Slayerforum

Dungeonslayers => Regeln [DS4 & RvC] => Thema gestartet von: Ergon am 17. Juli 2017, 15:08:57

Titel: Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Ergon am 17. Juli 2017, 15:08:57
Hey Leute,
wenn ich Zauber wie "Schattenpfeil" oder "Feuerball" caste, darf der gegner darauf normal Abwehr würfeln?
Auf der einen Seite steht bei einigen Zaubern dabei, dass nicht abwehrbarer Schaden verursacht wird. Auf der anderen Seite steht dies bei Feuerball z.B. nicht dabei, aber bei dem Zauber "Element Trotzem" wird erwähnt, dass Feuerball ja nicht abwehrbaren Schaden verursacht.
Schonmal Danke für eure Antworten!
Gruß Ergon :)
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Blakharaz am 17. Juli 2017, 15:11:54
Bei den meisten Zaubern wird ganz normal Abwehr gewürfelt, ausser es steht etwas anderes im Text.
Beim "Feuerball" steht doch dabei, dass der Schaden nicht-abwehrbar ist (Zauberbeschreibung 3. Zeile von unten).
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Ergon am 17. Juli 2017, 15:15:06
Himmelswillen du hast recht. Und ich hab mich ewig gewundert warum Magier am Anfang so schwach sind :(
Dabei ham wir den Spruch (da wir noch Anfänger sind) bestimmt 100mal durch bzw. vorgelesen....
Da hab ich ja n Bock geschossen :D
Aber danke für die schnelle Antwort! :)
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Ergon am 17. Juli 2017, 15:31:17
Zusatz:
Wir haben natürlich mit Feuerstrahl angefangen. Nicht Feuerball. Ich Chaot. :D
Bei dem Zauber Feuerwand steht dabei [...] erhalten abwehrbaren Schaden.
Bei dem Zauber Feuerstrahl steht dabei [...] dessen Schaden dem Probenergebniss entspricht.
Würfel ich bei zweiterem jetzt Abwehr oder nicht?
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Agonira am 17. Juli 2017, 17:08:17
Jep, bei beiden wird normal Abwehr dagegen gewürfelt.
Wenn du mit einer Waffe zuhaust, entspricht der Schaden auch dem Würfelergebnis, von dem dann noch der (erfolgreiche) Abwehrwurf abgezogen wird. Das ist quasi der Standardfall.
Nicht abgewehrt wird nur, wenn das Stichwort "abwehrlos" oder "nicht abwehrbar" dabeisteht.  :)
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: MH+ am 18. Juli 2017, 01:41:36
@Agonira: Nur die Differenz ist der Schaden.

Die Würfelresultate (Angriff/Abwehr) sind die PE (Probenergebnisse), oder?
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Agonira am 18. Juli 2017, 07:21:31
Natürlich. Was gemeint war, sollte dennoch klar geworden sein, denke ich. Wollte bei der Begrifflichkeit des Beispielzaubers Feuerstrahl bleiben.

Anders ausgedrückt: Gegen den Schaden eines Angriffs wird immer abgewehrt, solange nicht was gegenteiliges dabei steht.
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: MH+ am 19. Juli 2017, 12:04:15
Jo, sorry, wollt auch nicht kleinscheißerisch klingen, war eher als ernstgemeinte Frage formuliert :) Danke nochmal für die Klärung.
Titel: Antw:Schadensverrechnung Magie
Beitrag von: Agonira am 19. Juli 2017, 14:58:35
Dabei bist du doch höchstwahrscheinlich viel sattelfester in Sachen Regeln und spielerfahrener als ich.  ;D

Ich denke, sollte man das GRW noch mal überarbeiten, könnte man in diesem Punkt ohnehin etwas eindeutiger werden und durchgängig den Begriff Probenergebnis verwenden (und eingangs erklären). Aber dafür gibts ja zur Not immer das Forum.  :thumbup: :thumbup: