Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert  (Gelesen 5784 mal)

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards

Hallo zusammen, im Zuge meiner Umsetzung von DS4 für Foundry VTT bin ich gerade über eine kleine Regelfrage gestolpert, nämlich wie genau sich Rüstung auf den Zaubernwert bzw. Zielzaubernwert auswirkt. Im Grundregelwerk steht dazu:
Zitat
ZAUBERN (GEI+AU-PA):
Hiermit lösen Zauberwirker ihre Zauber (außer Zielzauber) aus. Der Zauberbonus (ZB) des jeweiligen Zaubers wird dazu gezählt, allerdings senkt Rüstung (außer aus Stoff) den Wert (wie auch den von Zielzauber) um den Panzerungswert (PA).
Analog beim Zielzaubern.

Eigentlich klingt das auch nicht kompliziert, der Panzerungswert wird halt vom Zaubernwert abgezogen.

Meine Frage bezieht sich jetzt auf den Ausschluss von Stoffrüstung von dieser Regel. Gilt das tatsächlich nicht für Stoffrüstung? Wenn man nur mit items aus dem Grundregelwerk spielt, ist das vermutlich egal, denn da gibt es keine Stoffrüstung mit Panzerungswert > 0. Wenn man aber selbst items erfindet, wäre das durchaus denkbar (z.B. ein Stoffumhang aus besonders reißfester Spinnenseide o.Ä., der (nicht magisch!) einen Panzerungswert von 1 hat).

Deswegen die Frage: Sind Stoffrüstungen allgemein ausgenommen von der obigen Regel? Oder steht das da nur, weil es halt im Grundregelwerk keine Stoffrüstung mit Panzerung > 0 gibt und so leichter zu "verstehen" ist?

Danke schon mal für eure Antworten!
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2196
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards

Stoffrüstung ist in dem Kontext eher zu verstehen als: Rüstungen, wie luftige und leichte Roben, als wirklich aus Stoff bestehend. So zumindest würde ich das so regeln. Ein Leinenpanzer mag z.B. tatsächlich aus mehreren Lagen Leinen bestehen, die verleimt wurden und ist damit eine "Stoffrüstung". Von der Beschaffenheit gleicht er dadurch aber eher einem Lederpanzer, da er wesentlich steifer und widerstandsfähiger ist. Er würde natürlich auch PA+1 bekommen.

Auf dein Umhangbeispiel angewandt würde das bedeuten: reißfeste Spinnenseide muss als Material irgendwie ja auch ein wenig steifer oder so sein, wenn keine inhärente Magie das Material leichter bzw. umgedreht, widerstandsfähiger macht. Entsprechend wäre das dann eher vergleichbar mit einem Lederumhang, nur in schöner.  :D

 
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards

Heißt in deiner Interpretation kann es keine Stoffrüstung mit Panzerung > 0 geben?

Meine Problematik ist: Ich würde das halt gerne automatisch berechnen lassen und dann stellt sich halt die Frage, wie man das konkret umsetzt. Ich kann entweder einfach immer den Panzerungswert abziehen lassen. Wenn dann aber jemand ne echte Stoffrüstung darstellen will, die Panzerung gibt (wie auch immer), dann würde die halt auch abgezogen werden. Oder alternativ kann ich Rüstungen vom Typ "Stoff" (wobei der Begriff nach dam was du geschrieben hast vielleicht nicht ganz ideal passt) explizit aus dieser Regel ausnehmen.
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2196
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards

Also zumindest nicht nach GRW. Ich hab aber auch schon welche mit mehr nichtmagischem PA verteilt. Für Makros im Roll20 oder die Programmierung hab ich diese zusätzlichen Abwehrwerte einfach auf den magischen PA draufgerechnet, dem Spieler aber gesagt, dass es nicht magisch ist, um z.B. Effekte wie den Rost der Rostassel dagegen nutzen zu können. Würde ich einfach in einen eventuellen Beschreibungstext einfügen.
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards

Also hast du den Panzerungswert in diesem Fall nicht von Zaubern abzeiehn lassen?
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2196
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards

Moment... muss nochmal lesen, was ich geschrieben habe. Das ergibt grade nicht viel Sinn für mich.

Edit: Einfach vergessen was ich vorher geschrieben habe. Das macht wirklich keinen Sinn. Die Quintessenz für die Programmierung wäre folgender Vorschlag: Vergib 2 PA-Werte. Einer wird auf die Zauber und Zielzauber angerechnet, der andere nicht. Ich hab den einen immer ganz normal PA für die Roll20-Makros genannt. Dann gibt es noch den mPA (magischen PA). Dieser wird zwar auf die Abwehr gerechnet, aber halt nicht von den Zaubern und Zielzaubern abgezogen. Bei den Rüstungen würde ich dann einfach 2 Felder einfügen, in die man die beiden eintragen kann. Will man jetzt eine Robe mit mehr Abwehr geben, dann kann der SL entscheiden, ob er PA-Mali für Zaubern verteilen will, indem er den jeweiligen PA-Wert in das entsprechende Feld einträgt. Gleichzeitig könnte man auch solche Rüstungen wie die Schwarzmithrilpanzer von Bruder Grimm umsetzen, die bespw. Zaubermali für Schwarzmagier durch Rüstungen halbieren. Und man könnte natürlich auch auf +2 oder +3 Rüstungen besser reagieren, da man die PA die dadurch dazukommt ja auch nicht vom Zaubern abzieht.
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Bruder Grimm

