Slayerforum

DS-Community => Projekte, Eigenentwicklungen & Slayerwelten => Thema gestartet von: ipanema am 04. Februar 2014, 08:05:25

Titel: dungeonslayers.json: DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: ipanema am 04. Februar 2014, 08:05:25
Mahlzeit zusammen,

ich werden demnächst mal anfangen ein paar kleine webtools für ds zu schreiben. Da ich hierfür diverse Daten brauche (Rassen, Waffen, etc.) hab ich mal mit diesem Thema begonnen und die wichtigsten Werte als JSON zusammengestellt:
https://github.com/DungeonSlayers/dungeonslayers.json

Die Arbeit ist natürlich noch nicht abgeschlossen, aber wenn es jemand für andere Tools/Programme brauchen kann oder beim Vervollständigen helfen möchte, immer ran an den Speck ;-)

---
ToDo:
- Talentdetails
- Zauberdetails

Aktueller Stand:
data-min
├── deu
│   ├── armor.min.json
│   ├── attributes.min.json
│   ├── class-fighter.min.json
│   ├── class-mage-healer.min.json
│   ├── class-mage-sorcerer.min.json
│   ├── class-mage-wizard.min.json
│   ├── class-mage.min.json
│   ├── class-scout.min.json
│   ├── classes.min.json
│   ├── combatvalues.min.json
│   ├── races.min.json
│   └── weapons.min.json
├── dungeonslayers-deu.min.json
├── dungeonslayers-eng.min.json
└── eng
    ├── armor.min.json
    ├── attributes.min.json
    ├── class-fighter.min.json
    ├── class-mage-healer.min.json
    ├── class-mage-sorcerer.min.json
    ├── class-mage-wizard.min.json
    ├── class-mage.min.json
    ├── class-scout.min.json
    ├── classes.min.json
    ├── combatvalues.min.json
    ├── races.min.json
    └── weapons.min.json
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: Deep_Impact am 04. Februar 2014, 11:17:24
Vielleicht solltest du mal klarer definieren.
Wie sollen die JSON genutzt werden?
Wie sollen die weiterverarbeitet werden?

Dein Armor.json ist ja im Moment eine reine Informationsammlung. Daraus könnte ich ja z.b. keine  :kw4:-Werte errechnen.

{
"armor": {
"chainmail": {
"name": "Kettenpanzer",
"armorvalue": 2,
"special": "Bewegung -0.5"
}
}

Gerade ein Rassen.json wäre etwas komplexer, also beschreibe die Idee mal etwas genauer. Und vorallem bitte eine klare Beschreibung, was die JSONs beinhalten sollen (Attribute, Werte, Eigenschaften).

Hier mal als Beispiel, wie ich den armor.json bauen würde:
{
"armor": {
"chainmail": {
"name_de": "Kettenpanzer",
"name_en": "Chainmail",
"armorvalue": 2,
"be_malus": 0.5,
"special": "Bewegung -0.5",
"availability": "K",
"value_gold": 10
}
}

name_de:       deutscher Name
name_en:       englischer Name
armorvalue:    PA
be_malus:       BE-Malus
special:       Beschreibung (ggf. DE / EN?)
availability:    Verfügbarkeit (Dorf, Kleinstadt,...)
value_gold:    Wert in Gold

Es sollten hier unmengen an Exceldaten rumfliegen, die sich per "Verketten" recht schnell in einen JSON verwandeln lassen:
Hier z.b. eine Monsterauflistung:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/2611105/Dungeonslayer/Monster.xls
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: ipanema am 04. Februar 2014, 12:56:30
Mahlzeit,

mein persönliches Ziel ist ein dynamischer Charackterbogen (webapp) der primär alle abhängigen Werte durchrechnet und nach Abschluss auch 'in schön' ausgedruckt werden kann. Beim armor hast Du Recht, ich bin im ersten Schritt dabei die Werte zu übertragen - qualifizieren (wie hier die Bewegung) war für die zweite Iteration vorgesehen.

Deinen Vorschlag bez. dem Aufbau der armor werde ich so übernehmen. Wollte eigentlich die i18n-Dateien separieren, aber bei der aktuellen Anzahl verfügbarerer Sprachen kann man den Datenoverhead wohl vernachlässigen.

