Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"  (Gelesen 1306 mal)

BobAlcove

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards

Ich bin über die beiden Fanwerke "Adepten einer Heldenklasse" und "Heldenklassen Neu" gestolpert.

Diese beiden Werke erlauben es Heldenklassen schon auf früherem Level zu benutzen (Einmal durch den Kauf eines Talents oder durch langsameres Leveln)

Finde das toll, weil ich zum Beispiel Kleriker und Paladine auch gern früher dabei hätte als Level 10.

Was sind so die praktischen Erfahrungen mit beiden Werken? Präferenzen für das eine oder andere Werk?

Vor allem interessiert es mich wie so die Gruppenbalance funktioniert wenn nicht alle die Möglichkeit nutzen und normal spielen.
Gespeichert

Sintholos

  • Stufe 16
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1224
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #1 am: 06. Mai 2020, 23:06:41 »

Ich kann eigentlich beide vollkommen empfehlen. Gerade wenn man D&D kennt, will man ja vielleicht einen Paladin spielen und stellt dann fest: erstmal auf Stufe 10 kommen ist schwer. Die beiden lösen das jeweils ohne Probleme. Ich denke es kommt darauf an, was man möchte.

Bei den Adepten ist man kein vollwertiges Exemplar der jeweiligen Heldenklasse, sondern nur ein Schüler, der bei ausreichend Erfahrung in die entsprechende Heldenklasse (auf stufe 10) aufsteigt. Vom Fluff her ist das also eher eine Schüler zu Meister Sache als bei den Heldenklassen_neu, wo man mehr oder weniger gleich voll einsteigen kann.
Das Balancing ist eine schwierige Sache. Ich würde sagen, dass der Unterschied zwischen den SC die eine HK gewählt und die noch keine gewählt haben bei Heldenklassen_neu schwieriger ist. Das liegt daran, dass dort eine neue EP-Tabelle aufgemacht wird, die auf Stufe 20 natürlich wieder mit der Originaltabelle zusammenfällt, jedoch die Unterschiede die auch bei der Originaltabelle ab Stufe 10 auftreten eher auftreten lässt. Soll heißen: Ein SC mit HK hängt meist 1 Level hinter dem ohne HK.
Dafür ist bei den HK_neu die Progression stetiger. Man erhält z.B. als Paladin alle 2 Stufen neue Zauberzugangstufen, entsprechende Talente auch aus der Heldenklasse usw. Bei den Adepten gibt es dann, wenn man Stufe 10 erreicht ein gewisses Loch, abhängig davon, wie viele Adeptenränge man nahm. Klar kann man die Talente die man schon auf Stufe 1 steigern durfte darüber hinaus steigern, es kommt aber potentiell über einen längeren Zeitraum nichts Neues hinzu, da man es früher freigeschaltet hat. Dazu ist mir persönlich bei den Adepten nicht ganz klar, ob die TP, die man für den Adepten ausgab an irgendeiner Stelle rückerstattet werden, wenn man dann kein Adept mehr ist, oder ob die TP ungenutzt verfallen.

Spielen tue ich aktuell mit beidem. Wir haben uns wegen dem TP-Thema bei den Adepten dahingehend geeinigt, dass die TP wieder freigegeben werden und reinvestiert werden können. Persönlich mag ich aber die HK_neu-Variante mehr, da die Entwicklung einfach stetiger ist.

Ich hoffe das macht Sinn.  :D
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

BobAlcove

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #2 am: 07. Mai 2020, 08:26:46 »

Danke das hat mir sehr geholfen und ich tendiere persönlich nun zu Heldenklassen Neu. :thumbup:

Ich habe das Gefühl einige Spieler wären bei Adepten sehr ungewillt es zu benutzen, da mehr Talentpunkte investiert werden müssen. Vor allem das Loch bei Level 10 war mir gar nicht bewusst.

Bei Heldenklassen Neu kriegt man einen Talentpunkt für seine Klasse umsonst und hat früher Zugriff. Ich finde das reicht für persönliche Gestaltung.

Bestes Beispiel für mich der Kleriker, wo ich den freien Talentpunkt in das Tragen der nächstbesten Rüstung investiere.
Gespeichert

Sintholos

  • Stufe 16
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1224
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #3 am: 07. Mai 2020, 09:03:55 »

Umsonst bekommt man bei den ZLs Heldenklassen_Neu eigentlich keine Talente. Man erhält nur Zugriff auf das Talent.  ;)
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2521
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Glaubt nicht an Glückspilz
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #4 am: 07. Mai 2020, 09:08:13 »

Hallo Bob,
ich finde es kommt sehr darauf an - wenn man es wie in der Kampagnen-Box vorgesehen mit "Lehrmeistern" löst, dann sind die Adepten wohl stimmiger (was aber bei manchen der HKs rein Fluff-mässig mMn nicht so passt, bestes Beispiel: Berserker). Wenn man das ganze homogener lösen möchte, dann sind die HK_neu echt gut. Ein paar Gedanken (auch aus unserer Runde):

- Sollte jemand relativ spät seine HK bekommen (im Gegensatz zu anderen) - dann kommt es schonmal vor, dass dieser Charakter 1-2 Stufen "über" den anderen ist (und auch schon mehr TPs hat) - unser Krieger in der Runde (der einzige ohne HK) teilt dementsprechend aus, der SL kontert mit entsprechenden Gegnern, die anderen Helden (schon mit HKs aber eben weniger Level) ziehen die Köpfe ein.

- Helden mit HKs_neu, die sehr früh eine HK bekommen, können ihre HK-Talente auch früh steigern - und dieser Talente sind meist ziemlich mächtig. Die Gegner (der SL) schwitzen meist ordentlich um die Gruppe zu fordern.

- HK_neu fühlt sich weniger wie HKs an - mehr wie "neue" Grundklassen

- Adepten: Ich bin mir nicht sicher, wie es in der Ergänzung gedacht ist, aber ich GLAUBE die TPs für die Adepten sollen "fehlen" - also man muss zB als Paladin 1 TP in Rang I Adepten steigern UND 1 TP in Rüstzauberer. ABER: Ich würde bei Erreichen der HK auf Stufe 10 alle TPs für Adepten "freigeben"- dann kann der Spieler gleich ein paar HK-Talente steigern (und die TPs fühlen sich nicht verloren an). Man könnte natürlich auch sagen: "Hier mein Junge, dieses Medaillon weist dich als Mitglied unseres Bundes aus" (und ein Medaillon mit "Adepten I eingebettet" vom Meister dem Schüler übergeben lassen). So müssen die TPs nicht investiert werden - und man hat ein hübsches Plot-Vehikel ("Was passiert wenn das Medaillon gestohlen wird" - "Das Medaillon hat eine Kerbe, da fehlt ein Edelstein -> nach Reparatur Stufe II??" - Wenn der Schüler zum Meister wird, kann das Medaillon weitergegeben werden...)



Vor/Nachteile (aus SL-Sicht)
- HK_neu pro: der SL kann sehr flexibel auf ingame-Events reagieren und sagen: "Ok, durch Charakterspiel etc. kannst du ab nächster Stufe HKs steigern"
- HK_neu con: Es kann eine Herausforderung für den SL werden, die Helden werden wirkliche epische Helden - und brauchen entsprechende Herausforderungen

- Adepten pro: der SL hat mehr Kontrolle über die Entwicklung, diese ist auch ein wenig gebremst.
- Adepten con: der mehr oder wenig implizite Zwang für das "Meister Schüler"-System braucht mehr Planung (damit alle Spieler die Möglichkeit haben, wenn sie wollen).


Zusammenfassend:
- Wenn ALLE Spieler möglichst bald eine HK haben wollen - dann würde ich HK-neu nehmen.
- Wenn nur EIN Spieler unbedingt eine HK anstrebt (oft Krieger-> Paladin), dann sind die Adepten eine gute Wahl.
- Beides schafft ein viel organischeres Spiel - ich würde als SL trotzdem keine HK vor Stufe 4-6 zulassen (schon alleine weil Stufe 1-3 oft sehr schnell überwunden sind).

BobAlcove

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #5 am: 07. Mai 2020, 11:14:03 »

@Sintholos: Hab mich ewas unglücklich ausgedrückt. Ich meinte das ein Adapt halt erst den Zugang über das Talent: Heldenadept kaufen und steigern muss (Also bis zu 5TP mehr im Verbrauch beim Leveln).

