Slayerforum

DS-Community => Projekte, Eigenentwicklungen & Slayerwelten => Thema gestartet von: Greifenklaue am 13. März 2011, 11:15:30

Titel: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 11:15:30
Vorstellung des Projekts (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/03/13/projekt-brickslayers-vorstellung/)

Wer Ideen und Vorschl?ge hat, her damit!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Logan am 13. März 2011, 11:19:50
Geiles Projekt! Und wenn ich nicht mein ganzes Geld damals f?r Lego StarWars ausgegeben h?tte, w?rde ich gleich mal mitziehen. Also, wenn du dann mal einen StarWars-Mod f?r LDS machst, ich w?re ein Abnehmer.

Aber: Wenn du keine Restbest?nde aus deiner Kindheit hast, wirst du mit 30? pro Monat nicht so weit kommen, da Lego sauteuer geworden ist.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 11:31:53
30 Euro sind nat?rlich knapp.

Andererseits braucht es Helden, Gegner, Gimmicks und Platten.

Ich hab schon gemerkt, dass die meisten Gro?sets eher uninteressant sind, weil sie wenig Minis und 90% unbrauchbare teile haben. Interessanter sind die Kleinsets, hab da schon einige rausgesucht. Nur schade, dass es diese Zwerg-Troll-Geschichte nicht mehr im Handel gibt, hab aber schon alte Battlepacks geordert.

Das Hauptproblem sind also letztlich Platten, aber da gibt es ja bei eBay ein bi?chen was ...

Da hab ich auch schon einige Einzelteilchen bestellt, Schriftrollen, Schatzkarten, Schatzkisten, Kristalle ...

Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Taschenschieber am 13. März 2011, 12:35:40
Alternativ gibt es in den Lego-Shops (mir ist leider nur einer in M?nchen, Riem-Arcaden, bekannt) auch die M?glichkeit, sich selbst eine T?te mit gew?nschten Teilen zu f?llen, die dann imho nach Gewicht abgerechnet wird.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 12:43:44
Nicht uninteressant.

Im Lego-Shop selbst gibt es das ja auch, nur eben nicht mit allen Teilen ...

Achso, und Abrechnung nach Gewicht, w?rde ja fast gegen die Platten und Pro Kleinteile sprechen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: CK am 13. März 2011, 13:58:08
Nur schade, dass es diese Zwerg-Troll-Geschichte nicht mehr im Handel gibt, hab aber schon alte Battlepacks geordert.
Dann sei mal schnell (http://www.amazon.de/LEGO-Castle-7097-Bergfestung-Amazon/dp/B001V7RF9K/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1300021029&sr=8-7) ;)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 14:08:52
Also ja, die Castle-Sachen gibbet es alle noch, aber cooler w?re halt, wenn es die immer noch g?be, diese wurde aber durch Kingdoms ersetzt.

Die bergfestung find ich gar nicht so super attraktiv, andererseits sind da die Trolle, Orks und der schamane und Blitze dabei ...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Nasenmann am 13. März 2011, 14:23:51
Mein Tip:

Beschr?nk dich auf Bodenplatten ohne Mauern. Das ist g?nstiger und viel besser bespielbar. F?r den ein oder anderen besonderen Raum sind Mauern in Ordnung, aber bloss nicht f?r normale G?nge! Abgesehen davon ist es deutlich modularer ohne W?nde, weil man Gangelemente an jede Stelle eines Raumes anlegen kann.

Thema Eyecatcher:
Bau H?henunterschiede und Treppen ein. Selbst ganz ohne Mauern macht das echt was her. Wenn ich meinen Dungeon vollkommen platt aufbaue, sieht der l?ngst nicht so gut aus, wie mit 2-3 R?umen, die h?her liegen, als der Rest.

