Slayerforum

Rollenspiel => Abenteuer und Kampagnen => Thema gestartet von: sico72 am 30. Januar 2012, 15:32:20

Titel: Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: sico72 am 30. Januar 2012, 15:32:20
Als Greifenklaue auf seiner Homepage zu einem Wettbewerb mit dem Thema Winter, Frost und K?lte aufgerufen hat, kam mir folgende Idee in den Sinn. Die ist mein Beitrag. Es ist das erste Dungeon, das ich selbst entworfen habe. Ich hoffe, dass die Kritiker mich nicht zerrei?en. F?r konstruktive Kritik und Spielberichte w?re ich allersdings dankbar 

D a s  S c h w e r t  d e s  E l f e n k ? n i g s  v o m  E i s w i n d t a l

Der alte einarmige Elf hatte recht gehabt, als er die uralte Karte an die Helden ?bergab und meinte, dass der Weg ?ber den Bergpass in den Blenden sehr beschwerlich sein w?rde. Nach tagelangen M?rschen durch Eis und Schnee, war die letzte Etappe entlang des rei?enden Gletscherstroms die beschwerlichste.

Hatten sich die Strapazen gelohnt ? W?rden die Helden, wie versprochen das magische Schwert des letzten Elfenk?nigs vom Eiswindtal finden, um damit die Frosthexe Glaceria zu t?ten, die seit Jahren die Heimat der Abenteurer mit ihrem eisigen Zauber gefangen hielt ?

Endlich hatte die kleine Gruppe den Eingang der versteckten H?hle erreicht. Die Vorr?te waren am Ende und die F??e der Abenteurer waren so kalt, dass sie nicht einmal mehr schmerzten.
Dunkelheit herrschte in der H?hle. Erst als die erste Fackel entz?ndet wurde, schimmerten die eisbedeckten Decken und W?nde wie tausend Kristalle.
W?ren die Helden nicht so geschw?cht gewesen, h?tten sie die rot funkelnden Augen der hungrigen Eisw?lfe hinter sich bemerkt. Der Angriff der Kreaturen kam unvermittelt und so ?berraschend, dass die Abenteurer fast keine Zeit mehr hatten, ihre Waffen zu ziehen.

Der Boden in den H?hlen und im Grabmal ist sehr glatt, deshalb kann bei Bedarf eine Geschicklich-keitsprobe wegen Gl?tte gew?rfelt werden[/i][/i]

Wolfsh?hle (01)  - Hier greifen SC+1 Eisw?lfe (Wolf) an.

Eisbr?cke (02) ? Kann nur einzeln passiert werden! Ansonsten Einsturz (4m). Eisbrocken und Tr?mmer der Br?cke liegen dann im Fluss,  k?nnen aber ?berquert werden (Geschicklichkeit ? 2).

Eish?hle (03) ? Auf der S?dseite ist ein Eingang im Eis erkennbar. Wenn man sich n?hert, erscheint an der Wand folgendes R?tsel: Ich glitz`re wie ein Diamant und fall vom Himmel auf die Erden, ganz allein bin ich sehr klein, ber?hrt man mich, dann muss ich sterben ! (L?sung: Schneeflocke). Bei Nennung ?ffnet sich die T?r.

(?) Rotierende Kreuzung: Jedes mal wenn man sich so einer Kreuzung n?hert, w?rfelt man W20 ( 1-7 linksrum, 8-15 rechtsrum, 16-20 geradeaus gehen).

R?stungsraum (04) ? Hier lagert die R?stung des K?nigs (Helm +1, Schild +1, Arm-und Beinschienen +1 ) und auch einer von vier Eissplittern zum Beseitigen des Eispanzers bei (11).

Waffenkammer (05) ? In der Waffenkammer warten SC +1 Eisskelette (Skelette), die mit begrabenen Wachen des Elfenk?nigs. Wenn die Helden die R?stungen aus Raum (4) nehmen, verlassen die Skelette Raum (5) und greifen in Raum (4) an. Hier findet man ein Langschwert +2,  einen Langbogen +2, und eine Armbrust +2.

Gebetsraum (06) ? Hier liegen auf einem Altar drei eingefrorene Heiltr?nke (k?nnen aber wie Eis gegessen werden).

Falle (07) ? Auf dem Boden vor dem Raum steht (VVLLV) . Dies ist eine Anweisung wie man sich im Raum bewegen muss. Auf allen anderen Feldern erleidet man W20/5 Frostschaden. Auf dem letzten Feld befindet sich ein weiterer Eissplitter f?r Raum 11.