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1287
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Elementar gestört und periodisch wahnsinnig
  • DS-Communitykalender 250+ Postings
    • Awards

Also, wenn du eine Stoffrüstung erfindest, kannst du auch einfach bei ihren besonderen Eigenschaften dazuschreiben, dass sie keine Abzüge auf Zaubern und Zielzauber gibt.
So ähnlich habe ich das ja auch mit den Mithrilrüstungen in meinem Waffenkammer-Fanwerk gehandhabt: Einfach dazugeschrieben, dass der Abzug auf Zaubern und Zielzauber halbiert wird.
Gespeichert
Just because I have a model's body doesn't mean you can use me like this!

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1339
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards

Zitat
ZAUBERN (GEI+AU-PA):
Hiermit lösen Zauberwirker ihre Zauber (außer Zielzauber) aus. Der Zauberbonus (ZB) des jeweiligen Zaubers wird dazu gezählt, allerdings senkt Rüstung (außer aus Stoff) den Wert (wie auch den von Zielzauber) um den Panzerungswert (PA).
Ich denke die Forumulierung bezieht sich hier nur darauf, dass es im GRW keine Stoffrüstungen mit PA > 0 gibt und es deswegen zum leichteren Verständnis ist, wie du schon vermutet hast. Generell steht ja in der Berechnung dass PA abgezogen wird. Deswegen wird der magische PA-Bonus bei der Beschreibung des Magischen Rüstungsbonus auch explizit ausgeschlossen.
Zitat von: GRW S. 98
Rüstungsbonus: Der Bonus wird als magischer Bonus auf die PA addiert (ohne als Malus auf Zaubern/Zielzauber zu wirken), während die normalen Initiative- bzw. Laufenmali pro Bonus um 1 bzw. 0.5m gemindert werden (wodurch sie aber nicht über 0 ansteigen können.
Wie Sintholos aber schon meinte kann es durchaus SL geben, die solche Stoffrüstungen mit einem normalen PA bauen würden (die erwähnte Spinnenseide wäre ein guter Kandidat ;)).
Wie er auch schon sagte ich in dem Zusammenhang vor allem der Unterschied zwischen magischer PA und nicht magischer PA wichtig da nur letztere vom Zaubern/Zielzaubern-Wert abgezogen wird.
Zudem darf man PA-Boni auch nicht mit Abwehr-Boni verwechseln, da wieder nur die ersteren vom ZA/ZZ-Wert abgezogen werden.

Und zuletzt gibt es noch die Rüstungsbeschränkungen der Klassen (wo die Einteilung in Stoff, Leder etc. nochmal eine größere Rolle spielt):
Zitat von: GRW S. 41
KLASSENFREMDE RÜSTUNG TRAGEN
Trägt ein Charakter eine Rüstung, die ihm von seiner Klasse her nicht gestattet ist, wird ihr PA-Malus auf Zaubern und Zielzauber vervierfacht und die Agilität um den PA-Wert gesenkt (dies gilt nicht für Rüstungen, die der Charakter durch das Talent Gerüstet tragen darf).

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards

Hat der magische PA Bonus von magischen Rüstungen irgendwelche anderen Auswirkungen, als die Abwehr zu erhöhen? Für mich wäre das dann nämlich einfach ein magischer Bonus auf die Abwehr, der dann natürlich nicht als Malus in den Zaubernwert eingeht. Oder gibt es irgend einen Grund, diesen magischen PA Wert separat von andere Boni auf die Abwehr zu zu verwalten?

Meine Aktuelle vorstellung wäre jetzt die Folgende: Der PA Wert einer Rüstung wirdimmer vom Zaubernwert abgezogen, unabhängig vom Rüstungstyp (Stoff, Leder etc.). Zusätzlich kann man bei items ganz generisch Boni auf alle Attribute / Eigenschaften / Kampfwerte usw. angeben.

Wenn jetzt also Jemand tatsächlich eine Stoffrüstung mit Rüstung >0 darstellen will, die keinen Malus auf Zielzaubern gibt, dann muss er es als Abwehrbonus eintragen. Darüber, ob die Rüstung magisch ist, oder nicht, ist damit ja noch nichts gesagt. Das kann entweder einfach auch ein weiteres Feld für das Item sein, oder auch einfach erstmal im Text stehen.

Wenn er eine Stoffrüstung möchte, die den Zaubernwert reduziert, trägt er es ganz normal als Panzerungswert der Rüstung ein.
Klingt das für euch so sinnvoll?
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1339
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards

Hat der magische PA Bonus von magischen Rüstungen irgendwelche anderen Auswirkungen, als die Abwehr zu erhöhen? Für mich wäre das dann nämlich einfach ein magischer Bonus auf die Abwehr, der dann natürlich nicht als Malus in den Zaubernwert eingeht. Oder gibt es irgend einen Grund, diesen magischen PA Wert separat von andere Boni auf die Abwehr zu zu verwalten?
Naja es ist ja eigentlich der magische Bonus +X, der dann auf PA addiert wird und vom Ini bzw. Laufenmalus abgezogen wird. Also gibt es so gesehen keinen reinen magischen PA Bonus, sondern nur einen indirekten.