Ansonsten viel Erfolg! Plan viel Zeit ein...  ;)

P.S.:
Es k?nnte sich auch als n?tzlich erweisen, den Dungeon auf einem St?ck Stoff oder etwas anderem rutschfestem aufzubauen. Dann musst du dich bei den Einzelteilen nicht um Befestigungen k?mmern, wie es bei Brickquest der Fall ist, sondern kannst sie einfach nur aneinanderlegen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 14:27:07
ja, richtig, auf Mauern wollte ich gr??tenteils verzichten. H?henunterschiede ist n guter Hinweis!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: CK am 13. März 2011, 14:42:15
Genau :)
Selbst beim herk?mmlichen Spiel haben sich LEGO-Einreiher als schnell hinstellbare Mauermarkierung bestens bew?hrt.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Logan am 13. März 2011, 16:10:56
Selbst beim herk?mmlichen Spiel haben sich LEGO-Einreiher als schnell hinstellbare Mauermarkierung bestens bew?hrt.
Jupp! Absoluter Einreiher-Fan bin. :D
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Momosnyx am 13. März 2011, 18:30:59
Alternativ gibt es in den Lego-Shops (mir ist leider nur einer in M?nchen, Riem-Arcaden, bekannt) auch die M?glichkeit, sich selbst eine T?te mit gew?nschten Teilen zu f?llen, die dann imho nach Gewicht abgerechnet wird.

Ich kenne noch einen in K?ln, in der Hohe Stra?e, Fu?g?ngerzone, ein paar Meter vom Dom entfernt:
http://stores.lego.com/en-us/Cologne/LandingPage.aspx
(L?sst sich eventuell mit einem Besuch der RPC kombinieren, von den Messehallen ist man recht schnell auf der anderen Rheinseite.)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 19:39:38
(L?sst sich eventuell mit einem Besuch der RPC kombinieren, von den Messehallen ist man recht schnell auf der anderen Rheinseite.)
Guter Vorschlag!!!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Lonne am 13. März 2011, 23:16:04
Wie gross wird dann ein 1m x 1m Quadrat?  4 x 4 Lego-"Kn?pfe"? Wurde vielleicht Sinn machen Regeln und Talente bis zum Stufe 10 zuerst zu erkl?ren.  Bei Ausr?stung k?nnen vielleicht Arm-/Beinschienen ausfallen, und einige Nuancen bei den Waffen vereinfacht werden.  Wenn es nur ein Art von Legoschwert gibt reicht das auch in den Regeln.  Regeln die mit Legophotos illustriert sind sollte gut her?berkommen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 00:30:32
Ich denke an 2*2 Pin?pel.

Und es gibt erstaunlich viel Legowaffen.  :D
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: CK am 14. März 2011, 00:39:47
Pin?pel (http://hamburgforbeginners.wordpress.com/2008/10/13/pinopel/) - auch gut :D
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Taschenschieber am 14. März 2011, 00:55:36
Soll das System eigentlich charakterbogenbasiert laufen oder "papierlos"?
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Nasenmann am 14. März 2011, 07:49:01
Wolltest du normale Legofiguren verwenden? Wenn ja, w?ren 2 Pin?pel (ja, das Wort kennt man auch ausserhalb Hamburgs ;) ) meiner Meinung nach zu wenig. Dann k?nnen keine zwei Figuren nebeneinanderstehen, weil die Schultern im Weg sind. 4x4 (was ?brigens ziemlich genau 1''^2 ist) f?nd ich da besser.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Logan am 14. März 2011, 08:11:23
Wenn du etwas mehr Geld in Ausr?stung investieren willst, kannste dich ja auch mal bei folgenden Anbietern umsehen:

http://www.brickarms.com/default.aspx

http://www.littlearmory.com/

Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Deep_Impact am 14. März 2011, 09:14:14
Ich versuch ja auch gerade mir mal so nen Dungeon zusammenzustellen. An 4x4 für kaum ein Weg vorbei.

Hab mir einfach mal 4 Standardelemente zusammen gestellt. Hier bunt eingefärbt zur besseren Unterscheidung.
(http://dl.dropbox.com/u/2611105/brickslayer1.jpg)

Dann wollte ich das anfangs erstmals auf die großen Platten basteln, das ist transportable, so dass ich zu Hause vorbauen kann. Ist etwas an Heroquest orientiert :)

(http://dl.dropbox.com/u/2611105/brickslayer2.jpg)

In den kommenden Ausbaustufen, kann man dann nach und nach "Schön machen", beispielsweise durch Säulen und Bodenfliesen. Bisdahin könnte man Scaleless spielen.

