Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Alchemie Lite  (Gelesen 1357 mal)

Estéban

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Alchemie Lite
« am: 22. April 2020, 17:48:58 »

Hallo Zusammen

Ich tüftle zurzeit an einer Low Fantasy Version (oder so ähnlich) der Alchemie.
Regelseitig habe ich es schon mehr oder weniger zusammen, doch dazu später mehr.
Es werden nicht alle im Regelwerk vorgestellten Tränke gebraut werden können.
Könnt ihr mir bitte angeben, was ihr von den Zutaten der einzelnen Tränke haltet?

Waffenpaste
Macht WB+1; hält W20 Nahkampfangriffe bzw. reicht für W20 Fernkampfgeschosse.
Zutaten:
-   Wolf-, oder Bärenfett?
-   Harz eines Baumes, damit die Waffenpaste aufgetragen werden kann?
-   Aus einem Leidblüt W20 x Waffenpaste herstellbar


Heiltrank (10GM)
Der Heiltrank heilt W20 Lebenskraft.
Zutaten:
-   Quellwasser
-   Lynzblatt
-   Evtl. Uwyd?
-   Goldstaub
-   Eidechsenschwanz


Stärketrank (150GM)
Der Stärketrank verdoppelt ST für ST in Runden.
Zutaten:
-   Quellwasser
-   Rauchkraut
-   Reiner Alkohol
-   Hoden eines Stieres (oder Ähnliches)
-   Blut eines Stieres (oder Ähnliches)


Kampftrank (25GM)
Der Kampftrank erhöht Schlagen und Abwehr für die Dauer eines Kampfes um +1.
Zutaten:
-   Quellwasser
-   Vudbeere
-   Blut eines Raubtieres (z.B. Wolf)
-   Herz eines Raubtieres (z.B. Wolf)


Giftbanntrank (150GM)
Wirkt den Zauber Giftbann auf den Trinkenden (keine Probe nötig).
Zutaten
-   Quellwasser
-   Reinblut
-   Aensenflieh
-   Zerstossener Giftzahn einer Giftschlange


Konzentrationstrank (200GM)
Der Trank verdoppelt GEI für GEI in Runden.
Zutaten
-   Quellwasser
-   Manablatt
-   Blut einer Eule
-   Verkohlte Feder einer Eule
-   Augen einer Schlange

Wachsamkeitstrank (15GM)
Dieses Getränk gewährt für W20 Stunden auf alle Bemerken-Proben einen Bonus von +5.
Zutaten
-   Quellwasser
-   Ylfskraut
-   Auge eines Adlers
-   Blut einer Fledermaus
-   Eine Schlangenzunge


Zieltrank (25GM)
Erhöht die Werte von Schießen und Zielzauber für die Dauer eines Kampfes um +1.
Zutaten
-   Quellwasser
-   Ylfskraut
-   Blut eines Adlers
-   Auge eines Adlers
-   Verkohlte Feder eines Adlers


Wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt, nur her damit.

Beim Heiltrank bin ich mir nicht sicher, ob ich das Kraut Uwyd auch verwenden soll. Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist Uwyd recht selten, oder?

gracias
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 13807
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Wikiscriptor (Bronze): Hat 10+ Beiträge in der DS-Wiki verfasst 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Wurzeln geschlagen: Top 3 der Most-Online Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:Low Fantasy Alchemie
« Antwort #1 am: 22. April 2020, 19:09:02 »

Das ist nicht so einfach.
Ich geh jetzt mal nicht inhaltllcih darauf ein (das gefällt eigentlich), sondern spielpraxistechnisch/von den zu erwartenden  Konsequenzen her:

Viele der Dinge sind käuflich (spätestens durch das Trankgewerbe), da wirst Du für vieles also Preise brauchen - nicht nur weil Spieler(charaktere) bequeme Hunde sind, sondern auch für  "letzte, fehlende" Zutaten. Die Spieler werden diese Preise erfragen und bestimmt gute Argumente auffahren, warum man das nicht nicht bekommen sollte.

Ich würde das teilweise auch mehr spezifizieren (nicht nur wegen der zu erwartenden Preisfragen).
Beispiel Schlangenzunge: Die einer tödlichen Gegnerschlange oder auch die von harmlosen Blindschleichen? Wieviel Goldstaub (finanzieller Wert)? Jedes Wasser (außer das der Regentonne) kommt aus einer Quelle - wie frisch muss das sein bzw. wie weit von der Quelle entfernt gewonnen?
Und und und...

Ansonsten eine schöne Liste, aber da fängt die eigentliche Arbeit erst an.

Gespeichert

Sintholos

  • Stufe 15
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1190
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Low Fantasy Alchemie
« Antwort #2 am: 22. April 2020, 19:38:14 »

Prinzipiell finde ich das eine gute Idee, aber wie CK schon sagte, kommen da verschiedene Probleme auf einen zu. Es müssen, wie schon erwähnt, natürlich alle Preise verfügbar sein und die Spieler müssten die auch finden können. Ich habe in einer eigenen Kampagne sowas schon mal versucht und es artete in Diskussionen aus, weil nicht genug Kräuter gefunden worden, die Kräuter an der "falschen Stelle" waren, es kaum Zeit gab ("Ich will explizit in einer Aue suchen und müsste total viel XXX finden!"), tatsächlich einen Monatsbedarf zu brauen, geschweige denn die Kräuter überhaupt zu finden und wenn was gefunden wurde, war es natürlich immer das falsche und das ist alles doof und irgendwann hatte ich keine Lust mehr darauf, obwohl mir die Idee gefallen hat...

