Slayerforum

DS-Community => Projekte, Eigenentwicklungen & Slayerwelten => Thema gestartet von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 11:59:53

Titel: Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 11:59:53
Hallo,
ich bin gerade in den Anfängen einer maritimen Kampagne in einem eigenen Setting und einer der Spieler hat die Idee eines Zaubers aufgebracht, der es ermöglicht unter Wasser zu atmen - da natürlich versunkene Schiffe und all das ein wichtiges Thema sind. Ich habe fix damit gerechnet, dass es so einen Zauber gibt - tut es aber offenbar nicht.

Nach ein wenig nachdenken habe ich folgende Ideen:
1) Es könnte ein Zauber sein, der ermöglich "ohne Luft" auszukommen - damit wäre es nicht auf "unter Wasser" beschränkt - sondern auch unter der Erde, bei Gas, im Weltraum usw. nützlich
2) Zugang würde ich für Heiler ab Lvl 3 machen - für Zauberer 5?
3) Distanz würde ich VE/2 Meter
4) max. VE (willige) Kreaturen
5) VE Stunden
6) Abklingzeit: 24 Stunden
7) ZB: ?

-> Boni könnte man Druiden und Elementaristen geben...

Was meint ihr?
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Thaddaeus am 20. Januar 2020, 13:58:28
So nach dem Motto: Der Zauber öffnet im Mund ein Dimensionstor zu einer Welt in der Luft ist, dadurch kann man dann Luft bekommen  ;D.

Ich finde das klingt ziemlich gut, wobei ich auch fest mit der Existenz eines solchen Zaubers gerechnet habe  :).
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Mordron am 20. Januar 2020, 14:00:02
Oder man spielt in einem solchen Setting einfach einen Fischmenschen, wie es sie bereits gibt ^^
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 14:09:32
@Thaddaeus: Das klingt ziemlich gefährlich. Gefällt mir aber natürlich - bei einem Patzer ist dummerweise die Richtung umgekehrt ;) Aber so oder so ähnlich kann man es natürlich "erklären" - und wie gesagt: Wenn man das nicht gerade "Wasseratmung" nennt ist es gar kein so schlimmer "Nischenzauber", weils durchaus mehr Anwendungsfälle gibt in denen man die Luft anhalten muss.

@Mordron: Das Setting ist auf Menschen beschränkt. Und es ist halt auch nicht die Lösung, dass in einem Priaten/Meeressetting plötzlich alle ein Fischwesen spielen. Kann ja nicht jeder der "Mariner" sein (wer "Waterworld" kennt)...

Mir gefiel die Idee, weil man hier mal spannende "Unterwasserdungeons" (versunkene Schiffe, Höhlen, usw.) andenken kann. Ich bräuchte nur ein wenig Hilfe bei der Dimensionierung - gerade bei Zuabern bin ich da immer sehr unsicher, weils so viele Variablen gibt.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 20. Januar 2020, 14:12:54
Das geht so in die Richtung "Licht". Irgendwann ist das zaubern von genau diesem Zauber nur noch Routine, ausserdem fühlt sich so ein Zauberer ja nicht wie ein Held. Das zaubern des Zauberspuchs ist ja ein "notwendiges" Übel, um die Kampagne überhaupt irgendwie in diese Richtung zu bespielen.

Der Einfachheit halber könnten Fischmenschen/Inselbewohner magische Muscheln zum umbinden verkaufen (oder als Questbelohnung verschenken aushändigen). Die Muscheln ermöglichen - falls über der Nase getragen - die Fähigkeit, unter Wasser zu atmen. Dann hast du Helden mit abnehmbaren Kiemen  :D
Bonus: Der ZAW könnte sich eine normal Spruchrolle auf Stufe 3 holen.