(http://dl.dropbox.com/u/2611105/brickslayer3.jpg)

Aber selbst in dieser kleinen Form komme ich ja schon auf:
5 Weisse Elemente
44 Schwarze Elemente
16 Rote Elemente
11 Gelbe Elemente

Alles in Allem so um die 600 Teile. Und da sind noch nicht mal die grau/schwarzen Bodenfliesen! Ich glaub wird das etwas zu teuer, selbst wenn man nicht so extrem ist wie die Lego-Freak der LGOe...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 14. März 2011, 11:47:12
Ich hab mich auch vor sehr langer Zeit mal mit der Idee eines Lego-Dungeons auseinander gesetzt und hab es aus Kostengr?nden wieder verworfen. Es kann eigentlich nur klappen wenn man noch Tonnenweise Steinchen zu Hause rumfliegen hat und nur das dolle Zeug (-> Figuren und so) kaufen muss. Und auch wenn man das ganze Zeug daheim hat muss man vermutlich Abstriche bei der Optik machen (wer hat schon unendlich viele Graue Steine um Mauern darzustellen?).

Was unter Umst?nden interessanter f?r die Gestaltung des Dungeons w?re: Ein D?mmmaterial/Lego Hybrid.
Man nehme ein paar sch?ne Platten D?mmateriel und ritze sch?ne passende Fliesen ein (Geht mit Lineal und Stift recht schnell). Dann werden an strategisch g?nstigen Punkten Legosteine in der D?mmplatte versenkt (soweit das nur die Pin?pel (kennen wir im Pott auch) rausschauen). Nun kann man auf dieser Weise diverse Grundplatten machen und die Mauern variabel per normalen Legostein darstellen (daf?r wurden ja die Legosteine in der Platte versenkt)

OK es ist auch nicht sehr viel g?nstiger aber man spart zumindest die Legogrundplatten.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 11:54:48
LEGO-Grundplatten sparen? Einfach ausdrucken  :D

-> http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

Unterste Bild bzw. erste Link.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: CK am 14. März 2011, 11:54:59
Warum ?berhaupt W?nde? Ich meine - wenn es eh zu teuer wird, die Dinger ordentlich hochzuziehen, man also eh keine "richtigen" Mauern hat, kann man die sich doch gleich sparen und lieber in Bodenplatten investieren. Dass wo die aufh?ren eine Mauer ist, ist ja eh klar.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 11:59:44
Soll das System eigentlich charakterbogenbasiert laufen oder "papierlos"?
schon mit Charakterbogen. Optional mit Charakterbogen aus<Lego, evtl. Bin?rcodiert  :D (Warum: weil die Minifigs daf?r ideale Platten h?tten mit vier Freipl?tzen, sprich 0-15 w?re darstellbar ...)
Wolltest du normale Legofiguren verwenden? Wenn ja, w?ren 2 Pin?pel (ja, das Wort kennt man auch ausserhalb Hamburgs ;) ) meiner Meinung nach zu wenig. Dann k?nnen keine zwei Figuren nebeneinanderstehen, weil die Schultern im Weg sind. 4x4 (was ?brigens ziemlich genau 1''^2 ist) f?nd ich da besser.
Das ist nat?rlich eine Platz und Kostenfrage. Normale Legofiguren ja. Kann man ja versetzt stellen bzw. so regeln, wer zuerst steht ...
Wenn du etwas mehr Geld in Ausr?stung investieren willst, kannste dich ja auch mal bei folgenden Anbietern umsehen:

http://www.brickarms.com/default.aspx

http://www.littlearmory.com/
Den ersten kenn ich, aber das interessante Set ist ausverkauft ... Der zweite Shop scheint down zu sein.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 12:00:45
Warum ?berhaupt W?nde? Ich meine - wenn es eh zu teuer wird, die Dinger ordentlich hochzuziehen, man also eh keine "richtigen" Mauern hat, kann man die sich doch gleich sparen und lieber in Bodenplatten investieren. Dass wo die aufh?ren eine Mauer ist, ist ja eh klar.
So sehe ich es auch. Lieber Steine f?r 3-D-Effekte verwenden.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 14. März 2011, 12:02:27
Warum ?berhaupt W?nde?

