Slayerforum

DS-Community => Projekte, Eigenentwicklungen & Slayerwelten => Thema gestartet von: Wirrkopf am 30. November 2011, 22:44:32

Titel: Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Wirrkopf am 30. November 2011, 22:44:32
Umdenken hilft mir eigentlich nur dann etwas, wenn ich mir die Spellslots mit den falschen Zaubern zugebaut habe (was wahrscheinlich sehr selten passiert).

Und wenn ich es erlerne habe ich zwar meine Spellslots einmal umgesetzt, aber mir daf?r einen Talentrang f?r immer verbaut.

Meine Alternative w?re das Talent

Magische Studien: ZAW 1 V, ERZ 10 X, KRI 1 III, SP? 1 III, PAL 10 V
Der Charakter kann eine Anzahl von Talentrang * 5 Zauberstufen zus?tzlich erlernen.
Titel: Antw:Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Backalive am 30. November 2011, 23:01:40
Ein interessanter Ansatz. Nur hab ich nicht ganz verstanden, wie Du das meinst. K?nntest Du das durch ein Beispiel untermalen? 
Titel: Antw:Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Wirrkopf am 01. Dezember 2011, 00:09:51
Ok, ich versuche es mal:

Zuerst einmal so funktioniert es nach Buch:

Jeder Zauberwirker kann maximal eine Anzahl von Zaubernstufen lernen, die ihm durch seine Stufe vorgegeben ist.

Stufe 1 - Zauberstufen 1
Stufe 2 - Zauberstufen 3
Stufe 3 - Zauberstufen 6
Stufe 4 - Zauberstufen 10
usw.

Es gibt Zauber, die Belegen nur eine Zauberstufe: Heilende Hand, Blenden, Niesanfall
Es gibt Zauber, die Belegen Zwei oder noch mehr Zauberstufen: Balancieren, Einschl?fern

Ein Heiler der Stufe 2 k?nnte also Heilende Hand, Blenden und Niesanfall beherrschen oder Balanceren und Heilende Hand.

Danach ist Ende, mehr geht nicht. Bis man wieder eine Stufe aufsteigt.

Wenn man allerdings Umdenken w?hlt kann man eine Anzahl von Zaubern vergessen und  neu Lernen.

Der Stufe 2 Heiler k?nnte also Umdenken lernen, und Balancieren vergessen und daf?r Einschl?fern lernen. Danach bringt ihm Umdenken nie wieder was und er hat einen Zauberspruch geopfert um einen anderen zu beherrschen.

Mit magische Studien wird stattdessen das Maximum an m?glichen Zaubern erh?ht.
Ein Stufe 2 Heiler mit Magische Studien 1 w?rde dann ?ber 8 Statt drei Zauberstufen verf?gen k?nnen.
Titel: Antw:Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Bruder Grimm am 01. Dezember 2011, 09:55:31
Magische Studien: ZAW 1 V, ERZ 10 X, KRI 1 III, SP? 1 III, PAL 10 V
Der Charakter kann eine Anzahl von Talentrang * 5 Zauberstufen zus?tzlich erlernen.

Gef?llt mir, vom Prinzip her. Hab sogar schon was ?hnliches entwickelt. Im V?lker und Kulturen f?r mein Warlords Kampagnensetting (http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?topic=2934.0) gibt's was ?hnliches als Kulturtalent f?r Kaiserreich-Charaktere.
Titel: Antw:Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Sir Slayalot am 01. Dezember 2011, 11:19:54
Halte ich auch f?r ein sinvolles Talent.
Titel: Antw:Umdenken - zu schwach
Beitrag von: Wirrkopf am 01. Dezember 2011, 13:01:07
Ich habe es nochmal ein klein wenig modifiziert.

Der Feste Bonus an Zauberr?ngen ist auf niedrigen Stufen fast zu hoch und auf h?heren schon zu schwach.

Ich hab zuerst ?berlegt, ob ich es an die Stufe koppele also den Regeltext von Umdenken ?bernehme.
Aber das w?rde dazu f?hren, dass alle warten bis sie eine entsprechend hohe Stufe haben, damit das Talent richtig reinhaut.

Daher:
Magische Studien: ZAW 1 V, ERZ 10 X, KRI 1 III, SP? 1 III, PAL 10 V
Der Charakter kann eine Anzahl von Zauberstufen zus?tzlich zu den durch seine Stufe angegebenen erlernen, die sich aus Talentrang * Geist ergibt.
Werden Geist oder das Talent sp?ter gesteigert, wird die gesamtzahl der zus?tzlichen Zauberstufen neu ausgerechnet.