Wichtig hierbei ist der Bonuscap

Zitat
BONI VON GEGENSTÄNDEN:
Die verschiedensten magischen Gegenstände gewähren ihrem Träger magische Boni auf bestimmte Proben oder Werte.
Die Summe aller kombinierten Boni durch getragene, magische Ausrüstung auf einen einzelnen Wert kann nie mehr als +5 betragen.
Beispiel:
Ein Charakter mit einer magischen Rüstung +3, einem magischen Helm +1 und einem Schutzring +2 würde also nur einen magischen Bonus von +5 auf seine Abwehr erhalten, nicht +6.

Bedeutet ein magischer PA-Bonus muss von einem Magischen Abwehr-Bonus getrennt sein, da beides um je +5 erhöht werden kann.

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert
« Antwort #10 am: 08. Januar 2021, 14:18:33 »

Ah, OK, ergibt Sinn, dann muss man das wohl getrennt verwalten. Und man muss sich auch für jeden Bonus merken, ob er magisch ist, oder nicht. Denn nichtmagische Boni (z.B. die Initiative +1 des Kurzbogens) zählen ja nicht zu dem 5er Limit dazu, oder? D. h. eine magischer Kurzbogen +5 würde dem Träger tatsächlich Initiative +6 geben, richtig?
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3831
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Beta-Troll vom Dienst
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert
« Antwort #11 am: 08. Januar 2021, 14:30:43 »

Nein. Es gibt für alles das 5er Limit. Für jeden wert und kampfwert. Da muss man dann BE steigern.

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert
« Antwort #12 am: 08. Januar 2021, 14:32:50 »

Eine Frage stellt sich mir dann aber trotzdem noch: Wenn ich 2 Rüstungen mit magischem Bonus +5 trage (z.B. einen Lederpanzer +5 und Lederschienen +5), bekomme ich dann insgesamt +10 magische PA oder nur +5 magische PA (weil das ja auf 5 limitiert ist)? Ich hatte die PA bisher nur als Eigenschaft der Rüstung verstanden, nicht des Charakters. Wenn man jetzt den Abschnitt
Zitat
BONI VON GEGENSTÄNDEN:
Die verschiedensten magischen Gegenstände gewähren ihrem Träger magische Boni auf bestimmte Proben oder Werte. Die Summe aller kombinierten Boni durch getragene, magische Ausrüstung auf einen einzelnen Wert kann nie mehr als +5 betragen.
wörtlich interpretiert, dann wäre die magische PA ja kein Bonus auf einen Wert des Charakters, sondern einfach fester Bestandteil der Berechnung der Abwehr. Man könnte vielleicht sogar argumentieren, dass dieser magische PA Bonus auch bei einem einzelnen item gar nicht nach oben limitiert ist, denn die Passage bezüglich Boni von Gegenständen bezieht sich ja wieder nur auf Werte von Charakteren, nicht von items. Das scheint aber meiner Ansicht nach nicht die Absicht dieser ganzen Regeln hier zu sein.

Oder muss ich das eben tatsächlich so verstehen, dass Charaktere eben einen (nicht im Charakterbogen sichtbaren) PA Wert haben, der sich aus den PA Werten der Rüstungen zusammensetzt, und auf den magische Rüstungen eben magische Boni geben?
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2196
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert
« Antwort #13 am: 08. Januar 2021, 14:37:39 »

Hmm... ich persönlich hätte das tatsächlich nur auf die magischen Boni angewendet... ein Dolch +5, so es sowas denn gibt, hätte dann Initiative +6, die auch komplett gelten.

Ich glaube da muss CK nochmal was klarstellen.  :o
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Saluu

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Frage zum Einfluss von Rüstung auf den Zaubernwert / Zielzaubernwert
« Antwort #14 am: 08. Januar 2021, 14:37:54 »

Moment, jetzt bin ich verwirrt... Dzaarion, du hast ja geschrieben, dass man mit magischem PA Bonus und magischem Abwehrbonus insgesamt auf +10 kommen könnte. Aber das Beispiel besagt doch genau das Gegenteil? Da steht ja gerade, dass eine magische Rüstung +3, eine magischer Helm +1 und ein Schutzring +2 eben nicht auf einen Bonus von 6 kommen (wie ich deine Interpretation jetzt verstanden hätte, denn die +3 der Rüstung und die +1 des Helmes beziehen sich ja auf die PA und die +2 des Ringes direkt auf die Abwehr), sondern nur auf +5. Außerdem ist hier direkt von Boni auf die Abwehr die Rede. Muss man das also doch nicht getrennt betrachten, sondern einfach die gesamten Boni, die Items auf ein(e(n)) Kampfwert / Eigenschaft / Attribut geben?
Gespeichert