@Zauberlehrling: Gut zu wissen wie sich das auf den Powerlevel der Gruppe auswirkt. Danke für die auführliche Übersicht.
Gespeichert

Wirrkopf

  • Stufe 13
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 816
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Regelfuchs mit Heldenklasse Konvertierer
  • Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund 250+ Postings
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #6 am: 07. Mai 2020, 12:41:01 »

Meiner Ansicht nach ist "Adept der Heldenklasse" eine absolute Verschlimmbesserung.
Es ist ein Toter talentslot, der keinen Nutzen für den Charakter mechanisch hat, außer dass es zugang zu anderen Talenten ermöglicht.
Da die Anzahlt der Möglichen Talente (gerade in den unteren Leveln) sehr begrenzt ist verkrüppelt dieses Talent den Charakter nachhaltig.

Entweder die Heldenklassen früher zugänglich machen oder wenn der SL dies nicht mitmacht, dann den Charakter von vorn herein als "Paladin" spielen, und Talente aus der Krieger Liste auswählen, die von vorn Herein dazu passen.
Gespeichert
Creationist: When we all decendet from monkeys, why are there still monkeys?

Scientist: When we all are created from clay, why is there still clay?

Sintholos

  • Stufe 16
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1224
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #7 am: 07. Mai 2020, 13:11:45 »

Entweder die Heldenklassen früher zugänglich machen [...]

Genau das macht ZLs Heldenklassen_Neu ja.
Gespeichert

Kampagnenberichte
Aspekte der Magie
Barcamar

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2521
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Glaubt nicht an Glückspilz
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #8 am: 07. Mai 2020, 15:49:28 »

Naja - auch wenn man die Adepten nehmen möchte, finde ich meine Ideen nicht soo schlecht - also:

- Alle TP für das Talent "Adepten" beim Erreichen der HK "freigeben" - was dazu führen würde, dass der Spieler dann plötzlich zB statt nur 1 TP auf Stufe 10 plötzlich 3 hat (bei vorher zwei Rängen)

ODER:

- Den Rang in "Adepten" in ein Item einbinden, das dem Helden bei einem Aufnahmeritual verliehen wird (oder ähnliches) - so kostet es den Speierlcharakter nichts zusätzlich:

zB:

-- Paladin: Amulett des Gottes/Ordensrüstung
-- Waffenmeister/Attentäter: erstes eigenes Schwert/Waffe mit Siegel des Lehrmeisters oder der Einheit
-- Berserker/Waldläufer: Besonderes Totemtier/Trophäe
-- Meisterdieb: Erkennungszeichen der Diebesgilde/Schmuckstück aus dem Bestand des Fürsten (selbst gestohlen)
-- Erzzauberer/Kampfzauberer: Zauberstab/Zauberbuch
-- Elementarist: Besonderer Fokus aus einem bestimmten Material/von der Elementarebene des gewählten Elements
-- Klerikler/Mönch: Ordenshabit
-- Druide: Stab aus einer bestimmten Pflanze/Material
-- Nekromant: Seziermesser eines alten Meisters/Knochen eines Lich
-- Dämonologe: Erstes eigenes Buch "Ars Goetia"/Horn eines Dämonen
-- Blutmagier: Tätowierung/Narbe/Zahn eines Vampirfürsten

Ob ein Talent eingebettet ist oder der SC nur "das Gefühl hat", dass ein Item für ihn einen gewissen Effekt hat (und es diesen dann - ganz Placebo-mässig ingame auch wirklich hat) - das ist ja egal. Ich geb immer mal wieder Items her, die nur für den Charakter einen Effekt haben und verkauft ein einfaches Trinkhorn sind. Trinkt der Charakter aber daraus und huldigt den Ahnen, dann hat es für ihn den Effelt "Talentrang I Kroppzeuch" oder was auch immer.

Ich würde das dann so regeln, dass der CHarakter ab dem Zeitpunkt "wirklich glaubt" ein Kleriker zu sein - einfach weil er die Zeichen des Ordens tragen darf (und somit auch Kraft daraus schöpft).

BobAlcove

  • Stufe 2
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #9 am: 07. Mai 2020, 17:44:14 »

Oooh, die Idee das Adeptentalent in ein Item zu pflanzen find ich interessant. (Vielleicht Questbelohnung nach Bestehen einer Prüfung :D)
Gespeichert

Agonira

  • Stufe 19
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1773
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer und Dresden Slayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #10 am: 07. Mai 2020, 18:05:08 »

Bei uns gabs das Adeptentalent für eine einigermaßen auf die Klasse angepasste "Heldenklassenfreischaltquest" gratis einfach so ohne Kosten. Zusätzliche Adeptenränge kosten bei uns 2 LP oder alternativ 1 TP und auf Stufe 10 gibts die Punkte dann alle zurück, damit Stufe 10 immer noch etwas Besonderes ist. Bin eigentlich ganz zufrieden damit bisher.