Ich bin auf jeden Fall mal auf deinen Vorschlag gespannt, sehe aber auch schon wegen dem Mikromanagement der ganzen Zutaten Probleme. Will der geneigte Alchemist die ganze Zeit mit einem Schlauch Stierblut und einem Päckchen Stierhoden rumflitzen um vielleicht im Abenteuer einen Stärketrank zu mixen, wenn er zufällig Rauchkraut findet? Kann ich mir nicht vorstellen.
Ich würde es vielleicht allgemeiner machen. Sag doch einfach, dass jeder Trank aus einem Kraut und "Trankzutaten" besteht. Trankzutaten sind z.B. eine Trägerflüssigkeit (Wasser, Öl, Alkohol), Katalysatoren, Enzymen, Konservierungsmitteln, Lösungsmitteln (das könnten z.B. die ganzen tierischen Bestandteile sein. Ich hab z.B. gehört, dass Wein nicht vegan ist, weil zur Klärung ein Mittel verwendet wird, dass man aus Schweineschwarten gewinnt) und vielleicht, um es zu limitieren, noch einer Sonderzutat, die z.B. die Probe leichter oder den Effekt des Trankes stärker macht, aber nicht zwingend notwendig ist. Die Trankzutaten selber werden aber nur als "Trankzutaten" im Inventar gelistet und haben einen bestimmten Goldwert von X, reichen also z.B. für 5 Heiltränke oder 2 Stärketränke. Der Spieler hat einfach immer das passende eingekauft.

Wolllt ihr es aber natürlich detaillierter machen, dann bringt euch mein Vorschlag nicht weiter.  :D
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Dzaarion

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 758
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Low Fantasy Alchemie
« Antwort #3 am: 22. April 2020, 20:32:53 »

Kennst du Zauberlehrlings Kalenderbeitrag Tränke und Gifte? Da gibts auch nen Abschnitt zu Zutaten. Die Idee war da ebenfalls Zutaten für Tränke zu haben das aber nicht zu sehr in micromanagement ausarten zu lassen. Die grundsätzliche Idee war Tränke bzw. Zutaten gewissen Kategorien zuzuordnen und dann noch eine Art Stärkefaktor der Zutat zuzuordnen. So sind Zutaten derselben Kategorie beliebig z.B. Feuerblumen oder die Schuppe eines Feuerdrachen hält beides als Zutat für nen Feuerimmunitätstrank her, die Schuppe ist aber viel stärker also braucht man da nur eine von im Gegensatz zur Feuerblume von der man ne Wagenladung braucht.
ZL hat die Zutaten dann als Preisnachlas an die Preise vom Trank gekoppelt wodurch sich der Preis aus den Kosten des Trankes ableiten lassen. So umgeht man (erstmal) konkrete Preise für alles und muss Dingen, die ein Char in einen Trank schmeissen will nur 1,2 Kategorien und ne Stärke zuordnen bleibt also flexibel.

Ansonsten: was soll das Harz bei der Waffenpaste ??? Damit ruinierst du die Waffe höchstens... Tieröl und ausgelassenes -fett und dann ordentlich polieren ;)
Ansonsten was CK sagt + wie frisch muss den das Blut sein? Das gerinnt ja...oder wie 10 Tage alte Stierhoden aussehen oder riechen will ich garnicht wissen...also hilft wohl auch nicht der Schlauch mit Stierblut sondern da muss man wohl nen Stier mitschleppen :D

Und ich frage mich inwiefern das Low Fantasy ist? Mit magischen Zutaten (sind ja magische Kräuter und gewagte Zutaten) werden magische Tränke gebraut...

Hugin

  • Stufe 10
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 499
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • DS-Communitykalender
    • Awards
Antw:Low Fantasy Alchemie
« Antwort #4 am: 23. April 2020, 08:30:48 »

Ich habe in Witchslayers ja etwas Ähnliches gemacht.
Die bereits von CK, Sintholos und Dzaarion aufgezeigten Schwächen kommen dort jedoch nicht so sehr zum Tragen, da diese Art von Alchemie nur auf Blutzauber Anwendung findet, welche heftige Abzüge von Moralpunkten verursachen (beim Sammeln, Kaufen, Anwenden, Behalten etc.) und somit schnell den Charakter auf die dunkle Seite der Verdammnis bringen.

Hintergrund war ja lediglich zum einen, dass die gegnerischen Hexen eben eine Art von Zauber anwenden, die in Hexenküchen "gekocht" werden müssen und als Begleiteffekt die Jagd nach bösartigen Schwarzhändlern. Und zum anderen sollen die Charaketere über die Beute, also das Finden einer bereits einsatzfertigen Blutzauberfiole oder entsprechender Zutaten immer wieder versucht werden, diese doch nicht zu vernichten sondern einzusetzen, um sie luziferisch auf die dunkle Seite zu locken...(Wuahaha).

