Slayerforum

Dungeonslayers => Allgemein => Thema gestartet von: Thenos723 am 11. März 2020, 22:30:58

Titel: Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 11. März 2020, 22:30:58
Hallo Rollenspieler,

nah und fern,

ich bin ein Spieler aus Schweden, der aus Zufall DS im Netz gesehen habe, und bin echt begeistert. Dabei habe ich es niemals ausprobiert, denke aber, dass Regelgerüste, die sich für "Beer and Pretzel" kraft ihrer Kürze, auf jeden Fall etwas in unserer schnellebigen Zeit etwas auf sich haben.
Ich denke darüber hinaus, dass deutsche Rollenspiele insgesamt mehr Aufmerksamkeit verdienen, sie sind entweder in erster Linie aus den USA (in Originalsprache), oder aber einheimische Produkte.
   Ich weiss eben nicht wie beliebt DS heute in den deutschsprachigen Ländern, nicht zuletzt wegen der Dominanz von W20-Spielen (aus den 70er Jahren). Finde aber, dass Christian Kennig anscheinend eine tolle Arbeit gemacht hat, und interessiere mich für eine englische Version von Dungeonslayers, die ich evtl. hier mit ein paar Leuten spielen könnte.
Ist es auch vielleicht so, dass der Autor Lizenzen, zwecks kommerzieller Nutzung anbietet?
Danke für einen Hinweis und zusätzliche Info (Beliebtheit in Deutschland heute).

Viele Grüsse aus dem
hohen Norden,
Thenos723
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 12. März 2020, 09:48:50
Dabei sind schwedische Rollenspiele bei uns gerade der heiße Scheiß ... (Tales from the Loop, Coriolis, Mutant Year Zero).

DS ist knapp über zehn Jahre alt, DS 3.5 gibt es auf Englisch. Im Slayers Pit fiindest Du englisches Fanwerk: https://www.f-space.de/ds4/downloads.html
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: CK am 12. März 2020, 09:56:03
DS ist knapp über zehn Jahre alt, DS 3.5 gibt es auf Englisch.

DS4 auch - sowie auf spanisch, französisch und polnisch.
Alles in der Pit.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Dzaarion am 12. März 2020, 12:12:24
Dann mal ein herzliches Wilkommen im Forum in den hohen Norden ;)

DS 4.0 auf englisch findest du -> hier <- (http://dungeonslayers.com/download/DS4EN.pdf)

Darüber wie beliebt es ist kann ich keine fundierte Aussage treffen, da ich mich zu wenig mit der Rollenspielszene auskenne...aber ich würde behaupten, dass DS zu den eher kleinen Systemen gehört, seine Community dafür jedoch umso treuer und aktiver ist (bei einem Blick in die Slayer's Pit werden dir die ganzen Fanwerke auffallen mit denen glaube nur wenig andere Systeme mithalten können ;))

Wenn du online spielen willst ist dieses Board (http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?board=30.0) die richtige Anlaufstelle.

Gruß Dzaarion
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 12. März 2020, 22:00:31
Danke euch allen für weiterleitende Info....  :)
Ich bin echt kein Kenner der deutschen Rollenspielszene, ausser ein paar Besuchen in Spielläden x 3 in verschiedenen Landesteilen, und ein paar flüchtige Blicke auf "Das Schwarze Auge". Denn hierzulande sind es nach wie vor U.S.-Spiele, englische Rollenspiele, und auch die einheimischen, die das Sagen haben. Deutsche Brettspiele scheinen aber sehr gut in Schweden vertreten zu sein, wobei ich mich überwiegend für Rollenspiele interessiere. Meine Intuition sagt mir, dass es in Deutschland auch andere hochkarätige RS-Fundstücke neben Dungeonslayers gibt.
   Nicht, dass es mich angeht; aber nachdem ich mir die unglaubliche lange Liste von Fanwerken mit DS angeschaut habe (war wirklich von den Socken, schon eine sehr lange Auflistung), finde ich es schade, dass das Spiel als System nicht verbreiteter ist. Andersrum ist ja die demographische Lage im Ländervergleich etwas anders: Schweden zählt 10 Millionen Einwohner, Deutschland gut 80 Millionen. Wir haben hier auf jeden Fall eine rege einheimische Rollenspielszene (Herstellung), aber sie ist wegen der Bevölkerungszahl etwas kleiner gestrickt. Den Rest schaffen alle Rollenspiele aus den USA, die ins Land strömen. Vielleicht gibt es mehrere Rollenspiele in Deutschland, die miteinander im Wettbewerb lagen und liegen. Wie sich Dungeonslayers da behauptet hat, kann ich als Aussenseiter nicht einschätzen. Bin aber total beeindruckt von ihm und dem, wie es scheint, Flair drin, nicht zuletzt, weil es offenbar sehr gute Rezensionen erhalten hat. Demzufolge werde ich mir´s noch weiter ansehen, das steht eben fest.
Herr Kennig darf gern, wenn es ihm danach ist, weitere Information bez. Lizenzmöglichkeiten geben. 

