 2021, 10:25:05 »

Und ist Miraculix nicht technisch gesehen eher Druide als Zauberer?  ;)

Was das Besiegen von Römern angeht, Obelix zerlegt die doch im Vorbeigehen,  wenn er gestikuliert oder sich am Kopf kratzt. Mehr als KÖR 4 haben die nicht, oder?  ;D
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #11 am: 25. Januar 2021, 10:32:21 »

Ob du es Zauberer oder Druide nennst ist egal...

Die haben halt nur 1 LK - und der Zaubertrank steigert einfach die INI auch noch genauso wie den Abwehr-Wert :)

(stimmt - Kampfwerte hatten wir noch nicht)
 :kw1: LK = KÖR
 :kw5: Schlagen = KÖR + Waffe
 :kw2: Abwehr = KÖR + Rüstung
 :kw3: Ini = AGI + GEI/2
 :kw7: Zaubern = GEI + Spruch (jeder Spruch hat einen Bonus)
 :kw4: Laufen = AGI/2

Alles andere würde ich weglassen - und Ini vll. würfeln lassen.

Sternentanz

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 15
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #12 am: 25. Januar 2021, 10:35:52 »

Wow.

Da hab ich mich nur mal kurz mit der Frage beschäftigt welche Talente die jeweiligen Charaktere gut abbilden würden, und dann muss ich mich durch so viele Ideen lesen  ;)

Die Römerhelme als Währung einzusetzen ist eine super Idee, alternativ hatte ich noch überlegt dass sie die Schutzwirkung der Palisade ums Dorf verstärken könnten, also quasi eingebaut werden.

Bislang habe ich für 5 spielbare Charaktere jeweils 3 Talente zusammengestellt (aus OS geklaut, teilweise modifiziert), die hoffentlich den jeweiligen Charakter mitsamt seiner Fähigkeiten gut wiedergeben. Es gäbe dann Asterix, Obelix, Majestix, Miraculix und Troubadix (der sich seiner Hauptwaffe leider nicht bewusst ist und immer überredet werden muss, ein Lied zu singen. Wirkung ist dann eine Lähmung aller Charaktere ohne Moos in den Ohren. Vielleicht kann er auch Glas und Stein zersingen, mal sehen). Vielleicht kommt auch noch Gutemine mit Hauptwaffe Nudelholz dazu. Oder Falbala, die Geistesverwirrung bei Gegnern und Obelix hervorruft...

Auf die Idee nur KÖR, GEI, AGI zu nutzen war ich noch nicht gekommen, macht aber natürlich die Rechnerei deutlich leichter.

Zum Thema Massenkämpfe könnte man wie beim Talent Rundumschlag aus OS regeln und immer 3 Römer auf einmal verfrühstücken. Dafür dann vielleicht jeweils nur einen Helm weil die beiden anderen mitsamt Besitzer weggeflogen sind?

Für die Fisch-Prügeleien schwebt mir sowas vor wie das Talent Schmetterhand, das beim Gegner keinen Schaden verursacht sondern eine Lähmung für die entsprechende Rundenzahl. Wobei dann vermutlich nach spätestens zwei Runden keiner mehr steht, wäre auch langweilig...

Für den Zaubertrank wird es einen Bonus geben, der bei Obelix dauerhaft wirksam ist. Wie hoch der sein kann müsste man mal ausprobieren...
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3190
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • ADVENTKALENDERBASTLER!
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #13 am: 25. Januar 2021, 10:45:04 »

Wie gesagt - ich finde Agoniras (und meine kombinierte) Idee ganz gut:
- Zaubertrank gibt dir den Vorteil, dass man 1 Würfel mehr verwenden kann und den bessern zählt.
- Würfe mit PW 21+ verwenden immer 2 Würfe - mit Zaubertrank 3

Alternativ könnte der Zaubertrank auch +10 auf KÖR-Würfe geben - womit dann wieder die 21+ Regel von oben und ein zweiter Würfel ins Spiel kommt...

Obelix hat eben immer diesen Vorteil - entweder wird das ausgeglichen, dass er zB keine Waffe verwenden kann (und auf spätere "Faustverbesserungen" angewiesen ist) - oder andere Charaktere bekommen einen ähnlichen Vorteil (Asterix kann GEI-Proben "doppelt" würfeln weil er doch so "gewitzt" ist).

Sternentanz

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 15
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Asterix als RPG für meinen 5jährigen
« Antwort #14 am: 25. Januar 2021, 10:56:07 »

Wie gesagt - ich finde Agoniras (und meine kombinierte) Idee ganz gut:
- Zaubertrank gibt dir den Vorteil, dass man 1 Würfel mehr verwenden kann und den bessern zählt.
- Würfe mit PW 21+ verwenden immer 2 Würfe - mit Zaubertrank 3

Alternativ könnte der Zaubertrank auch +10 auf KÖR-Würfe geben - womit dann wieder die 21+ Regel von oben und ein zweiter Würfel ins Spiel kommt...

Obelix hat eben immer diesen Vorteil - entweder wird das ausgeglichen, dass er zB keine Waffe verwenden kann (und auf spätere "Faustverbesserungen" angewiesen ist) - oder andere Charaktere bekommen einen ähnlichen Vorteil (Asterix kann GEI-Proben "doppelt" würfeln weil er doch so "gewitzt" ist).

Ich glaube ich bin einfach nur zu fixiert auf die Idee, möglichst nah an den Originalregeln zu bleiben... vermutlich macht es das aber unnötig kompliziert. Eine der Andor-"Hausregeln" meines Sprösslings lautet ja auch: wenn mir das Würfelergebnis zu niedrig ist darf ich nochmal würfeln  ;D
Gespeichert