Werde jetzt mal ein wenig weiter Fleißarbeit machen und weiter deutsche Labels einpflegen. Bei der races.json bin ich noch völlig offen, also falls Du Dich da austoben möchtest, bis Du herzlich eingeladen.
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: avakar am 04. Februar 2014, 13:27:32
Hallo,

Prinzipiell  :+1:

Ich habe auch vor, sowas zu basteln.

Was Deep_Impact meint, ist: Du brauchst erst ein Datenmodell und keine Daten.

Und i18n ist immer strikt von den Daten zu trennen. Hier gibt es ja bekannte Methoden, sowas bereitzustellen.

Welche Technik planst du für dein Tool zu nutzen?

JSON ist ja nur bedingt eine gute Form der Datenhaltung.
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: Deep_Impact am 04. Februar 2014, 13:45:37
Jupp. Ich würde auch eher ein ERM für eine DB aufbauen. Der JSON ist ja eigentlich nur ein Mittler zwischen DB und APP.

Vorallem nachher beim Thema Talente oder Zauber könnte das auf einen unnötig komplizierten JSON rauslaufen. Einfacher wäre sowas:

www.ds-app.de/talente.php?klasse=Krieger&stufe=8

Und diese PHP-Datei gibt dir dann einen schlanken JSON zurück, der nur alle verfügbaren Talente für einen Krieger der Stufe 8 zurück gibt. Anstatt alle Talente mit allen Ihren x-fachen Berufsbeziehungen (das sind ja Klassen und Heldenklassen) rauszusuchen.

Du willst ja sicherlich eine Hilfstellung programmieren und nicht bloß ein Verwaltungstool ohne Überprüfung der Regeln.
Viel wichtiger: Eine DB ist flexibel, wenn du später mal Daten hinzufügen möchtest. Einen kompletten JSON zu überarbeiten ist ein *pita*! Glaubs mir, ich habe den JSON für eine Hotelapp, wo die Hoteliers ihr Daten selber via Homepage gepflegt haben, geschrieben...

So kannst du z.b. alle Begriffe in the translation-Tabelle ablegen und das dann recht leicht übersetzen in englisch, italienisch, esperanto....
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: ipanema am 04. Februar 2014, 13:55:30
Erst einmal alles maschinenlesbar reinhacken, dann wird weiter geschaut - also mehr der evolutionäre Ansatz ;-) Die Struktur wird sich dann ggf. mit den Iterationen meines Tools ändern (wenn es halt notwendig wird)

bez. i18n: im hinblick auf die aufwand-nutzen-relation kann man hier mal ein Auge zudrücken. Hab mir ein paar grunt plugins angeschaut, müsste da aber anscheined selber was bauen, um hier ne ordentliche Trennung zu erreichen.

Was die Eignung von JSON angeht bin ich anderer Meinung. Für die statischen Daten und durch die programmiersprachen-/plattformübergreifenden Eigenschaft eigenet sich das doch ganz hervorragend. Bezüglich der DB hast Du natürlich recht, aber ich möchte im Prinzip möglichst wenig Abhängigkeiten (in diesem Fall von einem backend). Aber das schöne am JSON ist, wenn es einmal (vielleicht auch nur in Gründzügen) steht, kann sich jemand anderes motiviertes daran machen und ein eine ergänzende db/backend-komponenten auf Basis dieser ersten Daten basteln.


Vielleicht noch einmal meine Motivation kompakt zusammengefasst: ich möchte mit überschaubarem zeitlichen Aufwand was möglichst Praktikables/Gutes realisieren.
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: Deep_Impact am 04. Februar 2014, 14:04:38
Viel Glück.  ;D
Titel: Antw:DS-Werte/Formeln als JSON
Beitrag von: ipanema am 04. Februar 2014, 15:12:58
Danke!

Generelle Frage: Wenn hier ein paar Leute eh am hacken sind und ggf. schon bei github aktiv sind... lohnt sicht vielleicht ne github organisation "dungeonslayers"? Da könnte man die repos sammeln...