Wei W?nde cool sind.
Ohne W?nde schaut es meiner Meinung nach immer ein wenig dr?ge aus: Nette Figuren, nette M?bel - keine W?nde = Dungeon-Loft  :(

Wenn ich die Bodenplatten ausdrucke.... warum dann nicht auch den Rest? Zum Beispiel mit dem netten Dungeon-Set von FatDragon?

Aber das wird dann mit der Zeit zu Unlego-Haft und der ganze Spa? ist dann irgendwie weg (Dann kan man lieber echt nur mit Spielp?peln spielen (oder Pendraken Miniaturen. Nettes Einstiegs-Set mit 3D Dungeon, Helden, M?beln und Monstern gibt es da schon g?r 50 Euro.)

Warum ?berhaupt W?nde? Ich meine - wenn es eh zu teuer wird, die Dinger ordentlich hochzuziehen, man also eh keine "richtigen" Mauern hat, kann man die sich doch gleich sparen und lieber in Bodenplatten investieren. Dass wo die aufh?ren eine Mauer ist, ist ja eh klar.
So sehe ich es auch. Lieber Steine f?r 3-D-Effekte verwenden.

Mauern sind 3D Effekte  ;D
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 12:16:31
Ich wies ja nur darauf hin, dass man Bodenplatten ausdrucken kann - ich hab das nicht vor.  ;)

W?nde liegen vermutlich nicht im Budget, aber ich denke, dass ist keine Frage des Systems  :D

beim link oben, ist ja mal ein kleiner BrickQuest-dungeon vorgerechnet.

-> http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

400 Euro ...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Nasenmann am 14. März 2011, 12:27:20
-> http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

400 Euro ...

Hahaha, und die Leute nennen mich mit meinen Hirstarts-Sachen immer "Bonze" oder ?hnliches (kommen zum zocken aber gern vorbei). 400? f?r 5 R?ume... So viel hab ich selbst inklusive M?beln und Minis nicht ausgegeben*...


*nie tats?chlich nachgerechnet. Will einen Schock vermeiden. ;)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 12:41:19
Na gut, ich hab DwarvenForge etwa im doppelten Wert im Schrank, aber imho hat beides, also Lego wie DF den Vorteil, relativ wertig zu sein, sprich einen guten Wiederverkaufswert zu haben.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Deep_Impact am 14. März 2011, 12:51:09
beim link oben, ist ja mal ein kleiner BrickQuest-dungeon vorgerechnet.

-> http://www.bdsa.de/2011/03/07/brickquest-das-lego-rollenspiel/

400 Euro ...

Das sind ja auch die Preise direkt von LEGO. Die hab ich eingefügt um einen Vergleich zu haben. Man kann as sicherlich günstiger bekommen, wenn man Gebraucht-Legoläden, Ebay und Flohmarkt nimmt. Aber so oder so ist die Erstanschaffung nicht gering zu nennen.
Selbst wenn du dich auch Bogenplatten und die Fliesen beschränkst. Eine normale Bodenplatte schluckt 64 Fliesen.

Ein "echter" Dungeon kostet richtig Schotter - ist aber auch ein Hingucker!
(http://dl.dropbox.com/u/2611105/ScreenShot009.jpg)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Taschenschieber am 14. März 2011, 14:09:38
Mit was f?r einem Programm sind eigentlich diese Bilder gemacht @ Greifenklaue?
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Deep_Impact am 14. März 2011, 15:01:36
Mit was f?r einem Programm sind eigentlich diese Bilder gemacht @ Greifenklaue?

Darf ich auch antworten?  ::)

Das ist der LDD (Lego Digital Designer (http://www.bass-blogger.de/2008/06/25/lego-sucht-ist-back/)) das offizielle Programm von LEGO, wenn man eigene Modelle bastelnund bestellen m?chte. Eigentlich recht ordentlich gemacht, auch wenn nicht alle Steine zu finden sind, aber um sich nen ?berblick zu verschaffen reicht es :)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Taschenschieber am 14. März 2011, 15:03:32
Darf ich auch antworten?  ::)

Intolerables Verhalten! P?h!  ;D

Danke.