@ ZL: Willst du dein maritimes Setting gegen Kampagnenende etwa ins All auslagern  :o
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Thaddaeus am 20. Januar 2020, 14:15:32
Bei der Dimensionierung kann ich auch nicht wirklich helfen, ich finde so klingt es für den angedachten Zweck eigentlich ganz sinnvoll, so kann sich die Gruppe in einem bestimmten Radius im Unterwasserdungeon frei bewegen - und es können relativ leicht mehrere mit runter was es für Gruppen mit einem Zauberer einfacher macht. (Wäre ja doof wenn alle anderen warten müssen während einer "Abenteuert"). Also rein vom praktischen Nutzen finde ich es gut.

zu Flosts Einwand: hat er natürlich Recht - aber das muss sich ja nicht ausschließen. Fackeln werden auch verkauft  :).
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 14:21:38
@Flost: Es ging mir drum, dass ein Zauber "Wasseratmung" auf Wasser beschränkt ist. Ein Zauber "Luft"/"Luftvorrat"/"Atemluft" aber nicht (und ich habe gelernt, dass man die kreativen Möglichkeiten grade bei solch einem speziellen Zauber nicht zu sehr beschränken sollte). Damit kann man auch als Held durch den Raum mit der Giftgasfalle gehen - oder sich "begraben" lassen um seine Feinde von seinem Tod zu überzeugen oder eben durch einen luftleeren Raum gehen.

Und Thaddaeus hat recht - mit diesem Argument wäre der Zauber "Wasser wandeln" sinnlos, weils sowieso Schiffe gibt.

Aber dien Einwand mit den Items ist auch gut - muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.

BTW: Ich spiele selber gerne "Utility-ZAWs" weils extrem cool ist wenn man ein wenig kreativ sein darf. So kams, dass ich gleich an einen Zauber gedacht habe.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 20. Januar 2020, 14:57:55
BTW: Ich spiele selber gerne "Utility-ZAWs" weils extrem cool ist wenn man ein wenig kreativ sein darf. So kams, dass ich gleich an einen Zauber gedacht habe.
Ach so, dann ist es verständlich dass du als erstes in die Richtung denkst  :) :thumbup:

Nur so als Info bezüglich Zauberdauer:
Zitat von: GRW S. 96
Atemfreitrank (200GM)
Der Trinker dieses sprudelnden Trankes braucht für KÖR in Stunden nicht zu atmen.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 20. Januar 2020, 15:10:24
Zauber: Atemfrei  :kw7:
Preis: 20 GM
Hei 1 ;Zau 3; Sch 2
ZB: -1 pro Begleiter
Dauer: KÖR in Stunden des Ziels
Distanz: Berühren
Abklingzeit: 24 Stunden
Effekt: Dieser Zauber lässt den Zauberwirker und bis zu VE Begleiter auf magische Art ohne Atmung auskommen.
Mana: Heiler:4 / Zauberer: 5 / Schwarzmagier: 4

Edit: Habe die Ergänzungen von ZL eingearbeitet  :)
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: ThomasMüller am 20. Januar 2020, 15:18:23
Zauber: Atemfrei
Hei 1 ;Zau 3; Sch 2
ZB: -1 pro Begleiter
Dauer: KÖR in Stunden des Ziels
Distanz: Berühren
Abklingzeit: 24 Stunden
Effekt: Dieser Zauber lässt den Zauberwirker und bis zu VE Begleiter auf magische Art ohne Atmung auskommen.

Warum eine so hohe Abklingzeit? Damit ist es unmöglich wären eines 'Tauchgangs' noch einmal 'Luft zu holen'.
Dass mann den Spruch nicht alle 5 Minten sprechen kann, verstehe ich.

Abklingzeit abhängig vom Würfelergenbis machen? z.B. 20-Wurf .....
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 15:25:33
@Flost:
1) Atemfrei Trank - ich WUSSTE sowas sollte es geben bzw. gibts. Womit der Zauber eigentlich vollkommen unnötig wird ;) (Ich hab es echt nicht gefunden)
2) Ob Berühren oder ein extrem kleiner Radius ist wohl egal
3) Ich finde die Einschränkung gut, dass es bei unterschiedlichen Leuten auf deren KÖR abgestimmt  ist ;)