Flost888

  • Stufe 16
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1281
  • Kultur: Wüstenzwerge
  • Klasse: Späher
  • Auf bald in den Zwergenhallen von Barcamar!
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt 1000+ Postings Mitglied der DS-GooglePlus-Gruppe Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #11 am: 07. Mai 2020, 20:02:49 »

Meiner Ansicht nach ist "Adept der Heldenklasse" eine absolute Verschlimmbesserung.
Es ist ein Toter talentslot, der keinen Nutzen für den Charakter mechanisch hat, außer dass es zugang zu anderen Talenten ermöglicht.
Da die Anzahlt der Möglichen Talente (gerade in den unteren Leveln) sehr begrenzt ist verkrüppelt dieses Talent den Charakter nachhaltig.

Entweder die Heldenklassen früher zugänglich machen oder wenn der SL dies nicht mitmacht, dann den Charakter von vorn herein als "Paladin" spielen, und Talente aus der Krieger Liste auswählen, die von vorn Herein dazu passen.

 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Oooh, die Idee das Adeptentalent in ein Item zu pflanzen find ich interessant. (Vielleicht Questbelohnung nach Bestehen einer Prüfung :D)

Dann kannst du ja auch gleich das gewünschte Talent der Heldenklasse in den Gegenstand einbetten. Das wäre ganz Allgemein mein Ratschlag für Heldenklassen. Wer nach GRW spielt, hat bis Stufe 20 eh nur begrenzt TP. Auch deshalb sollte der SL mal zwischen den Stufe 6-8 mal nachfrage, in welche Richtung die Spieler ihr SC entwickeln möchten und die Beute dann entsprechend anpassen.

Die Mischklassen (Paladin, Attentäter, Kriegszauberer) machen erst ab Stufe 10 Sinn, vorher ist das "breite" abdecken der Fähigkeiten Witz- und Spasslos.
Gespeichert
So macht man das in der Schweiz => sehr gut Flo!

"Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew... Teil des Forums, Teil der Crew..."


Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2521
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Zauberer
  • Glaubt nicht an Glückspilz
  • DS-Communitykalender Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #12 am: 08. Mai 2020, 10:41:35 »

Flost hat hier einen guten Punkt. Wer streng nach GRW spielt (1TP +2LP / Stufe), der hat sehr beschränkte Möglichkeiten - das muss man schon immer beachten. Das ist aber auch der Grund, weshalb bei den Adepten empfohlen wird mit Kulturtalenten zu spielen.

Das System mit 1TP und 1 NTP (Neutalentpunkt = Stufe 1 eines Talents, nicht aufhebbar, sh Starslayers) ist mMn wieder etwas viel - vor allem mit Kulturtalenten und 2 LPs/Stufe (ich sehe das gerade bei Sintholos' Kampagne - macht sehr viel Spaß aber man hat schon fast eine irre Menge an Talenten).

Ich teste gerade mit Thaddaeus und Sintholos wie es mit abwechselnd 1TP und 2TP (gerade Stufen 1 - ungerade 2) läuft - nur kommen wir eher selten zum Weiterspielen (weil die Roll20-Haupt-Kampagne dank Corona viel öfter stattfindet ;))

Agonira

  • Stufe 19
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1773
  • Kultur: Narrländer
  • Klasse: Zauberer
  • Ehrengrenzer und Dresden Slayer
  • DS-Pet: Besitzt ein DS spielendes Haustier Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Schimmerbund: Mitglied im Schimmerbund DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt 1000+ Postings Registrierter Betatester Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt
    • Awards
Antw:Nutzen von "Adepten einer Heldenklasse" oder "Heldenklassen Neu"
« Antwort #13 am: 08. Mai 2020, 11:08:00 »

Ich denke auch, dass irgendetwas zwischen GRW und Starslayers das richtige Maß an Talenten darstellt. Ich empfinde Gratistalente, ob frei verteilbar oder nicht, als gute Belohnung abseits von magischen Gegenständen und Gold. Damit kann man das Machtverhältnis einigermaßen kontrollieren, besser als bei dedizierten Talenten in Gegenständen, wie ich finde.