Gru?,
Stephan
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Deep_Impact am 14. März 2011, 16:10:46
Ich hab im Lego-Forum schon mal vorgeschlagen den zu verwenden, um BrickQuest-"Online" zu spielen. Die sind mir fast an den Hals gesprungen. Das scheint vorgeschrittene Blasphemie zu sein :)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2011, 23:06:21
-ich wollte ehrlich gesagt nicht unbedingt fliesen ...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Germon am 05. April 2011, 16:04:15
Hallo Greifenklaue,


bei REAL gibt es gerade die "Bergfestung der Trolle" f?r EUR 49,95 im Angebot.
Dieses Teil: http://www.amazon.de/LEGO-Castle-7097-Bergfestung-Amazon/dp/B001V7RF9K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=toys&qid=1302012164&sr=8-1 (http://www.amazon.de/LEGO-Castle-7097-Bergfestung-Amazon/dp/B001V7RF9K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=toys&qid=1302012164&sr=8-1)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 06. April 2011, 00:27:14
Muss ich mir mal ?berlegen. Mit Orks und Ogern hab ich mich schon ausger?stet.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 09. April 2011, 13:42:15
Hallo Greifenklaue,


bei REAL gibt es gerade die "Bergfestung der Trolle" f?r EUR 49,95 im Angebot.
Dieses Teil: http://www.amazon.de/LEGO-Castle-7097-Bergfestung-Amazon/dp/B001V7RF9K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=toys&qid=1302012164&sr=8-1 (http://www.amazon.de/LEGO-Castle-7097-Bergfestung-Amazon/dp/B001V7RF9K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=toys&qid=1302012164&sr=8-1)

Heute nochmal live und in farbe angeguckt. Schon reizvoll!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: avakar am 09. April 2011, 15:18:22
Die Adventskalender sind auch immer sehr ertragreich, 8+ Figuren, interessantes Kleingetier und Raumausstattung f?r 19,95.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 09. April 2011, 19:46:01
Auf den Adventskalender von castle hab ich auch schon einen scharfen Blick geworfen.

Und ich hab gerade mein Paybackkonto ausgewertet, liege bei 40 Euro, hmm, wenn der VfB fertig ist, dann fahr ich los ...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 09. April 2011, 21:34:16
Ich habe es getan ^^ Und es f?hlt sich gut an ...  :D
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 14. Mai 2011, 17:55:51
Gerade gefunden: Brickforge (http://www.brickforge.com/)
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. Mai 2011, 18:02:23
Cool, kannte ich noch nicht ... Da gibt es Zentauren!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 14. Mai 2011, 18:14:26
Da gibt es Zentauren!

und was f?r welche!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Kynos am 30. Juni 2011, 00:21:51
Von Best Lock gab's mal Orks, kA, ob die noch vertrieben werden.

2x2 Pin?pel halte ich f?r zu klein, da wird es zu eng. 3x3 w?ren zwar genau 2x2cm, aber man bekommt die Figuren schlecht auf so einem Feld "zentriert". Daher w?rde ich f?r 4x4 pl?dieren, dann geraten da auch Wurstfingerkandidaten wie ich nicht ins Schwitzen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 30. Juni 2011, 10:37:22
Von Best Lock gab's mal Orks, kA, ob die noch vertrieben werden.
Auf die bin ich noch nicht gesto?en, halt aber mal danach die Augen auf.
 Habe allerdings schon rund 10 Orks sowie 10 K?pfe aus dem spiel Monster 4, so dass ich eine R?uberbande in Orks umr?sten kann. Elfen machen mir noch die meisten Sorgen!