@Thomas Müller:
Naja - bei KÖR Stunden kommt man schon eine Weile aus - selbst ein (schwächlicher) Zauberer mit KÖR 5 kommt da realistischerweise durch ein paar Räume. Und da der Zauber einige Stunden wirkt kommt bei den (üblichen) Abklingzeiten sowieso "nur" 24 Stunden in Frage (100 KR sind grade mal 5-6 Minuten).
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Thaddaeus am 20. Januar 2020, 15:29:38
Ich finde das auch so ziemlich schick. Dadurch wird das Ende des Tauchganges spannend, wenn die ersten schon rumdrehen müssen. Das mit dem Trank ist ja wieder die Sache, warum nicht beides haben: Wenn man einen versierten Zauberer hat, kann man das zaubern, wenn man einen guten Alchemisten hat, dann geht das.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 15:46:41
Achja - Zauberpreis ist wohl 20 GM (wenn ich CKs Kostenberechnung richtig im Kopf habe)

Mana wäre Heiler:4 / Zauberer: 5 / Schwarzmagier: 4.

Zaubertyp ist  :kw7:
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Bruder Grimm am 20. Januar 2020, 18:48:15
Ein Wasser atmen-Zauber steht in meinen Planeslayers-Sachen, im Basiswerk. Da stehen einige spezielle Zauber zum Überleben auf den Ebenen - wofür Wasser atmen ziemlich essentiell ist.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 19:11:08
Ein Wasser atmen-Zauber steht in meinen Planeslayers-Sachen, im Basiswerk. Da stehen einige spezielle Zauber zum Überleben auf den Ebenen - wofür Wasser atmen ziemlich essentiell ist.

Und ich hab gedacht alle deine Zauber sind in den grimmoires. Wieder was gelernt.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Sintholos am 20. Januar 2020, 19:14:53
Ein Wasser atmen-Zauber steht in meinen Planeslayers-Sachen, im Basiswerk. Da stehen einige spezielle Zauber zum Überleben auf den Ebenen - wofür Wasser atmen ziemlich essentiell ist.

Und ich hab gedacht alle deine Zauber sind in den grimmoires. Wieder was gelernt.

Oh mein Gott, nicht noch mehr Zauber.  :'( :'( :'( :'(

 :D
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 20. Januar 2020, 19:38:50
@sintholos. Hab's gefunden. Sind nicht viele. Die Version von hier im Board gefällt mir besser. Ist allgemeiner.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Bruder Grimm am 20. Januar 2020, 21:05:28
Und ich hab gedacht alle deine Zauber sind in den grimmoires. Wieder was gelernt.
Nnnnjaaaaa, das ist der Plan (https://yt3.ggpht.com/a/AGF-l7_J_u3H3PeKYKumwqRsLDXER6B_E0IDNHkISg=s100-c-k-c0xffffffff-no-rj-mo)
Die ganzen Zauber aus Planeslayers sollen ins nächste Grimmoire noch rein.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 08:32:18
So  - die Diskussion ums "mit Kindern" spielen ist auch bei mir hängen geblieben und gestern hat mich dann mal wieder die Inspiration getroffen.

Idee: Niedrigstufiger Heiler-Zauber (nur Heiler), der nichts anderes macht, als "tödliche" Hiebe zu verhindern. Wie ist das gemeint?

Name: "Schutzengel/Todesschutz" (gefallen mir noch nicht zu 100% - sind Arbeitstitel)
Heiler: Stufe 1-3
Kosten: 10-80 GM
Distanz: berühren
Abklingzeit: 10 KR

"Für die nächsten PW*2 Minuten ist der Charakter davor geschützt in einem Kampf oder von einem Angriff getötet zu werden, nicht aber davor in Ohnmacht zu fallen. Seine LK kann nicht unter -KÖR LK fallen."