Grüsse aus Schweden.

Thenos723
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Sven am 13. März 2020, 07:00:37
Soweit ich das verstehe, ist das eine creative common license. Du darfst also nach belieben eigene Sachen erstellen und kopieren,  solange du damit kein Geld verdienst und im Impressum es als creative common kennzeichnest und Christian Namen als Erfinder der slayengine nennst.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2020, 10:05:24
Soweit ich das verstehe, ist das eine creative common license. Du darfst also nach belieben eigene Sachen erstellen und kopieren,  solange du damit kein Geld verdienst und im Impressum es als creative common kennzeichnest und Christian Namen als Erfinder der slayengine nennst.
Wobei es da künftig evtl. schon bald Änderungen gibt.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Hugin am 13. März 2020, 11:31:14
Soweit ich das verstehe, ist das eine creative common license. Du darfst also nach belieben eigene Sachen erstellen und kopieren,  solange du damit kein Geld verdienst und im Impressum es als creative common kennzeichnest und Christian Namen als Erfinder der slayengine nennst.
Wobei es da künftig evtl. schon bald Änderungen gibt.

 :o :o :o Was meinst Du damit? Heißt das z.B., dass ich zukünftig nicht mehr an Witchslayers weiterarbeiten darf???
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Dzaarion am 13. März 2020, 12:45:23
Soweit ich das verstehe, ist das eine creative common license. Du darfst also nach belieben eigene Sachen erstellen und kopieren,  solange du damit kein Geld verdienst und im Impressum es als creative common kennzeichnest und Christian Namen als Erfinder der slayengine nennst.
Wobei es da künftig evtl. schon bald Änderungen gibt.

 :o :o :o Was meinst Du damit? Heißt das z.B., dass ich zukünftig nicht mehr an Witchslayers weiterarbeiten darf???


Wenn die Diskussion hier weitergeht sollte man den Thread vielleicht abtrennen, wobei es ja eigentlich auch keine Diskussion ist, sondern reine Spekulation von daher eigentlich sowieso etwas was man nicht machen sollte, weswegen ich auch überlegt habe, ob ich überhaupt was schreibe (vor allem, da wir CK ja hier haben und er rein theoretisch was sagen könnte wenn er die Möglichkeit dazu hat (Firmenpolitik, Geschäft und so Gedöns und abgesehen davon, dass uns einige Dinge auch einfach nichts angehen, eben außen vor gelassen), aber:

Zitat von: Greifenklaue: Quo vadis, Uhrwerk!?!
[Gedächnisprotokol] Quo vadis, Uhrwerk!?! (https://greifenklaue.wordpress.com/2020/03/12/gedaechnisprotokol-quo-vadis-uhrwerk/)
Dungeonslayers: Verkauft sich nach wie vor sehr gut, aber weiterhin keine neuen Produkte dazu in der Pipeline. Kommunikation mit Christian Kennig gestaltet sich sehr schwierig.

Das klingt zumindest als ob etwas mit der DS-Lizenz passiert.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Flost888 am 13. März 2020, 13:17:56
Wenn die Diskussion hier weitergeht sollte man den Thread vielleicht abtrennen, wobei es ja eigentlich auch keine Diskussion ist, sondern reine Spekulation von daher eigentlich sowieso etwas was man nicht machen sollte, weswegen ich auch überlegt habe, ob ich überhaupt was schreibe (vor allem, da wir CK ja hier haben und er rein theoretisch was sagen könnte wenn er die Möglichkeit dazu hat (Firmenpolitik, Geschäft und so Gedöns und abgesehen davon, dass uns einige Dinge auch einfach nichts angehen, eben außen vor gelassen)

 :thumbup:

Stand heute ist die CC3-Lizenz. Solange sich da nichts ändert, kann jeder Material gemäss der Lizenz produzieren und veröffentlichen.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2020, 13:49:20
:o :o :o Was meinst Du damit? Heißt das z.B., dass ich zukünftig nicht mehr an Witchslayers weiterarbeiten darf???
Sorry, im Gegenteil. Wollte niemanden verunsichern.