Zitat
2x2 Pin?pel halte ich f?r zu klein, da wird es zu eng. 3x3 w?ren zwar genau 2x2cm, aber man bekommt die Figuren schlecht auf so einem Feld "zentriert". Daher w?rde ich f?r 4x4 pl?dieren, dann geraten da auch Wurstfingerkandidaten wie ich nicht ins Schwitzen.
Ich werd es vermutlich so machen: 2 P?ppel = ein Meter, Eine Figur belegt aber 3*3 P?ppel, also klassische 1,50 mal 1,50 wie z.B. bei DnD. Eine Verdoppelung in der L?nge h?tte ja eine Vervierfachung der Steine in der Fl??che bzw. Verachtfachung im Volumen, damit der Dungeon (im Original) gleich gro? ist.

Zudem sind die LEGO-Figuren bei 2 P?ppeln etwa 2,50 m gro?, bei 4 dann nur 1,25 m. Das w?re ein Argument f?r 3 P?ppel, naja.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Kynos am 30. Juni 2011, 20:31:32
Ging mir dabei rein um das Handling. Bei SW nehm ich diese 3x2-Pl?ttchen als Basis und wir spielen auf Flipchartblock mit 2x2cm K?stchen. Das geht grad so, wird aber teilweise auch schon etwas eng. 4x4 wird in der Tat ziemlich gro?, wie geschrieben ist bei 3x3 nur das Problem die Figur mittig auf des Feld zu bekommen...

Noch was: Finger weg von Bestlock bei Mauern, Schiffen, eigentlich allem, was aus den "normalen" Steinen zusammen gesetzt wird. Die passen n?mlich meistens hinten und vorne nicht. Da geht im Grunde wirklich nur Lego.


Edith: Ich schau mal, da? ich am Samtag mal Bilder der Orks zu machen versuche, dann kann ich die hier vielleicht mal reinstellen. Bei hochgewachsenen Elfen k?nnte man einfach normale Figuren mit Haaren nehmen und die Beine mit 1-2 1x1-Pl?ttchen in der entsprechenden Farbe verl?ngern...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 30. Juni 2011, 23:09:07
Zitat
Edith: Ich schau mal, da? ich am Samtag mal Bilder der Orks zu machen versuche, dann kann ich die hier vielleicht mal reinstellen. Bei hochgewachsenen Elfen k?nnte man einfach normale Figuren mit Haaren nehmen und die Beine mit 1-2 1x1-Pl?ttchen in der entsprechenden Farbe verl?ngern...
Die Orkbilder interessieren mich sehr, danke!!!

Die Elfen bei Lego sind ja recht intelligent, ihre Ohren sind in den haaraufstecker eingearbeitet.

(http://cache.lego.com/upload/contentTemplating/MinifiguresBios/images/picEE2643E92BBCB75479FD00798EE0B66E.jpg)

Bei meinem Original allerdings deutlich grauer als auf dem Produktbild.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 21. Juli 2011, 15:17:50
Jetzt auch deutsche Produktseite zu Heroica online.

-> http://greifenklaue.wordpress.com/2011/07/21/lego-heroica-jetzt-auch-deutsche-produktseite/
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: LordSeibrich am 21. Juli 2011, 20:03:11
Ins Haupthaar eingearbeitete Ohren machen Lebewesen "intelligenter"? Int +1 oder wie ?u?ert sich das?
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 22. Juli 2011, 01:16:33
Ich meinte, es ist intelligent designt, weil sie die Kopfform nicht ?ndern mussten  :D

Und um elfen zu bekommen, br?uchte ich nur Haarteile, keine K?pfe  ;)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 22. Juli 2011, 06:59:29
Und um elfen zu bekommen, br?uchte ich nur Haarteile, keine K?pfe  ;)
Das h?rt sich jetzt entweder nach Nekromant oder nach Serienkiller an
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 18. August 2011, 21:27:20
Quo vadis, Brickslayers? (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/08/18/quo-vadis-brickslayers/) - am Sonntag ist es soweit!  :D

Bitte noch Gedanken einkippen!!! Insbesondere zu BrickStone!
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 24. August 2011, 11:26:47
So, erster Bericht zum Sommerding und Fotos!

-> http://greifenklaue.wordpress.com/2011/08/24/kleiner-bericht-zum-sommerding-und-fotogalerie-zu-brickslayers/
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Germon am 24. August 2011, 14:15:42
Teampaly in Reinkultur, oder was?