Kann sein, dass Grimm sowas schon hat, ich habs aber nicht gefunden ;)

Was meint ihr?
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Sintholos am 27. Januar 2020, 09:32:00
Kann man sicher so machen.  :thumbup:
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Uisge beatha am 27. Januar 2020, 12:13:10
So  - die Diskussion ums "mit Kindern" spielen ist auch bei mir hängen geblieben und gestern hat mich dann mal wieder die Inspiration getroffen.
...
Was meint ihr?
Ich bin mir nicht sicher, ob der Zauber das Problem wirklich behebt.  :-\

Was, wenn den in der Gruppe niemand nimmt? Oder einfach nur die Probe nicht rechtzeitig klappt? Willst du den Charakter des Kindes dann sterben lassen? Oder dennoch mogeln?

Das Problem wird durch diesen Zauber mMn "nur" entschärft, nicht aber behoben.  :(
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 12:31:16
Naja. Man könnte das in einem Amulett einbetten.
Edit. Oder einen Zielzauber daraus machen.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: ThomasMüller am 27. Januar 2020, 12:47:53
Ich spiele ja auch mit meinen Kindern und es wurde schon des öfteren eng.

Ich habe das bis jetzt immer so gelöst, dass es keinen Tod bei uns gibt.
(Gut - meinem Großen (15J) drohe ich den Tod seinen Charakters gelegentlich mal an, wenn er ganz blödsinnige Ideen hat ....)

In der Slay!#3 auf den Seiten 4 & 5 "DS zu tödlich?!" gibt es einige Ideen, um die Todesgefahr zu entschärfen.
z.B.: 18. Unsterblich ... das ist genau, was wir spielen: "Wer unter 1 LK sinkt ist bewustlos, egal wie hoch das Minus wird."

Es ist dann immer noch Herausforderung genug, dem Kampfesgetümmel zu entkommen ...

Das nächste Mal werden wir auch mit Slayerpunkten spielen - dann können die LK-schwächeren Charaktere (Magier, Heiler) auch mal Ausweichen oder die Abwehr erhöhen. Mal schauen, wie das so wird ...

Sorry - ist jetzt etwas Offtopic gegangen .....
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Sintholos am 27. Januar 2020, 12:48:57
Ich find das trotzdem nicht schlecht. Es mag den Kindern vielleicht nicht helfen, aber sonst ist das doch eine nette Sache. So kann der Feuermagier den mit 3facher Zaubermacht gepimpten Feuerball direkt auf den Tank setzen und alles vernichten... aber der Tank überlebt.  ;D
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 12:52:35
Ich find das trotzdem nicht schlecht. Es mag den Kindern vielleicht nicht helfen, aber sonst ist das doch eine nette Sache. So kann der Feuermagier den mit 3facher Zaubermacht gepimpten Feuerball direkt auf den Tank setzen und alles vernichten... aber der Tank überlebt.  ;D

Ich seh schon - ich muss die Reichweite und die Zeitdauer anpassen, da hat sich ein Pyromane geoutet. Vll. gilts nur beim "nächsten" tödlichen Angriff - und max. PE Minuten..
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 20:08:11
Sooo habe nachgedacht - über Stärke und Wirkung - und was kam dabei raus? Zwei Zauber...

Schützende Hand :kw7: (Heiler: Level 1)
Kosten: 10 GM
ZB: +2
Dauer. Augenblicklich
Distanz: Berühren
Abklingzeit: 1 KR
Mana: H=2
Effekt: Das Ziel wird vor der nächsten, potentiell tödlichen Verletzung bewahrt, als würde eine schützende Hand über ihn wachen. Der Charakter kann nicht unter einen Wert von LK -KÖR fallen. Dieser Effekt gilt einmalig für den nächsten fatalen Treffer, danach endet der Schutz. Dieser Schutz wirkt maximal für PE*2 KR.



Schutzengel :kw8: (Heiler: Level 6)
Kosten: 150 GM
ZB: +4
Dauer. Augenblicklich
Distanz: VE Meter
Abklingzeit: 5 KR
Mana: H=6
Effekt: Das Ziel wird von einem astralen Wesen vor fatalen Verletzungen beschützt. Das Wesen bewahrt es für PE Minuten vor Verletzungen und Angriffen, die das Ziel potentiell unter einen Wert von -KÖR LK sinken lassen würden. Der Zauber wirkt auch für Ziele, die bereits ohnmächtig sind.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 27. Januar 2020, 21:42:37
Ich finde deine Zauber nicht schlecht. Aber die Frage "Was passiert, wenn die Charaktere zu sich kommen?" finde ich nicht so toll. Auch sollte das Benutzen von solcher Magie irgendwelche Kosten habe.