Schatzkammer (08) ? Hier lagern die Sch?tze des K?nigs (450 GM und 540 SM). Auch hier ist einer von vier Eissplittern zum Beseitigen des Eispanzers bei (11). Es gibt einen Geheimgang von (8) nach (9) (von hier kommt der Drache).
Kerker des Eisdrachen (09) - Hier befindet sich ein Eisdrache (Drachenwelpe), das Haustier des verstorbenen K?nigs und bewacht die Schatzkammer. Kommen die Helden von Osten, greift der Drache in Raum (8) an (kommt durch Geheimgang).

Ruhmeshalle (10) ? In dieser Halle sind auf Eisfresken an den W?nden die Heldentaten des K?nigs vom Eiswindtal zu sehen. Man sieht den K?nig mit einem Schwert in vielen Schlachten. Auf einem Bild sieht man, wie ein Drache den Arm des K?nigs abbei?t. An einer Wand befindet sich einer von vier Eissplittern zum Beseitigen des Eispanzers bei (11).

Grabmal (11) ? Die G?nge des  Kerns der Grabanlage, mit dem  K?nig und dem Schwert, sind  mit massivem Eis verf?llt. Wie durch Glas kann man den einarmigen K?nig (Es ist der Elf der am Anfang die Karte an die Helden gegeben hat) durch das Eis sehen. An den vier Eing?ngen m?ssen die vier Eissplitter eingesetzt werden, um das Eis zu tauen (Feuer und Gewalt sind hier nutzlos). Sobald die Helden die Splitter einsetzen st?rzt das Grabmal in sich zusammen, und die Helden werden durch den unterirdischen Fluss ins Freie gesp?lt.

Ende des Abenteuers: Die Helden erwachen v?llig durchn?sst und frierend am Ufer des Flusses. Sie haben ihre erbeuteten Waffen und die Sch?tze noch. Das magische Schwert konnten sie nicht retten. W?hrend sie bewusstlos  waren, erschien allen der einarmige Elfenk?nig in einer Vision und sagte ihnen, dass das Schwert vernichtet werden musste,  damit es der Eishexe nicht in die H?nde f?llt. Einen neuen Hinweis, wie Glaceria besiegt werde kann, findet sich in den ?ltesten  Minen unter der Festung der Stadt Eisenhall. Werden die Zwerge die Helden dort hineinlassen ?         
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: sico72 am 30. Januar 2012, 18:26:26
Der Boss hat eben das Uploadlimit f?r mich erh?ht. Hier ist das ONE-PAGE-DUNGEON als PDF...
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: Ursus Piscis am 30. Januar 2012, 21:57:27
Zitat
drei eingefrorene Heiltr?nke (k?nnen aber wie Eis gegessen werden)
Hehe, das gef?llt mir - Heileis am Stiel!  ;D

Zwei Anmerkungen:
Mir wurde beim Durchlesen leider nicht klar, wie es sein kann, dass der alte, einarmige Elf den Helden die Karte ?bergibt, obwohl er eigentlich der bereits lange verstorbene letzte Elfenk?nig ist?  ???

Nicht in jeder Gruppe wird es gesch?tzt werden, dass alle SCs unbedingt das Bewusstsein verlieren m?ssen ...   

Im ?brigen bin ich schon recht gespannt, wie der Wettbewerb ausgeht - morgen ist ja schon Einsendeschluss!


Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: sico72 am 30. Januar 2012, 22:04:05
Das mit dem Elf am Anfang der sich dann als der eigentliche Elfenk?nig entpuppt, sollte so ein spooky Element oder Aha Effekt sein. Nach dem Motto: Wie kommt der Typ mit der Karte in den Eisblock- hat anscheinend nicht funktioniert.

Danke f?r deine Anmerkungen
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: CK am 30. Januar 2012, 22:18:05
Das "Drehen" wird nicht funktionieren, wenn mit Miniaturen und dem Ma?stab gespielt wird.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: Lonne am 31. Januar 2012, 09:16:08
Eish?hle (03) ? Auf der S?dseite ist ein Eingang im Eis erkennbar.

Das Abenteuer hat mich gefallen.  "S?dseite" sollte hier "Nordseite" sein.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: MH+ am 02. Februar 2012, 22:56:56
W?r das nicht ein potenzieller Kandidat f?r D2G?