Zitat von: Greifenklaue: Quo vadis, Uhrwerk!?!
[Gedächnisprotokol] Quo vadis, Uhrwerk!?! (https://greifenklaue.wordpress.com/2020/03/12/gedaechnisprotokol-quo-vadis-uhrwerk/)
Dungeonslayers: Verkauft sich nach wie vor sehr gut, aber weiterhin keine neuen Produkte dazu in der Pipeline. Kommunikation mit Christian Kennig gestaltet sich sehr schwierig.

Das klingt zumindest als ob etwas mit der DS-Lizenz passiert.
Findest Du? Ich war nicht mehr im Raum, von Christophorus kam die Frage. Es klingt für mich nach einer halbwegs diplomatischen Formulierung, um sich alles offen zu halten.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Dzaarion am 13. März 2020, 14:33:12
Zitat von: Greifenklaue: Quo vadis, Uhrwerk!?!
[Gedächnisprotokol] Quo vadis, Uhrwerk!?! (https://greifenklaue.wordpress.com/2020/03/12/gedaechnisprotokol-quo-vadis-uhrwerk/)
Dungeonslayers: Verkauft sich nach wie vor sehr gut, aber weiterhin keine neuen Produkte dazu in der Pipeline. Kommunikation mit Christian Kennig gestaltet sich sehr schwierig.

Das klingt zumindest als ob etwas mit der DS-Lizenz passiert.
Findest Du? Ich war nicht mehr im Raum, von Christophorus kam die Frage. Es klingt für mich nach einer halbwegs diplomatischen Formulierung, um sich alles offen zu halten.
Naja es ist kein "Halt stop! Das bleibt alles so, wie es ist, und es wird sich hier nix dran rütteln!" Die einfachste Formulierung wenn sich eben nichts ändert :D ... aber es ist halt alles nur sinnloses spekulieren. CK wird uns sicher sagen was Sache ist, wenn sich was ändert ... bis dahin ballern wir einfach weiter Fanwerke raus ;D
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: CK am 13. März 2020, 15:50:06
CK wird uns sicher sagen was Sache ist, wenn sich was ändert ... bis dahin ballern wir einfach weiter Fanwerke raus ;D
Ganz genau.
Und niemand muss sich irgendwelche Sorgen machen, dass er was für die Katz macht.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 14. März 2020, 00:07:39
Ja, nichts für ungut, aber diese Konversation und wie sie sich entwickelt hat, klingt mir schon etwas rätselhaft, so dass die schwedische Katz' schon den Schwanz einzieht, gen Norden und sich andere Lizenz-Möglichkeiten ansehen wird.

Gruss und
viel Glück,
Thenos723 
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Germon am 14. März 2020, 11:22:53
Ja, nichts für ungut, aber diese Konversation und wie sie sich entwickelt hat, klingt mir schon etwas rätselhaft, so dass die schwedische Katz' schon den Schwanz einzieht, gen Norden und sich andere Lizenz-Möglichkeiten ansehen wird.

Gruss und
viel Glück,
Thenos723

Warum?