"...bis das Krokodil eingriff, einmal den Magier voll erwischte und vor sich hertrieb. W?hrend Lagos kurz den Raum untersuchte und u.a. auch Tr?nke fand, floh der Magier in den n?chsten Raum."

 ;D
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 24. August 2011, 21:39:59
Jo, ich denke in dem Moment waren schon die Tr?nke gesichtet.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 27. August 2011, 12:31:17
Minifiguren Serie 5 unter die Brickslayerlupe genommen (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/08/27/lego-minifiguren-serie-5-heroica-und-andere-neuheiten/)

Den hier hab ich schon:
(http://cache.lego.com/upload/contentTemplating/MinifiguresBios/images/picF8EF3862FDF88EAC8BC2294A0F59EE17.jpg)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Backalive am 13. September 2011, 09:40:32
Hier hat sich Lego mit Lego Heroica (http://heroica.lego.com/de-de/Default.aspx) wohl stark von Brickslayers inspirieren lassen.   :)

Andererseits: damit stehen auch reichlich neue und passende Figuren sowie Dungeonelemente f?r Brickslayers zur Verf?gung.  :D
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. September 2011, 20:59:47
Leider wenig, da es mit Microfigs (1*1er-Figuren) und nicht mit Minifigs (1*2-Figuren) spielt.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Backalive am 13. September 2011, 23:51:05
Leider wenig, da es mit Microfigs (1*1er-Figuren) und nicht mit Minifigs (1*2-Figuren) spielt.

Aha.   :-[
Kannte mich fr?her mal richtig gut mit Lego aus. Aber das scheint lange her zu sein. Na ja, meine Kinder sind l?ngst aus dem Lego-Alter raus.
1*1 Figuren, 1*2 Figuren. Versteh nur Bahnhof.
Dachte echt, das w?r jetzt so der Durchbruch gewesen.   :(
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. September 2011, 01:04:53
Microfiguren haben nur eine Basis von 1*1, auch keine Arme oder so, reine Spielfiguren.

Kann man hier ganz gut erkennen:

(http://cache.lego.com/upload/contentTemplating/HeroicaProducts/otherfiles/download8041BBF676D35A16829BEA67D2086BDC.jpg)

Normale Figuren, wie du sie von fr?her kennst, haben eine 2*1-Basis, bewegliche Arme und Beine, aufsteckbaren Kopf etc. pp.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Uthoroc am 14. September 2011, 09:48:01
Das ist f?r mich das gr??te Manko an "Heroica": Die Dinger sind einfach winzig (und durch die fehlenden Details ziemlich langweilig).

Aber ich nehme an, dass die gr??ere Variante f?r LEGO einfach zu teuer geworden w?re.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: CK am 14. September 2011, 10:22:01
Dito - diese armlosen Minip?ppchen verhindern auch meinerseits einen Kauf.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Backalive am 14. September 2011, 11:13:34
Microfiguren haben nur eine Basis von 1*1, auch keine Arme oder so, reine Spielfiguren.
Noprmale Figuren, wie du sie von fr?her kennst, haben eine 2*1-Basis, bewegliche Arme und Beine, aufsteckbaren Kopf etc. pp.

Das war der Unterschied, der mir zwar aufgefallen ist, den ich aber irgendwie nicht zuordnen konnte. Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter B?umen nicht.
Wenn mans dann wei?, f?llts einem sofort auf.  :)

Ob diese Entscheidung der Produktgr??e, und Abweichung von bereits vorhandenen Spielwelten (z.B. die der Ritter, Wikinger, Piraten u.?.) so gut ist, wird sich zeigen m?ssen. Vor allem, weil Lego wieder einen Bereich der Kompatibilit?t aufgibt.  :( 
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 14. September 2011, 11:25:39
Jain. Alle LEGO-Brettspiele sind mit Microfiguren. Der grund wird in der Tat der Preis sein.