Find den Dungeon ?u?erst stimmig und die Hintegrundgeschichte untermalt ihn auch sehr nett.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: Greifenklaue am 03. Februar 2012, 12:59:06
Danke auch f?r Deine Teilnahme, hab gar nicht mitbekommen, dass Du hier "planst"!
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: sico72 am 08. Februar 2012, 14:08:05
@CK - Ok du hast recht. Eigentlich hatte ich mir was magisches vorgestellt und dann rotierend geschrieben. Gemeint ist folgendes: Wenn man an so eine Kreuzung kommt 
           geht  es entweder geradeaus, links oder rechts rum. Ganz normaler Dungeongang. Eine Hoteldreht?r hatte ich nicht im Sinn.

@Lonne - Verdammt grober Schnitzer. In der ersten Version war das Dungeon noch andersrum und somit die T?r im S?den.

@MH5TS3 - Danke,  ein D2G  ist aber ein sehr gro?es Lob.

@greifenklaue - Geplant habe ich hier nicht. Ich habe das Dungeon zeitgleich mit meiner ersten Mail an dich hier eingestellt. Also keine Wettbewerbsverzerrung! 

Vielen Dank nochmal an alle die hier was gepostet haben und sich das Dungeon runtergalden haben. ?ber einen Spielbericht w?rde ich mich freuen. Leider konnten wir es nicht testspielen. Ich werde aber einen Spielbericht einstellen, sobald meine Gruppe das nachgeholt hat. 

Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: CK am 08. Februar 2012, 14:39:17
@CK - Ok du hast recht. Eigentlich hatte ich mir was magisches vorgestellt und dann rotierend geschrieben. Gemeint ist folgendes: Wenn man an so eine Kreuzung kommt 
           geht  es entweder geradeaus, links oder rechts rum. Ganz normaler Dungeongang. Eine Hoteldreht?r hatte ich nicht im Sinn.
Nee, so meinte ich das auch nicht. Aber wenn eine Gruppe nacheinander durch die Gegen marschiert und dann in einem einzigen Feld die Richtung (heimlich/magisch) gedreht wird, bekommt das trotzdem zumindest der Letzte mit, auch wenn bei allen die Drehung in die gleiche Richtung geht. Anders w?re es bei einem SC oder einem gr??eren Ma?stab, wo sich der ganze Bereich, in dem sich die Gruppe gerade aufh?lt, insgesamt "drehen" w?rde. Aber wenn die da Schritt f?r Schritt r?berkleckern, f?llt sp?testens beim Spiel mit Miniaturen auf, dass die T?uschung gar nicht funktionieren kann.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: sico72 am 08. Februar 2012, 21:19:44
@ CK - So kompliziert habe ich dann auch nicht gedacht. Meine Idee war: Wenn die Gruppe an die Kreuzung kommt steht eine Richtung offen. Sie ?ndert sich nicht bei jedem Charakter. Was passieren soll wenn die Gruppe sich teilt und gleichzeitig von beiden Seiten an die Kreuzung kommt entzieht sich auch meiner Kenntnis. Ist halt magisch. Aber du hast Recht, hier kann es ein Problem geben. Da ist der Meister gefragt. Vielleciht dann nur einmal w?rfeln und der Wurf gilt dann f?r beide Gruppen. Das die Kreuzungen magisch sind k?nnen die SC ruhig merken. Finden sie eh heraus wenn sie eine Karte zeichen und die Kreuzung jedes mal in eine andere Richtung geht.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: CK am 08. Februar 2012, 21:48:06
Aso - ich hatte an den typischen 3D-Dungeon-Hex-Explorer-Rotator ? l? Bards Tale, Wizadry & Co gedacht^^
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: Lonne am 08. Februar 2012, 23:22:52
Da ist der Meister gefragt.
Du kannst ja einfach sagen das es sich nur dreht/wechselt wann nicht bewacht/niemand es sieht.
Titel: Antw:Das Schwert des Elfenk?nigs vom Eiswindtal
Beitrag von: Greifenklaue am 09. Februar 2012, 10:53:26
@greifenklaue - Geplant habe ich hier nicht. Ich habe das Dungeon zeitgleich mit meiner ersten Mail an dich hier eingestellt. Also keine Wettbewerbsverzerrung! 
OKay, "berichtest". Hatte es nur nicht mitbekommen und quasi daf?r entschuldigen.

Prinzipiell w?re ja auch ein "planen" / Feedback bekommen innerhalb der Abgabefrist absolut erlaubt!