Mein Vorschlag:

Arznibars* Segen :kw7: (Alle Zauberwirker 1)

Kosten: 20 GM
ZB: +2
Dauer. Augenblicklich
Distanz: Berühren
Abklingzeit: 24h
Mana: Alle ZAW = 4
Effekt: Dieser Zauber muss in der Nähe eines sicheren Lagers gesprochen werden und kann bis auf VE Begleiter ausgeweitet werden. Falls das Ziel in PE Tagen eine potentiell tödlichen Verletzung erleidet, verpufft dieses in einer silbernen Partikelwolke und erscheint schlafend beim sicheren Lager. Dort erwacht es nach 10-KÖR Stunden aus seinem magischen Heilschlaf. Das Ziel verliert alle EP seit dem letzten Stufenaufstieg und die Hälfte seines getragenen Vermögens, mindestens jedoch 1 GM. Mittellose Charaktere verlieren zufällig einen ihrer Ausrüstungsgegenstande. Charakter ohne Geld und Ausrüstung fühlen sich ganz mies und schuldbewusst.

*Kann auch jeder andere "Gott der Betrüger" sein. Auch Pantor als Schutzgott bietet sich in Caera-Kampagnen an.



Edit: Habe die Abklingzeit auf 24h hochgesetzt, dass nicht jeder Kilometer ein "Speicherpunkt" angelegt wird. Folgedessen Mana neu 4
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 21:57:04
@Flost: Das ist natürlich sehr in Richtung "Save Point" bei Computer-Spielen ;) Kosten sind übrigens 20 (weil Abklingzeit 24h). Gefällt mir aber - alle EPs sind natürlich heftig.

Ich habe mir zu meinen Zaubern gedacht, dass man so potentiell auch "Glaskanonen" vor echt tödlichen Ogerkeulen schützen kann. Oder einen bereits Bewusstlosen insofern schützen, als dass es den schurkischen Attentäter hindert ihm den Rest zu geben...

Sollte es beim ersten Zauber gelingen alle Charaktere bewusstlos zu machen, na dann ist sowieso der TPK trotzdem vorbereitet und ziemlich wahrscheinlich (auch wenn die Charaktere den ersten Angriff überleben)...
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 27. Januar 2020, 22:36:29
Kosten habe ich korrigiert, danke für den Hinweis  :thumbup:

Bezüglich EP: Ja, heftig...du kannst es auch auf "EP seit dem sicheren Lager" reduzieren  ;) Aber so ein Trickbetrüger-Gott badet halt am liebsten in einem Geldspeicher voller grüner EP-Kugeln  :P
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 27. Januar 2020, 22:48:54
Man könnte im Ausgleich beim ersten Mal einen Talentrang in WG: Trickbetrüger-gott bekommen. Weil man vll. Die Zusatzklausel im Zauber erst dann lesen kann.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Flost888 am 27. Januar 2020, 23:02:45
Auch eine tolle Idee, der SC wird automatisch zum anbeten verdammt bis die Schuld beim Gott beglichen ist :) Aber das ist dann schon wieder etwas komplex für eine Kinderkampagne mit "Savepoints"  ;)

Es besteht für die SC auch die Gefahr, dass der Trickbetrüger-Gott beim Totengott Lorr petzt :D Der fordert dann schon ein, was ihm zusteht  ;)

Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Hugin am 28. Januar 2020, 12:25:53
Hmm!
Ich für meinen Teil werde die im anderen Thread aufgeworfene Lösung (war es CK?) bevorzugen, nach welcher der Charakter möglicherweise zu Tode kommt, aber dann im Wald eine weiße Hexe oder in der Stadt ein Heiliger "Auferweckung" zaubern wird. Das ist höchst dramatisch und hinterlässt bei den Spielern die Unsicherheit, ob beim nächsten Mal auch wieder "zufällig" so eine Person in der Nähe sein wird... ;D
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 28. Januar 2020, 12:39:23
@Hugin: EIn "Deus ex machina" ist natürlich immer eine Lösung, man kann es aber maximal einmal anwenden bevor es schwierig wird sowas zu begründen, bzw. bevor die "Hilfe" plötzlich logische Probleme in der Welt hervorruft (sh. Tolkiens Adler - warum haben sie die nicht gleich um Hilfe gebeten, wenn die doch überall in kurzer Zeit sind - dann wäre all das was in Herr der Ringe 1-3 vorkommt obsolet geworden...).
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Hugin am 28. Januar 2020, 14:33:01
@Hugin: EIn "Deus ex machina" ist natürlich immer eine Lösung, man kann es aber maximal einmal anwenden bevor es schwierig wird sowas zu begründen, bzw. bevor die "Hilfe" plötzlich logische Probleme in der Welt hervorruft (sh. Tolkiens Adler - warum haben sie die nicht gleich um Hilfe gebeten, wenn die doch überall in kurzer Zeit sind - dann wäre all das was in Herr der Ringe 1-3 vorkommt obsolet geworden...).

 :D :D :D..., da hast Du natürlich recht!!! Schönes Beispiel!!! ;D
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 28. Januar 2020, 15:02:47
Ich muss gestehen daß Beispiel ist nicht von mir. Zeigt aber schön wie eine (einmal) elegante Lösung bei häufigem verwenden zu Problemen in der Logik führen kann.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Bruder Grimm am 28. Januar 2020, 18:48:33
So  - die Diskussion ums "mit Kindern" spielen ist auch bei mir hängen geblieben und gestern hat mich dann mal wieder die Inspiration getroffen.

Idee: Niedrigstufiger Heiler-Zauber (nur Heiler), der nichts anderes macht, als "tödliche" Hiebe zu verhindern. Wie ist das gemeint?

Name: "Schutzengel/Todesschutz" (gefallen mir noch nicht zu 100% - sind Arbeitstitel)
Heiler: Stufe 1-3
Kosten: 10-80 GM
Distanz: berühren
Abklingzeit: 10 KR

"Für die nächsten PW*2 Minuten ist der Charakter davor geschützt in einem Kampf oder von einem Angriff getötet zu werden, nicht aber davor in Ohnmacht zu fallen. Seine LK kann nicht unter -KÖR LK fallen."

Kann sein, dass Grimm sowas schon hat, ich habs aber nicht gefunden ;)

Was meint ihr?
Grimmoire Nr. III  :) Ist aber ziemlich hoch eingestuft.

@Hugin: EIn "Deus ex machina" ist natürlich immer eine Lösung, man kann es aber maximal einmal anwenden bevor es schwierig wird sowas zu begründen, bzw. bevor die "Hilfe" plötzlich logische Probleme in der Welt hervorruft (sh. Tolkiens Adler - warum haben sie die nicht gleich um Hilfe gebeten, wenn die doch überall in kurzer Zeit sind - dann wäre all das was in Herr der Ringe 1-3 vorkommt obsolet geworden...).
Es gibt allerdings die Fan-Theorie, dass das Gandalfs ursprünglicher Plan war und er anfangs mit den Gefährten auf dem Weg zu einem Treffpunkt mit den Adlern war!
Deswegen auch seine letzten Worte in den Minen von Moria: "Fly, you fools!" und nicht "Flee, you fools!" - der Moment, in dem im klar wurde, dass er das mal vielleicht ein bisschen früher hätte sagen sollen  :D
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 28. Januar 2020, 19:09:56
@grimm: und wie nennst du den zauber?? überseh ich was - dein "Todesschutz" ist doch ganz was anderes...
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Sintholos am 28. Januar 2020, 19:19:47
Es gibt allerdings die Fan-Theorie, dass das Gandalfs ursprünglicher Plan war und er anfangs mit den Gefährten auf dem Weg zu einem Treffpunkt mit den Adlern war!
Deswegen auch seine letzten Worte in den Minen von Moria: "Fly, you fools!" und nicht "Flee, you fools!" - der Moment, in dem im klar wurde, dass er das mal vielleicht ein bisschen früher hätte sagen sollen  :D