CK (=Christian Kennig) hat doch ein ganz klare -aufmunternde- Aussage getroffen!
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 14. März 2020, 14:11:15
Verstehe. Es ist u.U. manchmal schwer sich zusammenzureimen was evtl. Sache sein könnte, wenn man vor kurzem eben in dieses Forum quer eingestiegen ist. Ja, dann drücke ich CK und euch anderen den Daumen, was die Entwicklung des Spiels, so oder so, betrifft. Ich werde regelmässig hier einsehen, um zu erfahren, was los ist. Kurz über mich: Schwedisch als Muttersprache, habe sehr viel Deutsch an der Uni studiert, aber fraglos weniger die Umgangsprache.
   Ich habe viel das schwedische Rollenspiel "Drakar och Demoner" gespielt, das in den 80er Jahren hierzulande echt ein Renner war, wenn nicht zu sagen, fast der Inbegriff was ein Rollenspiel ist, in Schweden damals dargestellt hat. Das Regelgerüst ist einer Version von Basic Roleplaying entwachsen. Heute aber, ist ein gewisses W20-Spiel aus dem Westen sehr gefragt. Insofern hat ein Generationenwechsel stattgefunden.
Persönlich finde ich, dass W100-Spiele definitiv sehr attraktiv zu spielen sind, klar ist aber auch, dass Stufen und Erfahrungspunkte (W20, je höher umso besser) ein grosses Publikum haben, und solche spiele ich gern. Was mir so im Fall von DS aufgefallen ist, ist die grosse Freude am Kreativen und, alle Achtung, der sehr logische Aufbau der Regeln (soweit ich sie im Vorfeld kenne). Sehr viel Lob an CK deswegen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hake hier im Forum gerne an, wie oben kommentiert... . 
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 14. März 2020, 14:23:46
Ja, sorry, wenn ich Dich verwirrt habe, ich freue mich einfach, wenn die Lizenz demnächst aktualisiert wird - dadurch wird potentiell eher mehr denn weniger möglich sein - also hau rein!!!

@Drakar och Demoner: Das sind mittlerweile die Trudvang-Chroniken, oder? ie gibt es tatsächlich auch auf Deutsch.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 16. März 2020, 22:20:45
Ja, sorry, wenn ich Dich verwirrt habe, ich freue mich einfach, wenn die Lizenz demnächst aktualisiert wird - dadurch wird potentiell eher mehr denn weniger möglich sein - also hau rein!!!

@Drakar och Demoner: Das sind mittlerweile die Trudvang-Chroniken, oder? ie gibt es tatsächlich auch auf Deutsch.

Ja, schauen wir mal dann, ich kannte das Spiel (DS) bis vor kurzem überhaupt nicht, so auf englischsprachige eingestellt, wie man letztenendes ist. Doch scheint es mir sehr interessant, und ich glaube schon, dass einige Länder bez. Rollenspiele unverdient - alles ist relativ - im Schatten stehen wegen der angelsächsischen Dominanz.  Was Trudvang anbelangt: Das ist eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Regelgerüsts; ich habe TDV nie ausprobiert, aber die Spielwelt ist ganz toll.
   Wie lange spielst Du denn übrigens selber DS? Hoffe, sie kriegt noch weitere Verbreitung eben.
Grüsse aus dem hohen Norden,
Thenos723
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 16. März 2020, 22:36:55
DS wird jetzt 11 Jahre alt, ich bin mit DS 3.0 eingestiegen und müsste etwa 8 Jahre dabei sein ...

Wobei ... Forenregistration war 2009-11-14. Könnten doch schon zehn sein ... ;)

Es hat einmal mein Herz gewonnen und mich seitdem nie wieder losgelassen ...
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Hugin am 17. März 2020, 07:49:46

Es hat einmal mein Herz gewonnen und mich seitdem nie wieder losgelassen ...

Da sagst Du was!!!  :thumbup: :thumbup: :+1:
Geht mir nicht anders; auch wenn ich im Vergleich zu Dir noch ´nen Greenhorn bin.  :D
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 17. März 2020, 21:43:34
Ja, das spricht eben für Dungeonslayers. Wäre schon interessant zu sehen wie es in den nordischen Ländern abschneiden würde (25 Millionen insgesamt, also ein kleinerer Markt als in den deutschsprachigen Ländern). Z.B. bei uns in Schweden läuft ein bestimmtes W20-Spiel auf Hochtouren. Aber auch einige OSR-Produkte, die hausgemacht sind, machen sich sehr bemerkbar. Anhand der relativen Einfachkeit der Regeln bei DS, kann man nicht ausschliessen, dass es eine gewisse Resonanz finden könnte, aber dann schon vielleicht eher in englischer Sprache als in einer übersetzten schw. Version. Ich schreibe vorsichtshalber "eine gewisse Resonanz", glaube allerdings, dass, wenn es mit einem das Publikum umhauenden Setting einhergeht, ja, dann hätte das Spiel hierzulande evtl. gute Aussichten in seinem Segment.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Germon am 18. März 2020, 13:15:04
Die Year Zero Engine Spiele kommen doch aus Schweden, oder?
Ich bereite gerade eine Proberunde "Die verbotenen Lande" vor.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Zauberlehrling am 18. März 2020, 14:07:08
Verstehe ich da etwas falsch? Dungeonslayers GIBT es doch in Englisch?
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 18. März 2020, 14:24:39
Die Year Zero Engine Spiele kommen doch aus Schweden, oder?
Ich bereite gerade eine Proberunde "Die verbotenen Lande" vor.
Ja.