Interessant kann das trotzdem sein, die Waffen haben imho Normalgr??e, die Orks kann man als Goblins nehmen (oder anderes Kleingem?se) und die Helden, hmm, ?ls entf?hrte Kinder ...
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Grün am 22. Dezember 2011, 13:26:23
Herr der Legos (http://thelordoftherings.lego.com/en-us/default.aspx)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 22. Dezember 2011, 13:29:04
Herr der Legos (http://thelordoftherings.lego.com/en-us/default.aspx)
Hat was, nee?

Hab das Boxenpreview schon gebloggt (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/12/20/lego-the-lord-of-the-rings/).

Und eine Umsetzung von Moria  (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/12/21/lego-the-lord-of-the-rings-fanumsetzungen/) ...
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 22. Dezember 2011, 17:53:51
Minifig Serie 6 unter der Brickslayer-Lupe (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/12/22/minifig-serie-6-unter-der-brickslayer-lupe/)

Ist wieder einiges cooles dabei.

(http://images1.wikia.nocookie.net/__cb20111219123455/lego/images/thumb/5/53/Series6Checklist.png/341px-Series6Checklist.png)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 11. Februar 2012, 14:05:27
Nicht mehr lange, dann ...

(http://farm8.staticflickr.com/7013/6806735351_b54151ec5a.jpg)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Wirrkopf am 11. Februar 2012, 15:20:27
Jain. Alle LEGO-Brettspiele sind mit Microfiguren. Der grund wird in der Tat der Preis sein.

Interessant kann das trotzdem sein, die Waffen haben imho Normalgr??e, die Orks kann man als Goblins nehmen (oder anderes Kleingem?se) und die Helden, hmm, ?ls entf?hrte Kinder ...

Ich denke Eher es geht um die Bewegungsweite.

Die ist nunmal besser f?r ein Brettspiel geeignet, wenn die Spielfigur eine Basis von 1:1 hat.

Lego musste ja die Microfiguren erst Designen und entsprechende Plastikpressen daf?r bereit stellen. Das kommt denke ich teurer, als einfach die alt hergebrachten zu verwenden.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 11. Februar 2012, 16:14:06
Na, ich denke es geht auch um die Kosten und den Endpreis, ein Brettspiel mit Minifiguren w?re ja gut viermal so gro? in der Fl?che. Daher auch deutlich teurer und der Preis der schnellen Mitnahmespiele nicht zu erreichen.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Taschenschieber am 11. Februar 2012, 18:22:15
Man kann auch einfach bei gro?en Figuren das linke Bein als Bezugspunkt festlegen.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 11. Februar 2012, 20:06:44
Man kann auch einfach bei gro?en Figuren das linke Bein als Bezugspunkt festlegen.
Also, Brickslayers hat jetzt keine Probleme mit den Minifiguren / Gr??en.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Wirrkopf am 11. Februar 2012, 20:24:26
Man kann auch einfach bei gro?en Figuren das linke Bein als Bezugspunkt festlegen.

Nar?rlich kann man das.

Es ist jedoch weniger Intuitiv.

Denk dran f?r welche Altersgruppe die Anleitungen geschrieben werden.
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 29. April 2012, 11:31:24
Zuw?chse: Skelettr?sser und Troll-Kriegsger?t (http://greifenklaue.wordpress.com/2012/04/29/zuwachse-skelettrosser-und-troll-kriegsgerat/)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 28. Juli 2013, 01:37:02
Lego meets D&D: D&D zum Brickslayen! (http://greifenklaue.wordpress.com/2013/07/27/lego-meets-dd-dd-zum-brickslayen/)

(http://cdn.themis-media.com/media/global/images/library/deriv/565/565013.jpg)

Geil, oder?
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: LordSmith am 28. Juli 2013, 16:59:48
Drizzit :D Geil!
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Backalive am 13. August 2013, 14:43:11
Das mit Drizz't - starke Sache.
Nur ob das Spielzeug auch bei uns zu bekommen ist, steht noch außen vor. Wäre aber wünschenswert.  :)
Titel: Antw:Projekt BrickSlayers
Beitrag von: Greifenklaue am 13. August 2013, 14:45:40
In der globalisierten Welt ...

Transformers und Battleship gab es im normalen Spielzeugladen, DnD wird man auf jeden Falll über einige Ecken bekommen, ähnlich wie die Lego-US-Serien.