Mindblown... wtf...  :o :o :o :o
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 28. Januar 2020, 19:30:56
@grimm + sintholos: https://www.dict.cc/englisch-deutsch/fly.html kann auch fliehen heißen...
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Bruder Grimm am 28. Januar 2020, 19:36:04
@grimm: und wie nennst du den zauber?? überseh ich was - dein "Todesschutz" ist doch ganz was anderes...
Ups, hab meine eigenen Zauber durcheinander gebracht. Lebensschild in Grimmoire IV hab ich gemeint.  :)
@grimm + sintholos: https://www.dict.cc/englisch-deutsch/fly.html kann auch fliehen heißen...
Natürlich kann es das. So wird es ja nach gängiger Auffassung interpretiert und macht in der Situation auch Sinn.
Aber was, wenn Gandalf es wörtlich gemeint hat?
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 28. Januar 2020, 19:40:58
Auch da gibt es Unterschiede. Bei deinem kann der heiler selbst nicht ohnmächtig werden. Bei meinem das Ziel nicht sterben, aber sehr wohl unter 0 fallen.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Sintholos am 28. Januar 2020, 20:24:54
Natürlich kann es das. So wird es ja nach gängiger Auffassung interpretiert und macht in der Situation auch Sinn.
Aber was, wenn Gandalf es wörtlich gemeint hat?

Stop it.  :o :o :o :o

Ich merk schon es ist wieder Zeit. Wo ist mein Aluhut...  ::)
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Bruder Grimm am 28. Januar 2020, 20:51:44
Auch da gibt es Unterschiede.
Klar. Wär ja auch unglaublicher Zufall, wenn wir zweimal exakt den gleichen Zauber entwerfen würden.
Aber zumindest Sintholos hat seinen Aluhut schonmal auf  ;D
Zitat
Bei deinem kann der heiler selbst nicht ohnmächtig werden. Bei meinem das Ziel nicht sterben, aber sehr wohl unter 0 fallen.
Und bei meinem ist der Heiler am Ende des Zaubers wahrscheinlich tot, wenn er nicht schnell noch ein Sixpack Lebenskraft-Tränke abpumpt oder eine Magische Rüstung mit Zaubermacht III auf sich wirkt.
Bin mir allerdings nicht so sicher, ob ich das nicht vielleicht doch mal ändern sollte  :ihd:
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Dzaarion am 29. Januar 2020, 12:21:34
So  - die Diskussion ums "mit Kindern" spielen ist auch bei mir hängen geblieben und gestern hat mich dann mal wieder die Inspiration getroffen.
Ist es nicht ziemlich sinnfrei eine ingame "Lösung" für ein outgame Problem kreieren zu wollen??
Der Zauber wäre dann ja wieder nur ein Zufalls-Element bei einem Problem bei dem man ja keinen Zufall haben will, sondern es steht ja fest, dass der Kinder-SC nicht sterben soll egal was kommt...

Wenn das ein richtig echter Zauber werden soll muss der Zugang aber viel viel höher...mit Unsterblichkeit kann man seeeeeeehr viel Unfug anstellen, egal wie limitiert diese ist.