Verstehe ich da etwas falsch? Dungeonslayers GIBT es doch in Englisch?
Ich denke Thenos meint auf Schwedisch.

Was Thenos nicht weiß, er aber gerade erfährt, DS dürfte das Spiel mit den meisten/zweitmeisten Auslandslokalisierungen sein (DSA könnte aufgeholt haben). Was einerseits verwunderlich, andererseits wenig verwunderlich ist.
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 18. März 2020, 20:46:48
Ja, richtig, ich meine eben, dass eine englische Version von DS in Schweden vielleicht besser wäre als eine schwedische Übersetzung davon. Ich weiss eben, dass eine engl. Version gibt, zur Klärung. Oder vielleicht würde eine Veröffentlichung auf Schwedisch auch gut sein, das kann ich so nicht beurteilen. Fest steht aber, dass man in den nordischen Ländern und vielleicht in Holland meist schon ein beträchtliches Sprachniveau auf Englisch besitzt. Das liegt in Schweden daran, dass das Fernsehen Untertitel bei englischsprachigen Programmen hat. Nun ist mir auch bekannt, dass in Deutschland das sprachliche Niveau im Englischen auch sehr gut ist.

Greifenklaue: Was hat das mit den Auslandslokalisierungen zu bedeuten, meinst Du etwa den Internetverkehr in irgendeinem Spielzusammenhang?

Ich will auch mal zum Ausdruck bringen, dass die Infrastruktur rund um DS, z.B. diese Seite, sehr beeindruckend ist. Das zieht Leute an.... .
Jetzt eine kleine Sprachlektion: Dungeonslayers är ett fantastiskt spel! Was das nun heissen soll ;).

Gruss aus dem hohen Norden,
Thenos723   
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Hugin am 19. März 2020, 07:25:08

Dungeonslayers är ett fantastiskt spel!


 :thumbup: :+1: :)
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 19. März 2020, 16:43:59
Greifenklaue: Was hat das mit den Auslandslokalisierungen zu bedeuten, meinst Du etwa den Internetverkehr in irgendeinem Spielzusammenhang?

Ich meine tatsächlich Übersetzungen. Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch (? oder nur Gammaslayers?), Polnisch, Ungarisch. Evtl. fehlen noch ein, zwei ... Französisch?
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: CK am 20. März 2020, 17:50:41
Französisch?

 :+1:
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: avakar am 20. März 2020, 20:13:46
Französisch?

 :+1:

Es gibt/gab eine recht aktive französische Community, die viele Werke, darunter auch das GRW übersetzt haben: https://dungeonslayers.wordpress.com/
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Greifenklaue am 20. März 2020, 21:45:59
Also kommt Dungeonslayers auf: Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Ungarisch, Französisch - also 7 Übersetzungen? Oder kennt ihr noch ne weitere?

Gammaslayers: "nur" Russisch?
Titel: Antw:Dungeonslayers - sehr interessantes Spiel.
Beitrag von: Thenos723 am 25. März 2020, 22:21:48
Viele Übersetzungen in andere Sprachen....! Wenn ich etwas am schlechtesten kenne, was Dungeonslayers betrifft, dann ist es eben die Spielwelt. Ich muss sie mir anschauen. Ansonsten, bezogen auf das Thema Mittelalter; um 1450 bestand rund ein Drittel der Stockholmer Bevölkerung aus niederdeutschen Kaufleuten und Rittern. Viele Wörter, die das Stadtwesen und Ritterwesen haben sich im Mittelalter ins Schwedische eingebürgert, so wie "riddare", "köpman", "fönster" anstatt "vindöga", usw. So nimmt es kein Wunder, wenn Schwedisch beim Lesen für einen Deutschen/eine Deutsche ziemlich verständlich ist, schwieriger beim Zuhören vielleicht.
Doch schreibe ich hier ein kleines sprachliches Rätsel, wie es sich in einem Fantasyzusammenhang gehört:
Dungeonslayers är ett spel med en uppenbar potential. Kanske är ytterligare (=noch) en setting en god idé, möjligen med low fantasy, en sorts mytiskt Europa, en nykonstruerad setting av den typen.

Lycka till= Viel Glück!