So gibt es dann im Abschnitt "Warenerwerb", Unterabschnitt "Schwarzmarkt" im WS-Regelwerk entsprechende Preise z.B. für Körperflüssigkeiten, Körperteile, Zauberkraut, Giftpilze, jeweils noch unterteilt in freiwillig und unfreiwillig gegeben. Darunter ist dann stets eine für einen Blutzauberbrauvorgang notwendige Portion (egal wie groß, schwer, voluminös etc.) eines speziell konkretisierten Gegenstandes (z.B. Koboldauge o.ä.) zu verstehen.

Hat ein Charakter dann tatsächlich gegen alle Vorsicht entsprechende Fähigkeiten in Alchemie und Jagen&Sammeln und vielleicht noch ein dazugehöriges Wissensgebiet angehäuft und will sich als devoter Diener des Fürsten der Finsternis andienen, so wird man ihn wohl hier und da ein entsprechendes Kraut finden lassen. Dem Spieler wird jedoch vom Spielleiter unmissverständlich klar gemacht werden, dass das finden eines solchen Krautes einen äußerst seltenen Glücksfall darstellt. Körperteile u.s.w. kann er sich natürlich von einem erlegten Gegner abholen: Tötet er einen Ork, kann er sich natürlich dessen Augen, Beine, Urin etc. mitnehmen.

Doch ist wie gesagt das ganze Brimborium des Kochens von Blutzaubern unter Anwendung von Alchemie eben nur eine zu vernachlässigende Nebensächlichkeit im WS-Setting und vor allem als Grund vorgesehen, warum Hexen und Alchemisten nach bestimmten Gegenständen auf der Jagd sind und warum bestimmte Verbrechen stattfinden, nämlich damit skrupellose Schwarzhändler an bestimmte Zutaten gelangen etc.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2319
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • zet-el
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Low Fantasy Alchemie
« Antwort #5 am: 23. April 2020, 16:22:18 »

Danke Dzaarion für die "Kurzbeschreibung". Ich will nur anmerken, dass meine erste Version "konkreter" war was Preise betraf - das hat mir Dzaarion dann aber ausgeredet - mit dem Hinweis, dass das Micromanagment wohl zuviel und zu mühsam ist (womit er Recht hatte). Allerdings muss man sich da dann als Spieler und SL eben an der Nase nehmen um das "herumdiskutieren" bei dem Punkt "wie viel Zutaten brauche ich wirklich" zu minimieren.

Für eine Alchemiemechanik finde ich sollte gelten
- Es sollte die Mechanik Spaß machen und spannend sein (dabei aber nicht zu viel der Spiel-Zeit kosten)
- Es sollte das "Zutatensuchen" Spaß machen und spannend sein (und wenn man eben schnell Zutaten braucht sollten sie - zumindest in Großstädten - verfügbar sein)
- Es sollte den Alchemisten helfen seine Rolle auszuleben und ihn nicht gefühlt "nerven" oder seinen Beitrag schmälern

Estéban

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Alchemie Lite
« Antwort #6 am: 23. April 2020, 17:17:37 »

Werde die Zutaten nochmals überdenken.

Wegen der Spielbarkeit werde ich vielleicht pro Trank weniger Zutaten nehmen.
Dieses System ist natürlich für unsere Romeslayers-Gruppe gedacht, wenn sie den mal startet. Der Sinn ist schon ein wenig, dass die Tränke nicht oft zu finden sind, evtl. nur bei Schamanen/ Druiden, oder natürlich selbst hergestellt, nachdem man das Wissensgebiet des einzelnen Trankes erlernt hat.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2319
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • zet-el
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Alchemie Lite
« Antwort #7 am: 23. April 2020, 17:22:36 »

Ohne Heiltränke, Zauber und Kräuter wird das aber ein ziemlich tödliches setting. Entweder den spielern ist das klar oder du schaffst eine halbwegs vertretbare ingame Variante für die Heilung. Bei DS sind Lebenspunkte Mangelware und immer nur einstecker und standhaft skillen ist ein bissl langweilig

Estéban

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Alchemie Lite
« Antwort #8 am: 23. April 2020, 17:27:41 »

Für die Heilung ohne Magie habe ich schon was. Schamlos! aus anderen Settings geklaut.

Was wäre ich ohne euch.  ;)
Gespeichert

Thaddaeus

  • Stufe 9
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 373
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Ratban
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Awards
Antw:Alchemie Lite
« Antwort #9 am: 24. April 2020, 17:20:29 »

Wegen der Zutaten, wenn du möchtest kann ich ja mal heraussuchen was ich mal gemacht habe... da habe ich alles auf Zutaten aufgebaut die es in echt gibt.

Edit.:

Ich habe es mal angehängt. Zutaten in der Senkrechten, Waagerecht die Schwierigkeiten in der Herstellung - sprich was für eine Ausrüstung man zur Herstellung braucht.
Gespeichert