@Hugin: EIn "Deus ex machina" ist natürlich immer eine Lösung, man kann es aber maximal einmal anwenden bevor es schwierig wird sowas zu begründen, bzw. bevor die "Hilfe" plötzlich logische Probleme in der Welt hervorruft (sh. Tolkiens Adler - warum haben sie die nicht gleich um Hilfe gebeten, wenn die doch überall in kurzer Zeit sind - dann wäre all das was in Herr der Ringe 1-3 vorkommt obsolet geworden...).
Es gibt allerdings die Fan-Theorie, dass das Gandalfs ursprünglicher Plan war und er anfangs mit den Gefährten auf dem Weg zu einem Treffpunkt mit den Adlern war!
Deswegen auch seine letzten Worte in den Minen von Moria: "Fly, you fools!" und nicht "Flee, you fools!" - der Moment, in dem im klar wurde, dass er das mal vielleicht ein bisschen früher hätte sagen sollen  :D
https://www.youtube.com/watch?v=s8DP9Sxo6mk (https://www.youtube.com/watch?v=s8DP9Sxo6mk)
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 29. Januar 2020, 12:37:40
Die IDEE (oder die InspiratioN) für die beiden Zauber kam auf Grund der Diskussion - ich habe mich aber dort aus unterschiedlichen Punkten nicht beteiligt.
Die Ausführung/Formulierung ist aber einfach das Füllen einer "Lücke" die ich in den Zaubern entdeckt habe. Da ist ein Unterschied.

Unsterblichkeit ist natürlich ein Thema. Aber was hier (für meine Auffassung) sehr viel ausmacht ist, dass man eben SCHON ohnmächtig werden kann - und es auf Angriffe im speziellen (also mMn :kw5: :kw6: :kw7: :kw8:) beschränkt ist. Man kommt so also nicht einfach nen Berg runter indem man von der Klippe springt. Welche "Lücken" siehst du hier, weshalb sind die Stufen zu niedrig?
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Dzaarion am 29. Januar 2020, 12:44:13
Die IDEE (oder die InspiratioN) für die beiden Zauber kam auf Grund der Diskussion - ich habe mich aber dort aus unterschiedlichen Punkten nicht beteiligt.
Die Ausführung/Formulierung ist aber einfach das Füllen einer "Lücke" die ich in den Zaubern entdeckt habe. Da ist ein Unterschied.
Deswegen habe ich ja beide Fälle angesprochen


Bei dir steht
Effekt: Das Ziel wird vor der nächsten, potentiell tödlichen Verletzung bewahrt, als würde eine schützende Hand über ihn wachen.
Das beschränkt es in keinster Weise auf irgendeine Form eines Angriffs...tödliche Verletzung ist tödliche Verletzung...egal ob einem vom Ork der Kopf abgesäbelt wird...man von ner Klippe springt...oder sich vielleicht ins Zentrum der Gegner schmeisst und nen Feuerball (o.ä.) zündet.
Von allen Anwedungsmöglichkeiten außerhalb eines Kampfes mal ganz zu schweigen
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 29. Januar 2020, 12:57:33
Da hast du Recht. Beim zweiten habe ich die Angriffe drinnen, aber auch eher schwach formuliert. Da kann man nachbessern das gebe ich zu.
Titel: Antw:Idee für einen Zauber
Beitrag von: Zauberlehrling am 17. Juni 2021, 21:08:46
Habe wieder eine Idee für einen Zauber, entweder für Mönche oder Bibliothekare:

AURA DER STILLE
Entfernung: Radius VE Meter
Dauer: Konzentration
Stufe: ?
Kosten: ?
Effekt: Rund um den ZAW entsteht eine Aura absoluter Stille  aus der kein Geräusch dringt. Geräusche von außen dringen nur schwach durch (Bemerken-Probe -8).

Was meint ihr? Wäre doch toll zum Schleichen oder Zauberer ärgern. Und durch die Dauer "Konzentration" wäre es einem ZAW nicht möglich da raus einen Zauber zu sprechen, weil das die Konzentration bricht - auch der mitschleichende andere ZAW hats schwerer - dafür wird man potentiell nicht gehört (hört selber auch weniger). Und "Konzentration" würde es auch als niedrigstufigeren Zauber durchaus praktisch machen...

Alternativ dazu die

ZONE DER STILLE
Entfernung: Selbst
Dauer: PE Minuten
Stufe: ?
Kosten: ?
Effekt: Der ZAW schafft in seinem Blickfeld eine Zone absoluter Stille im Ausmaß von VExVExVE Metern aus der kein Geräusch dringt. Geräusche von außen dringen nur schwach durch (Bemerken-Probe -8).